Hilfe bei Notenwerten und Zählzeiten

5 Beiträge   •   Seite 1 von 1
opasam
kam, sah und postete
Beiträge: 49
Registriert: 07.10.2012
Wohnort: Aurich (Ostfriesland)

Hilfe bei Notenwerten und Zählzeiten

Erstellt: von opasam » 08.11.2015, 12:56

Hallo !

Ich brauche unbedingt Eure Hilfe beim Eintragen der Zählzeiten folgenden Stückes.

zaehlzeiten.jpg
zaehlzeiten.jpg (94.8 KiB) 735 mal betrachtet


Ein weiteres Problem habe ich auch, wenn ich die Notenwerte eines Taktes addiere, da müßte ja dann eins oder 4/4 rauskommen,
tut es aber nicht, ist immer mehr. Da mache ich also was falsch, aber was ?
Danke !!!!

Schönen Sonntag!

LG

everyBlues
Pro
Beiträge: 2427
Registriert: 03.09.2012

Re: Hilfe bei Notenwerten und Zählzeiten

Erstellt: von everyBlues » 08.11.2015, 13:26

Vielleicht hilft dir das hier ein bisschen: http://www.schwisti.de/index.php?doc=notensystem&teil=4

Mal abseits von guten theoretischen Erklärungen. Ein zB. 4/4 Takt, ist nichts anderes als ein Zeitinterval. In diesem kann man allerlei reintun.

teacup
Powerposter
Beiträge: 1243
Registriert: 31.08.2008
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Hilfe bei Notenwerten und Zählzeiten

Erstellt: von teacup » 08.11.2015, 16:14

Hier ist mal die erste Zeile, so wie es gezählt wird (Ich hoffe, dass die Formatierung jetzt nicht verrutscht)

zählteit.jpg
zählteit.jpg (46.27 KiB) 722 mal betrachtet


Das ersten Viertel des ersten Taktes aus deinem Auszug spielt du quintolisch ( richtiger Ausdruck?), d.h. du spielst alle fünf Töne gleichlang, bleibst dabei aber innerhalb des ersten Viertels also auf die Zählzeit Eins., Danach kommt eine normale 8tel, zwei 16tel und dann wieder vier ganz normale 8tel. Wie du siehst, ergibt das ganze einen 4/4 Takt.
Genauso geht du bei den Takten vor, in denen die Triolen vorkommen.
Ich hoffe du kommst mit dieser Ausführung zurecht, aber möglicherweise melden sich hier noch der eine oder andere, der dass besser erklären kann.

teacup
Ich bin FRAU ... d. h. ich bin von Natur aus zickig, launisch, immer auf Diät und das Beste daran --- ich darf das alles auf meine Hormone schieben ...ÄÄTSCH

opasam
kam, sah und postete
Beiträge: 49
Registriert: 07.10.2012
Wohnort: Aurich (Ostfriesland)

Re: Hilfe bei Notenwerten und Zählzeiten

Erstellt: von opasam » 08.11.2015, 16:32

Hallo !

Danke, okay, die Quintole klingt genau ein Viertel lang, dann geht die Rechnung auf.
Im Prinzip ist meine Frage damit schon beantwortet.
Danke.

felixsch
Pro
Beiträge: 2595
Registriert: 23.10.2010

Re: Hilfe bei Notenwerten und Zählzeiten

Erstellt: von felixsch » 08.11.2015, 19:08

Wie schon oben beschrieben, es geht darum die einzelnen Viertelnotenwerte auszufüllen. Die 5 Töne der Quintole müssen also in eine Viertelzählzeit passen, sonst ist es keine Quintole ;)

Wenn du das ganze wirklich Auszählen willst, kannst du die Quintole mit Hilfe von 5-Silbigen Wörtern auszählen. Z.b. "au-to-mo-bi-le" oder
"U-ni-ver-si-ty". Bei den Achtel- bzw. den Sechzehntelnoten bietet sich wie gewohnt das "1 e und e 2 e und e 3 e und e 4 e und e" an.

Ich würde dir aber raten, dich vom "Auszählen" von Takten mit der Zeit zu verabschieden, es Hilft zwar am Anfang, aber behindert beim Spielen vom Blatt. Übe die einzelnen Rhythmischen Figuren einzeln, dann kannst du sie am Ende beliebig zusammenfügen und auch Spielen ohne Groß nachdenken oder Zählen zu müssen.

5 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste