Fear Of The Dark Main Theme Problem

4 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Benutzeravatar
Rocks4Life
born 2 post
Beiträge: 182
Registriert: 18.09.2013
Wohnort: Bonn, NRW
Gitarrist seit: 2012

Fear Of The Dark Main Theme Problem

Erstellt: von Rocks4Life » 29.03.2014, 12:25

hey,

ich sitz seit ner Weile an Fear Of The Dark von Iron Maiden und es klappt auch auf 100 % Geschwindigkeit...
Aber das Hauptthema des Stücks (bei 1:44)
http://www.youtube.com/watch?v=Nba3Tr_GLZU
will einfach noch nicht ganz klappen.
Ich weiß nicht ob man das mit Up- oder Downstroke anfangen muss, um die Wechsel zwichen den beiden Saiten tempomäßig hinzukriegen...
Wie kriegt man das so hin, dass nicht immer ein Ton der ersten beiden verschluckt wird?

vielen Dank für Tipps,

Rocks4Life (UP THE IRONS!!! \m/)
"it´s better to burn out than to fade away."

Kurt Cobain (R.I.P)

ZeroOne
Guitar Maniac
Beiträge: 1521
Registriert: 05.08.2011

Erstellt: von ZeroOne » 29.03.2014, 12:50

habs grad ma ausprobiert, ist im prinzip nichts bei wenn man es gewöhnt is sowas zu spielen, du startest die längere note mit einemdownstroke, der nächste ton ist wieder ein downstroke und du gehst dann einfach in den wechselschlag über und ziehst das so durch. das ungewohnte ist, dass du "versetzt" spielst und nicht gerade auf 1 2 3 4 .

Benutzeravatar
Rocks4Life
born 2 post
Beiträge: 182
Registriert: 18.09.2013
Wohnort: Bonn, NRW
Gitarrist seit: 2012

Erstellt: von Rocks4Life » 29.03.2014, 23:46

aaah,

ok ich verstehe.
Also liegt es an meiner mangelnden Erfahrung mit schnellem Wechselschlag in Synkopen...
Darf ich fragen, ob man dieses Stück für 1,5 Jahre Spielerfahrung vorraussetzen kann oder ob es eher später gespielt gehört?
Weil da ja doch ziemlich viel verlangt wird, rein Geschwindigkeitstechnisch :D
Ich probier es ab jetzt auf jeden Fall, danke für die Antwort :-D, mit doppeltem downstroke am Anfang...

lg
"it´s better to burn out than to fade away."



Kurt Cobain (R.I.P)

RumbleRay
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 98
Registriert: 25.05.2010
Wohnort: Kölle am Rhing

Erstellt: von RumbleRay » 30.03.2014, 13:54

Huh, das würde ich jetzt genau andersherum spielen, mir fällt es leichter auf der eins den downstroke zu spielen, deshalb fange ich das riff immer mit zwei upstrokes an.
Der erste Ton ist ja sozusagen vorgezogen und damit auf dem "UND" vor der eins (also ...3und4und1und2 usw).
Wenn Du auch auf die vollen Zählzeiten downstrokes spielst musst Du mit zwei upstrokes anfangen und danach mit normalem Wechselschlag weitermachen, also genau umgekehrt als Zero es erklärt hat.
Sonst passiert es Dir dass Du beim nächsten Riff (oder Soloteil) zwangsläufig auf der eins einen upstroke spielen musst, das würde mich aus dem Konzept bringen... sorry Zero;)
(Wobei ich nicht weiss, wie die Maidens das spielen und von richtig und falsch will ich hier nix gesagt haben)

So ich geh Grillen, schönen Sonntag Euch allen!:)
Lay down your soul to the gods rock n roll

4 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste