Neue Schecter Damien Platinum scharrt!

5 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Schecterboy
meint es ernst
Beiträge: 12
Registriert: 09.10.2013

Neue Schecter Damien Platinum scharrt!

Erstellt: von Schecterboy » 21.10.2013, 20:27

Hallo,

vor zwei Wochen habe ich mir eine neue Schecter Damien Platinum gekauft.
Wenn ich nun die Saiten leer Spiele, scharren sie kein bisschen. Doch wenn ich (egal welchen) Bund greife fangen die Saiten an zu scharren.


P.s. Ich habe 11er Saiten aufgezogen und meistens ein droped-D Tuning. ich habe nichts an der Gitarre rumgestellt... Alles auf werkeinstellung.

Wie kann ich das scharren verhindern? Nur durch Saiten hochschrauben?

Danke im Voraus ))-))

Gruß schecterboy
"Wir sind alle Bilder, die vom Leben gemalt werden"

Benutzeravatar
Bellwood
lebende Forenlegende
Beiträge: 3473
Registriert: 09.07.2011
Wohnort: Krefeld

Erstellt: von Bellwood » 21.10.2013, 21:01

Eine Möglichkeit wäre Saiten rauf drehen.

Die andere Halseinstellung prüfen (lassen).

Von Werk aus waren vermutlich 9er Saiten drauf. Die ziehen natürlich mit anderer Kraft als die 11er. Da kann es gut sein, dass der Hals nachgestellt werden muss.
Viele Grüße Frank

HIER KÖNNTE IHRE WERBUNG STEHEN!

Benutzeravatar
Beastmaster
Powerposter
Beiträge: 1089
Registriert: 16.04.2013

Erstellt: von Beastmaster » 22.10.2013, 09:20

Hallo,

ich habe nichts an der Gitarre rumgestellt... Alles auf werkeinstellung.


wie Bellwood schon sagt war deine Gitarre ab Werk mit einem anderen Saitensatz ausgestattet und in E gestimmt. Saitensatz und Umstimmen gehört auch zur Veränderung der Werkseinstellungen.

Deine Gitarre muss für diesen Saitensatz und die Stimmung justiert werden. Geh in den Laden wo du sie gekauft hast, man stellt sie dir sicher gern ein. Wenn du sie dir Online gekauft hast, sind wir schon bei den Nachteilen des Onlinekaufs angekommen.

Dein Floyd Rose - Tremolo sollte übrigens jetzt auch etwas komisch aussehen :D

Bei Gitarren mit Floyd Rose sollte man sich für einen Saitensatz und eine Stimmung entscheiden, da alles andere immer ne Menge Arbeit mitbringt.


LG
Beastmaster
Zuletzt geändert von Beastmaster am 22.10.2013, 09:41, insgesamt 1-mal geändert.

Arakon
Stammgast
Beiträge: 275
Registriert: 05.01.2013

Erstellt: von Arakon » 22.10.2013, 09:30

Wobei manche Hersteller (Ibanez z.b.) die Feinstimmerschraube der tiefen E-Saite länger machen, sodass man ohne Einstellarbeit zwischen Standard und Drop-D wechseln kann.

Benutzeravatar
Beastmaster
Powerposter
Beiträge: 1089
Registriert: 16.04.2013

Erstellt: von Beastmaster » 22.10.2013, 09:40

@Arakon: ah ok wusste ich nicht. Kann aber auch nicht mit Ibanez :D

5 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste