E-Gitarre für Hard-Rock gesucht! (Anfänger)

10 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Benutzeravatar
Hail
interessiert
Beiträge: 6
Registriert: 29.08.2013

E-Gitarre für Hard-Rock gesucht! (Anfänger)

Erstellt: von Hail » 29.08.2013, 17:03

(1) Welche Art von Gitarre (z.B. Westerngitarre) suchst du?

E-Gitarre



(2) Welche Musikstilrichtung beabsichtigst du zu spielen?

Hard Rock, Metalcore / Beispiel I
Beispiel II



(3) Wieviel Geld hast du eingeplant auszugeben?

Ca. 200-300 € Gitarre; Ca. 100-250€ Verstärker (<- Zu teuer? Jedenfalls hab ich mitbekommen, das Verstärker unter 100€ Schrott sind bzw. keine gute Quali haben, ebenso wie die E-Gitarre)



(4) Wo setzt du die Gitarre primär ein (zu Hause, Bühne, Studio) und wie groß ist deine Erfahrung?

Zu Hause, habe aber auch vor sie im Übungsraum zu nutzen.



(5) Welche Arten des Kaufs kommen in Frage? Neukauf, Gebrauchtkauf, Internet- oder Ladenkauf?

Neukauf, Internetkauf bei seriösen Händlern, ansonsten Ladenkauf



(6) Sonstige Hinweise (z.B.: Gitarrenform, Optik, Features, weiteres Zubehör, usw.)

Da ich ein ziemlich großer Anfänger bin, was E-Gitarren angeht ... Formen wie z.B. bei der Yamaha Pacific oder der ERG. :lol: / Von der Optik her im schlichten Schwarz-Weiß gehalten (Eher Schwarz) / Features: Das man eben gut Hard-Rock mit der Gitarre spielen kann :P / Zusatz: Habt ihr Verstärker zu empfehlen, in dem Preisfeld?

Edit: Ich würde mir lieber gleich eine "gute" E-Gitarre für das oben genannte Geld kaufen, als eine 100€-Schrottvariante, nur um zu schauen; ob es mir Spaß macht.

Liebe Grüße & Danke im Voraus! =(=))=

Benutzeravatar
Software-Pirat
Pro
Beiträge: 2618
Registriert: 21.05.2009
Wohnort: Stuttgart

Re: E-Gitarre für Hard-Rock gesucht! (Anfänger)

Erstellt: von Software-Pirat » 29.08.2013, 17:26

Hail hat geschrieben:Ca. 200-300 € Gitarre; Ca. 100-250€ Verstärker (<- Zu teuer? Jedenfalls hab ich mitbekommen, das Verstärker unter 100€ Schrott sind bzw. keine gute Quali haben, ebenso wie die E-Gitarre)


Na, so ganz kann man das nicht sagen, als Richtwert ist das aber ganz vernünftig.

Schau dir nach einer Ibanez um:
https://www.thomann.de/de/ibanez_grg140_sb.htm
https://www.thomann.de/de/ibanez_grgr121exbkn.htm
https://www.thomann.de/de/ibanez_grg170d ... itarre.htm
https://www.thomann.de/de/ibanez_grg270b_bkn.htm
Da stimmt zumindest die Qualität. Die Yamaha Pacifica sind jetzt auch nicht schlecht, für Hard Rock/Metal würde ich aber die Ibanez bevorzugen, weil passender. Aber auch bei Cort kannst du mal schauen, die haben auch gute Gitarren im Angebot.

Bei den Verstärkern:
https://www.thomann.de/de/fender_mustang_i_v2.htm
https://www.thomann.de/de/peavey_vypyr_30.htm (eigentlich den 15er, den fand ich aber bei Thomann nicht mehr)
https://www.thomann.de/de/vox_vt20.htm
https://www.thomann.de/de/roland_cube20xl.htm
Die sind fürs Wohnzimmer durchaus gut geeignet (der Peavey Vypyr ist vielleicht etwas zu laut), für den Anfang vollkommen ausreichend. Für den Proberaum ist es vielleicht besser die größeren Varianten zu wählen, aber die Erfahrung zeigt, daß du dann sowieso zu einem größeren Verstärker greifen wirst, wenn du erstmals deinen Sound gefunden hast.

Benutzeravatar
Hail
interessiert
Beiträge: 6
Registriert: 29.08.2013

Re: E-Gitarre für Hard-Rock gesucht! (Anfänger)

Erstellt: von Hail » 29.08.2013, 17:30

Software-Pirat hat geschrieben:
Hail hat geschrieben:Ca. 200-300 € Gitarre; Ca. 100-250€ Verstärker (<- Zu teuer? Jedenfalls hab ich mitbekommen, das Verstärker unter 100€ Schrott sind bzw. keine gute Quali haben, ebenso wie die E-Gitarre)


Na, so ganz kann man das nicht sagen, als Richtwert ist das aber ganz vernünftig.

Schau dir nach einer Ibanez um:
https://www.thomann.de/de/ibanez_grg140_sb.htm
https://www.thomann.de/de/ibanez_grgr121exbkn.htm
https://www.thomann.de/de/ibanez_grg170d ... itarre.htm
https://www.thomann.de/de/ibanez_grg270b_bkn.htm
Da stimmt zumindest die Qualität. Die Yamaha Pacifica sind jetzt auch nicht schlecht, für Hard Rock/Metal würde ich aber die Ibanez bevorzugen, weil passender. Aber auch bei Cort kannst du mal schauen, die haben auch gute Gitarren im Angebot.

Bei den Verstärkern:
https://www.thomann.de/de/fender_mustang_i_v2.htm
https://www.thomann.de/de/peavey_vypyr_30.htm (eigentlich den 15er, den fand ich aber bei Thomann nicht mehr)
https://www.thomann.de/de/vox_vt20.htm
https://www.thomann.de/de/roland_cube20xl.htm
Die sind fürs Wohnzimmer durchaus gut geeignet (der Peavey Vypyr ist vielleicht etwas zu laut), für den Anfang vollkommen ausreichend. Für den Proberaum ist es vielleicht besser die größeren Varianten zu wählen, aber die Erfahrung zeigt, daß du dann sowieso zu einem größeren Verstärker greifen wirst, wenn du erstmals deinen Sound gefunden hast.


Danke für die schnelle Antwort! Ich schau mich gleich mal um ;)

Bambus
meint es ernst
Beiträge: 14
Registriert: 15.06.2013

Erstellt: von Bambus » 02.09.2013, 14:43

Für die E-Gitarre würde ich an deiner Stelle 350-400 Euro einplanen. Gute Verstärker für daheim bekommst du schon für ca. 200 Euro.

Klar bekommst du Gitarren für weniger Geld, aber so ab 350 Euro bekommst du schon ein richtiges Instrument was man auch gerne in die Hand nimmt. Dann kommts auch noch auf deinen Geschmack an, was dir liegt.

https://www.thomann.de/de/cort_classic_rock_cr250_vb.htm
https://www.thomann.de/de/esp_ltd_ec_256_fm_ld.htm
https://www.thomann.de/de/hagstrom_ultra ... tock_2.htm
https://www.thomann.de/de/schecter_omen_ ... me_bch.htm
Und schau auch mal nach Michael Kelly, speziell die Patriot Limited.

https://www.thomann.de/de/vox_vt20.htm hier sind zb schon ab Werk viele Effekte eingebaut.
https://www.thomann.de/de/bugera_v22.htm ein gut klingender Röhrenamp. Preis/Leistung spitze, finde ich.
https://www.thomann.de/de/marshall_mg15cfx.htm klingt auch nicht schlecht fürs Geld.

Gerade aber bis du deinen Sound gefunden hast, würde ich dir zum Vox VT20+ oder sowas in der Art raten.

Ich halte nichts davon zu "günstig" anzufangen, weil selbst wenn man Interesse am spielen hat, haben doch sehr viele zu günstige Gitarren ein Anfassgefühl zum in die Ecke schmeißen. Wäre schade wenn man deshalb die Lust am Spielen verliert.

Benutzeravatar
visu
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 134
Registriert: 30.07.2013
Wohnort: Berlin

Erstellt: von visu » 02.09.2013, 17:07

Moin,

kann mich meine Vorredner nur anschließen, wenn man billig kauft kauft man doppelt.

Das hab ich ca. für mein Zeug zuhause ausgegeben:

Ibanez GRG17DXL (Linkshänder, Drop C) ca. 250 €
Epiphone Les Paul Standard - Lefty 350 €
Marshall 15 MGFX 160 €
Boss ML - 2 ca. 90 €, weil ich die Zerre vom Marshall schwach finde, mir der Sound aber ansonsten gefällt. Einfach mehrere Verstärker durchprobieren in einer gewissen Preisklasse und dann findest du schon was dir gefällt.

= habe also so um die 850 € ausgegeben, aber natürlich nach und nach und nicht alles auf einmal ...xD.

Das wichtigste beim Instrumentenkauf is ja immer das anfassen und rumprobieren, ob dir die Gitarre gut in der Hand liegt und sich auch generell gut anfühlt.
Let´s Rock

Benutzeravatar
Hail
interessiert
Beiträge: 6
Registriert: 29.08.2013

Erstellt: von Hail » 04.09.2013, 10:12

Hey, danke an eure Antworten, Bambus & Visu!
Es ist immer besser, mehrere Meinungen zu haben als nur eine ;)
Ich werde dann mal am Freitag in einen recht großen G-Laden gehen und dort einfach mal die Ibanez anspielen, sowie auch die oben genannten Varianten. (Schecter z.B. würde mich auch interessieren, gerade weil ich bereits eine in der Hand hatte und die einfach nur klasse fand)
- Ich kann ja dann berichten, was daraus geworden ist =)=)= -
Liebe Grüße und nochmals Danke an Alle!

Benutzeravatar
Hail
interessiert
Beiträge: 6
Registriert: 29.08.2013

Erstellt: von Hail » 07.09.2013, 18:13

Da wäre ich wieder!

Es ist nach vielen verschiedenen Gitarren tatsächlich doch diese hier geworden.
Bin sehr zufrieden mit ihr, sie liegt gut in der Hand und es macht mir Spaß, mit ihr zu schrammeln. Beim Verstärker habe ich mich recht schnell entschieden, seht selbst.

Ansonsten noch bisschen Schnickschnack dazu wie z.B. ein Gigbag, Gurt und Ersatzseiten. (Ernie Ball)
- Ich bin zufrieden =)=)= -
Liebe Grüße und was haltet ihr vom Kauf?

Arakon
Stammgast
Beiträge: 275
Registriert: 05.01.2013

Erstellt: von Arakon » 07.09.2013, 19:38

Sind beide bekannte und gute Anfängergeräte, da hast du definitiv nichts falsch gemacht.

Benutzeravatar
Hail
interessiert
Beiträge: 6
Registriert: 29.08.2013

Erstellt: von Hail » 08.09.2013, 13:38

Arakon hat geschrieben:Sind beide bekannte und gute Anfängergeräte, da hast du definitiv nichts falsch gemacht.


Freut mich, das nochmal bestätigt zu bekommen. :)

Benutzeravatar
Bellwood
lebende Forenlegende
Beiträge: 3467
Registriert: 09.07.2011
Wohnort: Krefeld

Erstellt: von Bellwood » 08.09.2013, 15:05

Kann ich auch bestätigen.

Ich habe die Ibanez auch. Tolles Teil - vor allem für das Geld.
Viele Grüße Frank

HIER KÖNNTE IHRE WERBUNG STEHEN!

10 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste