Oktavreinheit / Saitenlage einstellen

2 Beiträge   •   Seite 1 von 1
EpicClapton
meint es ernst
Beiträge: 17
Registriert: 09.11.2012

Oktavreinheit / Saitenlage einstellen

Erstellt: von EpicClapton » 22.03.2013, 16:39

Ich denke ich muss meine Gitarre neu einstellen, weil die Oktavreinheit nicht mehr gegeben ist und sich das dann doch manchmal sehr bemerkbar macht in der Intonation. Gegen Anfang des Monats hatte ich zum ersten Mal neue Saiten aufgezogen, die Standard-10er-ErnieBalls. Ich weiß nicht, welche Stärke die Werkssaiten auf der Epiphone Les Paul Standard haben, aber im Falle von 09er-Saiten könnte es vllt am Wechsel der Saitenstärke liegen? Oder evtl hat sich der Hals etwas verbogen weil die Gitarre ja noch ziemlich neu ist...
Außerdem habe ich gestern nach einer längeren Jamsession am vorigen Tag bemerkt, dass alle Saiten mit Ausnahme der hohen E-Saite bei etwas härterem Anschlag mit dem Plektrum anfangen zu schnarren. Das bedeutet soweit ich weiß, dass ich eine höhere Saitenlage einstellen muss. Nur weiß ich nicht, ob das besser über die Saitenreiter oder über den Halsstab geschehen sollte und wie ich es anstellen muss, damit sowohl die Oktavreinheit als auch die Saitenlage richtig eingestellt sind.

Benutzeravatar
Software-Pirat
Pro
Beiträge: 2638
Registriert: 21.05.2009
Wohnort: Stuttgart

Erstellt: von Software-Pirat » 22.03.2013, 18:24

Standesgemäß sind auf der Epiphone Les Paul 10er Saiten aufgezogen. Allerdings haben Saiten aus unterschiedlichen Material eine unterschiedliche Zugkraft, was sich schon auswirken kann.
Um die Gitarre einzustellen checkst du erstmals die Halskrümmung. Mit Capo im ersten Bund und heruntergedrückten Saiten im letzten Bund sollten etwa in der Mitte die Saiten noch so hoch sein, daß gerade noch ein Plektrum durchpaßt. Das ist ein guter Anhaltspunkt. Danach stellst du die Saitenhöhe ein, natürlich an der Brücke. Zum Schluß die Oktavreinheit.

2 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste