music2me
music2me

Gitarre geschenkt bekommen...

18 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Benutzeravatar
Hustle
Guitar Maniac
Beiträge: 1990
Registriert: 30.11.2009
Wohnort: Wuppertal

Gitarre geschenkt bekommen...

Erstellt: von Hustle » 30.08.2010, 18:57

Moin,
folgendes:

Hab heute von ner Arbeitskollegin eine E Gitarre geschenkt bekommen, weil ihr Bruder dem das Teil vor Jahren mal gehörte nach Köln gezogen ist und sich nicht mehr meldet.
Das Teil stand wirklich Jahre lang in der Ecke,dementsprechend ist auch der Zustand.
Es handelt sich um einen Stratocaster Nachbau (Fat Strat) der Marke "Prime". Ich kann allerdings im Internet NICHTS an Informationen über die Marke oder die Gitarre finden. Würde gerne wissen ob sie was kann oder wirklich nur ne 70€ Supermarkt Gitarre ist. Weiß einfach nicht ob es sich lohnt sie aufzuarbeiten oder ob sie nur als Wandschmuck dient. Anspielen kann ich sie bis dato nicht,weil die Saiten gefühlte 10 Jahre alt und komplett verrostet sind,so dass sie nur so über die Bundstäbchen kratzen.Die hohe E Saite ist gerissen. Das Griffbrett ist im Laufe der Zeit ziemlich spröde geworden.Sieht aber nach Palisandergriffbrett aus ist aber heller als bei meiner Fender Strat...viellei9cht ist es ausgebleicht weil es so trocken ist. Die Schrauben die das Schlagbrett befestigen sind total verrostet.Außer "Prime" auf der Kopfplatte steht auf dem Rest der Klampfe nichts. Auch nicht auf dem Vibratosystem oder den Mechaniken. Sie ist ziemlich leicht für eine E Gitarre,sogar leichter als meine Fender Strat. Das Finish ist so ein Vintage Red, mit ner ganz schönen Maserrung eigentlich.
Muss sagen sie sieht eigentlich ganz nett aus und die Verarbeitung scheint auf den ersten Blick auch nicht GROTTENSCHLECHT zu sein. Befürchte allerdings,dass das Tremolo und die Mechaniken Mist sind,Die Tonabnehmer sehen auch eher "billig" aus. Wenn ich aus der Klampfe was machen würde,dann müßte ich defintiv alles erneuern...neue Brücke,Mechaniken,Schrauben,Pickups und ich müßte die Bünde mal abrichten.
Und jetzt frag ich euch ob ihr zufällig Informationen über die Marke oder speziell diese Gitarre habt oder ob es sich für euch lohnen würde da Zeit und Geld reinzustecken und evtl. nachher für nen annehmbaren Preis ne gut klingende Gitarre zu haben.
So,nun zu den sicher heiß erwarteten Bildern:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar
Hurricane
born 2 post
Beiträge: 229
Registriert: 21.06.2009

Erstellt: von Hurricane » 30.08.2010, 19:22

Hm, es gibt wohl die Firma Prime Guitars, allerdings haben die nur Akustikgitarren im Programm und die Firma gibt es anscheinend auch erst seit 2007. Hat dann mit deiner wohl nichts zu tun.

Du könntest mal den Hals abschrauben und schauen, ob in der Halstasche irgendwelche anderen Hinweise auf Produktion oder ähnliches zu finden sind, oder vielleicht auch unter dem Schlagbrett.

Ansonsten einfach weiter auf Spurensuche im Internet gehen, wenn sich wirklich garnichts finden lässt wird es wohl irgendeine kleine Serie gewesen sein, die mal für eine Supermarktkette gebaut wurde oder so.

Benutzeravatar
Diggöör
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 100
Registriert: 05.07.2010
Wohnort: Meck-Pomm

Erstellt: von Diggöör » 30.08.2010, 20:14

Moin,
wir haben so eine im Proberaum in Schwarz rumliegen total kaputt allerdings, aber so weit ich weiss hat die unser Gitarrist mal für 69€ gekauft vor Ewigkeiten im Musikladen, also eine Low Budget Gitarre. ;)

MFG Diggöör

headbad
Powerposter
Beiträge: 1289
Registriert: 07.09.2009

Erstellt: von headbad » 30.08.2010, 20:16

Ich glaube, dass das keine schlechte gitarre ist. Ich hab zwar noch nie was von ner firma mit namen prime gehört aber ich find die gitarre verdammt schön. Das hat jetzt nix zu sagen aber schlecht verarbeitet sieht sie nicht aus. Du kannst ja mal n bisschen lemon oil aufs griffbrett streichen und neue saiten drauf ziehen dann wirst du schon sehen ob sie gutes grundmaterial hat

Benutzeravatar
Willaberkannnich
Guitar Maniac
Beiträge: 1658
Registriert: 21.05.2008
Wohnort: 10.08 / 54.20

Erstellt: von Willaberkannnich » 30.08.2010, 20:21

Das Griffbrett sieht mir eher nach Sonokeling aus... das ist etwas heller als Palisander und weicher, und grabbelt sich schnell ab (wie auf ner Yamaha Pacifica 012). Der Korpus könnte vielleicht auch wie bei ner 012 aus Agathis sein....
Ist mit ziemlicher Sicherheit kein wertiges Modell....
Wenn der Korpus wirklich aus Agathis und das GB aus Sonokeling ist würde sich die mühe denke ich auf keinen Fall lohnen. Wenn dem so ist wird die Gitarre an sich dumpf und wenig brilliant klingen und vibrieren wie hulle...
Hübsch ist Sie aber mal definitiv!

Benutzeravatar
Hustle
Guitar Maniac
Beiträge: 1990
Registriert: 30.11.2009
Wohnort: Wuppertal

Erstellt: von Hustle » 30.08.2010, 21:59

danke erstmal für die Infos...Habe sie jetzt auseinander gebaut und gereinigt.Sieht optisch echt toll aus wo sie jetzt sauber ist.
Informationen im ausgebauten Hals gabs allerdings nicht. Hab sogar mal das Pickguard abgeschraubt unm dort nach Informationen zu suchen.
@Diggör, ihr habt SO EINE dort stehen?Also auch eine von der Firma Prime oder einfach ne Strato Kopie?
@willaberkannich, das wollte ich nicht hören ^^
ich werde morgen mal Saiten drauf ziehen und sie anspielen. Dann entscheide ich wie ich mit der Gitarre fortfahre.Fänd sie irgendwie zu schade um sie einfach verstauben zu lassen.
Im schlimmsten Fall häng ich sie mir aber im Wohnzimmer an die Wand. Ist glaub ich hübscher als jedes Bild!
Scheut euch nicht weiter hier zu posten ;)
Gruß

Benutzeravatar
Software-Pirat
Pro
Beiträge: 2594
Registriert: 21.05.2009
Wohnort: Stuttgart

Erstellt: von Software-Pirat » 30.08.2010, 22:06

Im schlimmsten Fall verwendest du die Gitarre kein einfach als Slide-Gitarre oder einfach für irgendwelche trashigen Sachen. Wenn du sie geschenkst bekommst, ist es doch eigentlich egal, wie gut sie ist. Eine bißchen mehr oder weniger Spaß steckt sicher in dem Teil.

Benutzeravatar
Diggöör
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 100
Registriert: 05.07.2010
Wohnort: Meck-Pomm

Erstellt: von Diggöör » 30.08.2010, 22:07

@Diggör, ihr habt SO EINE dort stehen?Also auch eine von der Firma Prime oder einfach ne Strato Kopie?


Ja ich bin ziemlich sicher da stand auch Prime drauf, in 2 Wochen kann ich dir genaueres sagen wenn wir wieder dort sind.
Wenn es so eine ist kannst die gerne haben, fehlen halt Saiten und ist ziemlich Dreckig :D

Das mit den 69€ ist auch nicht sicher also will ich da nix behaupten, ich weiss halt das eine von den 3 die bei uns nicht mehr benutzt werden so billig war, ob es nun die Schwarze Strat war keine Ahnung, muss ich zugeben. ;)

Benutzeravatar
Hustle
Guitar Maniac
Beiträge: 1990
Registriert: 30.11.2009
Wohnort: Wuppertal

Erstellt: von Hustle » 30.08.2010, 22:18

na dann schau mal bitte nach und gib bescheid.
Und wenn ich sie dann haben kann sag ich nur: GERNE :) ..wenn du es ernst meinst!
Gruß

Benutzeravatar
Diggöör
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 100
Registriert: 05.07.2010
Wohnort: Meck-Pomm

Erstellt: von Diggöör » 30.08.2010, 22:23

na dann schau mal bitte nach und gib bescheid.
Und wenn ich sie dann haben kann sag ich nur: GERNE Smile ..wenn du es ernst meinst!
Gruß


Bevor sie einfach nur da rum liegt geb ich sie lieber weg warum nicht. ;)
So bald ich es 100% weiß das es genau die ist dann schreibe ich dir eine PN und sag dir bescheid, wie gesagt ist ziemlich dreckig und benutzt aber sonst alles dran, so weit ich weiß.
Aber ich Informiere dich dann und frage gleich mal nebenbei wo er die her hat! ;)

Benutzeravatar
Hustle
Guitar Maniac
Beiträge: 1990
Registriert: 30.11.2009
Wohnort: Wuppertal

Erstellt: von Hustle » 30.08.2010, 22:24

vielen Dank ;)

Benutzeravatar
Hustle
Guitar Maniac
Beiträge: 1990
Registriert: 30.11.2009
Wohnort: Wuppertal

Erstellt: von Hustle » 01.09.2010, 19:49

so,ich hab nun neue Saiten aufgezogen und angespielt.
ALTER, ich bin sowas von positiv überrascht. Ich bin ja wirklich mit 0 Erwartungen an die Klampfe rangegangen,aber sie klingt RICHTIG gut und lässt sich klasse bespielen. Ich weiß garnicht, was ich jetzt mit dieser Verwirrung anfangen soll.
Kein muffiger, dumpfer Sound oder irgendwas. Ich muss sogar sagen,dass sie ÄHNLICH brilliant meiner Fender klingt. Auch der Humbucker am Steg klingt nicht übel.
Nun bin ich echt am überlegen an dem Ding rumzubasteln um ne schöne Custom Gitarre zu erschaffen.
Ich kann mir einfach nicht vorstellen,dass das Teil 70€ gekostet hat. Hab ich mit dem Model einfach nur Glück oder besteht doch die Möglichkeit,dass die Gitarre teurer ist als gedacht?

Benutzeravatar
cali2010
Schreibmaschine
Beiträge: 698
Registriert: 29.11.2009
Wohnort: Bremen

Erstellt: von cali2010 » 01.09.2010, 21:24

Ach wenn Sie gut klingt freu dich!Ich find die richtig chic..bastel also ruhig :)

Benutzeravatar
Madwolf
Schreibmaschine
Beiträge: 650
Registriert: 28.08.2010
Wohnort: Mülheim a.d.Ruhr

Erstellt: von Madwolf » 01.09.2010, 23:10

Die Perversion der ganzen Nummer ist.....,vor 30 Jahren(oder sogar länger..schluchz),wären wir happy gewesen,ein Brett in der Qualität einer heutigen Chinesenstrat auf die Bühne bringen zu dürfen!
Heute lechzen wir nach dem Vintage Sound und kaufen die alten Teile als kostbares Kleinod zurück,damit es bloss wieder so klingt wie früher!
Also.....Asienfertigung,zweifelsfrei,vermutlich China oder Korea,aber ich denke eher China.
Das würde erklären,warum du den Firmennamen im Netz nicht findest,denn bei den Jungs steht morgens einer auf und erfindet einen Neuen.
Wenn keine scharfen Bünde die zarten Hände bestechen,kannst du schon mal von einer "besseren" Fertigung ausgehen!
Das heißt leider nicht,daß das Instrument deshalb hochwertiger ist.
Die Japskopien (bessere Fertigung und höherer Preis) erheben nicht den totalen Anspruch, möglichst exakt Fendergleich zu sein(Optik).
Viele Werke in China haben gute Berater aus dem Westen,deshalb kann es dir passieren,auch für 69Euronen ein gar nicht zu verachtendes Instrument zu erwerben(kann sein,muß aber nicht)
Wenn du einen positiven Eindruck von dem Teil hast,warum nicht veredeln?
Muß doch nicht Fender draufstehen?!
Schau dir mal an,wie viele Profis so Dinger bespielen.
In der Fachpresse siehst du die natürlich nur mit ihren Sponsorgeräten!
Trau dich! Du musst damit zufrieden sein!
Gruß
Wim
Der Wüste lebt!

Benutzeravatar
Hustle
Guitar Maniac
Beiträge: 1990
Registriert: 30.11.2009
Wohnort: Wuppertal

Erstellt: von Hustle » 02.09.2010, 16:20

sauber,sehr gute Antwort! Bestätigt mich in meiner Meinung und meinem Bauchgefühl.

Ich denke aber eher,dass die Gitarre aus Korea stammt. Sie muss um 1999 rum gekauft worden sein. Die Chinakopien kamen erst ein paar Jahre später glaub ich.
Denke ich hab da echt ne ganz Feine erwischt und werde sie aufwerten.

Benutzeravatar
Madwolf
Schreibmaschine
Beiträge: 650
Registriert: 28.08.2010
Wohnort: Mülheim a.d.Ruhr

Erstellt: von Madwolf » 03.09.2010, 14:01

Na denn....viel Spass,..........und.....halt uns mal auf dem Laufenden!
Ich habe übrigens noch heute einen Heidenspass daran,gratis oder für Peanuts alte Bretter zu ergattern,nur um dran rumzubasteln!
Ne feiste Zigarre,ein milder Scotch und dann mal sehen,was so´n Schätzchen dir zu erzählen hat!
Für mich spannender als ein Tatort. :shock:
Gruß
Wim
Der Wüste lebt!

Benutzeravatar
Hustle
Guitar Maniac
Beiträge: 1990
Registriert: 30.11.2009
Wohnort: Wuppertal

Erstellt: von Hustle » 03.09.2010, 15:36

der Besitzer hat sich jetzt mal zu Wort gemeldet, wenn auch sehr verschwiegen :D
Er sagte wohl zu seiner Schwester "die war nicht ganz billig".
Hätte ja zu gern ein paar handfeste Informationen..
naja,so hat sie wenigstens was mysteriöses uuuuuhhhh^^

Gitarrenmann
neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 24.10.2012

Erstellt: von Gitarrenmann » 24.10.2012, 16:37

Hi, ich habe die identische Gitarre gebraucht gekauft. Anscheinend wurde sie nie gespielt und sieht aus wie neu. Der Hals ist in einem perfekten Zustand und die Bünde wie neu. Ich habe eine Fendertypische Attack von 2mm Bass Saite und 1,6mm Treble Saite schepperfrei eingestellt bei 0,25mm Halskrümmung. Erstanden habe ich die Gitarre für 50€. Das Tremolo scheint ok zu sein und ist ein typische Vintage Tremolo, die Aufhängung auf der Rückseite ist jedoch nicht optimal, aber tut der Funktion keinen Abbruch. Der Klang ist erstaunlich gut, das Holz gut ausgereift, klingt wirklich wie meine Fender. Den Tremolohebel habe ich ausgetauscht, da der Original Hebel zu nah am Volumenpoti vorbeiging.
Nun wird die Gitarre auf Herz und Nieren geprüft, srich Stimmstabilität, Harmonics, Resonanz und Bespielbarkeit.

In Kürze mehr.

18 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

music2me
music2me