Welche Saiten ?

12 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Motorkopf
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 94
Registriert: 14.01.2012

Welche Saiten ?

Erstellt: von Motorkopf » 23.09.2012, 21:51

Hi, ich wollte heut mal was vom Thomann bestellen und da hab ich gedacht ich kauf gleich Saiten auch. Nur gibts da soviel Auswahl, das ist ja verrückt. Bis jetzt hab ich nur Ernie Ball und D´Addario benutzt (Kannte erlich gesagt auch nicht mehr). Und jetzt seh ich im Netz einen Satz Saiten für 99 Cent. Das kann ja nicht sein oder ? Gibts zwischen diesen marken, die alle die gleiche Preisklasse haben einen hörbaren Unterschied ? Dean Markley, Pyramid, Harley Benton, Darco usw. (kosten alle um 3-4 €)

Benutzeravatar
Simse
Pro
Beiträge: 2631
Registriert: 03.03.2010

Erstellt: von Simse » 23.09.2012, 23:13

Du willst Saitenauswahl? :D
Guck mal hier: http://www.gitarre-spielen-lernen.de/fo ... 23299.html

Ansonsten gilt: Ausprobieren und selbst testen ist immer noch die beste Methode um die passenden Saiten zu seinen eigenen Ansprüchen zu finden.

Ob die Saiten einen hörbaren Unterschied haben wirst du nur feststellen wenn du frische Saiten direkt und unmittelbar miteinander vergleichst und zwar mit identischen Instrumenten.
Oder Aufnahmen von frischen Saiten miteinander vergleichst.
Ansonsten...was will man schon groß falsch machen.
1€-Saiten bin ich skeptisch gegenüber.

Benutzeravatar
korgli
Mod-Team
Beiträge: 3628
Registriert: 23.12.2009
Wohnort: Schweiz SG-Rheintal
Gitarrist seit: 1972

Erstellt: von korgli » 24.09.2012, 10:32

Hi

Ich benutze ab und zu die 1Euro Dinger.
Ist kein Problem. Manche hören natürlich Flöhe husten.
Ich wechsle lieber fleissig, als superteure 10 J drauflassen =)=)=
Aber wie simse schon sagt, probiers aus.

Aber ich benutze auch meist die da.
https://www.thomann.de/de/ghs_david_gilm ... ing_02.htm
Preis ist für mich aber unwichtig
Es ist die Stärke, die von der Norm abweicht, die mir einfach so genau zusagt.
Dünne in den hohen zum Saitenziehen, und härtere in den Bässen.

fredy

Benutzeravatar
Motastic
Schreibmaschine
Beiträge: 684
Registriert: 20.03.2010
Wohnort: Wien

Erstellt: von Motastic » 24.09.2012, 10:38

Ich sag das gleiche wie bei Plektren usw... tob dich hier aus, kauf unterschiedliche und spiel diese bis eine Saite reißt. Die Saiten kosten nicht überdimensional viel, dass du hier überlegt handeln musst. Wenn ich jetzt um mein Schreibtisch blicke sehe ich allein 4 unterschiedliche Saitensätze :D

Motorkopf
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 94
Registriert: 14.01.2012

Erstellt: von Motorkopf » 24.09.2012, 14:34

Funktioniert Open G mit 9 - 46 noch ? Bis jetzt hab ich immer 10er gespielt, hät jetzt aber gern 9er. Aber die e gehört ja immerhin einen Ganzton tiefer.

Benutzeravatar
phunky
lebende Forenlegende
Beiträge: 5456
Registriert: 03.08.2010
Wohnort: Wasserkante
Gitarrist seit: Anfang der 90er

Erstellt: von phunky » 24.09.2012, 14:45

Warum probierst Du das denn nicht einfach mal aus?

Und wieso hättest Du jetzt gern 9er und hattest immer 10er? Hast Du nicht gerade Deinen Sattel für 10er zurechtgefeilt?

Und zwar hier?

Benutzeravatar
korgli
Mod-Team
Beiträge: 3628
Registriert: 23.12.2009
Wohnort: Schweiz SG-Rheintal
Gitarrist seit: 1972

Erstellt: von korgli » 24.09.2012, 14:52

Hi

Guck genau für das sind die 1 euro-Saiten z.b. sehr gut geeignet.
Oder auch mal um herauszufinden, ob man mit denen Eier schneiden kann.
Zudem kann man mit denen Super Abfallsäcke zusammenbinden.
Bild
Mal durchprobieren was wie wo warum.
Manchmal ist probieren besser als nen Hauffen studierren.
Bild
Oder besteht die Jugend von Heute aus lautern Theoretikern. =)=)=

(sorry der musste einfach mal sein)

fredy

Motorkopf
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 94
Registriert: 14.01.2012

Erstellt: von Motorkopf » 24.09.2012, 14:57

Ja ich hab den Sattel zurechtgefeilt. War aber dämlich. Hätt doch bei den 9ern bleiben sollen :D

Benutzeravatar
korgli
Mod-Team
Beiträge: 3628
Registriert: 23.12.2009
Wohnort: Schweiz SG-Rheintal
Gitarrist seit: 1972

Erstellt: von korgli » 24.09.2012, 15:00

Und wieso
tatsächlich braucht man für runterstimmen eher dickere Saiten. :lol:

fredy

Benutzeravatar
phunky
lebende Forenlegende
Beiträge: 5456
Registriert: 03.08.2010
Wohnort: Wasserkante
Gitarrist seit: Anfang der 90er

Erstellt: von phunky » 24.09.2012, 15:01

Kapiere ich auch nicht.

Motorkopf
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 94
Registriert: 14.01.2012

Erstellt: von Motorkopf » 24.09.2012, 15:29

Ja war dämlich von mir. Bin heut nicht ganz bei der Sache.

Also. Es waren 9er drauf wie ich sie gekauft habe. Die waren aber schon recht rostig und mies. Also hab ich 10er raufgemacht (weil ich nur solche dahatte) und den Sattel gefeilt. Jetzt is mir aber bewusst geworen das die 9er irgendwie besser zum spielen waren (für mich jedenfalls). Dann is mir aber eingefallen das dünnere Saiten zum runterstimmen ja irgendie nicht optimal sind.

Jetzt muss ich mich entscheiden ob ich die Tele oder die Paula für Open G rüste. Werd einfach mal ein paar Sätze 10er und 9er bestellen. Und vlt noch einen 11er zum probiern dazu.

Benutzeravatar
korgli
Mod-Team
Beiträge: 3628
Registriert: 23.12.2009
Wohnort: Schweiz SG-Rheintal
Gitarrist seit: 1972

Erstellt: von korgli » 24.09.2012, 15:31

Hi
Du wirst sehr viel Wissen ernten. Und nie bereuen.
;)
fredy

12 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste