Guitar Boomers Probleme

5 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Toni hoelzer
meint es ernst
Beiträge: 20
Registriert: 08.04.2011

Guitar Boomers Probleme

Erstellt: von Toni hoelzer » 08.04.2011, 18:40

Grüße,
ich hab noch nen satz saiten gehabt: Ghs guitar Boomers 13 - 56

die saiten sind sehr dick und und wollte testen ob mir das nicht auch zusagt.
jetzt hab ich die teile draufgezogen und muss feststellen das das metallteil wo auch mein Vibrato-hebel dran ist und die saiten rauskommen,sich ordentlich nach oben zieht und die gitarre immernoch nicht in stimmung ist....sind die saiten zu dick ?

Toni hoelzer
meint es ernst
Beiträge: 20
Registriert: 08.04.2011

Erstellt: von Toni hoelzer » 08.04.2011, 19:37

()((((
ja erstma danke für deine antwort,
3 federn befinden sich im "inneren"
das mit der Stimmung hab ich jetzt nicht verstanden,ich spiele schon immer nur ein paar tabs
und kann mit einer anderen stimmung also D statt E ? - nicht umgehen
die schrauben hab ich schon festgezogen....
den hebel nutz ich eh nicht,geht mit´n finger besser..mMn

Ich hab noch einen neuen satz satz aber da steht drauf für Drop C tunnig,gehen die auch bei normaler stimmung ?

kann mann damit die gitarre zerstören wenn mann das ganze spannt bis zum get no,also bis die standard-stimmung passt,oder ist es gleich besser für mich andere saiten zu kaufen ?

wollt mir eh ne neue e-gitarre kaufen..später

Benutzeravatar
Simse
Pro
Beiträge: 2631
Registriert: 03.03.2010

Erstellt: von Simse » 08.04.2011, 19:49

3 Federn sind auf jeden Fall zuwenig für 13er Saiten. Da wirst du 4 wenn nicht sogar 5 brauchen.

Was meinst du mit "die Schrauben schon festgezogen" ? Hast du die Schrauben vom Tremoloblock so weit reingedreht das die nicht mehr weiter rein gehen?

"Für Drop-C Tuning": Das sind wahrscheinlich auch sehr dicke Saiten.
Um tiefere Stimmungen zu spielen nimmt man eben dickere Saiten.
Nimmt man dünne Saiten für ein Drop-Tuning, dann sind die zu labberig.

Der Tip war, ALLE Saiten einen Ganzton tiefer stimmen. Dann den Capo in den 2. Bund und du hast wieder normale Standardstimmung ;) (richtig nomo?)

Ok, zum Hochziehen der Töne drück ich auch manchmal mit der Hand anstatt dem Hebel, aber zum Runterdrücken der Töne brauchst du auf jeden Fall den Hebel ;)

Toni hoelzer
meint es ernst
Beiträge: 20
Registriert: 08.04.2011

Erstellt: von Toni hoelzer » 08.04.2011, 19:54

ah o.k. interessanter ansatz mit dem kapotaster darauf wär ich nie gekommen...aber die endlösung ist das nicht , ich werd andere saiten kaufen gehen und nicht die freundin beauftragen was zu kaufen (ich hätte es aber auch nicht gewusst)

zum schrauben festgezogen:da wo die federn dranhängen ( ging fast nicht weiter) und dort wo der "block" am holz angeschraubt ist

Toni hoelzer
meint es ernst
Beiträge: 20
Registriert: 08.04.2011

Erstellt: von Toni hoelzer » 08.04.2011, 21:03

habs gerade mal getestet , aber die federn halten das nicht.
Auch runtergestimmt geht nicht wirklich zufriedenstellend,ich werd die tage ma ins musi-geschäfft schauen und andere saiten kaufen,vielleicht hatt er ja auch federn da,2 stück könten noch rein...

wegen neue gitarre:

meine E ist schon 6-8 jahre alt war/ist meine erste,beim gereralüberholen was ich gestern tat,ist mir ein poti-rüssel weggebrochen und auch sonst wird mir schlecht wenn ich mir die massepunkte , lötstellen , und bauteile - qualität genauer anschaue

aber der hauptgrund sind die bundstäbchen die langsam viereckig werden.

das wäre dann die 8 gitarre ( 1. E) die ihr leben bei mir beendet....aber vielleicht bau ich noch ein wenig dran rum und sie wird wieder....

Danke für eure Antworten und das entgegen gebracht interesse

5 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast