sicherheit im Forum?!?

26 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Benutzeravatar
The Who
kam, sah und postete
Beiträge: 40
Registriert: 28.01.2011
Wohnort: Planet Erde

sicherheit im Forum?!?

Erstellt: von The Who » 01.02.2011, 20:55

Peace..also..
Wenn ich meine "fertigen Songs" hier im Forum veröffentliche...könnte ich damit beweisen das der Song von mir ist?..oder wird alles was man hier hochlädt nach einiger Zeit gelöscht? ;)

lg who

Benutzeravatar
Simse
Pro
Beiträge: 2659
Registriert: 03.03.2010

Erstellt: von Simse » 01.02.2011, 21:26

Das gilt meiner Meinung nach nicht als rechtsgültiger Beweis. Du kannst die Sachen ja auch von wem anders kopiert haben.
Solange niemand anders daherkommt und sagt: Ey das ist MEIN Song und ich kanns beweisen, kannst du im Prinzip ALLES hier reinstellen und behaupten es wäre von dir. Blöd nur wenn man erwischt wird ;) Dann kanns richtig teuer werden.

Das Urheberrecht hat automatisch sobald man einen eigenen Text oder ein Musikstück schreibt das man selbst erfunden hat.
Wenn du dich urheberrechtlich komplett absichern willst, ist die sicherste Variante deine Sachen vom Notar versiegeln zu lassen.
Wenn es z.B. darum geht dass du in 2 Wochen deinen exakten Song von einer Band im Radio hörst und beweisen willst dass ey deiner ist, wäre so ein versiegelter Umschlag mit deiner CD darin vor Gericht ein rechtsgültiges Beweismittel.

Aber hey, wann kommt sowas schonmal vor. ;)

Wer nicht will das sein Kram geklaut wird und sich nicht irgendwie absichert, sollte auch nichts hochladen.

Es gibt auch noch die Variante seine CD an sich selbst zu schicken und den Umschlag verschlossen zu lassen. Der Poststempel wäre auch ein "amtlicher" Beweis.
Weiß aber nicht ob sowas vor Gericht auch noch gilt.

Gast

Erstellt: von Gast » 01.02.2011, 21:32

1. du kannst hier nur bis 600kb hochladen
2. wie simse schon sagt, dass du es hochlädst heißt noch lange nicht, dass es deins war^^
3. alles was hochgeladen ist, kann irgendwie bemerkt oder unbemerkt ausgetauscht werden - beweist also denk ich mal gar nichts
4. wozu soll das gut sein xD also im Ernst, glaubst du jemand klaut deine Songs?
5. nicht mal dein username ist von dir... ;)

Benutzeravatar
TigerVerse
Stammgast
Beiträge: 279
Registriert: 05.09.2010
Wohnort: Hessen

Erstellt: von TigerVerse » 01.02.2011, 22:11

mihu hat geschrieben:4. wozu soll das gut sein xD also im Ernst, glaubst du jemand klaut deine Songs?

Wozu es gut sein soll? Ich würde Amoklaufen, wenn jemand anderes die Lorbeeren für meine Werke einsackt.

Urheberrecht hat der Musiker sobald er sein Werk vollendet hat. Um jedoch beweisen zu können, dass der Song von dir stammt rate ich jedoch eine CD mit deinen Songs drauf bei einen Notar zu hinterlegen. Kostet dich jedoch etwas ;/

Gast

Erstellt: von Gast » 01.02.2011, 23:03

Es gibt auch noch die Variante seine CD an sich selbst zu schicken und den Umschlag verschlossen zu lassen. Der Poststempel wäre auch ein "amtlicher" Beweis.
Weiß aber nicht ob sowas vor Gericht auch noch gilt.


Ich habe mal einen Vortrag gehört mit anschließender Fragerunde bei Rechtsanwälten, spezialisiert auf Urheberrecht. Die sagten, das mit dem Poststempel gilt nicht.

Begründung: (Beispiel, eins von vielen): Könnte sein, dass du es im Haus, in dem mehrere Proberäume sind, von der Band einen Song abgehört hast, die nebenan probt....dann ab in den Umschlag...Poststempel...Trotzdem gehört der Song der Band hinter der Wand, auch wenn die diesen Brief nicht gesandt hat.

Lest doch mal in der Bibliothek ein Buch über Urheberrecht, da bekommt ihr die Krise, was da alles dazu gehört!
Mir fällt ein, gelesen zu haben, dass es insbesondere für Werke gilt, die der Urheber nicht veröffentlicht. Der darf das bestimmen! Und wenn ein anderer meint, das unveröffentlichte Werk unter eigenem Namen oder auch unter dem Namen des Urhebers zu zu veröffentlichen, gibt´s besonders viel Ärger, weil der Urheber das möglicherweise aus wichtigen Gründen nicht veröffentlichen wollte. Also es gibt da interessante und verrückte Sachen, aber das Meiste ist kompliziert und staubtrocken und nur von Anwälten zu durchschauen.
_________________

edit:Fehlerkorrektur
Zuletzt geändert von Gast am 02.02.2011, 00:38, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
yooden
born 2 post
Beiträge: 197
Registriert: 19.12.2010

Erstellt: von yooden » 02.02.2011, 00:25

Ich würde da jetzt nicht nach einer allgemeingültigen Lösung suchen. Urheberrecht ist nicht nur kompliziert, sehr schnell kann es auch um internationales Recht geben. In UK und den USA funktioniert das aber wieder komplett anders als bei uns.

Mach also sowas einfaches wie der Verschlag mit dem Brief (eingeschreiben und mit solidem Umschlag) oder geh zum Fachanwalt. Alles dazwischen ist die Mühe nicht wert.

Benutzeravatar
korgli
Mod-Team
Beiträge: 3684
Registriert: 23.12.2009
Wohnort: Schweiz SG-Rheintal
Gitarrist seit: 1972

Erstellt: von korgli » 02.02.2011, 12:51

Hi

Nun, - also wer viel Geld hat und einen guten Anwalt, der hat das sagen.
SO ist das nun mal.

Nicht ?
Mag sein, dass es so nicht stimmt.
Aber es wird danach gehandelt.

Also mach dir nicht zuviel Gedanken.

Ansonsten stimmen die Aussagen meiner Vorredner.
Ein eingeschriebener Brief mit den Dokumenten, Aufnahme an sich selber genügt eigentlich.
Diesen natürlich nicht aufmachen. Nur lagern, bis er verfällt. :-)

Kommt es aber zur Beweislast, dann wird es höchst, - seeeehr spitzfindig.
Und das kostet ne irre Menge. Wahrscheinlich soviel, dass es sich nicht lohnt.
Verdienen tun meist andere, als DU daran.

Nur meine Meinung.

fredy

Benutzeravatar
phunky
lebende Forenlegende
Beiträge: 5549
Registriert: 03.08.2010
Wohnort: Wasserkante
Gitarrist seit: Anfang der 90er

Erstellt: von phunky » 02.02.2011, 13:11

Ihr habt Probleme...

Man sollte sich freuen, wenn sich andere für das interessieren was man tut. Man sollte nicht erwarten, mit irgendeiner Akkordfolge und ein paar Tonleiterfragmenten das Rad neu erfunden zu haben und die große Karriere zu verpassen, wenn sich jemand davon inspirieren lässt.

Und wer meint das doch getan zu haben, sollte seinen Kram schlicht und einfach nicht wahllos bei Youtube oder sonst wo online stellen.

Aber im Ernst, ich habe von dem was ich mir hier über's Forum so angeschaut habe, noch keine Eigenkomposition gehört, die es mir Wert gewesen wäre... Naja, vielleicht gibt es die ein oder andere Ausnahme, aber sonderbarerweise sind die immer von Leuten gewesen, die sich genau darum überhaupt keinen Kopf machen. Korgli zum Beispiel.

...Also einfach auf dem Teppich bleiben und sich keine krausen Gedanken machen ;-)

Benutzeravatar
korgli
Mod-Team
Beiträge: 3684
Registriert: 23.12.2009
Wohnort: Schweiz SG-Rheintal
Gitarrist seit: 1972

Erstellt: von korgli » 02.02.2011, 13:35

phunky hat geschrieben:... Naja, vielleicht gibt es die ein oder andere Ausnahme, aber sonderbarerweise sind die immer von Leuten gewesen, die sich genau darum überhaupt keinen Kopf machen. Korgli zum Beispiel.


Oh
Bild
Bild

Welche Ehre - danke - hmmm werde ja verlegen.

naja - ich denke, mit einem Song wird man nicht reich.
Das war früher mal knapp möglich.
Heute geht das anders. siehe DSDS, oder den ganzen Kram - ABER - absahnen tun da andere - glaubt mir das.

Besser ist, sich empor zu spielen und dann immer noch gute Songs zu machen.
Auf jeden Fall mal Aufmerksamkeit einheimsen.
Chance 1:100000000000000000..........

z.b. indem man möglichst anders ist - hmmm langam sehr schwer möglich - =)=)=

fredy

Benutzeravatar
phunky
lebende Forenlegende
Beiträge: 5549
Registriert: 03.08.2010
Wohnort: Wasserkante
Gitarrist seit: Anfang der 90er

Erstellt: von phunky » 02.02.2011, 13:46

Ich wollte Dich nicht in ungewollte Höhen heben. Ich habe nur den Eindruck, dass manche hier den Bedarf an Amateurkompositionen geringfügig überschätzen ;-)

Benutzeravatar
korgli
Mod-Team
Beiträge: 3684
Registriert: 23.12.2009
Wohnort: Schweiz SG-Rheintal
Gitarrist seit: 1972

Erstellt: von korgli » 02.02.2011, 14:14

Hmmmm
soooo ist das gggggggggggggggg =)=)=

Naja nachfragen kann man schon mal.
Auch sich selbst zu schätzen, finde ich gut.
Seine Kompositionen zu schätzen und schützen, find ich i.o.
Drüber diskuttieren auch - gut.

Wir sind ein Forum - Darum darf, soll man Fragen stellen und diskutieren.
Und auch loben - =)=)=

fredy

Benutzeravatar
phunky
lebende Forenlegende
Beiträge: 5549
Registriert: 03.08.2010
Wohnort: Wasserkante
Gitarrist seit: Anfang der 90er

Erstellt: von phunky » 02.02.2011, 14:14

Ja, sicher. Alles in Ordnung. Nur halt auf'm Teppich bleiben dabei.

Benutzeravatar
The Who
kam, sah und postete
Beiträge: 40
Registriert: 28.01.2011
Wohnort: Planet Erde

Erstellt: von The Who » 02.02.2011, 14:18

mihu hat geschrieben:1. du kannst hier nur bis 600kb hochladen
2. wie simse schon sagt, dass du es hochlädst heißt noch lange nicht, dass es deins war^^
3. alles was hochgeladen ist, kann irgendwie bemerkt oder unbemerkt ausgetauscht werden - beweist also denk ich mal gar nichts
4. wozu soll das gut sein xD also im Ernst, glaubst du jemand klaut deine Songs?
5. nicht mal dein username ist von dir... ;)


Was hat denn mein Name damit zu tun? :D
Ich bezweilfe das jemmand aus einem anfängerforum etwas klauen würde..aber wieso sollte man sich nicht drüber informieren ? ;)

lg who

Benutzeravatar
korgli
Mod-Team
Beiträge: 3684
Registriert: 23.12.2009
Wohnort: Schweiz SG-Rheintal
Gitarrist seit: 1972

Erstellt: von korgli » 02.02.2011, 14:18

OOch kommm

lob mich nochmal
Das tut einem wirklich soooo gut.
Besser als Kohle.
=)=)=

fredy

Benutzeravatar
chris73
lebende Forenlegende
Beiträge: 8810
Registriert: 28.11.2008
Wohnort: Regensburg

Erstellt: von chris73 » 02.02.2011, 14:20

The Who hat geschrieben:Was hat denn mein Name damit zu tun? :D

ich geh davon aus, er wollte dir damit sagen, dass du dir gedanken darueber machst, jemand koennte dir was klauen, waehrend du selber den namen und daruberhinaus (davon geh ich jetzt mal aus) auch dein avatar geklaut hast ;)

Benutzeravatar
hnz
findet den Ausgang nicht
Beiträge: 418
Registriert: 09.12.2010

Erstellt: von hnz » 02.02.2011, 14:21

Ich weiß nicht ob es geht, aber es gibt die Möglichkeit Dokumente durch Geistliche, wie Pfarrer, beglaubigen zu lassen. Das gilt für Kopien von Zeugnissen z.B. .
Also müsste es theoretisch auch gehen, eine CD in einem Umschlag mit Datum etc auf dem Umschlag beglaubigen zu lassen oder halt ähnlich.
Nur eine Idee, aber so müsste es auch gehen!

hnz

Benutzeravatar
phunky
lebende Forenlegende
Beiträge: 5549
Registriert: 03.08.2010
Wohnort: Wasserkante
Gitarrist seit: Anfang der 90er

Erstellt: von phunky » 02.02.2011, 14:22

Korgli, ich bin doch Dein größter Fan. Sogar wenn Du singst.

Benutzeravatar
musicdevil
lebende Forenlegende
Beiträge: 3486
Registriert: 26.01.2010
Wohnort: zu Hause...

Erstellt: von musicdevil » 22.02.2011, 03:00

gitarrist seit 2010 und alter 14 :cool:
sorry, musste schon grad eben schmunzeln :D

wenn du einen hit geschrieben hast, kannst du auch problemlos einen zweiten schreiben ;) also einen deiner hits ruhig auch opfern und das risiko eingehen, dass dieser übermegasong hier geklaut wird ;)
stell das ding hier rein und wir bewerten realistisch ob es sich für dich überhaupt jetzt schon lohnt sich um solche dinge gedanken zu machen...

hier mal was von mir:

Klick

und wenn du ungefähr 10 mal so gut, *ähm, hust..* bist, kannst du dir gedanken wegen urheberschutz machen. vorher lohnt nicht wirklich, denke ich, ich machs auch nicht ;)

darfst du mir also klauen, wirst sicher stinkreich, mächtigst berühmt, trägst bald rolex und fette klunker an allen fingern, schicke villa, nen cooles auto...ähm, vielleicht spendierst mir dann wenigstens nen schönen döner, bitte ohne rot und weisskraut :D

Benutzeravatar
Hustle
Pro
Beiträge: 2056
Registriert: 30.11.2009
Wohnort: Wuppertal

Erstellt: von Hustle » 22.02.2011, 09:36

musicdevil hat geschrieben:gitarrist seit 2010 und alter 14 :cool:
sorry, musste schon grad eben schmunzeln :D

wenn du einen hit geschrieben hast, kannst du auch problemlos einen zweiten schreiben ;) also einen deiner hits ruhig auch opfern und das risiko eingehen, dass dieser übermegasong hier geklaut wird ;)
stell das ding hier rein und wir bewerten realistisch ob es sich für dich überhaupt jetzt schon lohnt sich um solche dinge gedanken zu machen...

hier mal was von mir:

Klick

und wenn du ungefähr 10 mal so gut, *ähm, hust..* bist, kannst du dir gedanken wegen urheberschutz machen. vorher lohnt nicht wirklich, denke ich, ich machs auch nicht ;)

darfst du mir also klauen, wirst sicher stinkreich, mächtigst berühmt, trägst bald rolex und fette klunker an allen fingern, schicke villa, nen cooles auto...ähm, vielleicht spendierst mir dann wenigstens nen schönen döner, bitte ohne rot und weisskraut :D




danke!
Hatte im Laufe der letzten Wochen 3 mal angesetzt hier zu schreiben und es dann doch bleiben lassen. Das da oben drückt so ungefähr aus, was mein Posting auch widergegeben hätte :lol:

Gruß, Hustle

Benutzeravatar
musicdevil
lebende Forenlegende
Beiträge: 3486
Registriert: 26.01.2010
Wohnort: zu Hause...

Erstellt: von musicdevil » 22.02.2011, 10:17

jo Hustle, ist nicht so einfach das so rüberzubringen, ohne das es beleidigend wirkt usw., hab auch paarmal neu ansetzen müssen ;)
ich will ja tatsächlich nicht sein talent herabwürdigen, egal wie lange man spielt oder wie alt man ist.
aber *papier ist oft geduldig*, wüsste man worum es geht, könnte man viel gezielter schreiben, also hörprobe fast pflicht.

und mal ehrlich, wozu etwas schützen lassen?
maximal ne "dorfband" würde das klauen und dann beim nächsten pfingstfest vor 20 betrunkenen leutchen aufführen, na und?
das musikbusiness läuft doch ganz anders ab.
wenn das tatsächlich ne richtig große band klauen würde, hätten die dann anwälte hinter sich, wo man als kleines licht einfach von vornherein verloren hätte....da gehts dann nicht um peanuts, sondern um richtig viel kohle.
der rechtsstreit würde sich unendlich lang hinziehen und man würde durch seine eigenen rechtsanwälte arm werden :D
jeder der sich schonmal mit seiner rentenversicherung, krankenversicherung oder sonstigem angelegt hat, weiss sicher wovon ich rede und die musikbranche ist bei weitem härter und skrupelloser.

später, wenn man berühmt ist, hat man seine eigenen anwälte und dann muss man sich um sowas erst recht selbst keine gedanken mehr machen ;)

mach einfach musik für dich und freue dich, wenns anderen auch gefällt.
ich würde es sogar als ehre ansehen, wenn tatsächlich jemand meinen kram nachspielen mag...ist doch ein echt dolles kompliment für einen musiker.
derjenige der das nachspielt, covert, klaut, der wird es mit sicherheit auch nicht sooo einfach bis zu einer veröffentlichung schaffen.
spätestens wenn du 100 absagen von plattenfirmen in deinem ordner hast, weisst du was ich meine ;)
schick doch mal deine songs, deine ideen zu einem A&R manager einer plattenfirma ;)
der hört sich das nichtmal an (sehr wahrscheinlich) und bekommst eine nette standardabsage mit ähnlichem wortlaut wie:

vielen dank für ihre einsendung,
leider sehen wir derzeit keine chance für eine zusammenarbeit...blablaba ;)

glaub mir, ich hab das früher alles durchgemacht :D
irgendwann merkst du, dass du nur chancen hast, wenn du beziehungen ohne ende hast, reichlich schmiergelder fliessen, oder dich tatsächlich von klein auf hochspielst...kleine kneipen, clubs, festivals usw.
gibt tausende wirklich guter bands...ohne plattenvertrag oder sonstigem.
klingt sicher hart, aber die chancen für uns da richtig fuß zu fassen, sind sicher niedriger als ein millionen lottogewinn.

Benutzeravatar
phunky
lebende Forenlegende
Beiträge: 5549
Registriert: 03.08.2010
Wohnort: Wasserkante
Gitarrist seit: Anfang der 90er

Erstellt: von phunky » 22.02.2011, 10:21

Sind halt auch noch jung, die Jungs. Ich schrieb sowas ja auch schon weiter oben. Der Bedarf an Amateurkompositionen wird gering sein. Mindestens mal überschaubar.

Und wer sich mal ein bisschen mit Musik beschäftigt, bzw. mit dem Business, der weiß auch, dass kaum ein Künstler der Populärmusik heute noch wirklich Geld mit seiner Musik verdient. Eher mit den Dingen drumherum. Ist eben die Konsequenz, da heute ja fast jeder meint ihm stünde alles zu ohne was dafür zu bezahlen.

Von daher, einfach ruhig mit den jungen Pferden... ;)

Benutzeravatar
howdy71
lebende Forenlegende
Beiträge: 4650
Registriert: 16.10.2008
Wohnort: Koeln

Erstellt: von howdy71 » 22.02.2011, 10:24

Und selbst wenn man dann mal Fuß gefasst hat, heisst das nicht, das einem der Plattenvertrag den Lebensunterhalte garantiert.

Viele Bands, auch welche die international in Erscheinung treten, müssen noch einem festen Job nachgehen. Um von der Musik (Plattenverkäufen, Konzerten etc..) auf Dauer leben zu können muss man schon regelmässig in den Top 50 sein.

Gast

Erstellt: von Gast » 22.02.2011, 10:34

Nein, es gibt einige kleine lokale Bands, die von Covermusik leben. Das sind die, die auf Betriebsfeiern und auf der Party beim Sportverein spielen.
Ein Zuckerschlecken ist das aber auch nicht unbedingt, jedes Wochenende, Weihnachten, Neujahr, immer abends spielen. Mit 2 Auftritten im Monat wäre es nicht getan. Aber wenn die gut sind, und unermüdlich über Jahre auftreten und sich einen Namen gemacht haben, dann können die nach einigen Hungerjahren auch davon normal bis gut davon leben.

Benutzeravatar
howdy71
lebende Forenlegende
Beiträge: 4650
Registriert: 16.10.2008
Wohnort: Koeln

Erstellt: von howdy71 » 22.02.2011, 10:48

Das ist dann aber auch eher die Aussnahme von der Regel, ist aber richtig, dass es diese Bands gibt.

Hier in Köln gab es mal eine Band mit Namen Mayqueen! Eine richtig geile Queen Coverband, dummerweise haben die sich aufgelöst, als der Erfolg auch Überregional eingesetzt hat!

Gast

Erstellt: von Gast » 22.02.2011, 23:10

Schade!

DaKrusty
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 105
Registriert: 30.11.2010
Wohnort: Wörthsee

Erstellt: von DaKrusty » 23.02.2011, 00:00

@ musicdevil:

Wollte nur mal los werden das ich deinen Cowboy Song da echt gut fand (Obwohl ich sonst mit allem was mit Westernzeugs zu tun hat Null am Hut habe) ;) Auch die Einspielungen mit dem Pferdegewieher, Peitsche etc, kommen gut ;)

26 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste