music2me
music2me

floyd rose verstimmt sich

17 Beiträge   •   Seite 1 von 1
headbangtrashman
interessiert
Beiträge: 8
Registriert: 08.01.2011

floyd rose verstimmt sich

Erstellt: von headbangtrashman » 08.01.2011, 11:31

Ich habe vor ein paar Tagen meine Bc rich nj warlock deluxe bekommen.
Als sie ankam war das Floyd Rose noch verstimmungsfrei.Dann habe ich
dickere Saiten(11-54) aufgezogen und eine 4. Feder eingespannt.
Jetzt verstimmt sich die gitarre bei jeder kleinen berührung mit dem Tremoloarm.
hat von euch vielleicht jemand erfahrung damit
was kann ich da machen? ))==

catmini
Powerposter
Beiträge: 1044
Registriert: 20.08.2010
Wohnort: HHagstrom ;-)

Erstellt: von catmini » 08.01.2011, 11:39

originalsaiten wieder rein und 4. feder raus? ;)

headbangtrashman
interessiert
Beiträge: 8
Registriert: 08.01.2011

Erstellt: von headbangtrashman » 08.01.2011, 11:42

Dann kann ich aber nicht auf drop c spielen, da die standard saiten extrem dünn waren.
und ich spiel fast nur in drop c.

catmini
Powerposter
Beiträge: 1044
Registriert: 20.08.2010
Wohnort: HHagstrom ;-)

Erstellt: von catmini » 08.01.2011, 11:44

und nur ohne 4. feder? geht's dann?

weil es sonst so scheint, dass floyd rose mit dickeren saiten nicht zurecht kommen.

headbangtrashman
interessiert
Beiträge: 8
Registriert: 08.01.2011

Erstellt: von headbangtrashman » 08.01.2011, 11:50

dann stellt sich das Tremolo komplett auf

Benutzeravatar
toxicity
born 2 post
Beiträge: 153
Registriert: 23.12.2010
Wohnort: Lübeck

Erstellt: von toxicity » 08.01.2011, 11:58

Du musst bei anderer Saitenstärke auch etwas mehr machen als nur ne Feder mehr:

Gib deiner Gitarre mal die Volle Packung:
http://www.musiker-board.de/modifikatio ... n-ein.html

headbangtrashman
interessiert
Beiträge: 8
Registriert: 08.01.2011

Erstellt: von headbangtrashman » 08.01.2011, 12:10

toxicity hat geschrieben:Du musst bei anderer Saitenstärke auch etwas mehr machen als nur ne Feder mehr:

Gib deiner Gitarre mal die Volle Packung:
http://www.musiker-board.de/modifikatio ... n-ein.html


alles so gemacht.
nur das mit der Oktavreinheit und was ich da mit den Saitenreitern
machen soll versteh ich nicht

Benutzeravatar
Willaberkannnich
Guitar Maniac
Beiträge: 1658
Registriert: 21.05.2008
Wohnort: 10.08 / 54.20

Erstellt: von Willaberkannnich » 08.01.2011, 12:33

Das Problem ist höchstwarscheinlich der Sattel in kombination mit den dickeren Saiten. Die BC irgendwas Gitarre kommt Stocked ja mit dünneren Saiten, und wenn du da jetzt dickere raufziehst laufen diese durch den zu eng ausgefrästen Sattel der nur für die dünneren Saiten ausgelegt ist. Wenn du jetzt den Jammerhaken betätigst verhaken sich die Saiten jedesmal ein bisschen im Sattel und laufen jedesmal aus dem Tuning. Du solltest den Sattel nachbearbeiten! Wenn der nicht nachbearbeitet wird ist es UNMÖGLICH dieses Problem zu beheben.

Benutzeravatar
phunky
lebende Forenlegende
Beiträge: 5471
Registriert: 03.08.2010
Wohnort: Wasserkante
Gitarrist seit: Anfang der 90er

Erstellt: von phunky » 08.01.2011, 12:40

headbangtrashman hat geschrieben:alles so gemacht.
nur das mit der Oktavreinheit und was ich da mit den Saitenreitern
machen soll versteh ich nicht


Die Oktavreinheit meint, dass die Saite im jeweils 12. Bund gegriffen den gleichen Ton erzeugt wie leer gespielt, nur eine Oktave höher.

Wenn das nicht der Fall ist, korrigiert man das mit den Saitenreitern. Ist der Ton im 12. Bund zu hoch, schraubst Du die Saitenreiter zurück und verlängerst dadurch die Mensur. Ist er zu tief - umgekehrt.

Das jetzt unter dem Vorbehalt, dass ich vom Floyd Rose mal so gar keine Ahnung habe und nicht weiß, ob man da bei solchen Fummelein noch etwas zusätzlich beachten muss.

Benutzeravatar
toxicity
born 2 post
Beiträge: 153
Registriert: 23.12.2010
Wohnort: Lübeck

Erstellt: von toxicity » 08.01.2011, 12:42

Willaberkannnich hat geschrieben:Das Problem ist höchstwarscheinlich der Sattel in kombination mit den dickeren Saiten. Die BC irgendwas Gitarre kommt Stocked ja mit dünneren Saiten, und wenn du da jetzt dickere raufziehst laufen diese durch den zu eng ausgefrästen Sattel der nur für die dünneren Saiten ausgelegt ist. Wenn du jetzt den Jammerhaken betätigst verhaken sich die Saiten jedesmal ein bisschen im Sattel und laufen jedesmal aus dem Tuning. Du solltest den Sattel nachbearbeiten! Wenn der nicht nachbearbeitet wird ist es UNMÖGLICH dieses Problem zu beheben.


Das ist ein Floyd Rose Tremolo mit einen Klemmsattel, da gibt es nichts zum Nachfräsen...

Gast

Erstellt: von Gast » 08.01.2011, 13:04

vielleicht liegts einfach an den neuen Saiten :)

ein paar Tage müssen die sich schon "aushängen" (oder eine kurze Weile bei extremer Spielweise^^).

Ansonsten wär es ne komische Sache. Schwer, aus der Entfernung was zu vermuten. Du bist auch sicher, dass du den Klemmsattel richtig fest angezogen hast, und dass hinten bei der Saitenaufhängung / Federkammer nichts reibt oder schleift?
Oder könnte der ganze Tremoloblock beim Saitenwechsel aus den beiden Bolzen gerutscht sein, die ihn festhalten?
Ich will darauf hinaus, dass das empfindliche Balance-System beim Floyd Rose an beiden Fixpunkten wirklich fest sein muss. Die Punke musst du kontrollieren.

headbangtrashman
interessiert
Beiträge: 8
Registriert: 08.01.2011

Erstellt: von headbangtrashman » 08.01.2011, 14:02

wo find ich die bolzendie es festhalten

Gast

Erstellt: von Gast » 08.01.2011, 14:24

drück mal auf den Vibratohebel. Das Floyd Rose kippt nach oben. Die Dinger, die das System jetzt noch festhalten, sind die Bolzen, die ich meine :)

In den Bolzen ist so eine Rinne, da sollte nach Messerkantenprinzip der Tremoloblock mit der Kante drinsitzen. Das bildet die Achse, um die das Tremolo gekippt wird.

headbangtrashman
interessiert
Beiträge: 8
Registriert: 08.01.2011

Erstellt: von headbangtrashman » 08.01.2011, 14:31

ich glaub dass das richtig drinnen sitzt

Gast

Erstellt: von Gast » 08.01.2011, 14:32

wie lang hast du die Saiten schon drauf?

headbangtrashman
interessiert
Beiträge: 8
Registriert: 08.01.2011

Erstellt: von headbangtrashman » 08.01.2011, 14:48

10 tage ca.

Gast

Erstellt: von Gast » 08.01.2011, 15:07

also du sagst, es ist alles richtig eingestellt und die Saiten sind auch schon eine Weile drauf. Dann bin ich auch ratlos, sry^^ Müsste man sich angucken.

Kann dir nur noch vorschlagen, die Gitarre mal jemand zu zeigen, der Ahnung hat. Gitarrenlehrer (oder sonst ein Gitarrist - jedenfalls einer mit FR Erfahrung), oder Musikladen.

17 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

music2me
music2me