Pflege der Gitarre

8 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Benutzeravatar
100oktan
interessiert
Beiträge: 5
Registriert: 22.04.2010

Pflege der Gitarre

Erstellt: von 100oktan » 12.11.2010, 13:09

Hallo Leute,

hab seit einiger zeit eine Ibanez afs-75TNWB Artcore. Hab bezüglich ein paar fragen.
Erstens: Mit was sollte ich die Gitarre saubern um den Lack und die Chromteile wie Steg usw nicht zu beschädigen?

Zweite Frage: Hab neue Seiten von ErniBall aufzogen „9 Standard“, aber der Klang von der Tiefen E ist zu sehr metallisch. Was für Seiten wurdet ihr mir bei dieser Gitarre empfehlen?


lg

Benutzeravatar
howdy71
lebende Forenlegende
Beiträge: 4587
Registriert: 16.10.2008
Wohnort: Koeln

Erstellt: von howdy71 » 12.11.2010, 13:24

Zum reinigen bietet sich sowas hier an:

https://www.thomann.de/de/dunlop_maintenance_kit.htm

Das benutze ich auch, es gibt auch noch günstigere Sets von anderen Herstellern. Ob diese besser oder schlechter sind, kann ich nicht sagen.

Saiten ist halt immer eine Frage des persönlichen Geschmacks. Ich habe auf meiner Semiakustik Ernie Balls 10-46er drauf und bin sehr zufrieden. D'addario ist auch gut, manche schwören auf die günstigen HarleyBenton Saiten. Da hilft nur ausprobieren!

Benutzeravatar
100oktan
interessiert
Beiträge: 5
Registriert: 22.04.2010

Erstellt: von 100oktan » 12.11.2010, 13:50

super danke!

Benutzeravatar
chris73
lebende Forenlegende
Beiträge: 8705
Registriert: 28.11.2008
Wohnort: Regensburg

Erstellt: von chris73 » 12.11.2010, 14:03

im uebrigen, wenn du die saiten gerade frisch aufgezogen hast, dann ist dieses metallische normal. die spielen sich noch ein und das gibt sich nach kurzer zeit.

Benutzeravatar
phunky
lebende Forenlegende
Beiträge: 5506
Registriert: 03.08.2010
Wohnort: Wasserkante
Gitarrist seit: Anfang der 90er

Erstellt: von phunky » 12.11.2010, 14:08

Es ist ein Charakteristikum der Ernie Ball Saiten, dass sie metallisch klingen. Mit einspielen hat das nichts zu tun. Bitte immer davon ausgehen, dass der Saitenhersteller möchte, dass die Saiten wenn sie neu sind, genau so klingen, wie der Hersteller das will und nicht nach drei Monaten ;-). Wenn man das nicht mag, kauft man eine andere Marke. Ich steh auf die Ernies, bin mittlerweile aber zu Rotosound gewechselt, die klingen auch schön metallisch.

Benutzeravatar
chris73
lebende Forenlegende
Beiträge: 8705
Registriert: 28.11.2008
Wohnort: Regensburg

Erstellt: von chris73 » 12.11.2010, 14:17

dieses sehr blecherne geht aber auch bei Ernies nach 2 - 3 tagen weg. hab sie auch lange genug gespielt ;)

Benutzeravatar
phunky
lebende Forenlegende
Beiträge: 5506
Registriert: 03.08.2010
Wohnort: Wasserkante
Gitarrist seit: Anfang der 90er

Erstellt: von phunky » 12.11.2010, 14:22

Es wird ein bisschen weniger, aber der metallische Grundsound bleibt ein bisschen länger. Aber ich bin ja jetzt zu den Rotos gewechselt, da hält das länger ;-). Wie gesagt, wenn man das nicht will, kann man doch einfach ne andere Marke kaufen.

Benutzeravatar
100oktan
interessiert
Beiträge: 5
Registriert: 22.04.2010

Erstellt: von 100oktan » 14.11.2010, 12:00

Danke für die Infos... Das metallische Grundsound hat nach ein paar stunden etwas nachgelassen. Klingt jetzt viel besser! Aber wird mir diese Seiten nicht mehr zulegen. Ist natürlich Geschmackssache!

8 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste