Epiphone Les Paul Special-GT // Epiphone Exolorer GT

14 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Gast

Epiphone Les Paul Special-GT // Epiphone Exolorer GT

Erstellt: von Gast » 02.05.2010, 15:37

1. Besitzt du bereits eine Gitarre?
[ ] Nein
[x] Ja, und zwar (Marke, Typ): EG-22

1.1 Besitzt du bereits einen Gitarrenverstärker?
[ ] Nein
[x] Ja, und zwar (Marke, Typ): EGV-15

2. Wieviel Geld hast du eingeplant auszugeben?
[350 ] Euro insgesamt, davon
[150 ] Euro für Gitarre
[ 200] Euro für Gitarrenverstärker
[ ] keine Ahnung, wie das verteilt werden soll(te)

3. Hast du schon mal in einem Gitarrengeschäft ein paar Gitarren in die Hand genommen?
[ ] Nein
[x] Ja, und zwar (Marke, Typ, falls bekannt):
[ ] Mir hat am besten gefallen (Marke, Typ, falls bekannt):

4. Würdest du dich selbst bezeichnen als
[ ] blutiger Anfänger
[ ] Amateur mit etwas Erfahrung
[x] ambitionierter, erfahrener Gitarrist
[ ] Fortgeschrittener Gitarrist


5. Wie lange spielst du schon Gitarre?
[ ] einige Tage/Wochen
[ ] einige Monate
[x] länger und zwar: bald 2jahre


6. Was für Musik beabsichtigst du zu spielen (1= eher mehr, 2 = eher selten)?
[x] 1 [ ] 2 -> Rock ( [x] Classic Rock, [x] Modern Rock)
[x] 1 [ ] 2 -> Metal ( [x] Speedmetal, [ ] Hardcore)
[ ] 1 [ ] 2 -> Pop
[ ] 1 [ ] 2 -> Baladen
[ ] 1 [x] 2 -> Blues
[ ] 1 [ ] 2 -> Soul
[ ] 1 [ ] 2 -> Funk
[ ] 1 [x] 2 -> Alternative ( [ ] Indi, [x] Emocore, [x] Grunge)
[ ] 1 [ ] 2 -> Schlager
[ ] 1 [ ] 2 -> Folk
[ ] 1 [ ] 2 -> Rock ’n’ Roll
[ ] 1 [ ] 2 -> Hip Hop
[ ] 1 [ ] 2 -> Jazz

7. Wo spielst du Gitarre?
[x] zu Hause
[ ] im Proberaum
[ ] Live auf der Bühne

8. Welche Gitarren-Form bevorzugst du?
[ ] ST-Modelle
[ ] T-Modelle
[x] LP-Modelle
[ ] SG-Modelle
[x] Heavy Gitarren
[ ] Jazz-Modelle
[ ] egal
[ ] keine Ahnung

Heyho
ich bräuchte etwas hilfe
Unzwar plane ich mir gegen August ein ganz neues Equipment zuzulegen. Grund: Mein bisheriges Zeug war ziemlich billiges Zeug aus dem Katalog (Bitte nicht lachen :D:D). Es musste billig sein weil es nicht klar war wie lange ich durchhalten würde mim gitarre-zocken. Jetzt bin ich ziemlich Stolz dass ich bald 2jahre gespielt habe und möchte mir da ich jetzt genauer weis was ich will ne neue E-Gitarre und ein neuen Amp kaufen.
Da ich nur Schüler bin und meine Eltern mich leider finanziel nur bisschen unterstützen können muss es immernoch ziemlich billig bleiben aber trotzdem deutlich besser als der Müll von vorhin.
Bei der Gitarre schwank ich zwischen der Epiphone Les Paul Special und der Epiphone Explorer GT.
https://www.thomann.de/de/epiphone_les_p ... ial_gt.htm
https://www.thomann.de/de/epiphone_explorer_gt.htm
Sind beide im Akteptablen Preisbereich und schauen soweit gut aus

Da ich kein übriges Cash für Extraeffekte habe kaufe ich mir Amp mit Tools zusammen d.h die effekte sind virtuel durch pc oder laptop abspielbar. Habe das Teil schon im Musikgeschäft getestet, hat mir eigentlich ziemlich gut gefallen.
https://www.thomann.de/de/waves_gtr_guit ... ck_tdm.htm

Welche der beiden Gitarren hättet ihr mir empfohlen?Habt ihr eventuel die gitarren oder den amp schonmal getestet? habt ihr dazu eine meinung? kennt ihr vll alternativen?

Danke im Vorraus :-)))
MeisterDrahcir

Gast

Erstellt: von Gast » 02.05.2010, 15:44

Beide Gitarren sind Crap (wenns nach meiner Meinung geht). Spar auf was Gescheites und quäl dich so lang noch mit dem anderen Equip rum..
Zuletzt geändert von Gast am 03.05.2010, 20:28, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Software-Pirat
Pro
Beiträge: 2638
Registriert: 21.05.2009
Wohnort: Stuttgart

Erstellt: von Software-Pirat » 02.05.2010, 15:56

Pferds Antwort ist ein wenig unbrauchbar, weil du mit deinem Budget schon was ordentliches finden kannst. Die Emulationssoftware brauchst du nicht. Für knapp 100€ findest du schon einen guten kleinen Verstärker für zu Hause. Brauchbare Geräte wären zum Beispiel:
https://www.thomann.de/de/vox_da5.htm
https://www.thomann.de/de/peavey_vypyr_15.htm
https://www.thomann.de/de/roland_micro_cube.htm
Bleiben noch 250€ für die Gitarre. Bei LPs ist die Auswahl leider nicht ganz so groß, wie bei STs, es gibt aber schon einige gute Gitarren:
https://www.thomann.de/de/cort_z2.htm
https://www.thomann.de/de/cort_z42_wr.htm

Benutzeravatar
Hustle
Pro
Beiträge: 2056
Registriert: 30.11.2009
Wohnort: Wuppertal

Erstellt: von Hustle » 02.05.2010, 17:06

pferd# hat geschrieben:Beide Gitarren sind Crap. Spar auf was Gescheites und quäl dich so lang noch mit dem anderen Equip rum..

halt dich doch bitte einfach mal geschlossen bei diesen Themen.


@Meister, da tut sich nicht viel. Die werden wohl beide relatic gleich sein. Ich würde aber die Explorer nehmen wegen der festen Bridge. Das Tremolo kannst du warscheinlich sowieso vergessen.
An deiner Stelle würde ich mir aber die Cort X1 kaufen:
https://www.thomann.de/de/cort_x110_bk.htm
wird wohl von den 3 Klampfen am Besten abschneiden.
Gruß


edit: wenn du allerdings nen Modelling-Amp für 100€ kaufst(Peavey Vypyr 15), was ich auch für sinnvoller halte, dann empfehle ich dir die Gitarre:
https://www.thomann.de/de/epiphone_lpstudioeb.htm
Hab die auch und bin relativ zufrieden.

Gast

Erstellt: von Gast » 03.05.2010, 19:38

heyho danke Hustle4Cash und Software-Pirat.

Eure Vorschläge gefallen mir alle ziemlich gut. Als Gitarre hats mir die Epiphone Les Paul Studio von hustle ziemlich angetan :D
ich könnte mir vorstellen die zu kaufen

Die amps fand ich auch ziemlich interessant.
Welcher Amp ist eigentlich besser oder ja vorteilhafter, der vypr oder der von vox.
Beim Vypr steht ja das da 11 editierbare Effekte. Heist das,dass die Effekte schon integriert sind im Amp wie beim Vox oder muss man die dazu holen.
Benutzt ihr noch Extra-Effekte oder reicht euch das schon was die amps bieten?
Letzte frage: ok ein kleines rauschen ist ja schwer zu vermeiden wenn man stark distorted spielt aber wie stark sind die störgeräusche bei den beiden?

Danke schonmal^^

Benutzeravatar
Hustle
Pro
Beiträge: 2056
Registriert: 30.11.2009
Wohnort: Wuppertal

Erstellt: von Hustle » 03.05.2010, 19:56

also pass auf...
ich habe das Equipment selber. Habe die Epiphone Les Paul Studi und den Vypyr 15.
Der Vypyr 15 ist defintiv ein klasse Amp. Die Effekte sind natürlich integriert. Du kannst damit so ziemlich alles spielen was du willst und du wirst einige Zeit brauchen bis du wirklich mal alle Sounds richtig durchgegangen bist. Die Sounds die von Werk aus eingestellt sind,sind aber erstmal alle komplett übersteuert. Is aber kein Problem, du hast nämlich 16 Speicherplätze für Sounds die du dir selber zusammenstellen kannst. Es gibt auch extra Seiten wo dir erklärt wird welche Einstellung du für welchen Sound benötigst:
http://geronigroove.free.fr/vypyr/?choice=select


Bei der Epiphone Les Paul musst du dir vor Augen halten,dass sie eine 270€ Les Paul ist.Dafür ist sie aber toll! Erstmal sieht sie 10 mal schicker aus in original als auf dem Thomann-Bild. Der Sound ist auch gut und sie lässt sich klasse bespielen. Bei meiner war der Sattel etwas doof gefeilt,deswegen gabs da soundtechnisch einige Probleme,aber nachdem ich da mal kurz mit der Feile drangegangen bin klang sie super. Spiel sie zur Zeit nurnoch! Is echt ein gutes Teil für den Preis. Kannst da bedenkenlos zuschlagen!
Gruß

Benutzeravatar
Hustle
Pro
Beiträge: 2056
Registriert: 30.11.2009
Wohnort: Wuppertal

Erstellt: von Hustle » 03.05.2010, 20:12

ich hab dir grad mal ne PN geschrieben

Benutzeravatar
-Scythe-
DailyWriter
Beiträge: 546
Registriert: 28.11.2009
Wohnort: Gernsheim (Zwischen Frankfurt/Mannheim)

Erstellt: von -Scythe- » 03.05.2010, 20:42

Ich hab den Peavey Vypyr 15 UND den Vox DA5 und die nehmen sich nichts - während der Peavey den besseren Klang hat und mehr Effekte und Amp Modells hat der Vox dafür viel weniger Gewicht, ist mit Batterien betreibbar und hat ein weit anderes System.
Du solltest beide antesten, ich brauch 2 weil ich den schweren Peavey nicht jedesmal vom Internat nach Hause schleppen will - wäre der Vox mein erster gewesen hätte ich das vielleicht anders gesehen.

Gast

Erstellt: von Gast » 05.05.2010, 21:00

hm danke eure tipps haben mir sehr geholfen

Also ich glaub als amp nehm ich auf jeden fall den vypr, wenn der tatsächlich n besseren klang hat dann ist er genau mein teil.

Letzte Frage: wie stark ist das Rauschen bei Distortion-sounds?

Benutzeravatar
Hustle
Pro
Beiträge: 2056
Registriert: 30.11.2009
Wohnort: Wuppertal

Erstellt: von Hustle » 05.05.2010, 21:19

welches rauschen? :D

es gibt kein Rauschen wenn du anständig spielst und mutest!

Gast

Erstellt: von Gast » 05.05.2010, 21:24

ah fett. Bei meinem verstärke wars immer so dass es da immer ein rauschen gab wenn ich verzerrt spiele. Egal ob ich mute oder nicht, das werd ich mit dem nicht los

Benutzeravatar
Neo
findet den Ausgang nicht
Beiträge: 475
Registriert: 12.01.2009
Wohnort: Weimar

Erstellt: von Neo » 05.05.2010, 23:01

Noch ein Vorschlag, für den Amp:

https://www.thomann.de/de/vox_vt15.htm

Rauschen kann durchaus auftreten, das ist vom Verstärker, und dessen Verstärkung abhängig. Desto mehr Gain, desto leichter fängt's an zu Rauschen (bzw. desto mehr hört man es)...

Benutzeravatar
Software-Pirat
Pro
Beiträge: 2638
Registriert: 21.05.2009
Wohnort: Stuttgart

Erstellt: von Software-Pirat » 06.05.2010, 09:40

Desto mehr Gain, desto stärker verstärkt auch die Vorstufe, und desto lauter wird das Rauschen. Die Quelle ist jedoch meistens die Gitarre bwz. die Tonabnehmer. Singlecoils neigen aufgrund ihrer Konstruktion zum Rauschen (vor allem, wenn man direkt am eingeschaltenen Computer spielt), bei Humbacker ist das eher kein Problem. Da hilft es nur, das E-Fach der Gitarre mit Graphitspray oder selbstklebender Kupferfolie zu isolieren. Eine weitere mögliche Rauschquelle ist auch ein schlecht isoliertes Kabel.

Benutzeravatar
-Scythe-
DailyWriter
Beiträge: 546
Registriert: 28.11.2009
Wohnort: Gernsheim (Zwischen Frankfurt/Mannheim)

Erstellt: von -Scythe- » 06.05.2010, 12:59

Also der Peavey hat ein eingebautes nicht regulierbares Noise Gate, das ziemlich gut funktioniert - dazu ist zu sagen das der Vox DA5 das auch hat, aber man es da regulieren kann, was ich besser finde.
Nehm dir bitte die Zeit und teste beide, die sind wirklich gleich gut und Sound ist Geschmackssache - nur weil ich den Vypyr als besser empfinde heißt das nicht, dass du das auch tust.

14 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast