D-Tuner für E-Gitarre

11 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Benutzeravatar
Rosi Rosinchen
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 97
Registriert: 13.03.2009

D-Tuner für E-Gitarre

Erstellt: von Rosi Rosinchen » 12.06.2009, 19:39

Hallo

Gibt es eine Vorrichtung für die E-Gitarre mit der man auf Knopfdruck die E-Saite von E auf D stimmen kann? So ne Art Speedloader?
Weil theoretisch müsste es ja möglich sein denk ich.
Die höchste Form des Glücks ist Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.

Benutzeravatar
chris73
lebende Forenlegende
Beiträge: 8658
Registriert: 28.11.2008
Wohnort: Regensburg

Erstellt: von chris73 » 12.06.2009, 19:48


Benutzeravatar
Gormless
kennt den Admin
Beiträge: 892
Registriert: 14.08.2008
Wohnort: München

Erstellt: von Gormless » 12.06.2009, 19:53

hm... ist das auch genau?
Ich könnte mir denken dass ein wenig feintuning unabdingbar ist...

Benutzeravatar
chris73
lebende Forenlegende
Beiträge: 8658
Registriert: 28.11.2008
Wohnort: Regensburg

Erstellt: von chris73 » 12.06.2009, 20:12

ich habs noch nicht probiert. aber Hipshot teile haben eigentlich nen guten ruf.
und zum feinstimmen denk ich, ist dieses zweite raedchen unten da (da wo die feder ist). also so wie das sehe, stimmt man die saite ganz normal auf E, mit dem hebel kann man dann auf D umstimmen, und mit diesem raedchen stellt man eben quasi den hebelweg ein, damit es beim umlegen auch genau ein D wird. also aehnliches prinzip wie das einstellen der oktavreinheit.
von daher denk ich schon, dass die dinger recht genau sind.
jedenfalls erklaer ich mir die funktionsweise so anhand des fotos.

EDIT: die dinger funktionieren natuerlich nur mit ner festen bruecke. mit schwebendem tremolo ist essig.
fuer FLs gibts (oder gabs) allerdings auch was:
http://www.saitenmarkt.com/cgi-bin/shop/lshop.cgi?action=showdetail&artnum=40770201

Benutzeravatar
Rosi Rosinchen
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 97
Registriert: 13.03.2009

uuh

Erstellt: von Rosi Rosinchen » 13.06.2009, 14:26

WoW,Danke.
Ist bestimmt ne schöne Sache,aber ich werd mir den Abstand lieber einprägen und nach Gefühl spielen....der Preis ist bissel abschreckend^^
Mal ne andre Frage...reicht dieses billige arley Benton Pumpspray und dieses Tuch:
https://www.thomann.de/de/dunlop_5400_poliertuch.htm
zur Gitarrenpflege? Meine Klampfe verstaubt andauernd.
Die höchste Form des Glücks ist Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.

Benutzeravatar
pullmo
Erklär-Bär
Beiträge: 338
Registriert: 30.04.2009

Erstellt: von pullmo » 13.06.2009, 14:51

das is aber von Dunlop :) Also Dunlop macht normal gutes Zeug. Ich hab das 65er Dunlop. Is recht gut. Das hilft aber nicht gegen verstauben ;) :)
Man kann sich drehen wie man will. Der Arsch bleibt immer hinten.

Benutzeravatar
Guitarfreak
born 2 post
Beiträge: 207
Registriert: 19.11.2008

Re: uuh

Erstellt: von Guitarfreak » 14.06.2009, 15:19

Rosi Rosinchen hat geschrieben:Meine Klampfe verstaubt andauernd.


gegen das verstaube hilf nur eins :spielen!

Oh gott die armen gitarre,die vor sich hinstauben. :lol:

Benutzeravatar
Rosi Rosinchen
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 97
Registriert: 13.03.2009

^^

Erstellt: von Rosi Rosinchen » 14.06.2009, 15:37

Also spielen tu ich genug,meine Akkustik verstaubt wegen nicht-spielens^^
Ne,ich mein es so: die Gitarre hat Hochglanzlack drauf,und ich spiel gerne mal am Volume Poti rum etc und da gibts gleich Fettflecken^^ich bin ja gespannt,das Harley Benton Putzmittel soll ja angeblich Wunder wirken.Mmh...ihre Plektren waren nach einer Soli-Orgie auf die halbe Größe geschrumpft und die Hohe E riss nach 2 Tagen...Hauptsache das Putzmittel wirkt nicht ätzend.
===
Die höchste Form des Glücks ist Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.

Benutzeravatar
pullmo
Erklär-Bär
Beiträge: 338
Registriert: 30.04.2009

Erstellt: von pullmo » 14.06.2009, 20:02

Der Link den du reigestellt hast, is aber kein Harley-Benton sondern Dunlop :)
Man kann sich drehen wie man will. Der Arsch bleibt immer hinten.

Benutzeravatar
Donnerland
findet den Ausgang nicht
Beiträge: 490
Registriert: 04.08.2008
Wohnort: bei München

Erstellt: von Donnerland » 15.06.2009, 16:11

Er will doch ein Harley-Benton Spray mit dem Dunlop Tuch verwenden...

Benutzeravatar
Guitarfreak
born 2 post
Beiträge: 207
Registriert: 19.11.2008

Re: ^^

Erstellt: von Guitarfreak » 16.06.2009, 16:24

Rosi Rosinchen hat geschrieben:Hauptsache das Putzmittel wirkt nicht ätzend.
===


Also ätzend wirkts nicht , aber stattdessen bricht die pumpvorrichtung beim 1.Sprühstoss :lol:

Ne Scherz.Die Poliermittel sind eh alledas gleiche: sinnloses Zubehör(in meinen Augen)

11 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste