Metal-Verstärker

Online-Ratgeber
von Sick66
#2063
hallo ertmal bin neu hier und finde das forum einfach nur klasse.

meine frage.
ich wollte mir zu weihnachten eine e-gitarre kaufen, da ich sehr auf metal stehe, nartürlich eine e-gitarre.

hatte mir im laden schon mehrere angeschaut und bin am ende auf dei B.C. Rich Warlock Bronze 2 gestoßen. Die gefiel mir sehr gut und fühlte sich doch recht gut an.
was haltet ihr davon?

meine zweite frage ist was für einen Metal-Verstärker könnt ihr mir empfehlen?

nun meine letzte frage wie suche ich mir das plektrum aus?


schonmal danke im vorraus

lieben gruss benny
von MeTaL FfAnN
#2067
bei dre e-gitarre kann ich dir nicht so gut helfen da ich selbst keine große erfahrung hab. beim verstärker müsstest du natürlich wissen was du für effekte brauchst. also ich jez einen Roland Cube -20x Und bin damit sehr zufrieden. du musst wissen ob du mit verstzärker zu hause oder in ner band spielst wegen der leistung.
ja beim plektrum kommt es ganz auf deinen geschmack anmagst du weiche pleks oder harte da musst du probieren ))-))
von Sick66
#2069
danke erstmal

das mit dem plektrum hat sich erledigt war heute nochmal im musikgeschäft.

also ich werde nur zuhause spielen und mit den effkten weis ich nicht was ich da brauch. höre am liebsten slayer.
von Gecko
#2071
Tja ohne die effekte wie Hall bzw. Verzerren hört sich des halt net wie Metal ))== an sondern mehr wie ne Akkustikgitarre )()(
von Sick66
#2074
ok habe ich verstanden. werde dann mal ausschau halten.

@ gecko

was haste denn für geckos ich habe leopardgeckos.
von Gecko
#3225
Tja hab leider gar keine :cry: :cry: weil ich von meinen Eltern aus net darf

wird sich aber bald ändern
von Thodirion
#3240
wegen der Plektren ist ausprobieren einfach das Beste. Ich hab beim Kauf meiner Gitarre auf die Frage nach Plektren direkt nen paar verschiedene geschenkt bekommen ums mal zu probieren, womit ich klarkomme und schwanke im Moment bisschen zwischen 0,8 und 1 mm. Ne ganz eindeutige Erfahrung war aber bereits, dass man ne Farbe wählen sollte, die man leicht wiederfindet, ich such ständig mein schwarzes, dabei liegts dann am Ende einfach nur aufm Amp.

Was die Effekte angeht würd ich fürn Anfang empfehlen, es nich damit zu übertreiben, da man ja eh erstmal lernen muss sauber zu spielen und da lenkt das eher ab oder übertüncht Fehler die man sich dann angewöhnt. Nen guter Verstärker bringt von sich aus auch ne satte Verzerrung mit, das sollte es erstmal tun.

Zur B.C.Rich Warlock kann ich persönlich auch nix sagen. Gibts auch sehr unterschiedliche Meinungen zu. Gerade bei Gitarren mit etwas abgefahreneren Korpus-Formen sollteste mal direkt ausprobieren, wie du damit zurecht kommst. Ne Flying-V-Form spielt sich beispielsweise denkbar schlecht im Sitzen so aufm Knie.
von Gast
#3267
@ Thodirion
das mit der V halte ich fürn Gerücht ;)
das Ding klemmst in Innenschenkel und ab gehts,spielt sich im sitzen besser wie manche anderen.
Gruss
von Thodirion
#3271
stimmt, hab ich bisschen zu pauschal ausgedrückt, schließlich ist das wie so vieles vom persönlichen Geschmack abhängig. Deswegen meinte ich ja im Satz davor, man musses halt mal ausprobieren.
Benutzeravatar
von Der_Bademeister
#3276
Sick66 hat geschrieben:danke erstmal

das mit dem plektrum hat sich erledigt war heute nochmal im musikgeschäft.

also ich werde nur zuhause spielen und mit den effkten weis ich nicht was ich da brauch. höre am liebsten slayer.
also effekte kann ich dir die von Boss empfehlen
aber da musst du schon en bisl in die tasche greifen

ich hab mir vor iwann das boss me-50 zu kaufen
das ist hammer geil mit geilen verzerrungen und so!
Vergleichbare Themen
Themen Statistiken Letzter Beitrag
24 Antworten 
2397 Zugriffe
von Samhain
34 Antworten 
5097 Zugriffe
von startom
8 Antworten 
3058 Zugriffe
von snicki
6 Antworten 
997 Zugriffe
von Gaddoc
6 Antworten 
5751 Zugriffe
von Software-Pirat