E-Gitarre töne zu tief

Allgemeine Fragen zum Gitarre lernen
von idkman
#387561
Hallo zusammen,

ich hab mir vor kurzem eine E-Gitarre gekauft und um ehrlich zu sein habe ich 0 Ahnung. Ich hab mir dieses Set gekauft https://www.thomann.de/de/fender_sq_strat_pack_sss_blk_gb.htm von thomann.de und versuche die Saiten zu stimmen.
Um die Saiten zu stimmen benutze ich die "Fender Tune" App im Appstore, jedoch wird mir ständig angezeigt, dass die Töne zu tief sind, obwohl ich sie nicht mehr höher stimmen kann. Zu einem Laden gehen und um Hilfe fragen kann ich auch nicht, weil momentan alle Läden geschlossen sind :(

Kann mir jemand helfen?
Mfg
Benutzeravatar
von Software-Pirat
#387562
Geh auf diese Seite. Da kannst du hören, wie die Leersaiten der Gitarre klingen sollte, wenn sie korrekt gestimmt sind. Dann kannst du einfach nach Gehör stimmen. Ist zwar nicht 100% exakt, ist aber für den Anfang aber okay.
von idkman
#387563
Hey,
danke für deine Antwort, aber ich kann den Link nicht sehen. Welche Seite meinst du?
von teacup
#387564
Du kannst auch auf YouTube einiges darüber finden so z. B.hier
von idkman
#387583
Ich danke euch alle für eure Antworten, aber ich hab mich entschieden die Gitarre zurückzusenden und mir eine andere zu kaufen.
Benutzeravatar
von MarkusG
#387584
Hm, wie kommt es eigentlich, dass Du die Saiten nicht mehr höher stimmen kannst? Lassen sich die Mechaniken nicht mehr drehen? Dann ist die Gitarre wohl wirklich kaputt. Das wäre aber sicher ein sehr seltener Fall, dass sich da nun gar nichts mehr drehen lässt. Zumal das bei allen (?) Saiten aufzutreten scheint.

Beschreibe doch mal, was Du beim Stimmen machst; u.U. wird das durch eine andere Gitarre nicht abgestellt, und beruht auf einem Bedienfehler.
von idkman
#387585
MarkusG hat geschrieben:Hm, wie kommt es eigentlich, dass Du die Saiten nicht mehr höher stimmen kannst? Lassen sich die Mechaniken nicht mehr drehen? Dann ist die Gitarre wohl wirklich kaputt. Das wäre aber sicher ein sehr seltener Fall, dass sich da nun gar nichts mehr drehen lässt. Zumal das bei allen (?) Saiten aufzutreten scheint.

Beschreibe doch mal, was Du beim Stimmen machst; u.U. wird das durch eine andere Gitarre nicht abgestellt, und beruht auf einem Bedienfehler.
Hi, ich hab genau das getan was hier im Video gemacht wird. (Es ist exakt das selbe Produkt)
(fängt bei 5:30 an).
Höher konnten die Saiten nicht gestimmt werden und trotzdem waren die Töne zu tief.
Benutzeravatar
von MarkusG
#387586
Wow, ich meine das ist ja schon eine tolle Anleitung! Der Herr zeigt einmal, wie man seon Smartphone mit der Tuning-App so auf's Bein legt, dass es leicht runter fallen kann, dann deutet er an, wie man die hohe und die tiefe E-Saite stimmt, und sagt, dass die Gitarre nun gestimmt sei.
So geht das aber nicht.
Tatsächlich musst Du jede einzelne Saite stimmen, und das standardmäßig auf die Töne E A D G B E... von oben nach unten.
Schau noch mal oben bei den Tips der anderen, da steht bestimmt mehr darüber.
Die App aus dem Video kenne ich nicht. Praktisch finde ich den Tuner gStrings aus dem App-Store.
von idkman
#387587
MarkusG hat geschrieben:Wow, ich meine das ist ja schon eine tolle Anleitung! Der Herr zeigt einmal, wie man seon Smartphone mit der Tuning-App so auf's Bein legt, dass es leicht runter fallen kann, dann deutet er an, wie man die hohe und die tiefe E-Saite stimmt, und sagt, dass die Gitarre nun gestimmt sei.
So geht das aber nicht.
Tatsächlich musst Du jede einzelne Saite stimmen, und das standardmäßig auf die Töne E A D G B E... von oben nach unten.
Schau noch mal oben bei den Tips der anderen, da steht bestimmt mehr darüber.
Die App aus dem Video kenne ich nicht. Praktisch finde ich den Tuner gStrings aus dem App-Store.
Hey, ich hab natürlich jede Saite versucht zu stimmen und andere Apps habe ich auch verwendet. Die Tipps, die hier erwähnt wurden, habe ich auch in betracht gezogen. Leider hat nichts davon funktioniert. Wenn ich z.B. die A seite spiele, zeigt mir die App an, dass ich die tiefe E Saite spiele. Sogar für den Ton war der ton A meiner Gitarre zu tief..
Benutzeravatar
von Software-Pirat
#387588
Ich glaube langsam, daß ist so ein typisches "Tremolo-Stimm-Problem", was ganz normal ist bei einer Gitarre mit einem frei schwebend eingestellten Tremolo. Du stimmst alle Saiten nach dem Stimmgerät und hinterher wunderst du dich, warum die erste Saite wieder viel tiefer klingt, richtig? Dann ist das ganz normal und die Gitarre ist vollkommen in Ordnung.
Der Grund ist ganz einfach, weil die Brücke in diesem Fall beweglich ist und an ein paar Fendern hängt. Das heißt, der Zug einer Saite ist gewissermaßen abhängig von den anderen Saiten. Da ein Gleichgewicht hinzubekommen ist etwas mühselig. Du mußt also eigentlich solange weiter stimmen, bis es paßt. Das kann durchaus eine Weile dauern, aber du wirst sehen, daß mit der Zeit die Abweichung von der idealen Stimmung immer weniger wird.

Ansonsten kannst du auch das Tremolo so einstellen, daß es aufliegt bzw. es blockieren.
Benutzeravatar
von MarkusG
#387589
idkman hat geschrieben:Hey, ich hab natürlich jede Saite versucht zu stimmen und andere Apps habe ich auch verwendet. Die Tipps, die hier erwähnt wurden, habe ich auch in betracht gezogen. Leider hat nichts davon funktioniert. Wenn ich z.B. die A seite spiele, zeigt mir die App an, dass ich die tiefe E Saite spiele. Sogar für den Ton war der ton A meiner Gitarre zu tief..
Sorry, nach Betrachten des Videos war ich einigermaßen geschockt, und hielt das tatsächlich für möglich, dass Du nach dieser Anleitung nor oben und unten e gestimmt hast. War nicht bös gemeint.

Wie äußert sich das denn, dass Du nicht mehr höher stimmen kannst? Die Saite wird wohl noch nicht gerissen sein, oder?
Was in Deinem Video schon gezeigt wird, ist, dass es Sinn macht die Saiten, wenn sie noch ganz frisch sind, ein wenig vorzudehnen. Danach sind sie meist stimmstabiler.
Ich kann mir einfach immer noch nicht vorstellen wie dieses "nicht mehr höher stimmen kann" aussieht.
Benutzeravatar
von MarkusG
#387590
Software-Pirat hat geschrieben:Ich glaube langsam, daß ist so ein typisches "Tremolo-Stimm-Problem", was ganz normal ist bei einer Gitarre mit einem frei schwebend eingestellten Tremolo. Du stimmst alle Saiten nach dem Stimmgerät und hinterher wunderst du dich, warum die erste Saite wieder viel tiefer klingt, richtig? Dann ist das ganz normal und die Gitarre ist vollkommen in Ordnung.
Der Grund ist ganz einfach, weil die Brücke in diesem Fall beweglich ist und an ein paar Fendern hängt. Das heißt, der Zug einer Saite ist gewissermaßen abhängig von den anderen Saiten. Da ein Gleichgewicht hinzubekommen ist etwas mühselig. Du mußt also eigentlich solange weiter stimmen, bis es paßt. Das kann durchaus eine Weile dauern, aber du wirst sehen, daß mit der Zeit die Abweichung von der idealen Stimmung immer weniger wird.

Ansonsten kannst du auch das Tremolo so einstellen, daß es aufliegt bzw. es blockieren.
Also, mein Stratocaster hat ja auch so ein freischwebendes Tremolo, und der lässt sich eigentlich problemlos stimmen. Ok, meiner hat Locking-Mechaniken, aber so viel machen die auch nicht dabei aus. =)=)=

Waren die Saiten schon montiert, oder mussten die selbst aufgezogen werden?
von idkman
#387591
Also:
* Alle Saiten waren schon montiert.
* Nicht nur eine Saite war nicht richtig einstellbar. Ich hab keinen Ton getroffen. Alles klang viel zu tief nicht nur für die Apps, die ich verwendet habe, sondern auch für mich.
* Ich konnte die Saiten nicht mehr höher stimmen, weil ich die schon so hoch gestimmt habe, dass sie kurz vor dem reißen waren und der Ton war immer noch zu tief.
* Ehrlich gesagt habe ich vom Tremolo keine Ahnung, dass ist meine erste Gitarre ich kenne nicht einmal die Grundlagen.
Benutzeravatar
von MarkusG
#387592
Aber woher weißt Du denn, dass die schon kurz vor dem Reißen waren? Für mich ist es nach dem Aufziehen neuer Saiten auch immer wieder leicht verwunderlich, wie stark sich die Dinger beim ersten Stimmen spannen... ohne zu reißen!
Klingt es denn gegenüber den Vergleichstönen auch viel zu tief? Dann stimm einfach höher. Klingt es nicht deutlich tiefer als der Vergleichston (aus der App z.B.), dann bist Du vielleicht zu hoch, und würdest bei weiterem Spannen eine Oktav zu hoch landen... was den Saiten wirklich nicht gut bekommen würde.
von idkman
#387593
Naja, ich hatte die Saite so straff gezogen, dass sie nicht mehr spielbar war. Dann bin ich wieder etwas runtergegangen.
Benutzeravatar
von MarkusG
#387594
Dann hast du einen Bass geliefert bekommen... oder den einzigen Stratocaster weltweit, bei dem sich keine einzige Saite auch nur annähernd stimmen lässt.
Oder die Squier-Leute haben Dir die falschen Saiten aufgezogen.
In jedem dieser Fälle ist es wohl wirklich am Besten, Du schickst die Gitarre zurück. Mit einer anderen Gitarre sind Deine Probleme dann sicherlich beseitigt.
von idkman
#387595
Das hoffe ich auch. Ich danke euch allen für eure Hilfe.
Vergleichbare Themen
Themen Statistiken Letzter Beitrag
Töne auf der Gitarre....
von l00P    - in: Musiktheorie
11 Antworten 
30948 Zugriffe
von cali2010
Töne auf Griffbrett
von GuitarJung    - in: Musiktheorie
2 Antworten 
3668 Zugriffe
von Samhain
8 Antworten 
1746 Zugriffe
von mjchael
Behringer V-TONE GMX110
von Alfred    - in: Gitarrenverstärker
1 Antworten 
1003 Zugriffe
von Timmy120