Mein erstes eigenes Arrangement - Skye Boat Song - Der Outlander Theme Song

14 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Benutzeravatar
Andreas Fischer
Guitar Maniac
Beiträge: 1582
Registriert: 25.10.2012
Wohnort: Erkrath/Hochdahl bei Düsseldorf
Gitarrist seit: 1977 & 2012 wieder

Mein erstes eigenes Arrangement - Skye Boat Song - Der Outlander Theme Song

Erstellt: von Andreas Fischer » 30.09.2018, 19:50

Wie ich bereits andernorts schrieb, spiele ich gern Fingerstyle.
Ich betrachte mich was Fingerstyle angeht immer noch als Anfänger.
Dabei spiele ich fast ausschliesslich nach Tabulatur, weniges auswendig vieles noch nicht präsentationswürdig. Es sind nichtmal viele Stücke die ich bisher spielen kann. (kein Dutzend)

Aber ich habe ein Stück selbst arrangiert. Und zwar schon 2016. Obwohl das wann ja eher egal ist ;-)

Ein Schottisches Traditional, den "Skye Boat Song" (Outlander Theme Song)
Ich habe das aus der Not herraus gemacht. Denn ich fand keine Notation kein Arrangement das mir gefiel.

Ich fand aber ein Notenblat mit der Melodielienie über der Akkorde standen.
Dieses hier: https://www.music-for-music-teachers.co ... t-song.pdf

Ich habe das ganze dann erst einmal 5 Halbtöne höher notiert und auch die Akkorde angepasst.

Jetzt wo ich das schreibe wundere ich mich darüber, denn ich spiele das Stück gern tiefer, was leicht fällt da ich immer eine 2-3 Halbtöne tiefergestimmte Gitarre in greifbarer Nähe habe, ich singe gern und habe eine tiefe Stimme.
Aber es kann sein dass ich zu den Akkorden in der verlinkten Notation nichts hinbekam. Und ich fand andernorts eine andere Notation 5 Halbtöne höher. Warum ich das passender fand weiß ich leider nicht mehr.

Lange rede kurzer Sinn. Ich habe das höher notiert und dann versucht die Melodielinie mit weiteren Tönen aus den Akkorden zu umgeben.
Ich mag Arrangements mit "vielen Tönen" selten, ich mag es schlicht, ist ja auch einfacher zu spielen ;-), deshalb habe ich da gar nicht viele Töne hinzugefügt.

Nach und nach ergab sich ein Muster, am Anfang immer Mehrklänge mit dem Melodieton als höchsten Ton danach, falls im Takt noch weitere Töne vorkamen nur Einzeltöne. Das habe ich dann auf alle Takte angewandt. Fertig.

Ich habe das alles intuitiv gemacht ohne irgendwelche Kentnisse wie man sowas macht.
Ich glaube mittlerweile bei vielen Arrangements anderer Lieder gesehen zu haben das oft darauf geachtet wird dass der Bass zb immer auf der 1 und der 3 liegt ... es mag "Regeln" geben. Aber all das kenne ich nicht.

Nun hier mein erstes "eigenes" Arrangement zum download
http://www.musik-instrument-spielen.de/ ... php?id=129


Ich habe ja ganz schön abgekupfert, die Melodie und Akkorde habe ich mir ja "geklaut" aber für mich fühlt sich das was ich da spiele als was eigenes an.
Und mir gefällts.
Ich frage mich aber, wohl auch weil ich öfter versuchen möchte etwas selbst zu arrangieren, am besten ohne zu "klauen", was andere dazu sagen.
Feedback wäre cool.
Eventuell auch Tipps um das arrangiren zu lernen?
Andreas Fischer
Versuche seit Ende 2012 nach 30 Jahren zum zweiten mal Gitarre spielen zu lernen
Lerne Gitarre, Penny Whistle, Melodica, Piano, Dulcimer, und Ukulele.

Meine Instrumente - Mein WeBLog - My (Your/Our) Music Community Net - Wir schreiben (eine) Musikgeschichte

Benutzeravatar
mjchael
Mod-Team
Beiträge: 8645
Registriert: 08.07.2007
Wohnort: Marburger Hinterland
Gitarrist seit: 1980

Re: Mein erstes eigenes Arrangement - Skye Boat Song - Der Outlander Theme Song

Erstellt: von mjchael » 30.09.2018, 22:10

https://m.youtube.com/watch?v=n1CTxa-FuKc#

Ich habe mir das Stück nochmal angehört.
Hier und da hätte ich die Melodie-Töne mit noch einem Akkordton hinterleht , und da, wo nur ein Akkord ist noch ein paar Basstöne entweder als Arpeggio oder Wechselbass oder auch nur den Bass wiederholen, damit die Pausen ausgefüllt werden. Solltest du das Arpeggio jedoch langsamer ausführen, als es notiert ist, würde es sich wohl erübrigen

Beim Dm kannst du dabei auch einen Dm/F = x(0)3231 ausprobieren.

Aber im großen und ganzen würde ich es doch fast genauso spielen. :D
Ich werde bei Gelegenheit mal versuchen, ob ich zu dem Lied ein weitestgehend durchgehendes Zupfmuster finde.
Ungeachtet dessen ist es ein schönes Arrangement. ()/

Benutzeravatar
Andreas Fischer
Guitar Maniac
Beiträge: 1582
Registriert: 25.10.2012
Wohnort: Erkrath/Hochdahl bei Düsseldorf
Gitarrist seit: 1977 & 2012 wieder

Re: Mein erstes eigenes Arrangement - Skye Boat Song - Der Outlander Theme Song

Erstellt: von Andreas Fischer » 30.09.2018, 23:22

Na das freut mich, dann hab ich mich fürs erste ja gar nicht schlecht angestellt.
Und wie gesagt, ich mag "wenige Töne"

Schöne Version die du verlinkt hast. Schön die typisch schottischen "hopser" im Gesang. Mir sagte mal ein Schotte es muss klingen wie "Porrigde Porrigde"
Meins passt eher zu dem Soundtrack https://www.youtube.com/watch?v=-zQoQ1ckFxI
Aber diesen Typischen Gesang als Melodie zu spielen wäre auch was.
Andreas Fischer
Versuche seit Ende 2012 nach 30 Jahren zum zweiten mal Gitarre spielen zu lernen
Lerne Gitarre, Penny Whistle, Melodica, Piano, Dulcimer, und Ukulele.

Meine Instrumente - Mein WeBLog - My (Your/Our) Music Community Net - Wir schreiben (eine) Musikgeschichte

Benutzeravatar
mjchael
Mod-Team
Beiträge: 8645
Registriert: 08.07.2007
Wohnort: Marburger Hinterland
Gitarrist seit: 1980

Re: Mein erstes eigenes Arrangement - Skye Boat Song - Der Outlander Theme Song

Erstellt: von mjchael » 01.10.2018, 10:40

Eine gute Anlaufstelle für irisch-schottische Traditionals sind die ABC-Notationen wie hier:
http://abcnotation.com/tunePage?a=trill ... ong_2/0000

Mit der Freeware EasyABC kannst du leicht die Stücke transportieren und ggf. die Akkorde anpassen, und dann das Midi in deine Tab-Software importieren, um sie weiter zu bearbeiten.

Es lohnt sich, wenn du in der Richtung weiter machst. Leider hören sich die meisten deutschen Volkslieder langweilig und altbacken an. Die Iren und Schotten haben da eine lebendigere Tradition.

Mir gefällt es, auf diesem Weg auf schöne Melodien gestoßen zu werden.

Benutzeravatar
Andreas Fischer
Guitar Maniac
Beiträge: 1582
Registriert: 25.10.2012
Wohnort: Erkrath/Hochdahl bei Düsseldorf
Gitarrist seit: 1977 & 2012 wieder

Re: Mein erstes eigenes Arrangement - Skye Boat Song - Der Outlander Theme Song

Erstellt: von Andreas Fischer » 01.10.2018, 15:56

Danke für den Tipp
Ich kann die ABC Notation sogar (ein wenig) lesen aus meiner Tin Whistle Zeit (sehr viele Tin Whistler nutzen ABC und sogar nur ABC, ich glaube das ist sogar von Tin Whistlern erfunden worden)

Und ja ich habe auf jeden Fall vor weiterhin das eine oder andere selbst zu arrangieren.
Andreas Fischer
Versuche seit Ende 2012 nach 30 Jahren zum zweiten mal Gitarre spielen zu lernen
Lerne Gitarre, Penny Whistle, Melodica, Piano, Dulcimer, und Ukulele.

Meine Instrumente - Mein WeBLog - My (Your/Our) Music Community Net - Wir schreiben (eine) Musikgeschichte

Benutzeravatar
mjchael
Mod-Team
Beiträge: 8645
Registriert: 08.07.2007
Wohnort: Marburger Hinterland
Gitarrist seit: 1980

Re: Mein erstes eigenes Arrangement - Skye Boat Song - Der Outlander Theme Song

Erstellt: von mjchael » 01.10.2018, 16:08

()/
Mit welchem Programm erstellst du deine Tabs?

Benutzeravatar
Andreas Fischer
Guitar Maniac
Beiträge: 1582
Registriert: 25.10.2012
Wohnort: Erkrath/Hochdahl bei Düsseldorf
Gitarrist seit: 1977 & 2012 wieder

Re: Mein erstes eigenes Arrangement - Skye Boat Song - Der Outlander Theme Song

Erstellt: von Andreas Fischer » 01.10.2018, 16:23

Musescore
Es ist kostenlos und sehr mächtig
Zitat aus Wikipedia:
Die Benutzeroberfläche sowie die Eingabemöglichkeiten der Noten ähneln bekannten kostenpflichtigen Notensatzprogrammen wie Finale oder Sibelius. MuseScore ist jedoch Open Source und unter einer GNU General Public License lizenziert.


Das einzige was mir fehlt ist die Möglichkeit Tabulatur für diatonische Instrumente wie Tin Whistle (geht mit Einschränkunden) oder Mountain Dulcimer zu erstellen

Warum fragst du?
Könnt ich was verbessern an der Notation? Oder gefällt sie?
Andreas Fischer
Versuche seit Ende 2012 nach 30 Jahren zum zweiten mal Gitarre spielen zu lernen
Lerne Gitarre, Penny Whistle, Melodica, Piano, Dulcimer, und Ukulele.

Meine Instrumente - Mein WeBLog - My (Your/Our) Music Community Net - Wir schreiben (eine) Musikgeschichte

Benutzeravatar
mjchael
Mod-Team
Beiträge: 8645
Registriert: 08.07.2007
Wohnort: Marburger Hinterland
Gitarrist seit: 1980

Re: Mein erstes eigenes Arrangement - Skye Boat Song - Der Outlander Theme Song

Erstellt: von mjchael » 01.10.2018, 22:35

Mir gefällt der Ausdruck, und ich kannte das Layout noch nicht. Danke für die Infos.

Benutzeravatar
Andreas Fischer
Guitar Maniac
Beiträge: 1582
Registriert: 25.10.2012
Wohnort: Erkrath/Hochdahl bei Düsseldorf
Gitarrist seit: 1977 & 2012 wieder

Re: Mein erstes eigenes Arrangement - Skye Boat Song - Der Outlander Theme Song

Erstellt: von Andreas Fischer » 02.10.2018, 00:20

Das Layout habe ich angepasst, Tabzeilen vergrössert, Positionen der Textbausteine, etc aber das geht recht einfach wenn man sich mal eingearbeitet hat.
Es gibt ein tolles Handbuch online. Da bleiben kaum Fragen offen.
Ich habe auch eine ausführliche aber etwas veraltete Anleitung speziell für Gitarristen.
Andreas Fischer
Versuche seit Ende 2012 nach 30 Jahren zum zweiten mal Gitarre spielen zu lernen
Lerne Gitarre, Penny Whistle, Melodica, Piano, Dulcimer, und Ukulele.

Meine Instrumente - Mein WeBLog - My (Your/Our) Music Community Net - Wir schreiben (eine) Musikgeschichte

slowmover
DailyWriter
Beiträge: 558
Registriert: 27.02.2014
Wohnort: Raum Buxtehude

Re: Mein erstes eigenes Arrangement - Skye Boat Song - Der Outlander Theme Song

Erstellt: von slowmover » 06.10.2018, 07:11

Prima das Du dich auf den Weg gemacht hast. Die Melodie eingebettet in Akkorde zu spielen macht viel Spass. Wenn man in einer Lage bleibt, staunt man ja bei den meisten Stücken auch, dass der Akkordgriff meist die perfekt Ausgangslage ist, um mit wenig Fingerakrobatilk noch die Melodietöne zu finden.
Ich habe mir übrigens bei sowas arppegierte Akkorde oder angeschlagene Akordekomplett abgewöhnt. Ich finde es schöner, wenn die Melodie nicht zu sehr von der Begleitung unterdrückt wird. Gezupft Shellcords reduziertauf die Essenz (zwei bis drei Töne) klingen schön luftig und das ganze lässt sich leicht spielen.

Wewegen ich schreibe, auf den Weg gemacht: Du wirst staunen, leichte Lieder wie Sacco & Vanzetti oder Volkslieder wie “Kein schöner Land” kannst Du wahrscheinlich quasi sofort mit Melodie und Begleitung spielen.

Ich muss immer aufpassen, mich nicht zu sehr in der Komfortzone der ersten 3 Lagen auszuruhen. Wenn man Elemente in höhere Octavräume verschiebt, kommt leben in das Stück, aber man ist als mässig begabter Spieler wieder gezwungen Töne und Akkordschnipsel mühsam zu etwas Spielbarem zusammenzutragen.
Such das Einweben von Melodie in ein Zupfmuster ist spassig. Also viel Spass in Deiner neuen Welt. Scarborough Fair mit dem einwebten Canticle lässt sich auch mit nur einer Gitarre super spielen.

Benutzeravatar
Andreas Fischer
Guitar Maniac
Beiträge: 1582
Registriert: 25.10.2012
Wohnort: Erkrath/Hochdahl bei Düsseldorf
Gitarrist seit: 1977 & 2012 wieder

Re: Mein erstes eigenes Arrangement - Skye Boat Song - Der Outlander Theme Song

Erstellt: von Andreas Fischer » 06.10.2018, 15:14

Hab Dank für die aufmunternden Worte.
Es motiviert mich es ein weiteres Mal zu versuchen und mich darin weiter zu üben.

Die notierten Arpeggios spiele ich recht schnell, oft so schnelll das es fast wie gleichzeitig gezupft klingt.
Auf der anderen Seite spiele ich fast alles (aus fremden Notationen) das gleichzeitig notiert ist fast immer mit einem dieser schnellen Arpeggios. Und machmal kommt es dann doch vor das ich eines oder mehrere ganz langsam, Ton für Ton erklingen lasse. Je nach Gefühl und Stimmung wohl.
Es ist zu einer Eigenart geworden die wohl zu meionem Stil gehört.
Aber letztendlich bin ich, wie weiter oben zu lesen, auch ein Befürworter der Einfachheit bei Arrangements.

Shellcords muss ich nachschlagen

"Kein schöner Land" erines meiner liebsten deutswchen Volkslieder, habe ich driekt mal ausprobiert.
Akkorde gesucht und versucht die Melodie in ihnen zu finden.
Erster Versuche, klappt nicht
Zweiter Versuch, andere Akkorde, ja da finde ich die Melodie. Nun kann ich loslegen. Super, danke für den Tipp.

Höhere Lagen sind mir noch recht fremd.

Scarborough Fair mit Canticle klingt nach einer tollen Herrausforderung, das setz ich auf meine Liste . Ich sehe schon da gibts viel zu erfahren.
Andreas Fischer
Versuche seit Ende 2012 nach 30 Jahren zum zweiten mal Gitarre spielen zu lernen
Lerne Gitarre, Penny Whistle, Melodica, Piano, Dulcimer, und Ukulele.

Meine Instrumente - Mein WeBLog - My (Your/Our) Music Community Net - Wir schreiben (eine) Musikgeschichte

slowmover
DailyWriter
Beiträge: 558
Registriert: 27.02.2014
Wohnort: Raum Buxtehude

Re: Mein erstes eigenes Arrangement - Skye Boat Song - Der Outlander Theme Song

Erstellt: von slowmover » 06.10.2018, 17:51

Wenn Du mein SCArborough Fair/Canticle haben möchtest (Guitar Pro 5) und wandeln kannst, maile ich es Dir. Der schwierige Teil ist auf voll ausnotiert. Beim Ende habe ich
es etwas einfacher notiert als ich es spiele. Ist für Capo im 4. arrangiert. Ist auf mäßig begabte wie wir ausgelegt.

Benutzeravatar
Andreas Fischer
Guitar Maniac
Beiträge: 1582
Registriert: 25.10.2012
Wohnort: Erkrath/Hochdahl bei Düsseldorf
Gitarrist seit: 1977 & 2012 wieder

Re: Mein erstes eigenes Arrangement - Skye Boat Song - Der Outlander Theme Song

Erstellt: von Andreas Fischer » 06.10.2018, 20:00

Kannst du mir gern mailen, ich denke ich kann die datei öffnen.
Was bedeutet "auf voll ausnotiert"?
Andreas Fischer
Versuche seit Ende 2012 nach 30 Jahren zum zweiten mal Gitarre spielen zu lernen
Lerne Gitarre, Penny Whistle, Melodica, Piano, Dulcimer, und Ukulele.

Meine Instrumente - Mein WeBLog - My (Your/Our) Music Community Net - Wir schreiben (eine) Musikgeschichte

slowmover
DailyWriter
Beiträge: 558
Registriert: 27.02.2014
Wohnort: Raum Buxtehude

Re: Mein erstes eigenes Arrangement - Skye Boat Song - Der Outlander Theme Song

Erstellt: von slowmover » 06.10.2018, 21:08

Schick mir PN mit Deiner mailadresse

14 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste