Kapo für Anfänger mit Konzertgitarre?

Ratgeber und Kaufberatung zu Kapodastern
von Doremi1983
#378327
Hallöchen an Alle, 

ich bin auf der Suche nach einem geeigneten Capo für mich, da ich ja noch Anfängerin bin, will ich mir einfach mal ein paar fachliche Meinungen einholen, welcher Kapo für mich passend wär. Ich spiele eine Konzertgitarre. Im Netz gibt es da ja soviel und ich bin leicht verwirrt , worauf ich da nun genau achten sollte. Und was für nen Preis ist angemessen? Was haltet ihr davon? welchen Kapo würdet ihr mir empfehlen? Und wo würdet ihr den kaufen, doch lieber Fachhandel oder online?

Ganz vielen lieben Dank für Eure Hilfe schon mal.

Liebe Grüße :D
Anastasia
Benutzeravatar
von Software-Pirat
#378329
Ich hab mir mal einen relativ preiswerten Kapo von der Hausmarke "Fame" des MusicStores gekauft und bin damit eigentlich ganz zufrieden (ich spiel aber auch selten mit Kapo). Ich würde deshalb auch nicht besonders viel Geld für das Teil ausgeben. Allerdings muß ich gestehen, daß ich mich mit Kapos auch nicht besonders beschäftigt habe.
In deinem Fall, achte halt darauf, daß er für die Konzertgitarre geeignet ist, also wohl für flache Griffbretter.

PS: Der hier wäre meiner, nur in der Version für E-Gitarren: https://www.musicstore.de/de_DE/EUR/Fam ... 033786-000
Benutzeravatar
von startom
#378331
Ich halte mich an folgede Regel bei Equipment für meine Musikinstrumente, welche nicht die Welt kosten, wie zum Beispiel Kapodaster, Stimmgerät, Metronom, Saiten, Gurt, Plektren, Kabel, etc.
--> Kauf nie das Billigste, der Rest ist ok.

Speziell beim Kapodaster musst du einzig darauf achten, dass er wirklich für Konzertgitarre und nicht für akustische Gitarre (Westerngitarre) konzipiert ist. Denn Westerngitarren haben ein schmaleres Griffbrett und somit wäre dieser Kapo zu kurz und dementsprechend nicht passend für die Konzertgitarre.
von Doremi1983
#378333
Vielen Dank für eure schnelle Antwort. Ok also auf die form und breite des Griffbrettes achten, supi, bekomm ich hin.
Vielen Dank nochmal
Benutzeravatar
von GeMir
#378530
Meine Suche nach einem Capo für meine Strat endete mit Planet Waves PW-CP-07 NS.
Bin damit durchaus zufrieden.
Benutzeravatar
von mjchael
#378556
Ich verwende eigentlich immer folgende Modelle für meine Konzertgitarre:
https://www.amazon.de/H-style-Kapodaste ... 6&sr=1-113
Bild
Ob es jetzt genau diese Marke oder eine ähnliche ist, weiß ich nicht.
Die kosten selten mehr als 6 - 8 Euro im normalen Musikladen.
Sie sind sehr einfach zu bedienen, und erfüllen ihren Zweck.
Da ich mehrere Gitarren habe, und sie auch gerne mal verlege, habe ich gleich mehrere davon.
Meist ist noch ein Ersatzgummi für die Auflagefläche mit dabei.

Gruß Mjchael
Benutzeravatar
von jemflower
#388146
Diese Bauform Bild
ist eigentlich am einfachsten zu handhaben. Ich habe auch jahrelang das Heriba Patent Kapodaster benutzt (was der Mjchael gepostet hat), aber es ist wie bei einem Kamm, die Zinken nutzen irgendwann ab, dann rastet es nicht mehr gut ein.

Die Vorteile der oben gezeigten Bauform:
- man kann es an der Kopfplatte anklemmen, wenn man es nicht braucht
- es ist "stufenlos" und passt sich jedem Bund an
- man kann es für ein "dropped E" Tuning nehmen (im 2.Bund von unten aufsetzen und das E freilassen)

Außerdem kann ich damit Kronkorken öffnen und es als Bottleneck zweckentfremden ;-)

In der Harley Benton Version kostet es dasselbe wie das Heriba, da muss man aber zusammen mit anderen Sachen bestellen, weil Thomann einen Mindestbestellwert hat.
von teson1
#388148
Shubb !
https://shubb.com/product-category/capo ... ng-guitar/
Die Anpressdruck kann fein justiert werden, so dass die Saiten gerade nicht mehr schnarren - wie bei einem perfekt aufgesetzen Finger. Keine Biegung der Saiten am Bund sichtbar.
-> Kein Verstimmen der Saite beim Aufsetzen.
-> Gitarre kann mit aufgesetzten Capo gleich präzise gestimmt werden wie ohne.

Ich habe anfangs zwei verschiedene klammerartige Capo wie das Harley Benton verwendet, habe sie aber selten benutzt, da durch zu hohen Anpressdruck die Stimmung sich beim Aufsetzten leicht geändert hat, und ich den Eindruck hatte die Gitarre liesse sich mit aufgesetztem Capo weniger gut stimmen.

Das Shubb Standard Capo C2 ist jetzt fast kontinuierlich auf meiner Konzertgitarre. Bin begeistert.
Vergleichbare Themen
Themen Statistiken Letzter Beitrag
G-Saite schnarrt bei Kapo-Einsatz
von Macbeth    - in: Gitarrensaiten
8 Antworten 
2118 Zugriffe
von Macbeth
3 Antworten 
1729 Zugriffe
von Milowfan
20 Antworten 
3757 Zugriffe
von matthiasm
7 Antworten 
2098 Zugriffe
von Wurstfinger65
14 Antworten 
2223 Zugriffe
von TomCullen