Mustang I Speaker Upgrade - Was ist der beste 8" Speaker?

19 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Sandsack
weint bei Forumsausfall
Beiträge: 34
Registriert: 04.02.2015

Mustang I Speaker Upgrade - Was ist der beste 8" Speaker?

Erstellt: von Sandsack » 05.06.2016, 10:01

Hi Leute!

Ich habe gelesen, dass einige die Verstärkereinheit des Mustangs an Cabinets mit anständigen Speakern angeschlossen haben und vom Sound begeistert waren. So ein Cabinet ist relativ teuer, aber Lautsprecher überraschend günstig, weshalb ich den billigen Made in China speaker gerne auswechseln möchte.

Zur Auswahl stünden:
  • Celestion Eight 15
  • Jensen C8R
  • Jensen P8R, scheint derselbe wie der C8R zu sein, nur mit AlNiCo-Magnet. Lohnt sich der Aufpreis?
  • Jensen Mod8, habe ich bis jetzt nicht auf dem deutschen Markt finden können
  • WGS G8C
  • Jupiter 8SC

Hat vielleicht einer von euch Erfahrungen mit einem dieser Lautsprecher gemacht? Ich wäre für alle Tipps dankbar!


Wäre es eigentlich auch möglich, einen 10"-Speaker zu verbauen? Platz ist theoretisch da, die Bretter sind aber so verleimt dass ich nicht ohne weiteres das Loch vergrößern kann. Wäre es ein Problem, den 10-Zoller an das Brett mit dem kleineren Loch zu schrauben?

everyBlues
Pro
Beiträge: 2421
Registriert: 03.09.2012

Re: Mustang I Speaker Upgrade - Was ist der beste 8" Speaker?

Erstellt: von everyBlues » 05.06.2016, 10:26

Sandsack hat geschrieben:Wäre es eigentlich auch möglich, einen 10"-Speaker zu verbauen? Platz ist theoretisch da, die Bretter sind aber so verleimt dass ich nicht ohne weiteres das Loch vergrößern kann. Wäre es ein Problem, den 10-Zoller an das Brett mit dem kleineren Loch zu schrauben?


Hm...würde ich nicht machen, wenn der 10"speaker dann teils von der Frontplatte verdeckt ist. Sollte schon passen.
Das Loch zu vergrößern, wäre für mich auch ein zu großer Aufwand. Zumal man damit rechnen kann das etwas kaputt geht (Optisch, Frontbespannung zB. u.s.w.)

Das Einige leutz einen Klinkenanschluß für einen Externen Speaker dran gelötet haben, das habe ich schon des öfteren gelesen und finde die Idee nicht schlecht. Cabinets gibts auch schon preiswert.
Dann kann man aber auch überlegen, wenns beim Mustang bleiben soll, einen Mustang 2 zu kaufen. Der 2er hat ja von hause aus schon einen 12" verbaut, da ist dann auch Platz zum wechseln.
Wie gut bekommt man denn die Rückplatte ab? Bis zum 2er sind die Amps ja geschlossen.

Zum Speakerwechsel hat Phunky (ein User, hier im Forum) mal etwas gepostet. Soweit ich mich erinnern kann, hat er damit gute Erfahrungen gemacht. Er nannte auch einen Speaker, finde aber jetzt seinen Beitrag dazu nicht.
Zuletzt geändert von everyBlues am 05.06.2016, 10:36, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Software-Pirat
Pro
Beiträge: 2590
Registriert: 21.05.2009
Wohnort: Stuttgart

Re: Mustang I Speaker Upgrade - Was ist der beste 8" Speaker?

Erstellt: von Software-Pirat » 05.06.2016, 10:35

So ein Lautsprecher-Tausch kann schon was bringen, kann aber auch in die Hose gehen. Das hängt vielleicht auch davon ab, welche Einstellungen du spielst und ob du viel wechselst. Z.B. wenn du fast nur das Marshall-Setting spielst, dann wird ein Marshall-typischer Speaker wohl schon was bringen, aber das Fender Blackface-Setting paßt dann nicht mehr. Wichtig ist, aber das die Impedanz paßt, so schrottest du im schlimmsten Fall deine Endstufe.
Einen größeren Lautsprecher würde ich nicht verbauen, dann würde ich doch eher den Umweg über nachgerüsteten Speaker-Anschluß und Lautsprecherkabinet gehen. Dann würde ich eventuell auch gleich eine 1x12er-Box anschließen.
Preislich bist du dann aber auch in eine Region wo es Sinn macht, über einen neuen Verstärker nachzudenken.

Sandsack
weint bei Forumsausfall
Beiträge: 34
Registriert: 04.02.2015

Re: Mustang I Speaker Upgrade - Was ist der beste 8" Speaker?

Erstellt: von Sandsack » 05.06.2016, 10:55

Ein extra Cabinet würde ich mir eigentlich ungern kaufen, weil ich befürchte, dass der Sound dadurch zu laut wird (ich verwende den Verstärker nur zu Hause). Ich spiele nie wirklich laut, kann ich ja nicht, wegen Nachbarn usw., deshalb wäre das glaube ich nicht sinnvoll. Wenn ich schon auf 12" gehe, dann würde ich mir auch gleich einen anständigen Verstärker dazu kaufen, den man dann auch für Auftritte verwenden kann - aber so weit bin ich ja noch nicht. :lol:

So ein 8"-Speaker gibts für ca. 50€, das ist definitiv ein vertretbarer Preis.

Die Rückplatte war nicht einfach zu entfernen, aber bei mir ist die bereits ab. Vielleicht bilde ich mir das nur ein, aber open-back klingt er deutlich besser mMn. :)

Ich spiele vor allem Marshall-Settings, wenn der Sound dann eher in diese Richtung geht und die Blackface-Sounds nicht mehr ganz exakt sind macht das nichts.

Den Beitrag von Phunky habe ich nicht finden können, weißt du noch welchen Speaker er verbaut hat?


Der Widerstand von meinem Speaker beträgt 7.2 Ohm, also beträgt die Impendanz die der Amp braucht 8 Ohm, richtig?

Benutzeravatar
Software-Pirat
Pro
Beiträge: 2590
Registriert: 21.05.2009
Wohnort: Stuttgart

Re: Mustang I Speaker Upgrade - Was ist der beste 8" Speaker?

Erstellt: von Software-Pirat » 05.06.2016, 12:11

Also probieren kann man den Speaker-Tausch schon. Nur kann ich dir nicht sagen, ob dir das Ergebnis gefallen wird. Konkrete Tipps kann ich dir auch nicht liefern.
Laut Thomann-Page ist die Impedanz beim Mustang mit 8 Ohm angeben. Eine kleine Abweichung macht wohl nichts aus. Ich weiß auch gar nicht, ob man bei der Impedanz nach oben oder unten gehen kann. Die eine Richtung ist sicher, wann verliert nur etwas Lautstärke, die anderen zerstört die Endstufe. Und bei einer Röhrenendstufe ist es genau umgekehrt.
Und wenn der Sound dir ohne Rückplatte besser vorkommt, dann kann schon etwas daran sein.

Sandsack
weint bei Forumsausfall
Beiträge: 34
Registriert: 04.02.2015

Re: Mustang I Speaker Upgrade - Was ist der beste 8" Speaker?

Erstellt: von Sandsack » 05.06.2016, 12:21

Ich denke, egal welchen ich nehme, es wird eine Verbesserung sein. Bei 100€ werden die ja irgendwo sparen müssen, da wird der eingebaute Speaker wohl nicht so doll sein ;)

Aber vielleicht weiß ja hier jemand welcher von denen marshallmäßig ist. Ich habe auch mal die Leute von Jensen angeschrieben, was die empfehlen würden, mal sehen ob sie antworten :lol:

Benutzeravatar
Pedro E.
born 2 post
Beiträge: 213
Registriert: 07.10.2012

Re: Mustang I Speaker Upgrade - Was ist der beste 8" Speaker?

Erstellt: von Pedro E. » 05.06.2016, 14:29

Ohne jetzt Werbung zu machen zu wollen ( bin da nicht geschäftlich involviert ! ), kann ich aus eigener Erfahrung raten, es mal bei TT zu versuchen. Wurde dort, gerade was Lautsprecher betrifft, immer kompetent beraten.

http://www.tube-town.net/ttstore/

everyBlues
Pro
Beiträge: 2421
Registriert: 03.09.2012

Re: Mustang I Speaker Upgrade - Was ist der beste 8" Speaker?

Erstellt: von everyBlues » 05.06.2016, 15:36

[quote="Sandsack"]Ein extra Cabinet würde ich mir eigentlich ungern kaufen, weil ich befürchte, dass der Sound dadurch zu laut wird (ich verwende den Verstärker nur zu Hause). Ich spiele nie wirklich laut, kann ich ja nicht, wegen Nachbarn usw., deshalb wäre das glaube ich nicht sinnvoll. Wenn ich schon auf 12" gehe, dann würde ich mir auch gleich einen anständigen Verstärker dazu kaufen, den man dann auch für Auftritte verwenden kann - aber so weit bin ich ja noch nicht. :lol: [u/qote]

Die Lautstärke hat nicht unbedingt etwas mit der Größe des Speakers, oder obs nen cabinet ist, zu tun.
Ich spiele auch über einen 12" Amp in der Wohnung. Habe auch schon für die Wohnung ein heat mit cabinet benutzt. Beides auch leise, das geht schon ;).

[quote="Sandsack"]
Die Rückplatte war nicht einfach zu entfernen, aber bei mir ist die bereits ab. Vielleicht bilde ich mir das nur ein, aber open-back klingt er deutlich besser mMn. :) [u/qote]

Na das kann gut sein. Ich mag auch lieber offene Amps. Bei meinem cabinet habe ich auch die Rückwand entfernt. Der Combo ist eh offen.

Ich wollte beim Mustang mal eine Klinkenbuchse anlöten, dazu die Rückwand entfernen. Nachdem ich dann aber die Schrauben draußen hatte, und feststellen musste wie sehr die Rückwand festsitzt, habe ich mich nicht mehr getraut. Ich habe es sein lassen :). Lieber nen neuen Amp kaufen. jetzt freut sich ein Anderer über den Mustang, hoffentlich.

[quote="Sandsack"]
Den Beitrag von Phunky habe ich nicht finden können, weißt du noch welchen Speaker er verbaut hat?[u/qote]

Nein leider nicht. Ich habe seinen Beitrag auch gesucht und nicht gefunden. Da sein muss er aber! Schau vllt. später noch einmal.
Der Tipp von Petro, mal bei Tube Town, reinzuschauen ist aber ganz gut. Kannst dort ja mal anfragen, was sie dort empfehlen würden.

Lg

Sandsack
weint bei Forumsausfall
Beiträge: 34
Registriert: 04.02.2015

Re: Mustang I Speaker Upgrade - Was ist der beste 8" Speaker?

Erstellt: von Sandsack » 05.06.2016, 16:19

Tube Town habe ich auch schon gefunden, eine größere Auswahl an Speakern gab es sonst nirgendwo. Aber dass es da auch ein Forum gibt, wusste ich nicht, danke für den Tipp! Habe mich eben registriert und warte nun auf die Freischaltung.
Wie ist das eigentlich mit dem Shop, ist die Rücksendung problematisch wenn einem der Speaker nicht gefällt?

Gut, ne 12er Box wäre vielleicht wirklich nicht verkehrt. Aber 200€ ist doch recht happig, da warte ich lieber bis ich richtiges Band-Equipment brauche

Bei mir war die Platte auch ziemlich fest. Ich habe mit ner Zange an einem Anschluss der Stromkabelbuchse gezogen (natürlich so dass sich nichts verbiegt) und mit einem Messer an der nahe gelegenen Ecke die Platte herausgehebelt. War nicht einfach, aber hat letztlich funktioniert. :)

Ich glaube ich habe es gefunden: post233431.html?hilit=mustang%20speaker#p233431
Jensen P8R sind also typisch Fender, okay. Eigentlich will ich ja eher in Richtung Marshall. :_::_:

everyBlues
Pro
Beiträge: 2421
Registriert: 03.09.2012

Re: Mustang I Speaker Upgrade - Was ist der beste 8" Speaker?

Erstellt: von everyBlues » 05.06.2016, 20:29

ach was, ich denke du kannst auch schon eine vernünftige Box für weniger als 200 bekommen. Schau doch auch mal bei Thomann oder Music- Store rein ;)

Zum Beitrag von phunky. Soweit ich mich erinnern kann, war da noch ein anderer Beitrag, in dem er von einem Tausch geschrieben hat. ist aber schon ne weile her, kann mich also auch irren.

Also.. ich bin ja nicht so der Marshall fan, denke aber die verbauen auch nichts anderes ( Speaker) als Fender.
Ich denke u.a. hat Marshall Celestion verbaut. Und ehrlich, ich denke Marshall ist, oder tönt, nicht nur wegen dem Speaker nach Marshall.
Das macht halt auch nen bisschen der Amp bzw. die Schaltpläne.

Also, sehe nicht das du mit einem "marshall" Speaker unbedingt deinem Ziel näher kommst.

Das es sich mit einem Speakerwechsel ansich besser anhört, das mag aber gut sein.

lg

Dietmar
born 2 post
Beiträge: 149
Registriert: 09.12.2014

Re: Mustang I Speaker Upgrade - Was ist der beste 8" Speaker?

Erstellt: von Dietmar » 05.06.2016, 21:18

In den englischsprachigen Foren werden der Jensen Mod8 oder Celestion Super 8 als Upgrade empfohlen.

Oder der Rajin Cajun, wenn es 10 Zoll werden soll.
Angeblich passt ein 10 Zoll Speaker auch ohne Umbauten in den Mustang, siehe:
http://www.harmonycentral.com/forum/forum/guitar/acapella-41/1126732-?p=15342497#post15342497

Der Jensen CH8/35 sollte doch ein Mod sein, zumindest steht es drauf:
http://www.tube-town.net/ttstore/Lautsprecher/nach-Hersteller/Jensen/CH-MOD-Serie/Jensen-CH-8-35-8-Ohm::2291.html

Sandsack
weint bei Forumsausfall
Beiträge: 34
Registriert: 04.02.2015

Re: Mustang I Speaker Upgrade - Was ist der beste 8" Speaker?

Erstellt: von Sandsack » 06.06.2016, 21:39

Hab natürlich schon in den üblichen Stores geschaut, Cabs mit Markenlautsprechern kosten um die 200€. Dann doch lieber ein Mod, ich bastle eh ganz gerne :)

Klar macht nicht nur der Lautsprecher Marshall aus, aber selbst mit den besten Marshall-Presets klingt es nicht so ganz richtig, da liegt es glaube ich vor allem am Speaker.



Ja, genau dieser Forenpost hat mich auch dazu gebracht, euch mal zu fragen was ihr davon haltet, da nen 10er einzubauen :lol:
Irgendwie ist es ja nicht so ganz klar geworden ob das überhaupt jemand gemacht hat, nur einer meinte, es würde gehen.

ABER: Ich habe folgendes gefunden:
http://www.squier-talk.com/threads/must ... mod.24008/
http://www.squier-talk.com/media/albums ... r-mod.600/
Da hat einer einen Jensen Mod10 eingebaut und beschreibt Schritt für Schritt wie er vorgegangen ist, mit Loch vergrößern etc. Ich denke, das dürfte machbar sein. :_::_:
Außerdem soll sich der Mod10 wohl gut eignen, weil er recht neutral ist, was für einen Modelling-Amp notwendig ist. Klingt plausibel, finde ich.

So eine Holzplatte mit vorgebortem Loch für einen Lautsprecher, engl. "baffle", wie heißen die eigentlich auf deutsch? Habe irgendwie nix dazu finden können, notfalls muss ich das wohl selbst sägen

Benutzeravatar
Kevenborstel
Guitar Maniac
Beiträge: 1818
Registriert: 06.11.2010

Re: Mustang I Speaker Upgrade - Was ist der beste 8" Speaker?

Erstellt: von Kevenborstel » 06.06.2016, 23:54

"Level Ahead (L.A.) is comming soon"

everyBlues
Pro
Beiträge: 2421
Registriert: 03.09.2012

Re: Mustang I Speaker Upgrade - Was ist der beste 8" Speaker?

Erstellt: von everyBlues » 07.06.2016, 07:55

Sandsack hat geschrieben:Hab natürlich schon in den üblichen Stores geschaut, Cabs mit Markenlautsprechern kosten um die 200€. Dann doch lieber ein Mod, ich bastle eh ganz gerne :)


Kikste mal hier, zB: https://www.thomann.de/de/harley_benton_g112vintage.htm

Sandsack
weint bei Forumsausfall
Beiträge: 34
Registriert: 04.02.2015

Re: Mustang I Speaker Upgrade - Was ist der beste 8" Speaker?

Erstellt: von Sandsack » 07.06.2016, 19:07

Kevenborstel hat geschrieben:--()()() baffle ist eine Schallwand - https://www.google.de/webhp?sourceid=ch ... r%20kaufen


Danke dir!
Aber so eine Platte wie der Typ aus meinem Link sie benutzt hat finde ich nicht :_::_:

everyBlues hat geschrieben:Kikste mal hier, zB: https://www.thomann.de/de/harley_benton_g112vintage.htm


Ha, ist ja super!
Ich muss gestehen, bei den Billigherstellern habe ich gar nicht richtig geschaut. Bin direkt davon ausgegangen dass da nichts gescheites drin ist. Beim Music Store gibt es ne ähnliche Box, die gefällt mir optisch besser, hat auch nen Vintage 30.
Vielleicht nehme ich ja doch einfach ne fertige Box. :)

Bleibt noch die Frage ob der Mustang als Modeller mit den Vintage 30 klar kommt. Über Fuse kann man auch Cab-Modelling deaktivieren, ob das was bringt? Ich muss es wahrscheinlich einfach selbst ausprobieren. Eigentlich müsste er super mit Marhall-Presets harmonieren, oder? :_::_:

everyBlues
Pro
Beiträge: 2421
Registriert: 03.09.2012

Re: Mustang I Speaker Upgrade - Was ist der beste 8" Speaker?

Erstellt: von everyBlues » 07.06.2016, 19:34

habs mal gelöscht, weil doppelt.Sorry!
Zuletzt geändert von everyBlues am 08.06.2016, 07:40, insgesamt 1-mal geändert.

everyBlues
Pro
Beiträge: 2421
Registriert: 03.09.2012

Re: Mustang I Speaker Upgrade - Was ist der beste 8" Speaker?

Erstellt: von everyBlues » 07.06.2016, 19:36

Sandsack hat geschrieben:Ha, ist ja super!
Ich muss gestehen, bei den Billigherstellern habe ich gar nicht richtig geschaut. Bin direkt davon ausgegangen dass da nichts gescheites drin ist. Beim Music Store gibt es ne ähnliche Box, die gefällt mir optisch besser, hat auch nen Vintage 30.
Vielleicht nehme ich ja doch einfach ne fertige Box. :) :


Naja .. die Preiswerten Produkte werden oftmals schlechter gemacht als sie sind. HB und auch J&D sind eben nicht so übel ;).
Was die Box von HB angeht. Allein, der Speaker kostet wohl mehr als die fertige Box. Und sie scheint ja gut abzuschneiden. Von der Verarbeitung ist das wohl auch ganz ordentlich.
Achte mal darauf, ob Music-Store wirklich die gleichen Materialien verwendet, bevor du dich für diese dann entscheiden solltest.
Ich weiß aber das sie eine Ähnliche haben.


Sandsack hat geschrieben:Bleibt noch die Frage ob der Mustang als Modeller mit den Vintage 30 klar kommt. Über Fuse kann man auch Cab-Modelling deaktivieren, ob das was bringt? Ich muss es wahrscheinlich einfach selbst ausprobieren. Eigentlich müsste er super mit Marhall-Presets harmonieren, oder? :_::_:


Ich hatte bei meinem alles deaktiviert. Gerade die Werkspressets fand ich fürchterlich. Aber, wie du schon selber sagst, das musst du halt ausprobieren.
Und deshalb schon, ist es vielleicht besser eine Ausgangsbuchse beim Mustang zu löten. Erstens ist das Ding erstmal billiger, zweitens bist du damit flexibler ( weil du eben auch mal Cabs wechseln kannst, wenn du magst ;))

Und wenn Du dir dann eine solche Box kaufst, und feststellst, dass der Mustang damit nicht klarkommt bzw. es in deinen Ohren nicht gut tönt, na dann kannst das Ding auch wieder zurückschicken ;). Und eine Andere probieren.

Das Löten einer solchen Buchse ist jetzt auch nicht weiter schwierig. Kannst das so machen, das wenn ein cab dran ist, der Interne Speaker abgeschaltet wird (so würde ich es machen)
Aber auch so, das der Interne aktiv bleibt, dann musst aber auf die Ohmzahl achten!!! (würde ich nicht empfehlen), weil beide Speaker zusammen dann eine andere Ohm ergeben.

Musst halt entscheiden was dir lieber ist. Speakerwechsel oder Cabinet...
Was mich, vielleicht stören würde beim Cabinet ist, das ich dann zwei Kisten zu stehen habe. Naja .... ist wohl das kleinste Problem :) .

LG

Benutzeravatar
Software-Pirat
Pro
Beiträge: 2590
Registriert: 21.05.2009
Wohnort: Stuttgart

Re: Mustang I Speaker Upgrade - Was ist der beste 8" Speaker?

Erstellt: von Software-Pirat » 07.06.2016, 21:10

Ob man jetzt einen Combo und ein Topteil mit Box bevorzugt, ist doch Geschmackssache. Ich persönlich ziehe Combos vor, bei einem Marshall-ähnlichen Verstärker würde ich aber die andere Kombination vorziehen. Eine Speaker-Buchse an den Mustang nachzurüsten ist ja jetzt erstmals nicht schlecht, egal, ob man sich jetzt eine externe Box anschafft, oder nur den Speaker tauscht. Bei vielen Combos ist zum Beispiel der interne Speaker an eine Buchse angeschlossen, wie z.B. an meinen Fender Super Champ. Wenn du die Buchse hast, kannst du immer noch den Speaker tauschen, oder eine externe Box anschaffen.

everyBlues
Pro
Beiträge: 2421
Registriert: 03.09.2012

Re: Mustang I Speaker Upgrade - Was ist der beste 8" Speaker?

Erstellt: von everyBlues » 08.06.2016, 07:48

Juup genau! Man kann natürlich auch beides machen.
Nachdem so eine Buchse nachgerüstet wurde, kannst immer noch entscheiden.

Lg

19 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast