Anfängerfrage: Kopfhörer gefährlich? Wenn ja, warum?

MusikZombie
neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 05.12.2015

Anfängerfrage: Kopfhörer gefährlich? Wenn ja, warum?

von MusikZombie » 05.12.2015, 21:32

Hallo,

ich bin totaler Anfänger und habe bisher keine Gitarre gespielt (höchstens vor Jahren Mal bisschen Klavier...). Ich habe mir folgendes Set von YAMAHA auf Amazon gekauft, weil die Bewertungen ziemlich positiv sind und in den Rezensionen gesagt wird, dass das Set sich gut für Anfänger eignet: http://www.amazon.de/gp/product/B000RW26G2?psc=1&redirect=true&ref_=oh_aui_detailpage_o01_s00.

Im Moment kann ich leider nur zu Hause spielen und möchte meine Nachbarn mit meinem "Talent" nicht quälen. Daher dachte ich mir, dass ich einfach mit Kopfhörern üben werde, da der Verstärker ja immerhin einen Kopfhörerausgang hat. Nach dem Lesen des Beitrags über Kopfhörer und mögliche Gehörschäden bin ich aber nun total verunsichert und traue mich nicht einmal es auszuprobieren. Aber was genau kann den nun speziell zum Gehörschaden beim Üben mit Kopfhörern in Verbindung mit einer E-Gitarre führen? Ist damit einfach nur generell eine zu laute Wiedergabe gemeint (egal welcher Sound da raus kommt) oder werden da Schäden durch irgend etwas Besonderes in Verbindung einer E-Gitarre verursacht (im Artikel wird von "Mitten-Frequenzen" gesprochen)? Das hab ich im Artikel nicht so ganz verstanden.

Da ich als Anfänger sowieso sicher nicht anfangen werde wild zu rocken sondern einfach nur üben und da ich sowieso eher ein Typ bin, der eher zu leise als zu laut hört, kann ich mit diesem Set und normalen Kopfhörern (eher so relativ billige Teile; ohrumschließend (also keine In-ear-Kopfhörer oder sowas)) bedenkenlos üben oder sollte ich auf Kopfhörer lieber verzichten?

Orudila
öfter hier
Beiträge: 76
Registriert: 31.05.2015

Re: Anfängerfrage: Kopfhörer gefährlich? Wenn ja, warum?

von Orudila » 05.12.2015, 22:49

Ich spiele schon seit Beginn immer mal wieder mit Kopfhörern, weil ich auch vorhatte meine Nachbarn nicht zu quälen. Hab jetzt nach den 5 Monaten nicht das Gefühl, dass sich irgendwas an meinem Gehör zum Negativen gewendet hat. Allerdings habe ich auch einen im Text erwähnten Modeling-Amp. Und nicht noch lang nicht alles was im Internet steht ist auch zu 100% richtig ;) Wenn du aber eh nicht so wild drauf losrockst ))-)) kannst du, denke ich, auch mal ohne Kopfhörer spielen. Die Nachbarn melden sich schon, wenn es zu laut wird :D Einfach mit sowie ohne Kopfhörer die Lautstärke in Maßen genießen, dann sollte deinem Gehör auch nichts passieren ;) Und mal ehrlich ... den Sound immer nur aus den Kopfhörern ist auch nicht das Wahre^^

Benutzeravatar
Chavez
Guitar Maniac
Beiträge: 1673
Registriert: 26.02.2013
Wohnort: NRW

Re: Anfängerfrage: Kopfhörer gefährlich? Wenn ja, warum?

von Chavez » 05.12.2015, 23:17

Nun, der werte Herr dieses Artikels hätte vielleicht noch erwähnen können das man sein Ohr auch nicht in 10cm Entfernung an einen dröllfzigtausend Watt Marshallturm halten sollte der voll aufgerissen ist.
Genauso könnte er noch bemerken das, wenn man sich eine Kanone an den Kopf hält und abdrückt, mit bleibenden Schäden zu rechnen ist. Damit hätte er dann auch recht.

Ich halte es für möglich bzw. wahrscheinlich das es Schäden geben kann wenn man die Ohren mit zu großer Lautstärke über einen längeren Zeitraum traktiert. Inwiefern das Frequenzspektrum dabei eine Rolle spielt kann ich nicht sagen, ich bin kein Arzt. Vermute aber das in der heutigen Zeit die allgemeine Lärmbelastung des Gehörs ein wesentlich höherer Faktor in der gesundheitlichen Beeinträchtigung spielt als eine halbe Stunde Gitarre spielen am Tag bei vernünftig dosierter Lautstärke.
Laß dich nicht verunsichern.
Es ist wie mit allem anderen auch. Nix übertreiben. Will sagen, wenn du die Kopfhörer auf hast dann reiß den Amp nicht auf.
Auch sollten deine Ohren ihre Pausen bekommen. Du wirst vermutlich ohnehin gerade am Anfang keine stundenlangen Übungssessions veranstalten.

Benutzeravatar
GuitarRalf
Erklär-Bär
Beiträge: 355
Registriert: 09.07.2014

Re: Anfängerfrage: Kopfhörer gefährlich? Wenn ja, warum?

von GuitarRalf » 06.12.2015, 09:13

Huuah MusikZombie,

bist du dir jetzt uneinig, ob der Kopfhörer sich als Konstruktor oder Destruktor kategoriesieren lässt? Es eine etwas seltsame, weil für den Anfänger ungewohnte Art des Musizierens. Vielleicht ist es die Krone der Selbstständigkeit. Kindern wird vorgesungen, vorgespielt, damit sie es lernen können. In meiner Musik-Unterrichtszeit hatte die Bildung Kopfhörer in den Unterrichtsräumen nicht eingeplant.
Kann denn Musik, egal welches Genre Nachbarn unangenehm oder gar peinlich zu unerwünschten Reaktionen provozieren ? Ja bestimmt. Mit dem Kopfhörer bist du in absoluter Selbstreflexion. Als Empfehlung dazu : Nur keine Angst vor dem puren Egoismus. Der Kopfhörer hat neben dem Vorteil andere von der eigenen Unfähigkeit unwissend zu lassen noch die Eigenschaft, äussere Geräusche abzuschwächen.
Du musst dir sicher sein, dass sich deine Umgebung mit weniger Gehör deinerseits nicht beleidigt fühlt. Die Polizei rät dazu: Sei stets wachsam im Strassenverkehr. Hatte dein Nachbar vorher deine Aufmerksamkeit, und kommunizierte auf subtiler Art mit dir, kann es ebenso anderserwartete Reaktionen auslösen, wenn Dein Erwidern nun ausbleibt, einfach weil du die Geräusche nicht mehr hörst ohne sie für alle hörbar zu übertönen.
In der Medizin werden bei Untersuchungen zu Hörschäden Spülungen zur Reinigung eingesetzt. Nun wird sich der Dreck im Gehörgang nicht deshalb von den Härchen lösen, weil die Kopfhörerschale die Ohrmuschel verschließt . Die Beschallung mit dem Ziel einer Resonanzkatastrophe erfordert zwei Aktionsteilhaber- einen Beschaller und einen Beschallten. Im Eigenversuch wird sich ein existierender Selbstschutz immer vorher bemerkbar machen.
Interessant, wie viele andere Studien zum menschlichen Organismus. Meine Lateinkenntnisse sind sehr begrenzt aber ich denke die Idee : medicus non calculate erklärt in etwa für alle verständlich die Bedingungen.

Gruss
GuitarRalf

everyBlues
Guitar Maniac
Beiträge: 1977
Registriert: 03.09.2012

Re: Anfängerfrage: Kopfhörer gefährlich? Wenn ja, warum?

von everyBlues » 06.12.2015, 10:00

Chavez hat geschrieben:,
Genauso könnte er noch bemerken das, wenn man sich eine Kanone an den Kopf hält und abdrückt, mit bleibenden Schäden zu rechnen ist. Damit hätte er dann auch recht.
.


:lol: :lol: You make my Day.


MusikZombie,
Neee da passiert nichts. Das Problem sind nicht die Kopfhörer und gewiss auch nicht das Gitarrensignal. Das Problem liegt einfach an den vollkommenen übertriebenen Lautstärken. Damit, kann man sich das Gehör kaputt machen. Aber das geht auch in der Disco, auf Konzerten, Zuhause beim Musik hören. Und JA, das geht auch im Band- Proberaum ;).
Bei einigen Arbeiten Ohne Gehörschutz usw. usw.....Wenn die Frau schimpft :D

Ich würde mir da an deiner Stelle keine allzugroßen Sorgen machen. Ich habe den Beitrag, der verlinkt ist, nicht gelesen. Aber was die Mitten angeht. Der Mensch hört von Natur aus mehr im Mittenbereich. Das Führt dazu, dass einige dazu geneigt sind die Höhen und aber auch die Bässe anzuheben ( Gerade wenn der Ton leise ist.) Die Bässe, bummern natürlich mehr auf's Trommelfell als die Höhen ( So mein Verständnis).

Straßenlärm ist aber auch, zumindest teilweise, über der Grenze des Erträglichen. Menschen aus Großstädten nehmen es nur nicht mehr so wahr. Sie sind's gewöhnt. Ich weiß nicht ob man Grenzwerte angeben kann. Aber ein Schalldruck von 120 db wäre schon zuviel ( Nur als Beispiel mal).

Edit: Das soll nicht heißen, dass alles unter 120 db gut ist, oder nicht schaden kann!!
Ich denke über 90 db ist schon zuviel, wenn's auf Dauer ist.

MusikZombie
neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 05.12.2015

Re: Anfängerfrage: Kopfhörer gefährlich? Wenn ja, warum?

von MusikZombie » 06.12.2015, 10:34

Ok, vielen Dank für eure Antworten. Dass zu viel Lärm schädlich ist, war mir natürlich klar. Der verlinkte Text war nur so ausführlich, dass ich dachte, dass da noch zusätzlich etwas sein könnte.

ZeroOne
Powerposter
Beiträge: 1394
Registriert: 05.08.2011

Re: Anfängerfrage: Kopfhörer gefährlich? Wenn ja, warum?

von ZeroOne » 06.12.2015, 13:13

Auch wenn mein Beitrag jetzt nicht mehr viel Sinn macht, muss ich wirklich sagen, dass ich ganz selten so einen scheiß gelesen habe wie das oben verlinkte...

Benutzeravatar
Chavez
Guitar Maniac
Beiträge: 1673
Registriert: 26.02.2013
Wohnort: NRW

Re: Anfängerfrage: Kopfhörer gefährlich? Wenn ja, warum?

von Chavez » 06.12.2015, 14:12

Ist ja schon klar wer dahintersteckt, ne?
Man gebe den Namen dieses "berühmten" (oder doch eher berüchtigten?) Lehrers mal in Google ein und füre sich direkt den ersten Hit mal zu Gemüte.
Das ist besser als jede Comedy. Nuhr, Barth usw., alles Amateure gegen diese "Perle".

Orudila
öfter hier
Beiträge: 76
Registriert: 31.05.2015

Re: Anfängerfrage: Kopfhörer gefährlich? Wenn ja, warum?

von Orudila » 06.12.2015, 22:32

Das Schlimme ist nur, geht mir ja auch ständig so, wenn man sich als Anfänger belesen will und man findet solche Artikel. Was kann man glauben und was nicht? Die Einen sagen so, die Anderen so ...

everyBlues
Guitar Maniac
Beiträge: 1977
Registriert: 03.09.2012

Re: Anfängerfrage: Kopfhörer gefährlich? Wenn ja, warum?

von everyBlues » 06.12.2015, 23:11

Orudila hat geschrieben:Das Schlimme ist nur, geht mir ja auch ständig so, wenn man sich als Anfänger belesen will und man findet solche Artikel. Was kann man glauben und was nicht? Die Einen sagen so, die Anderen so ...


Das mag auf einige Dinge zutreffen, die so im Internet geschrieben stehen. Aber doch in diesem Fall nicht. Das ist Blech, was er dort schreibt (hab es nachträglich noch gelesen).
Ich sehe diesen "lehrer" allgemein mit nicht wenig Skepsis.

Benutzeravatar
Bohnenkraut
interessiert
Beiträge: 10
Registriert: 03.08.2016
Wohnort: Aschaffenburg
Gitarrist seit: 2016

Re: Anfängerfrage: Kopfhörer gefährlich? Wenn ja, warum?

von Bohnenkraut » 24.08.2016, 10:12

ohje, na klar wenn du über Kopfhörer zu laut Musik hörst, ist das natürlich auch schlecht.
Der Unterschied beim Gitarre spielen ist, dass du die Musik machst.
Was ich mir vorstellen könnte ist, dass du durch das Spielen eher abgelenkt bist und daher nicht so sehr auf deine Ohren und die Lautstärke achtest.
Wenn du das häufiger dann so machst, könnte ich mir vorstellen dass du dir dadurch in einem schleichenden Prozess die Ohren schädigst.

slowmover
Erklär-Bär
Beiträge: 380
Registriert: 27.02.2014
Wohnort: Raum Buxtehude

Re: Anfängerfrage: Kopfhörer gefährlich? Wenn ja, warum?

von slowmover » 24.08.2016, 13:26

Ein 12 oder 15 Zöller schneidet die hohen Frequequenzen noch effektiver ab ab als es der Verstärker tut. Speziell der Transistorverstärker erzeugt nicht nur Wellen sondern im Zerrbetrieb rechteckige Signale. Die haben nun sehr aggressive Obertöne und Verzerrungen. Hängt da der Lautsprecher hinter wird das Ohr geschützt. Der Kopfhörer lässt alles 1:1 durch. Ob bei der Lautsprechersimulation steilflankige Filter eingesetzt sind? Keine Ahnung. Die würden ähnlichen Schutz wie ein 15 Zöller bewirken.
Also ich glaube, dass der Kopfhörer nicht unkritisch ist. Würde mich aber auch noch genauer interessieren. Wahrscheinlich ist die Gefahr ja überzeichnet.
Allerdings kam die grosse Harvard Studie zum Thema Kopfhöter auch zu dem Ergebnis, das viel Kopfhörer Gebrauch auch ohne lautstärke Exzesse bis zu 90 % der Cochlea-Nervenfasern zerstören und in vielen Fällen zur Taubheit führen.
Selbst bei geringen Lautstärken sah Harvard bereits grosse Risiken für dauerhafte Hörschäden. Deutlich am gefährlichsten scheinen sich wohl In-ohr Kopfhörer (earbuds) herausgestellt haben.

Benutzeravatar
Software-Pirat
Pro
Beiträge: 2483
Registriert: 21.05.2009
Wohnort: Stuttgart

Re: Anfängerfrage: Kopfhörer gefährlich? Wenn ja, warum?

von Software-Pirat » 24.08.2016, 15:07

Ich glaube, Kopfhörer sind deshalb etwas kritischer, weil der Schall direkt am Ohr erzeugt wird. Wenn man entsprechend leise dreht, dürften auch Kopfhörer nicht so gefährlich sein. Bei In-Ear-Kopfhörer wird sich dieser Effekt wohl verstärken, weil die Schallquelle noch näher am Ohr sitzt. Am besten sind wohl die offenen Kopfhörer, bei denen man auch noch die Umgebungsgeräusche mitbekommt.

Benutzeravatar
Pedro E.
born 2 post
Beiträge: 225
Registriert: 07.10.2012

Re: Anfängerfrage: Kopfhörer gefährlich? Wenn ja, warum?

von Pedro E. » 24.08.2016, 15:26

Orudila hat geschrieben:Das Schlimme ist nur, geht mir ja auch ständig so, wenn man sich als Anfänger belesen will und man findet solche Artikel. Was kann man glauben und was nicht? Die Einen sagen so, die Anderen so ...
Dagegen hilft, wie immer, sich selbst wissend zu machen.
Ein wenig Beschäftigung Physik, Mathematik, Physiologie ... hat noch niemanden umgebracht (*) und flugs ist man den Scharlatanen nicht mehr ausgeliefert.

(*) Naja, Evariste Galois vielleich ausgenommen ... :lol: :twisted:

slowmover
Erklär-Bär
Beiträge: 380
Registriert: 27.02.2014
Wohnort: Raum Buxtehude

Re: Anfängerfrage: Kopfhörer gefährlich? Wenn ja, warum?

von slowmover » 24.08.2016, 16:52

ist halt schwierig sich kundig zu machen. Solche Studien beweisen ja nur die statistische Häufung, nicht den Kausalen Zusammenhang. Fakt ist,das innerhalb einer Generation (Generation MP3) bereits 20 % der Teenager Gehörschäden haben.
Vielen bekommen dann nach den Jahren der Taubheit noch ein Tinnitus.

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Aktuelle Zeit: 28.04.2017, 08:15