Batterie des Tonabnehmers ist immer leer

7 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Benutzeravatar
Don Lucio
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 131
Registriert: 16.08.2012
Wohnort: Hamburg
Gitarrist seit: 2012

Batterie des Tonabnehmers ist immer leer

Erstellt: von Don Lucio » 30.10.2015, 21:07

Der Effekt tritt bei allen meinen drei Westerngitarren auf (alle haben einen Tonabnehmer): Die 9V-Blöcke sind praktisch immer leer. Ich setze dann einen neuen 9V-Block ein, spiele dann etwas, morgen auch noch, aber dann ist der Akku wieder leer. Ist das normal? Nach insgesamt maximal ca. 3 Stunden Spieldauer?

Ich habe fast die Befürchtung, dass allein durch das unbenutzte Herumstehen der Gitarre die Batterie sich entlädt. Ich muß dazu sagen, dass ich nach dem Spielen das Kabel dranlasse, es besteht also eine Kabelverbindung zwischen Gitarre und Amp. Den ich aber natürlich ausschalte. Kann es sein, dass trotzdem da ein Strom fließt, der meine Akkus ständig leer saugt?

Danke,
Don Lucio.
Music was my first love And it'll be my last (John Miles)

Benutzeravatar
startom
Mod-Team
Beiträge: 2698
Registriert: 17.03.2011
Wohnort: Wallenwil TG - Schweiz
Gitarrist seit: 2001

Re: Batterie des Tonabnehmers ist immer leer

Erstellt: von startom » 30.10.2015, 22:43

Hoi
Hast dir die Antwort bereits selber gegeben. Solange das Kabel in der Buchse ist, fliesst Strom. Nach dem Spielen immer das Kabel rausziehen, künftige Batterien werden es dir danken.
Tom

Benutzeravatar
Don Lucio
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 131
Registriert: 16.08.2012
Wohnort: Hamburg
Gitarrist seit: 2012

Re: Batterie des Tonabnehmers ist immer leer

Erstellt: von Don Lucio » 30.10.2015, 23:48

startom hat geschrieben:Nach dem Spielen immer das Kabel rausziehen, künftige Batterien werden es dir danken.

Ich dachte, solange der Amp ausgeschaltet ist, fließt kein Strom.
Aber ok, ich werde das in Zukunft so machen.

Danke,
Don Lucio.
Music was my first love And it'll be my last (John Miles)

Benutzeravatar
Harry83
Mod-Team
Beiträge: 6663
Registriert: 09.05.2008
Wohnort: Helmstedt
Gitarrist seit: 2007

Re: Batterie des Tonabnehmers ist immer leer

Erstellt: von Harry83 » 31.10.2015, 07:43

Tom hat Recht. Bei einer meiner aktiven Gitarren, mit EMG´s. hatte ich das Problem, dass die 9V Blöcke, schon nach kurzer Zeit leer waren. Nach dem Spielen zog ich nie das Kabel. Irgendwer sagte mir, dass dadurch dennoch Strom verbraucht wird. Seitdem ziehe ich immer das Kabel. Und die Batterie hält deutlich länger.

Greetz Harry
Keep Metal Alive!
Bitte beachten: Forenregeln

Benutzeravatar
RollapS
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 128
Registriert: 08.12.2011
Wohnort: 94

Re: Batterie des Tonabnehmers ist immer leer

Erstellt: von RollapS » 31.10.2015, 14:38

Hallo,
bei meiner Gitarre kann man die 9V-Batterie samt einem kleinen Schubfach aus der Gitarre nehmen. Da tue ich
auch jeweils, wenn die Gitarre nicht benutzt wird. Den Tonabnehmer und das Stimmgerät kann man, falls die
Batterie eingesteckt ist, mit einem Taster einschalten. Das heißt aber, dass dauernd ein wenig Strom fließt,
unabhängig davon ob ein Kabel eingesteckt ist. Und somit entleert sich die Batterie zwar langsam aber sicher.

Ich hab schon überlegt, ob ich nicht statt des Tasters einen kleinen Schalter einbaue, falls ohne großen
Aufwand möglich. Es ist sowieso eine Unsitte, heutzutage statt eines Schaltern in alle möglichen Geräte
nur einen Taster einzubauen. Die Hersteller von Batterien können sich darüber nur freuen !
Von nix kommt nix !

Ageless
neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 04.11.2015
Gitarrist seit: ca. 1995

Re: Batterie des Tonabnehmers ist immer leer

Erstellt: von Ageless » 04.11.2015, 13:50

@RollapS, das stimmt so nicht. Auch wenn nur ein Taster ist wird die Elektronik komplett vom Strom getrennt, sie ist nicht auf Standby. Das Problem ist nur das eingesteckte Kabel. Einige Elektroniken haben an der Steckbuchse einen zusätzlichen Kontakt der beim Einstecken des Kabels den Vorverstärker einschaltet, bei anderen wird über den Amp die Verbindung geschlossen und der Verstärker eingeschaltet.
Bei meinen Akustik Gitarren zieh ich immer sofort nach dem Spielen (auch bei kleinen Pausen) das Kabel raus und die Batterien halten bei allen A-Gitarren (3 Stück) mehrere Monate.
Gruß

Bernd

Benutzeravatar
RollapS
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 128
Registriert: 08.12.2011
Wohnort: 94

Re: Batterie des Tonabnehmers ist immer leer

Erstellt: von RollapS » 04.11.2015, 16:02

Hallo Bernd,

üblicherweise versteht man unter "Taster" folgendes : drücken = Strom fließt, auslassen = keine Strom fließt.
Falls durch das Drücken dauernd Strom fließen soll, muss zusätzlich eine Mechanik oder eine Elektronik
das umsetzen. So geschieht das bei meinem Tonabnehmer bzw. beim Stimmgerät. Es muss also irgendwie
dauernd ein, wenn auch geringer, Strom fließen, so dass erkannt wird, ob der Taster gedrückt wird oder
eben nicht.
Der Kabelstecker hat bei mir sicher keinen Einfluss, da ich nur sehr selten die Nylon-Gitarre an einen
Verstärker anschließe. Wie schon geschrieben ziehe ich die Batterie samt Halterung aus der Gitarre,
solange ich das Stimmgerät nicht benutze.
Von nix kommt nix !

7 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste