Cubase LE6 Spurproblem

7 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Tante_Hilmar
kam, sah und postete
Beiträge: 40
Registriert: 11.10.2010
Wohnort: Nordosten BW

Cubase LE6 Spurproblem

Erstellt: von Tante_Hilmar » 29.03.2015, 22:16

Hallo,
kennt sich jemand aus? ;-)

Ich hab ne Drumspur angelegt. Wenn ich jetzt z.B. Vocals aufnehmen will, nimmt er das Schlagzeug mit in die Vocalspur auf. Das gleich bei Gitarre.

Stereomix ist aus, (was sie hören) laut den Systemeinstellungen des Betriebssystems.

Wo liegt mein fehler?

Ich hab noch ASIO drauf, wegen ziemlicher Latenzprobleme. Aber das Problem war vorher auch schon da. Das Handbuch gibt nix her, oder doch?
Nach was müsste ich suchen? Das ganze pdf schon durchgefeilt.

Benutzeravatar
musicdevil
lebende Forenlegende
Beiträge: 3486
Registriert: 26.01.2010
Wohnort: zu Hause...

Erstellt: von musicdevil » 30.03.2015, 01:36

Immer nur bei der Spur den "Recording" und "mithören" Button aktivieren, auf welchem du auch aufnehmen willst.
Du nimmst Vocals mit nem Mikrofon auf, hast du dafür auch Kopfhörer auf, oder die Lautsprecher an? Dann wäre ja klar, dass das Mikrofon auch das was aus den Lautsprechern kommt mit aufnimmt...ich frag ja nur ;)
Das Selbe natürlich auch, wenn du die Gitarre mit dem Mikrofon aufnimmst.
Ansonsten wüsste ich jetzt nicht, wieso die Drumspur mit auf anderen Spuren beim aufnehmen landen sollte.
Welches Audiointerface nutzt du? Das mit dem "Stereomix" hat man doch eigentlich nur bei ner Onboardsoundkarte.

Tante_Hilmar
kam, sah und postete
Beiträge: 40
Registriert: 11.10.2010
Wohnort: Nordosten BW

Erstellt: von Tante_Hilmar » 30.03.2015, 20:52

Ich benutze die Onboard-Soundkarte.

Benutzeravatar
musicdevil
lebende Forenlegende
Beiträge: 3486
Registriert: 26.01.2010
Wohnort: zu Hause...

Erstellt: von musicdevil » 31.03.2015, 00:08

Das ist schlecht. Wenn du gute Aufnahmen mit nem Mikrofon (für Gesang, A-Gitarre usw.) machen willst, brauchst du ein Audiointerface.
Genauso (wenn gewünscht) den Hi-Z Eingang als Anschluss für ne E-Gitarre.
Je nach Mikrofon (zb. Großmembraner) braucht man auch Phantomspeisung.
Der Mikrofonanschluß einer Onboardkarte taugt nichts, richtige Asiotreiber hat das Teil auch nicht usw.
Wenn du dir also ein gutes Audiointerface anschaffst, kannst du deinen Onboardsound im Bios deines Rechners deakltivieren und das Audiointerface wird dann deine vollwertige Soundkarte (an welche du dann auch deine Lautsprecher/Kopfhörer usw. anschließt).

Von USB-Mikrofonen rate ich auch grundsätzlich fürs musizieren ab, die taugen nur was für Skype und solche Sachen.

Je nach deinem Budget schlage ich dir erst mal paar Audiointerface pauschal vor (müssten aber nochmal nach deinen genauen Anforderungen schauen):
https://www.thomann.de/de/steinberg_ci1.htm
https://www.thomann.de/de/presonus_audiobox_usb.htm
https://www.thomann.de/de/avid_fast_track_solo.htm
https://www.thomann.de/de/alesis_io2_express.htm
https://www.thomann.de/de/m_audio_m_track_mkii.htm
https://www.thomann.de/de/steinberg_ur12.htm
https://www.thomann.de/de/presonus_audiobox_ione.htm
https://www.thomann.de/de/steinberg_ur22.htm
https://www.thomann.de/de/m_audio_m_track_plus.htm
https://www.thomann.de/de/presonus_audiobox_itwo.htm
https://www.thomann.de/de/tascam_us_2x2.htm
https://www.thomann.de/de/line6_pod_studio_ux2.htm
https://www.thomann.de/de/rme_babyface_blue.htm

Wenn du vernünftig aufnehmen willst, dir deine Aufnahmen auch bissel was wert sind usw., ist ne Onboard keine Option.
Wie hoch wäre denn dein Budget? Was genau willst du jetzt und vielleicht auch später aufnehmen? Welche Mikrofone besitzt du bereits?

Falls du es dennoch mit der Onboard probieren willst, kann ja sein, dann schau mal in der Systemsteuerung unter "Sound"->"Aufnahme", ob dort auch der Mikrofoneingang als Standard festgelegt ist...in Cubase muss man dann eventuell auch noch den richtigen Eingang festlegen.

Tante_Hilmar
kam, sah und postete
Beiträge: 40
Registriert: 11.10.2010
Wohnort: Nordosten BW

Erstellt: von Tante_Hilmar » 02.04.2015, 13:11

Mit Cubase und den Windowseinstellungen habe ich schon alles durch, was Du auch geschrieben hast.

Die Gitarre nehm ich mit Line 6 POS II auf, bzw. (nicht lachen, es funktioniert) mit einem Marshall MS-4. Das aber ehr als Notlösung, angedacht ist tatsächlich für später eine abnahme per Mikro, derzeit muss ein Shure PG 58 (bin ja nicht auf der Bühne) herhalten.
Das SM 57 beta ist schon mal im Visier genau wie das SM 58beta. Wenn schon, dann richtig.
Da mein PC schon etwas älter ist, ist es mir wichtig das ich mein Audiointerface "mitnehmen" kann. Die letzte gute Soundkarte war leider intern, und hat in diesen nicht mehr reingepasst.
Über einen neuen Rechner denke ich schon nach, aber eben kein Win mehr, ist mir auf Dauer zu stressig (Antivirus, defrag,) wegen den immer wiederkehrenden Wartungsarbeiten. Aber Mac ist derzeit noch finanziell außerhalb des Orbits.
Da ich keinen Nachmieter für meinen Proberaum finde, habe ich nun vor, diesen auszustatten, sprich: Boden Wände und Decken (Beratung hab ich da bereits).
Die ganze Situation ist für Aufnahmen nicht gerade gut, und frsutriert auch ein bisschen.
Ich schau mir mal die Interfaces an, wird scho was dabei sein :-)

Tante_Hilmar
kam, sah und postete
Beiträge: 40
Registriert: 11.10.2010
Wohnort: Nordosten BW

Erstellt: von Tante_Hilmar » 02.04.2015, 17:27

Achja, Danke für Deine Unterstützung!!

Tante_Hilmar
kam, sah und postete
Beiträge: 40
Registriert: 11.10.2010
Wohnort: Nordosten BW

Erstellt: von Tante_Hilmar » 04.04.2015, 12:37

Vorläufig (!!) kann ich mir ein neues Interface sparen, denn das Problem hat sich nach einigem Überlegen und hin und her gelöst.
Und es ist nicht so einfach, wie sich das anhört!

Ich hab mir die verschiedenen Interfaces angeguckt und auch schon eins rausgesucht. Aber darauf muss ich sparen (derzeit kein leichtes Unterfangen)

Um es kurz zu machen: Die meisten externen Soundkarten (die guten wohlgemerkt!) und die Audiointerfaces besitzen wohl eine Art Sperre, was die Ausgänge anbetrifft.
So habe ich jetzt einen Ausgang auf meinen Stereo-Hifi-Verstärker gelegt. Da brauche ich vom Rechner aus gesehen keinen Equalizer, keine Soundverstärkung. Hier kann ich Software-seitig alles schön auf line-AUSGANG legen, statt Kopfhörer oder Lautsprecher. Es scheint, das hier onboard keine Sperrfilter verbaut sind, und die Lautstärke beim Kopfhörer/Lautsprecher sich auf den EINGANG auswirken.
Also praktisch wie ein Mikrofon wirken, eine überlagerung sozusagen.

Derzeitig hab ich das jetzt so gemacht:
Line-Ausgang: Verstärker
Line-Eingang: POD II
Finish!
Seitdem ist Ruhe im Karton.

Im Driver-Menue, sowie in den Win-einstellungen soweit wie möglich alles zurückgesetzt und alles auf Line.

Das ersetzt natürlich kein Audio-Interface. Aber man kann damit was anstellen.

7 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste