Umfrage: Warum Gitarre?

49 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Benutzeravatar
ringding
interessiert
Beiträge: 9
Registriert: 27.11.2008

Umfrage: Warum Gitarre?

Erstellt: von ringding » 30.11.2008, 02:22

Ja das möcht ich jetzt von allen wissen!
Warum überhaupt Gitarre? Giebt ja so viel was man hätt lernen können!
Was war euer Impuls zu sagen " Ich lern jetzt Gitarre "
Was begeistert euch an diesem
Instrument so? =)=)=
Also ich weiss warum ich Gitarre so :D === 8) :-))) find, möchte aber nicht vorgreifen und bin mal gespannt was ihr so zu sagen habt :)
Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont.

Benutzeravatar
Wladislaw.92
findet den Ausgang nicht
Beiträge: 404
Registriert: 22.03.2008
Wohnort: Villingen-Schwenningen

Erstellt: von Wladislaw.92 » 30.11.2008, 09:11

Hab schon immer Rock und Metal gehört und fands geil. Also wollte wie meine Lieblingsgitarristen sein. Ich glaube für schlagzeug oder Bass, hab ich viel zu wenig rhythmus in blut. :(

Benutzeravatar
Genamatur
Erklär-Bär
Beiträge: 356
Registriert: 22.09.2008
Wohnort: nrw

Erstellt: von Genamatur » 30.11.2008, 09:55

Ich hab schon vorm Gitarre spielen viel Rock gehört. Gitarre ist nen Instrument, das man sehr vielseitig einsetzen kann, sprich Begleitung, Melodie und auch Bass (beim Fingerstyle etc.).
Außerdem hab ich mit Akustik-Gitarre angefangen, weil man die ganz einfach irgendwo mit hin nehmen kann.
Und weil Gitarre einfach rockt ====)) ===

Benutzeravatar
Christophorus
Erklär-Bär
Beiträge: 330
Registriert: 09.04.2008
Wohnort: Chiusa, Italien
Gitarrist seit: 2009

Erstellt: von Christophorus » 30.11.2008, 11:16

Weil ich wahnsinnig gerne Gitarrenmusik höre, von Flamenco über die deutschen Liedermacher bis zum Rock und Pop.
Und weil ich ein Ausdrucksmittel suche. Schreiben und Musik. Kochen kann ich schon.
Und weil es allen Freude macht, wenn man die Gitarre auspackt und ein paar Lieder spielen kann.
Weil ich ständig etwas neues Lernen muss und die Gitarre hat da ein unendliches Potenzial.
Hier bitte keine Fahrräder abstellen!

Benutzeravatar
Harry83
Mod-Team
Beiträge: 6773
Registriert: 09.05.2008
Wohnort: Helmstedt
Gitarrist seit: 2007

Erstellt: von Harry83 » 30.11.2008, 11:19

Bei mir fing es damals an, als die Ärzte mit Schrei nach Liebe in den Charts waren. Im Laufe der Jahre wurde meine Lieblingsmusik immer Härter! Böhse Onkelz, Metallica, Children Of Bodom, Cannibal Corpse usw.

Irgendwann dachte ich mir: Das möchte ich auch! Zuerst lernte ich Schlagzeug. Doch als ich das beherrschte, wurde es mir irgendwann zu öde, und entschied mich für die E-Gitarre. Ich war von diesem Instrument schon immer faszieniert. Mit ca. 12, 13 Jahren wollte ich schoneinmal Akkustik lernen. Doch aus Faulheit stand meine Gitarre nur in der Ecke.
Dieses Jahr, musste ich einfach was machen, was mir Spaß macht! Also kaufte ich mir meine erste E-Gitarre. Seit April nehme ich auch Unterricht. Es macht riesigen Spaß! Meine erste Gitarre war zwar nicht gerade gut, aber ich habe mir noch 2 bessere gekauft. Ich bin fast jeden Tag am Üben! Und wenn ich irgendwo fremd bin, und ich eine Gitarre sehe, muss ich einfach darauf spielen!

Ich habe mich für die Gitarre entschieden, weil ich damit eigene Melodien spielen kann, was beim Schlagzeug ja nicht möglich ist 8)

Rock On!
))-))
Keep Metal Alive!
Bitte beachten: Forenregeln

Benutzeravatar
The Coon
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 87
Registriert: 25.05.2008

Erstellt: von The Coon » 30.11.2008, 11:43

Als Grundschulkind habe ich jahrelang Blockflöte gespielt.
Dann (ich hab ne arg musikalische Familie, wo eigentlich alle ein Blechblasinstrument spielen) wurde ich auf Flügelhorn und Trompete "umgeschult". Hab ich auch mehrere Jahre gespielt, allerdings war das nie so richtig mein Ding. (Schon allein aus ästhetischen Gesichtspunkten: Dem Zuhörer wird durch ein Messingrohr, was man von innen lieber nicht persönlich kennen will, mit viel Druck ausgeatmete Luft entgegengestoßen... *Buäärrrks!*)
Als ich... öh... zwölf (?) war, hab ich von meinem Bruder eine Cassette (ich hoffe, die jüngeren hier können damit noch was anfangen ;-)) geschenkt gekriegt, wo unter anderem eine Version von "Knockin' on heavens's door" von den LENINGRAD COWBOYS drauf war. Das Lied und vor allem das Solo hat bei mir einen festgerosteten Schalter umgelegt und ich war infiziert (Gitarrenfieber). Allerdings hat die Inkubationszeit ein bisschen länger gedauert ;-) aber nach einem Schlüsselerlebnis mit 14 hab ich mir dann die alte Konzertgitarre, die bei uns noch rumstand, geschnappt und seitem spiele ich Gitarre. Hab mir nach zwei Monaten meine Westerngitarre und noch ein Jahr später meine SG gekauft, woraufhin ich die faszinierende Welt der E-Gitarren erst richtig entdeckte (und die der Effekte :D ). Vorher hatte ich immer schon versucht, meine Westerngitarre wie eine E-Gitarre klingen zu lassen, was zu ein üblen Anschlagtechnik geführt hat, die die dünnen E-Gitarrensaiten nicht ausgehalten haben... Aber man gewöhnt sich dran. ;-]
Im Laufe der Zeit hab ich mir auch noch einen E-Bass und einen (Upright) Akustikbass zugelegt. Schlagzeug spiele ich auch "für den Hausgebrauch" und im Moment versuche ich mich am Klavier.
Aber die Gitarre ist definitiv "mein" Instrument.
Schon allein die Möglichkeit, sich beim Singen selbst zu begleiten macht ne Gitarre extrem attraktiv.

So, jetzt hab ich wieder nen Roman geschrieben, aber Lesen üben haben wir ja laut PISA ziemolich nötig. ;-]

Soulman
Erklär-Bär
Beiträge: 366
Registriert: 19.01.2008
Wohnort: Aachen

Erstellt: von Soulman » 30.11.2008, 12:33

Tschuldigung für Offtopic:

The Coon hat geschrieben:So, jetzt hab ich wieder nen Roman geschrieben, aber Lesen üben haben wir ja laut PISA ziemolich nötig. ;-]


... und Rechtschreibung auch ;-)

kachelofen
kam, sah und postete
Beiträge: 50
Registriert: 30.11.2008

Erstellt: von kachelofen » 30.11.2008, 14:35

Weil mein Bruder inner Band gespielt hat und ich dachte:
Das will ich jezz auch.. Also erstmal Akustik gelernt und dann is auch mein Musikgeschmack bei Metal, Rock, etc.. amgekommen.

Und ich finds einfach nur geil----> :-))))
mit freundlichen grüßen

kachelofem

Benutzeravatar
Ravenous
interessiert
Beiträge: 5
Registriert: 28.11.2008

Erstellt: von Ravenous » 30.11.2008, 17:28

Ich hab schon mal Klavier gelernt, spiel auch noch ab und zu, aber nicht regelmäßig. Warum Gitarre? Weil man das wunderbar allein, aber auch in einer Band spielen kann und eine Gitarre ist nich so sperrig, die kann man mal spontan irgendwohin mitnehmen

anna
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 94
Registriert: 19.11.2008

Erstellt: von anna » 30.11.2008, 19:13

ich habe angefangen, als ich bereit war, zu gestehen, dass ich Metal genial finde, was bei mir etwas gedauert hat. ;)
Ich höre alles was sich zwischen den Rolling Stones und Metallica bewegt.
:lol:

Und dachte mir, ich will auch ))-))

Mandrake
born 2 post
Beiträge: 148
Registriert: 23.06.2008
Wohnort: Rüsselsheim

Erstellt: von Mandrake » 01.12.2008, 10:17

Bei mir war das ziemlich komisch:

Mit 10 Jahren habe ich schon einmal Klavierunterricht gehabt. Das hat mir aber gar nicht gefallen und hat mir das Thema Instrument lernen für ca 16Jahre so vergellt, dass ich davon ausgegangen bin, dass ich nie ein Instrument spielen werde.
Ich hatte damals aber auch schon mein größtes Hobby: Elektronik und Elektrotechnik

Habe also die eine oder andere Schaltung gebaut unter anderem einige HiFi-Verstärker und noch einige andere mehr oder weniger sinnvolle Dinge.
Als ich dann mein Studium der Elektrotechnik abgeschlossen hatte, war mein Hobby zum Beruf geworden und ich suchte jetzt was anderes.
Also habe ich mich wieder auf mein Hobby Musik konzentriert und wollte es nicht nur beim Hören belassen.

Als erstes bin ich einem Chor beigetreten, denn singen mochte ich schon immer ganz gern.
Das war mir aber nicht genug. Ich wollte ein Instrument lernen. Mich schreckten aber die Erfahrungen aus meiner Kindheit zurück.
(Eines war schon klar KLAVIER - Nein Danke)
Ich habe mich dann ein wenig umgehört, ob das überhaupt was für mich wäre.
Unser Chorleiter meinte ich wäre musikalisch begabt.
(Das hatte meine Mutter damals auch behauptet)
Ein Freund der schon sehr lange professionell Gitarre spielt zeigte mir dann die ersten Griffe auf seinem Instrument und war wirklich überrascht wie schnell ich zurecht kam. Als der mir dann auch versicherte, dass ich nicht ganz talentfrei bin, war es dann soweit.
Gitarrenmusik mochte ich schon immer. Also kaufte ich mit diesem Freund meine erste Gitarre (eine Westerngitarre - ich liebe diesen perligen Sound)

Mittlerweile (ein halbes Jahr später) treffen wir uns so alle 4 Wochen und spielen zusammen. Ich die Akkordbegleitung und er mehr Fingerstyle (aber das werde ich auch noch lernen ;) ). Zur Zeit versuche ich mich mehr und mehr an Zupftechniken und habe auch schon einige Erfolge (z.B. Lynyrd Skynyrd - Simple Man, Eagles - Hotel California).

Fazit:
Vor einem halben Jahr hätte ich nicht gedacht, dass ich überhaupt soweit komme und dass es mir noch Spaß machen würde. Aber das Gitarrenspiel macht mir immer mehr Freude.

Ooops Coon -Mein Roman wurde noch etwas länger :D :

Viele Grüße
Mandrake )()(
Schreib mir sobald du ein Telefon hast! :D

Benutzeravatar
ansuess
Erklär-Bär
Beiträge: 355
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Berlin

Erstellt: von ansuess » 01.12.2008, 15:11

Ich war immer mehr an Schlagzeug oder Keyboard interessiert.. wobei ich dann am Keyboard hängengeblieben bin und das ganze so rein für mich alleine gemacht habe... war auch mehr der Soundtüftler anstellte des Spielers. Aber immer mal wieder kam auch bei mir der Gedanke ans Gitarrespielen durch. Habe ich aber munter 37 Jahre unterdrücken können.. ja.. und dann lernte ich jemanden kennen, der eine Gitarre hatte und auch spielen konnte (und der es auch gut kann).. Ja und da dachte ich mir: Hm.. versuch ich's doch einfach mal und hab mir von meiner liebsten letztes Jahr eine schenken lassen.. ja.. so war das.. darum hab ich angefangen Gitarre zu spielen.. ;)

Skaterkid
interessiert
Beiträge: 9
Registriert: 25.08.2008
Wohnort: München

Erstellt: von Skaterkid » 01.12.2008, 19:03

Ich sag nur:

Fernseher an ---> Rock am Ring mit Metallica ´06 ---> :shock: ----> *auch

will kickass solos spielen wie Kirk* :lol:

Clans
Erklär-Bär
Beiträge: 375
Registriert: 31.05.2008
Wohnort: 94116 Hutthurm

Erstellt: von Clans » 01.12.2008, 21:04

Ich hab in der 9. Klasse im Musikunterricht das erste mal so richtig eine E-Gitarre in der Hand gehabt. Wir mussten das Intro zu Smoke on the Water lernen. Gleich beim ersten Versuch hats gefunkt. Zuhause gleich die E-gitarre meines Vaters und seinen Akkustik-Verstärker aus dem Musikraum ins Zimmer geräumt. Spiel seitdem jeden Tag wenns nur geht. Dezember werdens dann 3 Jahre.

Benutzeravatar
Anton 6
Erklär-Bär
Beiträge: 322
Registriert: 01.12.2008
Wohnort: wiedenbrück

Erstellt: von Anton 6 » 01.12.2008, 21:12

@clans: genau so fing´s bei mir auch an, nur das bei mir im haus niemand gitarre gespielt hat von daher musste ich mir erstma eine für wenig geld besorgen

Clans
Erklär-Bär
Beiträge: 375
Registriert: 31.05.2008
Wohnort: 94116 Hutthurm

Erstellt: von Clans » 01.12.2008, 22:19

Ich wär wohl nicht bei der Gitarre geblieben wenn ich mir eine kaufen hätte müssen ;) . Hätte damals nie das Geld dafür übrig gehabt. Meine eigene kaufte ich mir erst vor einem Jahr nach Beginn meiner Ausbildung. Wäre wohl nicht dabei geblieben wenn mein Vater nicht eine gehabt hätte. Hatte ich Glück =)=)=

Psychokeks
weint bei Forumsausfall
Beiträge: 29
Registriert: 21.11.2008
Wohnort: Wuppertal

Erstellt: von Psychokeks » 02.12.2008, 14:58

nunja weil man mit der gitarre vielseitig im musikmachen ist man kann schöne melodieen spielen oder auch heftige powerchords runterhämmern das die bude wackelt wie man möchte und ich finde es halt voll den spaßfaktor wenn man kollegen hat die auch durchgeknallt sind und jedes mal beim zelten zum gröhlen etwas melodisches brauchen ^^

MFG

Keks

Benutzeravatar
tommistagg
Erklär-Bär
Beiträge: 390
Registriert: 20.07.2008

Erstellt: von tommistagg » 03.12.2008, 19:34

Ich will einfach die Songs meiner Lieblingsbands nachspielen und vllt auch ne Band gründen

Spidergirl
weint bei Forumsausfall
Beiträge: 29
Registriert: 11.08.2008

Erstellt: von Spidergirl » 04.12.2008, 11:33

Hab als kleines Mädchen Blockflöte gelernt (wie wahrscheinlich jede 2. hier :? ), danach hab ich in einem Verein angefangen und spiele jetzt seit ca. 18 Jahren Querflöte, was mir auch viel Spaß macht.

Aber ich war schon immer an neuen Instrumenten interessiert. Irgendwann hab ich bei meiner Mutter ihr Akkordion gefunden (keine Angst, da war ich noch sehr jung :D ), dann hab ich mich daran versucht, was mir aber irgendwann nicht mehr "cool" genug war.

Dann hab ich bei meiner Cousine ins Klavier-spielen rein geschnuppert, was mir auch viel Spaß gemacht hat. Mein Vater hätte mir auch ein Klavier gekauft, allerdings mit den Worten: Aber wehe es macht dir dann keinen Spaß mehr, das Instrument ist teuer.
Gut, da dachte ich, das lassen wir mal lieber. Eine Freundin von mir hat Gitarre gespielt und hat mir einfach mal ein bisschen was gezeigt, also hab ich mir von meinem Konfirmationsgeld eine Gitarre gekauft + Peter Burschs Gitarrenbuch.
Aber anscheinend war mein Wunsch noch nicht ganz ausgereift und ich hab nur selten gespielt :arrow: dementsprechend gar nicht bin ich vorwärts gekommen.

Bei uns im Umkreis gibts eine Band, die machen sehr viel mit Akkustik und das hat mich schon immer fasziniert. Immer mehr kam der Wunsch auf, dass ich das auch so können möchte. Seit ich von dem Gitarristen der Band Gitarrenunterricht bekomme, bin ich so richtig infiziert :D
Ich finde es einfach toll, man kann alleine spielen und es hört sich schön an. Außerdem kann ich damit meinen Alltag völlig vergessen und danach gehts mir einfach gut :D . Beim Gitarre spielen werde ich meine schlecht Laune (falls vorhanden) immer los :D

Hui, das is jetzt aber auch ein Roman geworden :shock:

Benutzeravatar
Vikiev
Powerposter
Beiträge: 1029
Registriert: 13.01.2008
Wohnort: Lemgo

Erstellt: von Vikiev » 04.12.2008, 11:57

Mhmm bei mir war es so:
Ich hab früher immer Rap gehört meistens englischen wie 2pac etc. (Den ich immer noch höre ;) )
Ab 16 hatte ich auf einmal das verlangen Gitarre zu spielen obwohl ich es früher nie in betracht gezogen habe.Mein Pa spielt Gitarre schon seit er 12 ist.Dann als ich mir seine Konzertgitarre geschnappt habe hat er mir Picking gezeigt und so hats angefangen :D
Warum Gitarre?Als ich angefangen habe war ich in einem miesen Teufelskreis,vieles hat nicht geklappt,und ich hatte was gegen viele Personen und umgekehrt.
Musik hat mich da meistens irgendwie rausgeholt,ich dachte wenn ich auch spielen könnte,könnte ich Leuten auch etwas gutes tun die vllt bis nun in einem solchen Teufelskreis stecken.
Aber das war auch nur mein zweiter Faktor weswegen ich angefangen habe,der erste ist Gitarre ist ein super Ausdrucksmittel.
Hätte früher nie gedacht dass ich so süchtig nach einem Instrument sein kann.Auch wenn man Höhen und Tiefen hat,...
gehört halt dazu ;)
Fetter Roman....:D

acdcgiutar
born 2 post
Beiträge: 151
Registriert: 10.03.2008
Wohnort: Erdmannsdorf

Erstellt: von acdcgiutar » 05.12.2008, 14:06

ich hab ja erst angefangen schlagzeug zu spielen(und spiele immer noch)aber meine schwester spielt auch gitarre und wollte auch mal probieren, irgenwann vielleicht so wie angus zu spielen,einfach nur geil

Benutzeravatar
Domy
meint es ernst
Beiträge: 16
Registriert: 15.12.2008
Wohnort: Backnang

Erstellt: von Domy » 15.12.2008, 19:55

Aaaalso: Es gibt sechs Gründe, dass ich bei der Gitarre bin (wenn ich keinen vergessen habe):

1. Sie ist zu klein, um einfach verloren (oder geklaut) zu werden.
2.Sie ist klein genug dafür, dass man mit ihr mobil ist.
3.Der Preis ist in Ordnung.
4.Man kann mit ihr Einzelstücke spielen, aber auch in Begleitung mit anderen Instrumenten.
5.Sie ist nicht zu primitiv, nicht zu schwer - einfach perfekt!
6.Sie ist coooool =)
Mit vielen Grüßen,
~Domy~

Benutzeravatar
Alone@Home
weint bei Forumsausfall
Beiträge: 33
Registriert: 13.02.2008
Wohnort: Germany

Erstellt: von Alone@Home » 16.12.2008, 15:21

warum gitarre?

weil sie einfach DAS ABSOLUTE instrument ist und der sound über alles geht :D
könnte mir eine welt ohne gitarren überhaupt nicht vorstellen, das wäre ja schrecklich :lol:
"I am a mountain, I am the sea, you can’t take that away from me"

Biff Clyro- Mountains

Benutzeravatar
Harry83
Mod-Team
Beiträge: 6773
Registriert: 09.05.2008
Wohnort: Helmstedt
Gitarrist seit: 2007

Erstellt: von Harry83 » 16.12.2008, 15:49

Siehe Seite 1. :lol:
Keep Metal Alive!
Bitte beachten: Forenregeln

stscheuer
neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 15.12.2008
Wohnort: Reinbek

Erstellt: von stscheuer » 17.12.2008, 12:34

Gitarre ist einfach einfach!

So, jetzt schreien erstmal alle... :twisted:

Aber
- versucht mal aus einer Geige einen sauberen Ton rauszuholen.
- versucht mal ein Schlagzeug mit an den Strand zu nehmen.
- versucht mal Trompete abends um 22:00 Uhr zu spielen, ohne
das Euch die Nachbarn aufs Dach steigen

Achja, außerdem gibt es ein Instrument mit mehr Klangvielfalt als die Gitarre?

Das reicht doch an Gründen, oder...


=== ))-)) ))-))

Raundo

Erstellt: von Raundo » 18.12.2008, 17:54

CAT STEVENS?
seine songs, wie morning has broken, father &Son, wild world, sprechen sich für sich?
außerdem mag ich folk, wegen der ruhe und daher spiel ich GUITAR

Benutzeravatar
pichen
meint es ernst
Beiträge: 16
Registriert: 13.12.2008

Erstellt: von pichen » 23.12.2008, 15:48

stscheuer hat geschrieben:Gitarre ist einfach einfach!

- versucht mal aus einer Geige einen sauberen Ton rauszuholen.
- versucht mal ein Schlagzeug mit an den Strand zu nehmen.
- versucht mal Trompete abends um 22:00 Uhr zu spielen, ohne
das Euch die Nachbarn aufs Dach steigen



Haste recht, das praktischste Musikinstrument ist eine Schulblockflöte *G*

Gitarre ist so toll weil sie viel spannender ist als andere Musikinstrumente

denn ...
Setzt einen Laien vor ein Klavier und zeig ihm wo das C ist und er kann "Alle meine Entchen" darauf spielen.
Gib doch mal jemandem der keine Ahnung hat ne Gitarre in die Hand ...

An sich ist es wirklich fraglich warum so viele Anfänger dann auch bei der Gitarre bleiben, selbst wenn sie sich das Spielen selbst beibringen denn die Lernkurve ist sehr steil.
Der Körper muss eigentlich erst einmal die Voraussetzungen schaffen um das Ding richtig bedienen zu können.
Man hat so ein unhandliches Gerät und muss die Feinmotorik mit der linken Hand machen. Seiten runterdrücken, die erst mal schnarren wie bescheuert weil man ständig abrutscht, weil 1. das Gehirn noch gar nicht begriffen hat dass es jetzt jeden Finger einzeln ansteuern muss und 2. die Muskulatur dafür auch erst ausgeprägt werden muss.
Und dann muss man noch mit der rechten Hand ein ganz anderes Bewegungsmuster verwenden als mit der Linken. Muss darauf achten dass die Finger nicht an einzelnen Saiten hängen bleiben, Rythmus halten während das Gehirn es noch nicht einmal gebacken kriegt sich darauf einzustellen dass jetzt umgegriffen werden muss mit links ...
Da hat man doch mit Flöte und Glockenspiel viel schneller ein Erfolgserlebnis. C finden. Alle meine Entchen spielen. Klappt *G*
---
Ach ja ich wollte ja nicht nur Gegenargumente posten. Also hier das tolle an diesem Instrument:
Es gibt kaum ein Instrument mit dem man Fehler (immerhin bei der Liedbegleitung) so schön vertuschen kann und das so viel Spaß macht.

Benutzeravatar
GaDaM93
kam, sah und postete
Beiträge: 56
Registriert: 25.12.2008

Erstellt: von GaDaM93 » 27.12.2008, 22:24

boah leichte frage ! 8)

also hier ma die band :

----------:-- ====)) 88--88 ))-)) ----------:--

und wer von denen is der lässigste und coolste ?

RICHTIG!.... der hier: ))-))

UND WARUM ?

weil er nen IRO hat ?

NEIN FALSCH !

er hat eine SONNENBRILLE ! ;)
(der andere gitarist spielt bass xD)

UND WER IST DER GRÖßTE LOOSER ?

Na klar: der typ der zwischen den boxen steht und headbängt ! ----------:--

UND WARUM ?

er hat kein instrument xD :_::_:

nein mal im ernst jetz :
es hatte für mich schon immer den anreitz meine eigene musik zu machen ! ))-))
ich weis nicht warum aber das war schon immer interressant ^^
ja und warum hab ich mich für die gitarre entschieden ?
meine lieblingsmusik is metal und metalcore und sowas !
und was ist das markanteste instrument in einer metalband ?
die gitarre natürlich ^^ ))==
und außerdem ist die gitarre sehr vielseitig und so !
man kann mit ihr melodien spieln und begleitungen und all sowas eben...
da sieht das schlagzeug ja ganzschön alt dagegen aus (was die vielseitigkeit betrifft) aber irgendwer muss ja am schlagzeug hocken und den takt angeben (kleiner scherz) ===

naja somit hab ich mich für die gitarre entschieden ! :-)))
BÄM!

Benutzeravatar
Flubberwurm
meint es ernst
Beiträge: 17
Registriert: 29.12.2008
Wohnort: Ludwigslust

Erstellt: von Flubberwurm » 30.12.2008, 16:11

Ich spiel bereits seit 4 Jahren Klavier und wollte mir unbedingt die Klaviernoten von meiner Lieblingsband Three Days Grace besorgen, aber - es gibt nur ein einziges Stück, das brauchbar für Kla4 umgeschrieben wurde. Und was gab es bei den 3DG-Fanartikeln? Gitarrenbücher mit allen Stücken von denen, naja, da ist dann der Wunsch nach einer Gitarre entstanden.^^

Benutzeravatar
stolenbreath
Schreibmaschine
Beiträge: 680
Registriert: 15.07.2008
Wohnort: Magdeburg

Erstellt: von stolenbreath » 30.12.2008, 20:08

weil gitarre einfach verdammt geil is.
man kann alles und jede mögliche richtung damit spielen!
einfach ein allround instrument!

Benutzeravatar
gunsnroses
born 2 post
Beiträge: 158
Registriert: 30.12.2008

Erstellt: von gunsnroses » 30.12.2008, 22:29

Ich fand schon immer erstaunlich wie meine Lieblingsgitarristen so Klänge mit einer einfachen Gitarre machen. Dann hab ich eine Akkustikgitarre geschenkt bekommen. Aber die habe ich leider kaputt gemacht :-(
Doch dann verzieh mir mein Vater und kaufte mir noch eine ;-)

Benutzeravatar
Lightning
weint bei Forumsausfall
Beiträge: 26
Registriert: 11.12.2008

Erstellt: von Lightning » 30.12.2008, 23:29

weil man mit der Gitarre einfach am meisten machen kann: Jede Musikrichtung lebt mit der Gitarre: Ob Heavy Metal (ohne gitarre nicht möglich) oder normaler Rock, mti ner Gitarre bekommt man einfach zum einen schöne klare töne, aber wenns sein muss auch richtig heftig.

Benutzeravatar
TIMMY!
weint bei Forumsausfall
Beiträge: 27
Registriert: 25.12.2008
Wohnort: Hummersen

Erstellt: von TIMMY! » 31.12.2008, 18:35

Für mich beantwortet sich die Frage so:

Wenn man auf einem Konzert ist und vor der Bühne steht und die Band die da spielt einen guten Gitarristen hat, dann kann man sich der faszination die von diesem Instrument ausgeht einfach nicht entziehen. Bevor ich angefangen habe, war es auf jedem Konzert dasselbe: "Das will ich auch können"

Wenn der Gittarist mit seinen Fingern über Griffbrett "fliegt" und dir aus den Boxen das Gitarrensolo um die Ohren dröhnt, dann kann jeder andere machen was er will...

Die Gitarre ist einfach so.......vollkommen^^

Also ich bin einfach fasziniert von diesem Instrument und von dem was man damit alles machen kann, wenn mans richtig drauf hat.....und da will ich auch ma gerne hin und dafür lohnt sich das Üben^^

))-))

Benutzeravatar
DerSchreier
weint bei Forumsausfall
Beiträge: 25
Registriert: 28.12.2008

Erstellt: von DerSchreier » 09.01.2009, 14:54

Gitarre gut spielen zu können ist einfach nur geil und es macht so mega spaß

Hab auch mal Schlagzeug gespielt, hat mich aber nichteinmal halb so doll angeschockt wie Gitarre:-P:-)

====))

Benutzeravatar
guitargirl
meint es ernst
Beiträge: 18
Registriert: 16.01.2009

Erstellt: von guitargirl » 02.02.2009, 01:17

ich hab aufeinmal im kopf gehabt das ich gitarre lernen will
damals wusste ich nicht warum..heute schon :)

ich liebe diesen klang nur wenn man die saiten anschlägt einfach wunderschön :)

Benutzeravatar
that_girl
öfter hier
Beiträge: 60
Registriert: 21.12.2008

Erstellt: von that_girl » 02.02.2009, 14:09

also so richtig .. warum hab ich nochmal angefangen ...

also erstmal hat mir mein nachbar beim blockflötespielen was gezeigt für die schule und da hat er mir dann n paar griffe auf der gitarre gezeigt.
naja fast n jahr später hab ich dann ne tolle band hier gesehen... und fand es hammer, was der gitarrist mit seiner klampfe gemacht hat
naja und dann hab ich irgendwann selber mal angefangen damit und nun kann ich mir kaum vorstellen, meine gitarre irgendwo alleine stehen zu lassen
a guitar is the human soul
speaking with just six strings

Shad
meint es ernst
Beiträge: 20
Registriert: 24.03.2009

Erstellt: von Shad » 24.03.2009, 18:35

Weil mich die anderen Instrumente net interessiert haben. Gitarre war schon immer das einzige was ich spielen wollte und immernoch will!

Benutzeravatar
manyou
Powerposter
Beiträge: 1183
Registriert: 27.08.2008

Erstellt: von manyou » 24.03.2009, 18:41

Es ist sehr vielseitig und macht viel Spaß.

Schlagzeug z.B. kann gar keine melodie.
Keyboard kann man nicht im laufen spielen und bass ist ne zu leicht ;-)
Singen kann ich auch nicht.

Benutzeravatar
Onethousandhours
kam, sah und postete
Beiträge: 41
Registriert: 13.01.2009

Erstellt: von Onethousandhours » 26.03.2009, 23:35

Tja das muss so ungefähr in der Zeit gewesen sein wo Green Day gerade ihre Single "Redundant" draussen hatten. Ich hab dieses lied gehört und dachte "wooow das is irgendwie immer das selbe aber es ist jedes mal soo faszinierent". Und dann ging das los ich hab meine eltern jeden tag genervt das ich eine gitarre will und die dachte ich zieh das nich durch. Ich hab dennen versprochen das ich es wirklich lerne und irgendwann kann dann haben sie mir zum geburtstag eine Gitarre geschenkt. Ein tolles gefühl war das zum ersten mal Gitarre zu spielen. Ja und dann hab ich mir das alles selbst bei gebracht ich hab irgendwas gegriffen und geguckt ob das klingt bis ich dann nach 2 wochen darauf gekommen bin das es richtige griffe gibt die immer wieder gespielt werden die sogenannten akkorde :D:D Die dann alle auswendig gelernt und immer wieder gespielt und dann konnte ich es. Irgendwann bekam ich dann meine erste E-gitarre kurz dannach lies ich das dann alles ein bisschen schleifen lag warscheinlich daran dass ich irgendwie mich musikalisch festlegen musste :D Das dauerte dann doch ziemlich lang ich hab zwar immer noch gespielt aber nicht jeden tag und ich war da nicht so verrückt nach und dann kam der moment wo im radio aufeinmal diese melodie war und da hatte ich wieder das gefühl "das ist immer das selbe aber es ist so toll" :D green days neue single "american idiot" tja und dann ging es wieder richtig los mit e-gitarre jeden tag gespielt neue gitarren dazu gekauft die welt der effekte für mich entdeckt und irgendwann angefangen selbst songs zu schreiben und die mit der band zu spielen. Und nun bin ich dabei weil es einfach toll ist musik zu machen. Du spielt etwas auf gitarre oder schreibst einen song und es ist der einfachste weg mit der welt zu kommunizieren ist man sauer schreibt man einen harten song ist man glücklich oder verliebt kommt ne ballade dabei raus. Und deswegen werde ich immer gitarre spielen :D

-roman beendet-

Angie
meint es ernst
Beiträge: 20
Registriert: 03.04.2009
Wohnort: Hainburg

Erstellt: von Angie » 04.04.2009, 10:05

Ich hatte ja schon in meinem Vorstellungsthread geschrieben das ich früher mal Klavier gespielt habe. Nach 12 Jahren Pause hat sich mein Musikgeschmack zum rockigen hin verändert. Ich liebe Bands wie Three Days Grace, Three Doors Down, Shinedown, Red, usw.

Dafür Klaviernoten finden? Unmöglich!

Da mir klavierspielen irgendwie keinen Spaß mehr macht habe ich kurzerhand beschlossen Gitarre zu spielen. Außerdem sehe ich im Gegensatz zum Klavier fast nur Vorteile.

1. Finde es etwas einfacher zu spielen als Klavier
2. man kann die Gitarre überall mit hin nehmen
3. Es sieht einfach viel cooler aus ))==

Der einzige Nachteil ist das ich beim elektrischen Klavier die Kopfhörer einfach einstöpseln konnte und somit nicht die ganze Familie im Haus genervt habe. Bei der Akkustischen Gitarre habe ich den Anschluß dafür noch nicht gefunden :-))) *kidding*

Benutzeravatar
Guitarfreak
born 2 post
Beiträge: 215
Registriert: 19.11.2008

Erstellt: von Guitarfreak » 04.04.2009, 15:08

Ich glaub mein Grund warum ich angefangen habe passt hier nicht rein:
Ich wollte mit 5 Jahren ein Musikinstrument spielen und bin also los in die Musikschule mein trauminstrument SCHLAGZEUG durften aber keine 5-jährigen lernen also hab i gitarre angefangen , heute bereue ich es nicht und kann mir kein besseres instrument für mich vorstellen als gitarre

BG
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 92
Registriert: 30.04.2009
Wohnort: Offenburg

Erstellt: von BG » 24.05.2009, 15:03

ich hab rock gehört und wollts dann halt nachmachen. gitarre fan ich schonn immer geil ))-)) ))== ====)) =)=)=
Ich hab nichts gegen München...

Benutzeravatar
blade.at
born 2 post
Beiträge: 163
Registriert: 13.01.2009
Wohnort: Niederösterreich

Erstellt: von blade.at » 02.06.2009, 15:26

Gitarristen v**** die besten weiber! :D

Ne, macht einfach Spass! Gitarre kann man auch alleine am Lagerfeuer spielen! Hab immer schon solche typen wie Slash, Angus, usw. bewundert!
lg

blade

Benutzeravatar
viriv
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 110
Registriert: 04.11.2007
Wohnort: Hohentengen

Erstellt: von viriv » 02.06.2009, 15:39

gitarre ist nicht so grell wie ne violine oder so eintönig wie schlagzeug

ist halt einfach vielseitig....meiner meinung nach akustik sogar besser, als elektrisch DENN:

Strom gibts bei nem Stromausfall nicht...und wenn mien TV nicht läuft oder der Akku vom Schlepptop alle ist, dann habe ich immernoch nen sound, den ich hören kann=guitar^^

Benutzeravatar
IbanezGuitar
kam, sah und postete
Beiträge: 50
Registriert: 24.09.2009

Erstellt: von IbanezGuitar » 26.10.2009, 20:11

also ich hab (mit 4) erst blockflöte gespielt doch das war öde!
also dann klavier! saogar ziemlich lange: doch weil viel zu viel klassik und viel zu wenig rock,pop etc. dann aufgehört.
zwischendurch hab ich dann von der schule aus in der bläserklasse pusaune gespielt:
doch dann hab ich fesstgestellt das ich nich so auf blasinstrumentre stehe.

also dann klavier verkauft e-gitarre gekauft und ich muss sagen schon nach einigen tagen hab ich festgestellet das ich noch nie so viel spaß an einem instrument hatte.

Und ich denke bei gitarre bleibts jetzt auch. :D :D :D

Benutzeravatar
mjchael
Mod-Team
Beiträge: 8980
Registriert: 08.07.2007
Wohnort: Marburger Hinterland
Gitarrist seit: 1980

Erstellt: von mjchael » 28.10.2009, 18:05

Warum Gitarre?

Was sonst?

Versuche mal zur Flöte oder zu einem anderen Blasinstrument zu singen.

Versuche mal mit einem Melodie-Instrument eine Begleitung zu spielen.

Nimm mal dein Klavier mit an den Strand.

Bei der Gitarre muss man relativ wenig können, um die ersten Erfolge zu haben und um schon die ersten Lieder begleiten zu können. Lied-Begleitung ist viel einfacher zu lernen, als viele andere Instrumente.

Aber man kann ebenfalls mit der Gitarre schöne und auch sehr ansprochsvolle Instrumentalstücke spielen. Die Gitarre ist sehr ausdrucksstark und wandlungsfähig. Ich halte die Gitarre (neben dem Klavier bzw. Keyboard) für das vielseitigste Instrument.

Daneben halten sich die Anschaffungskosten für eine Konzertgitarre sehr in Grenzen. Eine gute brauchbare Gitarre ist um einiges günstiger als ein gutes Klavier oder ein gutes Keyboard.

Man kann es leicht überall mit hinnehmen, und man ist nicht auf andere Musiker angewiesen, die einen mit begleiten.

Auch in der Wohnung kann man überall spielen, wo man gerade Lust hat. Und es geht abends sogar auf Zimmerlautstärke.

Und nicht zuletzt: Es macht Spaß

Gruß Mjchael
Zuletzt geändert von mjchael am 29.10.2009, 18:03, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
BoogieMan93
Pro
Beiträge: 2114
Registriert: 04.06.2009
Wohnort: Tübingen

Erstellt: von BoogieMan93 » 29.10.2009, 17:42

warum gitarre?
gitarristen kriegen für wenig anstrengung den besten applaus und die meisten weiber :D

ne spaß (den witz hat hier schon jeder gerissen xD)
es is cool, es entspannt und es macht riesenspaß, was braucht man mehr!?
außerdem is so nen solo extrem befreiend :D

headbad
Powerposter
Beiträge: 1306
Registriert: 07.09.2009

Erstellt: von headbad » 29.10.2009, 17:50

weil ich ein instrument lernen musste von der schule aus^^ (wollt eig schon früher anfangen aber ich war wie manch anderer zu faul)
für das schlagzeug war ich nicht hässlich genug^^
bass hab ich mir auch angeschaut aber is hald eintönig irgendwie. Ein blasinstrument war mir nicht cool genug
also was bleibt übrig?
triangel^^
ne scherz gitarre

Benutzeravatar
koritsi
öfter hier
Beiträge: 64
Registriert: 16.04.2009
Wohnort: Wien

Erstellt: von koritsi » 29.10.2009, 18:24

Weil ein Klavier zu groß/teuer/laut war.
Weil ich gern singe, was bei Blockflöte nicht so gut geht (-obwohl ich die auch kann...)
Weil ich vom Akkordeon komme, somit den Quintenzirkel intus hatte.
Weil ich Gitarre immer schon cool fand.

Weil ich jetzt als Lehrerin mit der Gitarre mobil bin, ich kann mich damit bewegen und mich somit auch bessers unters (kleine) Volk mischen um mitzumachen, zu disziplinieren (-geht ganz gut im Singen...) und die Kinder findens auch cool. Die wollen's dann auch lernen.

49 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste