Korpustiefe

Online-Ratgeber
Benutzeravatar
von Arenque
#343212
Hallo,

sind eigentlich die Korpi von A-Gitarren irgendwie genormt, oder gibt es da größere Abweichungen und wenn ja: wieso finden sich zum Korpus kaum/keine Angaben in den Online-Shops?

Mein Problem ist das folgende:
Ich habe hier zwei nicht-ganz-so-gute Akustikgitarren.

Die eine ist eine (ehemals sehr gute) 7/8 Kesslergitarre.
Das andere ist eine billige (da fürs Lagerfeuer gedachte) 4/4 Gitarre, die es mal günstig bei Lidl gab.

Weil beide Gitarren nicht wirklich gut sind, denke ich gerade über den Kauf einer neuen Akustikgitarre nach.

Abgesehen davon, dass die 7/8 Kesslergitarre die besten Jahre hinter sich hat, komme ich mit der Gitarre prima klar.
Vor allem finde ich sie "bequem", gerade was den rechten Arm angeht.
Der Korpus ist kleiner und dünner als der meiner 4/4 Gitarre.

Bei der 4/4 Gitarre habe ich immer das Gefühl, mir den rechten Arm auszurenken. Nach einer Weile tut mir die rechte Schulter weh und das ganze fühlt sich sehr unbequem an.

Während nun in den Online-Shops ganz viele Angaben dazu stehen, was die Greifhand angeht (Sattelbreite, Mensur, etc), findet sich zum Korpus so gut wie nie eine nähere Angabe.

Gibt es eine Möglichkeit für mich, anhand der Online-Beschreibungen zu sagen, welcher Korpus für mich passt?
Also: Ist z.B. der Korpus einer 7/8 Gitarre generell kleiner und dünner als der einer 4/4 Gitarre?
Gibt es 4/4 Gitarren, die generell dünner sind oder sind die alle in etwa gleich?

Spricht überhaupt irgendetwas dagegen, wieder eine 7/8 Gitarre zu nehmen oder spricht etwas besonders für eine 4/4?

Ich liebäugele so ein bisschen mit dem Thomann Angebot der LaMancha, da sie mir als B-Ware preislich sehr gut gelegen kommt. Das Problem ist in diesem Fall natürlich, dass ich sie nicht probespielen kann.

https://www.thomann.de/de/la_mancha_rub ... _stock.htm

Ich hoffe, Ihr habt bis hierher durchgehalten, es war so ein bisschen schwer zu erklären, fürchte ich.
Aber vielleicht fällt Euch ja trotzdem etwas schlaues dazu ein :)

Viele Grüße,
Arenque
Benutzeravatar
von varesotto
#343214
Die Angaben 4/4, 7/8, oder 3/4 kenne ich nur von Konzertgitarren. Diese Angaben beziehen sich auf die Gesamtlänge der Gitarre. Dadurch werden naturgemäß auch die Mensur bzw. der Korpus entsprechend kleiner. Wie sich das mit der Korpustiefe bei Konzertgitarren verhält, kann ich dir nicht sagen.
Ansonsten gibt es bedingt durch die Konstruktionsart unterschiede, z.B. Jumbo, Dreadnought, Parlour usw.
Aber genaue Angaben über Maße der Korpustiefe habe ich jetzt auch noch keine gefunden.
Benutzeravatar
von gibmirson
#343250
Hi Arenque,

die ausgesuchte 7/8 Konzertgitarre ist halt insgesamt etwas kleiner und damit auch handlicher. Wenn das besser zu Deinen Körpermaßen passt, spricht nichts dagegen.
Ich hatte heute die Gelegenheit eine La Mancha Rubi S zu spielen. Klanglich durchaus in Ordnung. Ist aber von den Maßen etwas größer - halt 4/4.

https://www.thomann.de/de/la_mancha_rubi_s.htm

Aber La Mancha baut in der Preisklasse ganz gute Instrumente, auch im 7/8-Bereich.

Aber gerade bei Konzertgitarren haben oft auch kleinere Musikläden in der näheren Umgebung eine größere Auswahl. Vielleicht findest Du in Deiner Nähe einen Laden, in dem Du auch mal die Instrumente ausprobieren kannst. Dann weißt Du, wie sich Dein rechter Arm anfühlt.

Falls nicht, bestell Dir die B-Ware und sende sie bei Nichtgefallen wieder zurück.

Gruß
Gib
Benutzeravatar
von Arenque
#343372
Ich habe die Anregung aufgegriffen und war heute im örtlichen Musikladen und habe mich dort beraten lassen.
Das schöne dort ist, dass der Inhaber nicht um jeden Preis Gitarren verkaufen will. Das ist echt angenehm.
Er hat mir empfohlen, auf jeden Fall eine 4/4 Gitarre zu nehmen und nachdem wir einige Instrumente Probe gespielt haben, ist es jetzt eine Miguel Almeria 10 - C geworden in 4/4 Größe geworden.

Und um mir die Eingangsfrage selbst zu beantworten: die Korpi der 4/4 Gitarren unterscheiden sich in Bezug auf Größe/Tiefe nicht wesentlich voneinander.

Und nun lerne ich mal meine neue Gitarre kennen :)

VG;
Arenque
Benutzeravatar
von gibmirson
#343622
Sieht toll aus. Ich liebe Zeder-Gitarren und die Almeria ist eine Gute. Dann beginnt ja ein neues Zeitalter :lol:

Viel Spaß damit.

Gruß
Gib
Benutzeravatar
von Arenque
#343628
Hi,

ja, wahrlich ein neues Zeitalter.

Die Almeria irritiert mich gerade mit dem doch recht dumpfen Klang, wenn ich einfach mit dem Daumen anschlage (also so lagerfeuermäßig Abschläge mit dem Daumen mache).
Dabei produziert sie einen dumpfen Matschsound, der so gar nichts mit dem zu tun hat, was da eigentlich tönen sollte.

Und weil das wohl eher an mir liegt, als an der Gitarre, reift die Erkenntnis, dass rein autodidaktisches Lernen mir da nicht unbedingt weiterhilft und mal ein Profi auf meine Künste gucken muss.

Jetzt habe ich nicht nur eine neue Gitarre, sondern auch einen Gitarrenlehrer.
Und weil ich gerade so im Kaufrausch war, habe ich für meine E-Gitarren noch einen neuen Übungsverstärker (von Rath) gekauft, den ein Bekannter günstig abzugeben hatte.

Wenn das mal nicht ernste Anzeichen von GAS sind? :shock:

LG,
Arenque