Akkorde bauen?

Lernen, greifen, wechseln & bestimmen
von bchzmlsn
#329611
Hey, ich bin neu hier also "hallo" erstmal. ;)

Ich hab eine Frage zur Zusammensetzung von Akkorden, insbesondere Dreiklängen.
Ein Dur-Akkord besteht, soweit ich das richtig verstanden hab, aus einer großen und einer kleinen Terz. Geht man danach, so müsste ein C-Dur Akkord also aus den Tönen C-E-G bestehen.
Soweit so gut, hab ich mir gedacht und hab das dann mal mit meinem Wissen, wie man auf der Gitarre den C-Dur Akkord greift, abgleichen wollen. Seltsamerweise greife ich auf der Gitarre allerdings C-E-C, also das hier: Bild

Nun verstehe ich nicht, warum das so ist und es scheint auch bei allen anderen Akkorden eine Abweichung von der Theorie zu geben. Wäre nett, wenn mir das mal jemand erklären würde, ich schätze mal, ich hab da irgendwas falsch verstanden. ;)
Benutzeravatar
von Sunburst
#329612
Du spielst ja auch noch die leere G-Saite. Da hast du dein G.
von bchzmlsn
#329614
Sunburst hat geschrieben:Du spielst ja auch noch die leere G-Saite. Da hast du dein G.
Ah, verstehe, danke dir. :)

Aber warum spielt man dann auf der Gitarre noch das zweite C? Gibt es da einen bestimmten Grund?
Benutzeravatar
von musicdevil
#329615
Dieses C-Dur besteht aus "x32010", also: x, C, E, G, C, E
Dabei kommt halt das C und das E zweimal vor, aber C, E, G ist halt der C-Dur Akkord.
Zwischen den beiden "C`s" liegt eine Oktave und klingt dadurch voller.
Benutzeravatar
von Counterfeit
#329622
bchzmlsn hat geschrieben: Ein Dur-Akkord besteht, soweit ich das richtig verstanden hab, aus einer großen und einer kleinen Terz.
Besteht ein Dur-Akkord nicht aus Grundton, große Terz und Quinte? Oder bin ich jetzt gerade völlig falsch? Die kleine Terz kommt doch bei den Moll-Akkorden vor...
Benutzeravatar
von snicki
#329623
Dur Akkord= Grundton+große Terz+kleine Terz
Moll Akkord= Grundton+kleine Terz+große Terz

kleine Terz+große Terz oder große Terz+kleine Terz= Abstand der Quinte

ist beides richtig.

Gruß Snicki
von Paul Fabulous
#329671
Gerechnet werden die Intervalle immer ab dem Grundton:


Dur: Grundton - große Terz - Quinte oder 1 - 3 - 5

Moll: Grundton - kleine Terz - Quinte oder 1 - b3 - 5


Also entscheidend für das Tongeschlecht ist die "untere" Terz, d. h. das Intervall über dem Grundton.
Vergleichbare Themen
Themen Statistiken Letzter Beitrag
AC/DC akkorde
von Remmos_92    - in: Gitarrenakkorde
5 Antworten 
4471 Zugriffe
von tommi
Vereinfachte Akkorde
von Bubikrone    - in: Gitarrenakkorde
12 Antworten 
4766 Zugriffe
von mjchael
Akkorde verwirrend
von Manila    - in: Gitarrenakkorde
5 Antworten 
1281 Zugriffe
von Beastmaster
1 Antworten 
1135 Zugriffe
von mjchael
Unterschiede der Akkorde
von Anaenger    - in: Gitarrenakkorde
10 Antworten 
1983 Zugriffe
von Anaenger