Rammstein Sound

Verzerrer, Delay/Reverb, Looper, uvm.
von Hek
#22179
Hallo Leute... ich habe mir gestern eine E-Gitarre gekauft. Nunja allerdings hört sich die gitarre wenn ich "drive" anmache zwar verzerrt an, allerdings bekomme ich zum verrecken nicht den sound von zb. rammstein oder soad hin.... dazu muss ich sagen das ich nur nen 50 euro verstärker habe... habt ihr tipps welchen verstärker bzw welches zubehör ich mir kaufen soll um diesen sound hinzubekommen? und gibt es einen bestimmten namen für den gitarrensound von rammstein? danke im vorraus gruß Hek
Benutzeravatar
von liquidwing
#22188
Hi Hek
Für den Rammstein brauchst Du folgendes:

1. EMG Pickups (Aktive Humbucker)
2. Tech 21 SansAmp
3. Ab und zu eine Dropped-D getunte Gitarre
4. Mehr als Wohnzimmerlautstärke

Trotzdem solltest Du dann noch nicht gleich erwarten wie auf der CD zu klingen, den um so einen fetten Sound zu erzielen (das gleiche gilt übrigens auch für Metallica, z.B. Schwarzes Album) werden für jede Gitarre mehrere Spuren aufgenommen (ca. 20-30) und im Stereopanorama verteilt und zusammen gemischt.

Mit nem Verstärker für 50 EUR ist das tatsächlich schwer zu erzielen.
Den die Lautsprecher spielen da auch noch ne Rolle (12" wären angebracht)
Der SansAmp ist ein digitaler Preamp der diesen sterilen, Gnadenlosen Sound erzeugt - keine Dynamik, wie z.B. einem Röhrenverstärker.

Als Verstärker kommt dann noch ein Mesa/Boogie Dual Rectifier in Frage - kostet aber ein paar Tausender.

Also Du kann folgende günstige Lösungen versuchen:

1. Ampsimulation (z.B. mit einem Line6 Pod Gerät, das Du in Deinen Verstärker vor den Cleankanal hängst) Dort wählst Du dann einen Mesa/Boogie Dual oder Triple Rectifier Simulation aus - mit dem Insanekanal wärst Du wahrscheinlich auch gut bedient.

2. Du probierst einen Bodentreter von Tech 21 aus, z.B. GT2
Sansamp Röhren Amp Emulator (Kostet aber auch so um die 200 EUR)


Mehr Infos zum Rammstein Equipment findest Du hier:
http://rammstein-europe.com/equipment.php?sekce=richard-kruspe&l=en

Da findest Du sogar seine Ampeinstellung:
Bild
von Hek
#22190
WoW! Vielen Dank für deine ausführliche Antwort liquidwing.
Dem wäre glaube ich nichts mehr hinzuzufügen ;)
von Baumkuchen
#22206
Zur Ergänzung: :)

Ein Bekannter von mir spielt über den Line 6 Spider 3 Amp (30 Watt) und kriegt Rammstein-Sound über den Metal-Amp, relativ gut hin. Dazu Gain und es klingt ganz gut.
Das selbe solltest du auch mit dem Roland Cube hinbekommen, dort ist der Mesa Boogie Dual Rectifier über das Amp-Modell R-Fier zu kriegen, auch hier Gain rein und es klingt schon ganz annehmbar.

Beides funktioniert bestimmt auch mit den 15er Modellen, wobei wie liquidwing schon gesagt hat, es über Zimmerlautstärke sein sollte ;)

Hier also noch ein paar Beispiele:

Line 6 Spider 30 Watt - es geht auch die 15er Variante
http://www.musik-produktiv.de/line-6-spider-iii-30.aspx

Roland Cube 30 Watt - es geht auch die 15er Variante
http://www.musik-produktiv.de/roland-cube-30x.aspx

Das wären dann die billigen Varianten, mit denen du als Anfänger auch noch viel Spaß haben würdest, da beide Amp's ne große Bandbreite an Sounds liefern. Ansonsten viel Spaß beim Rammstein spielen ====))
von Hek
#22216
Danke ich werds mal mit dem Line 6 Spider versuchen. Wenn ich damit wirklich nen recht guten sound hinbekomme sind die 200 euro gut angelegt ))-))
von Gast
#188572

Trotzdem solltest Du dann noch nicht gleich erwarten wie auf der CD zu klingen, den um so einen fetten Sound zu erzielen (das gleiche gilt übrigens auch für Metallica, z.B. Schwarzes Album) werden für jede Gitarre mehrere Spuren aufgenommen (ca. 20-30) und im Stereopanorama verteilt und zusammen gemischt.


das das gemacht wird, war mir natürlich klar. aber sind es wirklich SO viele?
Benutzeravatar
von musicdevil
#188576
jo, sind ne ganze menge. Oomph (http://www.oomph.de)
arbeitet übrigends recht ähnlich.
da wird *gedoppelt* was das zeuchs hält.
viele bands arbeiten dann heutzutage tatsächlich im studio mit virtuellen amps aus dem rechner und die wirklich fetten teile nur zu showzwecken auf der bühne.
Oomph sagte mal in ner zeitschrift (keys oder keyboards wars glaub ich), dass so durchaus mal ein song 250 spuren gesamt beinhalten kann.
zig effektspielereien usw.
man spielt so exakt wie möglich die gitarrenspur mehrmals ein und ordnet sie dann im panorama an. einige spuren werden dann noch zeitlich verzögert und mit diversen effekten belegt.
solche gedoppelten sachen sind schon eher die regel im studio als die ausnahme ;)

hinzu kommt das hochwertige equipment bei solch hochkarätigen bands wie rammstein. da spielt geld ne untergeordnete rolle ;)
Benutzeravatar
von chris73
#188680

Trotzdem solltest Du dann noch nicht gleich erwarten wie auf der CD zu klingen, den um so einen fetten Sound zu erzielen (das gleiche gilt übrigens auch für Metallica, z.B. Schwarzes Album) werden für jede Gitarre mehrere Spuren aufgenommen (ca. 20-30) und im Stereopanorama verteilt und zusammen gemischt.


das das gemacht wird, war mir natürlich klar. aber sind es wirklich SO viele?

es sind viele. und dann wurde gerade beim black album schon bei einer spur extrem mit amps und mikros gearbeitet. ich hab mal ein interview mit James gehoert, wo er gesagt hat, dass er bei einem track mal 14 amps gleichzeitig am laufen hatte.
von rammstein16
#240429
Ich bin fast blutiger Anfänger, was das Thema E-Gitarre angeht, aber was meinst du mit
Tech 21 SansAmp


Ich seh da im Internet Dinger für 8 EUro, meinst du das tatsächlich ?
Hättest du nen konkreten Link ?

Ich persönlich habe ne Ibanez grg 170 dx und nen Peavey Vypyr 15 Verstärker, wie sieht es denn dammit dem Rammsteinsound aus ?


Danke im Vorraus
Alex
von Gast
#240453
Erwarte keine Antwort der Thread ist über 2 Jahre alt, mach lieber einen neuen auf.
Benutzeravatar
von Sunburst
#240554
Wieso soll er in einem neuen Thread eine Antwort bekommen und hier nicht? Es muss doch nicht sein, dass jedes Mal ein neues Thema eröffnet wird, wenn die Frage erneut(!) auftaucht. Ansonsten werden Leute immer auf die Forensuche verwiesen.

Zum Vypyr gibt es definitiv Experten hier, aber soweit ich weiß, hat der ein Mesa Boogie Rectifier Modell. damit kann man es versuchen, dann vielleicht an die oben geposteten Sans Amp Einstellungen rantasten.
Benutzeravatar
von bertast
#240596
ich habe das oben schon genannte pedal geschenkt bekommen...das kommt schon sehr nahe an den sound ran ohne anderen schnickschnack, und natürlich aktive pu's
von Softmurks
#333361
Auch wenns thema älter ist kennt zufällig jemand settings für nen peavy vypyer 4 glaub ich auf jedenfall 15 watt mit denen man nahe an den typischen rammstein sound rannkokmt? Weiß nicht ob die von chris gehen da mir dieses tolle stompbox gedönse an meinem amp fehlt