(Akustik) Gitarre macht komische Geräusche

24 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Anya_BF
interessiert
Beiträge: 9
Registriert: 03.01.2013

(Akustik) Gitarre macht komische Geräusche

Erstellt: von Anya_BF » 03.01.2013, 00:08

Hallo, mein Name ist Anya, bin neu hier

Mein Problem liegt darin, dass meine Gitarre beim Anspielen jeder Saite merkwürdige Geräusche von sich gibt und die kommen vom Steg aus.

Kann mir jemand helfen, denn dieses Geräusch macht mich wahnsinnig :?

felixsch
Pro
Beiträge: 2586
Registriert: 23.10.2010

Erstellt: von felixsch » 03.01.2013, 01:22

Könntest du diese "Merkwürdigen Geräusche" bitte ein wenig genauer beschreiben?

Benutzeravatar
Wurstfinger65
findet den Ausgang nicht
Beiträge: 435
Registriert: 27.02.2012
Wohnort: OWL

Erstellt: von Wurstfinger65 » 03.01.2013, 10:26

Was für eine Gitarre nutzt Du den?
Bei ner Western könnte sein das eine Saite zuweit in den Körper reicht.
Die Saite mit dem Ball End könnte irgendwie summen oder scheppern.
Zuletzt geändert von Wurstfinger65 am 03.01.2013, 19:48, insgesamt 1-mal geändert.
Die Realität entspricht nicht meinem Naturell

Anya_BF
interessiert
Beiträge: 9
Registriert: 03.01.2013

Erstellt: von Anya_BF » 03.01.2013, 19:06

Bei der Gitarre handelt es sich um eine XS Music fidelity

und das merkwürdige Geräusch klingt irgendwie so: kshh mit einem Summen und es kommt wie gesagt vom Steg aus.

Benutzeravatar
Wurstfinger65
findet den Ausgang nicht
Beiträge: 435
Registriert: 27.02.2012
Wohnort: OWL

Erstellt: von Wurstfinger65 » 03.01.2013, 20:00

Ist das eine Konzertgitarre?
Ist am Steg irgend etwas locker, oder klappert da was wenn man in der Nähe klopft?
Kommen die Saiten irgendwie an ein Bundstäbchen, außer an dem was Du greifst?
Die Realität entspricht nicht meinem Naturell

Benutzeravatar
Tom MälZZer
liest nicht, schreibt nur
Beiträge: 724
Registriert: 27.02.2011
Wohnort: Hamburg

Erstellt: von Tom MälZZer » 03.01.2013, 20:36

XS Music fidelity ? Das ist doch so'ne Lidl-Klampfe, oder?

Edit: Grad gesehen. Das sind diese Billi Billig Dinger aus Hamburg. Gibts bei Ebay 39,-€.
Ich könnte mir vorstellen, dass da irgendeine Holzstrebe im Korpus locker ist.
So wie das ist, ist das Mist! :)

Anya_BF
interessiert
Beiträge: 9
Registriert: 03.01.2013

Erstellt: von Anya_BF » 03.01.2013, 23:04

Ich bin Anfänger und ich hab die Gitarre erst seit 6 Monaten.
Aber ich glaube nicht dass irgendetwas locker ist.
Es ist mir egal ob es sich um eine billige oder teuere Gitarre handelt, denn mir wurde gesagt dass diese als Anfänger gut sei. Zudem kaufe ich mir nicht sofort eine überteuerte Gitarre, da ich nur Anfänger bin.

ps. Ich bin nur hier, da ich dachte dass jemand mir helfen kann. Aber ich bin nicht hier um mir dumme Bemerkungen anzuhören!

Benutzeravatar
Tom MälZZer
liest nicht, schreibt nur
Beiträge: 724
Registriert: 27.02.2011
Wohnort: Hamburg

Erstellt: von Tom MälZZer » 03.01.2013, 23:24

Dumme Bemerkungen? Ich will hier Deine Klampfe sicher nicht schlechter machen als sie wirklich ist. Bei dem Preis wird halt am Material und der Verabeitung gespart. Da steht natürlich auch der Leim auf der Liste. So, dieser kann schlecht + schlecht verarbeitet sein und sich lösen. Dadurch kann durchaus etwas locker sein im Body. Kann man reparieren.
Du kannst das so akzeptieren oder die kleine beleidigte Zicke spielen und sauer sein. Is mir relativ wurst. Ich wollt nur nen Tip abgeben. Ein Danke hätte es auch getan!
So wie das ist, ist das Mist! :)

Anya_BF
interessiert
Beiträge: 9
Registriert: 03.01.2013

Erstellt: von Anya_BF » 03.01.2013, 23:40

Ich kenne mich eben gar nicht mit Gitarren aus und so habe ich keine Ahnung was ich jetzt machen soll.

Danke für deinen Tipp

Hairy Harry
öfter hier
Beiträge: 68
Registriert: 01.01.2013

Erstellt: von Hairy Harry » 04.01.2013, 00:46

Eine Gitarre, die einen Mangel hat, am besten zurückbringen.

Benutzeravatar
korgli
Mod-Team
Beiträge: 3628
Registriert: 23.12.2009
Wohnort: Schweiz SG-Rheintal
Gitarrist seit: 1972

Erstellt: von korgli » 04.01.2013, 09:25

Hi

Das sind keine dumme Bemerkungen.
Das ist schon so.
Man kann das sicher ein wenig softiger sagen, aber im Endefekt stimmt es halt so.
Beleidigt musst du nicht sein. Und überteuert ist ne Bemerkung, die uns auch treffen "könnte"

Du hast sicher recht. Man muss keine superteure Gitarre kaufen, für den Anfang.
Aber bei extrem "günstigen" Klampfen ist nun mal auch das Risiko da, dass was nicht Top ist.
Ich gehöre zwar nicht zu der Sorte, die von Anfang an, eine "überteuerte" Gitarre empfehlen.
Jedoch sollte man sich eben diesem Umstand im Klaren sein, dass man Pech haben "könnte"
Und dann bringt man das "Brennholz" eben retour, zwecks Umtausch.

So gar keine Ahnung haben, was man tun soll ? Hmmm -
Was ist, wenn ein "günstiger" Schuh nach 1 Woche die Sohlen verliert ?
OK - kann man in den Kübel werfen - oder eben reklamieren.

Spotten tut hier niemand - aber unverblümt die Meinung darf JEDER hier kundtun.
Auch du natürlich - also, tausch um, und habe Freude am üben und an uns.

fredy

Benutzeravatar
Ratatosk
findet den Ausgang nicht
Beiträge: 452
Registriert: 30.08.2010
Wohnort: Köln

Erstellt: von Ratatosk » 04.01.2013, 09:44

Hallo!

Abgesehen davon dass ich meinen Vorednern Recht gebe und auch eher einem Anfänger ein besseres Instrument vorschlagen würde (z.B. findet man gebraucht recht gute Anfängergitarren), werfe ich noch die Möglichkeit in die Runde, dass vielleicht die Saitenenden an der Knüpfung des Steges auf der Decke aufliegen. Das ist mir mal nach einem Saitenwechsel passiert. Hatte ein Ende nicht kurz genug abgepitscht und das schepperte dann leicht auf der Decke. Da ich aber vermute, dass Du die Saiten noch nicht gewechselt hast, würde ich das ausschließen. Ansonsten an den Hersteller wenden.

Benutzeravatar
Wurstfinger65
findet den Ausgang nicht
Beiträge: 435
Registriert: 27.02.2012
Wohnort: OWL

Erstellt: von Wurstfinger65 » 04.01.2013, 14:33

Hm, allzuviel hast Du uns ja auch von deiner Gitarre noch nicht verraten. ;)
Wie wäre es denn wenn Du deinen Wohnort so in etwa verrätst, vielleicht kann ja ein netter Fori der zufällig in der Nähe wohnt, mal drüber schauen.
Bilder oder auch nen Tonvideo wäre auch nicht schlecht.
Ich vermute mal alle würden Dir gerne helfen, nur ist das so aus der Ferne leider oft nur Raterei.
Die Realität entspricht nicht meinem Naturell

Anya_BF
interessiert
Beiträge: 9
Registriert: 03.01.2013

Erstellt: von Anya_BF » 04.01.2013, 19:07

Bis jetzt habe ich die Saiten noch nicht gewechselt, aber es kommt mir so vor, dass die Enden der Saiten auf der Decke aufliegen. Denn es hört sie auch irgendwie so an.

p.s Leider kann ich sie nicht zurückgeben, da ich sie geschenkt bekommen habe.

Benutzeravatar
Wurstfinger65
findet den Ausgang nicht
Beiträge: 435
Registriert: 27.02.2012
Wohnort: OWL

Erstellt: von Wurstfinger65 » 04.01.2013, 19:51

Dann schieb oder friemel doch einfach mal so 2 lagen Zewa zwischen diese überstehenden Saiten und der Decke. Wenn es die waren sollte danach Frieden sein.

Jedenfalls wenn die aufgezogenen Saiten so aussehen wie diese einzelne noch lose.
http://www.meyer-gitarre.de/bildgit/Tech01Saitauf.jpg
Die Realität entspricht nicht meinem Naturell

Anya_BF
interessiert
Beiträge: 9
Registriert: 03.01.2013

Erstellt: von Anya_BF » 05.01.2013, 22:40

also so lose sind sie nicht, sie sind so befestigt, dass sie hinten an einander hängen.
Falls du verstehst was ich meine

Danke für deinen Tipp ich werde das mal mit dem Zewa ausprobieren

Benutzeravatar
Funplayer99
Mod-Team
Beiträge: 2438
Registriert: 16.10.2009
Wohnort: Mitten im Spessart

Erstellt: von Funplayer99 » 06.01.2013, 12:50

Ist das Nebengeräusch auch bei leer gespielten Saiten zu hören oder nur wenn man greift?
Es kann auch sein dass die Stegeinlage zuviel Spiel hat und im Stegträger vibriert.Lockere Beleistung im inneren des Korpus und schwingende Saitenüberstände wurden ja bereits angesprochen.
Alles in Allem sind ferndiagnosen in so nem Fall äußerst schwierig weil es sehr viel sein kann und bei günstigen Gitarren kommen halt auch noch die oft vorkommenden Qualitätsmängel hinzu.
das einfachste ist wenn du die Gitte mal mit in einen Laden nimmst und die mal nen Blick drüber werfen, vielleicht ist es ja nur ne Kleinigkeit....oder eben mit der Person reden die sie dir geschenkt hat, und wenn die Gitarre neu war sie zurück schicken.
Wenn der letzte Club geschlossen und der letzte Künstler abgetreten ist wirst du erkennen, dass man geile Atmosphäre nicht downloaden kann.

Die 99 in meinem Nick ist nicht mein Geburtsjahr!

Anya_BF
interessiert
Beiträge: 9
Registriert: 03.01.2013

Erstellt: von Anya_BF » 06.01.2013, 19:58

Hier ist ein Foto vom Steg mit den Saiten.
Dateianhänge
Foto 1.JPG
Foto 1.JPG (95.35 KiB) 2942 mal betrachtet

Benutzeravatar
Kevenborstel
Guitar Maniac
Beiträge: 1801
Registriert: 06.11.2010

Erstellt: von Kevenborstel » 06.01.2013, 20:54

Also das sieht so aus, als wenn da ein Bastler am Werke war - die Stegeinlage könnte getauscht worden sein, sieht nicht nach dem Original aus - denke, da müßte nochmal ein Bastler ran.
Dateianhänge
Steg.jpg
Das sollte deine Gitte sein.
Steg.jpg (16 KiB) 2929 mal betrachtet
"Level Ahead (L.A.) is comming soon"

Anya_BF
interessiert
Beiträge: 9
Registriert: 03.01.2013

Erstellt: von Anya_BF » 06.01.2013, 22:04

aber ich habe Freundinnen die die selbe Gitarre haben und da sieht der Steg genau so aus wie meiner. :?

Benutzeravatar
Kevenborstel
Guitar Maniac
Beiträge: 1801
Registriert: 06.11.2010

Erstellt: von Kevenborstel » 06.01.2013, 22:42

Tja, dann ist es wohl eine optische Täuschung ;) . Für mich sieht der Steg jedenfalls kleiner/bzw. kürzer/ nicht so breit aus.
Für mich wäre nun der 1. Schritt, die Saiten zu erneuern (du schreibst ja, du hast sie seit 6 Monaten spielst und noch nie die Saiten gewechselt hast).
Wenn dann immer noch dein Geräusch da ist (bzw. dir, wenn du die Saiten abhast nichts auffällt oder nichts locker oder wackelt ....) würde ich , genau wie schon geraten, mal den fragen der dir die Gitarre geschenkt hat, vielleicht kann der dir etwas dazu sagen, denn bei ihm ist ja zumindestens (das kann man ja nun eindeutig erkennen) die Abdeckung abgefallen und er hat sie nicht wieder drangeklebt (warum auch immer).
Zuletzt geändert von Kevenborstel am 06.01.2013, 22:50, insgesamt 1-mal geändert.
"Level Ahead (L.A.) is comming soon"

Benutzeravatar
hnz
findet den Ausgang nicht
Beiträge: 415
Registriert: 09.12.2010

Erstellt: von hnz » 06.01.2013, 22:44

Bei günstigen Instrumenten ist der Steg manchmal gedübelt und nicht geleimt, vielleicht sieht es deshalb so ungewohnt aus ;)

An der Stegeinlage sollten die Geräusche eigentlich nicht liegen, sofern die gerade abgefeilt an der Unterseite ist bewegt sich da nichts.

hnz

sunset
DailyWriter
Beiträge: 513
Registriert: 02.11.2011

Erstellt: von sunset » 06.01.2013, 23:34

Hi Anya,
für mich sieht es so aus, als ob ein Reststück von der A-Saite hinter dem Steg unter der E-Saite durchgefädelt auf dem Korpus aufliegt (links unten auf deiner Graphik).
Da dieses Endstück noch dazu ausgefranst ist, kann es durchaus sein, dass diese Drahtteile mit dem Korpus mitschwingen und störende Geräusche verursachen.

Du kannst dieses Reststückchen ohne Bedenken mit einer Schere oder Zange knapp abzwicken, dann sollte es besser sein.

lg
sunset

Anya_BF
interessiert
Beiträge: 9
Registriert: 03.01.2013

Erstellt: von Anya_BF » 07.01.2013, 22:52

Hey sunset

Danke für den Tipp, ich werde das mal versuchen und schauen was passiert.

24 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste