music2me
music2me

Under the bridge Schlagmuster

14 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Dathober
öfter hier
Beiträge: 68
Registriert: 28.04.2011

Under the bridge Schlagmuster

Erstellt: von Dathober » 17.11.2012, 02:38

Hey, ich habe das Lied in 16tel unterteilt und demnach in Auf - und Abschläge unterteilt. (D = downstroke, U = upstroke)
Link Zensiert! Grund: Urheberschutzverletzung. Wollen doch nicht dass du eine Abmahnungsklage bekommst. ;)
1.: Ist das so richtig?
2.: Wenn nein, was stimmt nicht?
3.: Wenn ja, würdet ihr es auch so spielen oder eher nur mit Abschlägen?
Generell frage ich mich bei jedem Lied, ob ich allgemein immer mit Wechselschlag spielen soll, oder nicht. Es ist mit Sicherheit von Vorteil, da konsequent zu sein, aber vor allem bei normal einfachen Liedern kann es schnell nerven.
Was sagt ihr?

Gruß - Dathober

Benutzeravatar
Gidar_Rookie
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 136
Registriert: 12.03.2011
Wohnort: Saarpfalzkreis

Erstellt: von Gidar_Rookie » 17.11.2012, 09:16

Dein Aufteilung stimmt nicht immer.
Du hast dich zweimal mit der Schlagrichtung vertan (letzter Takt).
Du hast zweimal 16. tel auf die Zählzeit (de) einen Downstroke anstatt Upstroke und das gleiche
kurz danach nochmal.

Gruß Rookie

Dathober
öfter hier
Beiträge: 68
Registriert: 28.04.2011

Erstellt: von Dathober » 17.11.2012, 12:33

Ups, danke, da hab ich mich wohl am Anfang des Taktes verzählt, was dann alles durcheinander gebracht hat. Hat sich auch komisch angefühlt. DUDUUDDU müsste dann richtig sein, ne?

Benutzeravatar
Gidar_Rookie
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 136
Registriert: 12.03.2011
Wohnort: Saarpfalzkreis

Erstellt: von Gidar_Rookie » 17.11.2012, 14:00

Ich hätte gesagt: DUDDUDDU

Gruß Rookie

Benutzeravatar
Swissorion
born 2 post
Beiträge: 185
Registriert: 14.05.2010
Wohnort: CH- Winterthur / ES- Torrevieja
Gitarrist seit: 05.2010

Erstellt: von Swissorion » 17.11.2012, 20:16

Kollegen

DUDDUDDU verstehe ich als Anfänger nicht ganz.

Ich verstehe zwar, dass D = down(Abschlag) und U = up (Aufschlag) bedeutet
Aber lässt noch zu viel Raum offen zum erahnen wie das Schlagmuster nun wirklich ist.


Ich versuche mal deinen Vorschlag auszuzählen mit 1/8 und 1/16 Noten

Code: Alles auswählen

1 + 2 + 3 + 4 + | 1 + 2 + 3 + 4 +

1 . . + 3 . 4 . | . + 2 . 3 . . +
A - - V A - A - | - V A - A - - V

A = Abschlag (D) / V = Aufschlag (U) / - = Luftschlag

Code: Alles auswählen

1/16 - Feeling
1 e + e 2 e + e : 3 e + e 4 e + e
1 . . e 2 . + . : . e + . 4 . . e
A - - V A - A - : - V A - A - - V 


Es wären sicherlich noch diverse ander Varianten möglich .
Ich mag nicht alle Möglichkeiten herausdüfteln.

wie ist den nun das richtige Schlagmuster ?

Wenn du dann ein passendes Schlagmuster hast, erkläre uns Dein Uebungsstück
im Projekt Begleitvorschläge.

Mehr zum Thema Schlagmuster Notierung
Zuletzt geändert von Swissorion am 19.11.2012, 00:03, insgesamt 1-mal geändert.
Gruss / saludos
CH-Orion

Dathober
öfter hier
Beiträge: 68
Registriert: 28.04.2011

Erstellt: von Dathober » 18.11.2012, 16:16

Das richtige Schlagmuster müsste nach 16teln gezählt im letzten Takt
DUDUUDUD sein, wenn man dann auch noch die Triolen beachtet. ;)
Wenn man es "richtig" machen will, gibt es eigentlich nur eine Variante, bei der auf jeder geraden Zählzeit (von 1-16) ein Abschlag, bei jeder ungeraden ein Aufschlag kommt.

Benutzeravatar
mjchael
Mod-Team
Beiträge: 9045
Registriert: 08.07.2007
Wohnort: Marburger Hinterland
Gitarrist seit: 1980

Erstellt: von mjchael » 18.11.2012, 16:53

D U D U _ U D U D

Analysieren wir mal ein eindeutiges Schlagmuster
A V A V _ V A V A _

Ich sehe einen Übersprungenen Abschlag, und ich kann noch einen übersprungenen Aufschlag am Ende des Schlagmusters annehmen. Das macht 9 Zählzeiten.

Entweder müsste ich jetzt irgendwo eine Triole annehmen, damit ich einen gescheiten Takt im Achtel-Feeling hinbekomme, oder es fehlen noch 3 ganze Zählzeiten bzw. 6 Schläge.

Hast du eigentlich eine Ahnung wie viele Möglichkeiten es da gibt?

Lasst bitte die DuDuDu-Methode, Schlagmuster aufzuschreiben, und schreibt den Takt ordentlich auf.
Lese dir mal folgendes durch!
http://www.gitarre-spielen-lernen.de/fo ... tml#257500

Vorschläge, mit denen keiner etwas anfangen kann bringen keinem etwas.

Gruß Mjchael

Dathober
öfter hier
Beiträge: 68
Registriert: 28.04.2011

Erstellt: von Dathober » 18.11.2012, 17:13

Ich verstehe das Problem nicht wirklich. In dem Link sieht man doch ganz genau, was damit gemeint ist. Wenn jetzt kein konkretes Beispiel da wäre, auf das man das beziehen kann, klar, keiner weiß, was gemeint ist. Aber hier geht es ja wirklich nur darum, zu beschreiben, ob das richtig ist. Warum muss ich den Takt ganz genau aufschreiben, wenn er doch sowieso schon im Bild zu sehen ist? Das ist nicht böse gemeint oder so, ich verstehe es nur nicht ganz.
edit: Sehe gerade, dass der Link gelöscht wurde, obwohl im interface selbst Imageshack empfohlen wird!?

Benutzeravatar
mjchael
Mod-Team
Beiträge: 9045
Registriert: 08.07.2007
Wohnort: Marburger Hinterland
Gitarrist seit: 1980

Erstellt: von mjchael » 18.11.2012, 19:06

Es hat nichts mit Imageshack zu tun, sondern mit der Veröffentlichung eines urheberrechtlich geschütztem Werk.

Links auf Internetseiten, wo man Tabs und dergleichen findet sind vom Gesetzgeber her keine Probleme. Aber eine Kopie eines urheberrechtlich geschützten Werkes von einer kommerziellen Quelle (Buch) , bei der man davon ausgehen kann, das der Member auch das Uploader ist, das löschen wir grundsätzlich, alleine schon um die Member vor einer Dummheit zu schützen.

Was das Notieren von Tabs und Schlagmustern etc. angeht, so steht in unserer URL
Gitarre - spielen - LERNEN.
Dazu gehört auch, wie man Schlagmuster richtig aufschreibt.Zudem bringt es unseren Lesern einfach mehr, wenn sie sofort erkennen, was für Schlagmuster gemeint sind.


Gruß Mjchael

Dathober
öfter hier
Beiträge: 68
Registriert: 28.04.2011

Erstellt: von Dathober » 18.11.2012, 20:19

Ok, das sehe ich ein, kannst du mir vielleicht noch sagen, wie ich die Rhythmen hier schön untereinander geschrieben kriege? Bei mir verschiebt sich das alles:

Code: Alles auswählen

1 e + e 2 e + e 3 e + e 4 e + e
1 . . e . . u . 3 . e . e 4 er lei u e
A . . V . . A . . V . V D (Triole) U D


Gruß

Benutzeravatar
Agonizer
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 131
Registriert: 01.01.2012
Wohnort: Braunschweig

Erstellt: von Agonizer » 18.11.2012, 20:25

Dathober hat geschrieben:Ok, das sehe ich ein, kannst du mir vielleicht noch sagen, wie ich die Rhythmen hier schön untereinander geschrieben kriege?


Das kannst du mit dem CODE-Tag machen (hast du im Editor, zwischen "Quote" und "List")

Und dazu, ganz wichtig,

Code: Alles auswählen

unbedingt
         die
            Vorschau

benutzen :-)

Innerhalb eines CODE-Blocks sind die Zeichen Monospace (auch Leerzeichen).
Schmerzen beim Gitarrespielen sind nur ein Problem von Vielen.
Auch falsches Greifen an den Stegen belastet stark das Hörvermögen.

Dathober
öfter hier
Beiträge: 68
Registriert: 28.04.2011

Erstellt: von Dathober » 18.11.2012, 22:50

Okay, danke, dann hier noch ein Versuch. :)

Code: Alles auswählen

1 e + e 2 e + e 3 e + e 4 2 3 + e (4 2 3 = Triole)
A . . V . . A . . V . V D . . V A

Benutzeravatar
Roddy
Powerposter
Beiträge: 1138
Registriert: 23.04.2011
Wohnort: Hamburg

Erstellt: von Roddy » 18.11.2012, 22:59

Hilft Dir vielleicht dieses Video etwas?



Code: Alles auswählen

00:05 Fig. 1

00:33 Fig. 1 (Slow)

01:15 Fig. 2

01:44 Fig. 3

02:12 Fig. 3 (Slow)

02:47 Fig. 4

03:10 Fig. 5

Dathober
öfter hier
Beiträge: 68
Registriert: 28.04.2011

Erstellt: von Dathober » 18.11.2012, 23:24

Habe das Problem zwar schon gelöst, aber das Video ist sicherlich nochmal ganz schön für ein playalong.
Danke dafür. :)

14 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

music2me
music2me