Pannen beim ersten Auftritt

4 Beiträge   •   Seite 1 von 1
buzzlightyear
weint bei Forumsausfall
Beiträge: 35
Registriert: 29.08.2012
Wohnort: NRW

Pannen beim ersten Auftritt

Erstellt: von buzzlightyear » 09.09.2012, 19:23

Hey, hatte dieses Wochenende mein ersten Auftritt mit meiner Band. Eigentlich lief es ganz gut bis auf das letzte Lied xD Und jetzt komme ich auch schon zum Thema: Welche panne ist euch noch in Erinnerung geblieben beim ersten Gig?

Also bei mir war es so das ich für das letzte Lied eine andere Gitarre spielen muss wegen dem Tuning. Hatte beim Soundcheck aber auch ganz vergessen meine Gitarre noch einmal zu stimmen^^ Hatte das am Abend vorher gemacht und dann irgendwie garnicht mehr drann gedacht (Nervösität schätze ich mal xD ) Naja und im Akkustik Part hat man das Disaster dann auch gehört. Hab dann einfach knallhart meine Akkorde durchgespielt da es eh nicht mehr zu retten war xD Der Distortionpart ging allerdings ganz gut da ich dann eh nur die ersten beiden Saiten nutze und diese noch relativ gut gestimmt waren.

Aber es hat ja auch was gutes ich werde wohl nie wieder vergessen vorher meine Gitarre richtig zu stimmen xD

Gruß
Buzz
"As usual, there is a great woman behind every idiot." - J. Lenon

Benutzeravatar
startom
Mod-Team
Beiträge: 2701
Registriert: 17.03.2011
Wohnort: Wallenwil TG - Schweiz
Gitarrist seit: 2001

Erstellt: von startom » 11.09.2012, 10:05

Hoi
Bei mir war's fast dasselbe wie bei dir. Wir spielen praktisch alle Songs einen Halbton runtergestimmt, um die Sängerin ein wenig zu entlasten. Nur einige wenige Songs spielen wir im Originaltuning.
Dafür hab ich immer zwei Gitarren auf der Bühne. Bei einem Gig letztes Jahr hab ich dann bei einer spontanen Zugabe natürlich die falsche Gitarre gespielt.
Na ja, Song kurz nach dem Intro abgebrochen, ein lustiger Spruch ins Publikum, Gitarre gewechselt und nochmals von vorne. Nicht weiter schlimm.

Dann, auch letztes Jahr, aber anderer Gig, ist mir der Bassist während eines Solopart aufs Gitarrenkabel getreten. Da ich natürlich das Kabel nicht gesichert habe, ist mir der Stecker aus der Gitarre geflutscht und ich war ton- und sprachlos. Seitdem sichere ich das Kabel mit einer Zusatzschleife um den Gitarrengurt und halte ein wenig Abstand von unserem Bassisten.

Und nochmals derselbe Bassisten-auf-Gitarrenkabel-Gig vom letzten Jahr... bei einem einzigen Song hatte (und habe) ich immer permanent Mühe mit den Akkordfolgen. Fragt mich nicht warum, ist nicht erklärbar.
Darum hab ich mir die Akkordfolgen für Strophe / Refrain gross mit Rot auf ein Blatt geschrieben und vor mir gut sichtbar auf der Bühne positioniert. Zu meinem grossen Glück hat genau ein grosser roter Schweinwerfer über der Bühne auf dieses Blatt geleuchtet und nix war's mit ablesen. Also hab ich einfach nada gespielt (lieber ruhig als falsch).

Da fällt mir grad noch ein, dass ich mal den falschen Song angekündigt habe. Als alle Bandmitglieder wild den Kopf geschüttelt haben, hab ich mich mit einem kurzen Blick auf die Setliste nochmals korrigiert. Für die meisten Zuhörer gehört sowas zur Bühnenshow....mit einem schlagfertigen Spruch kann fast jedes kleine Malheur überspielt werden.

Hmmm, je länger ich schreibe, desto mehr kommt mir in den Sinn... aber Schluss jetzt. Andere wollen auch.
Tom

felixsch
Pro
Beiträge: 2595
Registriert: 23.10.2010

Erstellt: von felixsch » 11.09.2012, 10:12

Hey,

das mit den verstimmten Gitarren kenne ich nur zu gut...als ich meinen ersten größeren Auftritt hatte (mit der schulband, Open Air) habe ich vor dem ersten Song nochmal alles durchgestimmt. Gleich beim ersten Akkord schielen mich der Bassist und die Sängerinnen von der Seite an. "Scheiße, die ist total verstimmt". Zum Glück war das kein Song, wo die Gitarre eine tragende Rolle spielt, habe also Volumen Poti runter gedreht und versucht, so wenig wie möglich von mir hören zu lassen :?

Seitdem ist der Bodentuner Standart Equipment für Gigs =(=))=

Noch was? Es gibt soviele Pannen bei mir, da könnte ich Seitenweise schreiben...so spielfehler wie beim Solo in die Falsche Tonart rutschen oder mal nen' Riff verhauen gibts bei mir eh Massenhaft :twisted:
Gut, bei dem selben Open Air mit besagter Schulband haben wir uns in noch was "verwickelt": und wurde geraten uns ein Bisschen mehr zu bewegen, also sind ich, Bassist und Sängerinnen schön rumgehüpft, bis wir schließlich ganz in Klinken und Mikrokabeln eingewickelt waren...wir haben 10 Minuten dafür gebraucht uns wieder auszuwickeln (vor vollem Puplikum, aber Schlagzeugsolo sei Dank, war nicht weiter schlimm)

buzzlightyear
weint bei Forumsausfall
Beiträge: 35
Registriert: 29.08.2012
Wohnort: NRW

Erstellt: von buzzlightyear » 12.09.2012, 07:52

Das mit dem aufs Gitarrenkabel kenne ich auch sehr gut xD Ist mir bisher aber zum Glück nur im Proberaum passiert. Wickle das auch immer um mein Gitarrengurt.

Und ja so ein Bodentuner brauch ich auch unbedingt.

Aber gut zu wissen das man nicht der einzige ist dem sowas passiert. Haben am ende des Monats wieder ein Auftritt. Bin mal gespannt was dann wieder alles so schief geht xD

Gruß
Buzz
"As usual, there is a great woman behind every idiot." - J. Lenon

4 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste