Fender Squier Affinity Strat dickere Saiten

10 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Strat0Squier
neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 29.07.2012

Fender Squier Affinity Strat dickere Saiten

Erstellt: von Strat0Squier » 29.07.2012, 16:06

Guten Tag liebe Leute

Ich hab nur nun diese Saiten gekauft und will sie nun aufziehen , weil die Standard Saiten extremst scheppern.

https://www.thomann.de/at/daddario_exl116.htm

Ich habe schon bemerkt das die dicke E Saite nicht in den Sattel rein geht.

Was muss ich tun damit ich mit diesen Saiten meinen Spaß hab ?

Reicht es wenn ich einfach den Sattel etwas auffeile ?
Oder muss ich sonst noch etwas machen ?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

MFG

ZeroOne
Guitar Maniac
Beiträge: 1517
Registriert: 05.08.2011

Erstellt: von ZeroOne » 29.07.2012, 16:11

wenn du nen satz sattelfeilen dafür hast, reicht es den aufzufeilen. danach müssen allerdings noch mit ziemlich großer wahrscheinlichkeit halskrümmung, oktavreinheit, vibrato und saitenlage nachjustiert werden, da du ja jetzt schon zu deutlich dickeren saoten gegriffen hast.

Strat0Squier
neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 29.07.2012

Erstellt: von Strat0Squier » 29.07.2012, 17:23

Hört sich irgendwie sehr schwer an

Kann man eigentlich dafür normale feilen verwenden also diese ganz kleinen bis die Saiten reinpassen ?

ZeroOne
Guitar Maniac
Beiträge: 1517
Registriert: 05.08.2011

Erstellt: von ZeroOne » 29.07.2012, 17:26

http://www.rockinger.com/index.php?cat= ... 7eadd30b23

das sind feilen dafür, lohnt sich bei der gitarre allerdings nicht wirklich die zu kaufen, also würd ich einfach vorsichtig mit ner nagelfeile arbeiten. wenn du den sattel versaust ists auch nicht so wirklich tragisch, der ist schnell ausgetauscht ^^

Strat0Squier
neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 29.07.2012

Erstellt: von Strat0Squier » 29.07.2012, 17:33

Und wenn ich mit diesem Schritt fertig bin wie merke ich dann ob ich noch etwas einstellen muss ?

ZeroOne
Guitar Maniac
Beiträge: 1517
Registriert: 05.08.2011

Erstellt: von ZeroOne » 29.07.2012, 17:38

relativ einfach. lässt sich die gitarre unangenehm bespielen? zieht sich der hals in eine zu "bananige" position? stimmt die oktave am 12ten bund mit der leersaite überein? hebt sich das vibrato system merklich von der decke ab. an so dingen halt.

beim feilen musst du übrigens aufpassen nicht tiefer zu feilen sondern die sattelkerbe wirklich nur breiter zu machen

Benutzeravatar
displex
DailyWriter
Beiträge: 599
Registriert: 28.07.2011
Wohnort: 75...

Erstellt: von displex » 29.07.2012, 17:41

Will jetzt nix falsches raten, aber ich habe aus meinem Werkzeugkasten einen normale kleine Dreikantfeile genommen und die Kerben nachgefeilt, konnte nix negatives dabei feststellen.

Sattelfeilen gibts auch günstiger
http://www.gitarre-bestellen.de/product ... oston.html
Zuletzt geändert von displex am 29.07.2012, 17:45, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Tom

Hauptsache Spass dabei

ZeroOne
Guitar Maniac
Beiträge: 1517
Registriert: 05.08.2011

Erstellt: von ZeroOne » 29.07.2012, 17:43

geht auch, ich hatte garkeine feile und hab einfach die jeweile saite genommen und die mit schmackes durch die kerbe gezogen bis es gepasst hat, geht alles ^^

Benutzeravatar
Gidar_Rookie
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 136
Registriert: 12.03.2011
Wohnort: Saarpfalzkreis

Erstellt: von Gidar_Rookie » 29.07.2012, 19:29

Wäre es nicht evtl. sinnvoller gewesen die Gitte, bevor ich solche Staßenbahnschienen aufziehe,
in einem Fachgeschäft für ca. 20 Euro einstellen zu lassen?
Ich spiele viel auf meiner Strat und könnte mir nicht vorstellen mit den Saiten noch ein Bending hinzubekommen.

Gruß Rookie

Strat0Squier
neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 29.07.2012

Erstellt: von Strat0Squier » 29.07.2012, 20:00

Sooo habe nun alles fertig verkabelt :D

Mit der Prüfung:

"das Stimmgerät muß den gleichen Ton wie die Leersaite anzeigen ,nur eine Oktave (12 Halbtöne) höher.
Man kann das auch zur Gehörbildung mit dem Flageolett Ton im 12.Bund machen und wenn der geggriffe Ton im 12 Bund davon abweicht ist irgendwas mit der Oktavreinheit nicht ok."

Bei mir stimmt diese Prüfung 100 % es gibt fast keine Abweichungen minimalst

Sollte ich sonst noch was machen ?^^

10 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste