Verstärker empfängt fast kein Signal! Hilfe

12 Beiträge   •   Seite 1 von 1
iSynt4x
neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 03.01.2012

Verstärker empfängt fast kein Signal! Hilfe

Erstellt: von iSynt4x » 03.01.2012, 22:59

Hi Leute,

Ich hab relativ wenig Ahnung von E-Gitarren und Verstärkern und brauch deshalb eure Hilfe.
Ich habe einen MARSHALL MG 50 DFX Verstärker und will meine E-gitarre daran anschließen, ich höre jedoch beim Anschlagen einer Saite immer nur ein sehr lautes Knacken oder Kratzen, schlage ich die Saite mehrmals stark hintereinander an kommt der volle und normale Ton der Gitarre an, welcher nach unbestimmter Zeit (ca 2-3 min) jedoch wieder abrupt endet und das Spiel von vorne beginnt. Ich hab am Verstärker eigentlich alles richtig eingestellte, ich selbst tippe auf das Kabel, das sitzt auch RELATIV locker im Verstärker...

MfG, Julian.

Hoffe ihr könnt helfen bin echt verzweifelt :(

Benutzeravatar
Software-Pirat
Pro
Beiträge: 2602
Registriert: 21.05.2009
Wohnort: Stuttgart

Erstellt: von Software-Pirat » 03.01.2012, 23:18

Hast du ein anderes Kabel? Wenn ja, probier mal das aus.

iSynt4x
neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 03.01.2012

Erstellt: von iSynt4x » 03.01.2012, 23:43

Danke für die schnelle Antwort,

Ja habe 2, geht bei dem einen ein Bisschen besser, wackeln aber auch beide in der Buchse.

Benutzeravatar
Roddy
Powerposter
Beiträge: 1137
Registriert: 23.04.2011
Wohnort: Hamburg

Erstellt: von Roddy » 03.01.2012, 23:45

Ah, das kenne ich doch. Genau den gleichen Mist habe ich bei uns im Übungsraum, an den einem Verstärker.
Das nervt richtig!
Er reagiert auch erst, wenn man die Lautstärke und Gain auf ein gewisses Maß aufdreht.
Und dann muss ich auch immer kräftig in die Saiten hauen, damit er "anspringt".
Ich dachte auch erst, das es am Kabel liegt. Aber das ist nicht so.
Ich hab da schon diverse Kabel durchprobiert. Außerdem funktionieren die ja auch bei mir zu Hause.

Gleich Problem haben meine Lautsprecher aiuch mal im Auto. Die reagieren/"springen" auch erst an, wenn ich einmal ordentlich laut mache.

Woran liegt das?

Da scheinen doch intern irgendwelche Kontaktschwierigkeiten vorzuliegen, oder?
Wo fängt man denn da mit der Suche an?

Benutzeravatar
Roddy
Powerposter
Beiträge: 1137
Registriert: 23.04.2011
Wohnort: Hamburg

Erstellt: von Roddy » 03.01.2012, 23:47

iSynt4x hat geschrieben:Danke für die schnelle Antwort,

Ja habe 2, geht bei dem einen ein Bisschen besser, wackeln aber auch beide in der Buchse.


Achso, okay, dann liegts warscheinlich doch wohl eher an der Kabelbuchse, wenn da der Stecker so locker drinnen sitzt...

Benutzeravatar
Funplayer99
Mod-Team
Beiträge: 2421
Registriert: 16.10.2009
Wohnort: Mitten im Spessart

Erstellt: von Funplayer99 » 03.01.2012, 23:55

2. Möglichkeit wäre die Gitarre mal an einen anderen Amp zu testen, denn es könnte auch ein Deffekt an der Gitarre sein.
Wenn der letzte Club geschlossen und der letzte Künstler abgetreten ist wirst du erkennen, dass man geile Atmosphäre nicht downloaden kann.

Die 99 in meinem Nick ist nicht mein Geburtsjahr!

Benutzeravatar
korgli
Mod-Team
Beiträge: 3628
Registriert: 23.12.2009
Wohnort: Schweiz SG-Rheintal
Gitarrist seit: 1972

Erstellt: von korgli » 04.01.2012, 09:41

Hi

Kann mehrere Möglichkeiten sein.

-Wackelkontakt an der Buchse im Amp
-Verschmutzte Kontakte beim Stecker/Buchse
-Ein Elektronikproblem
-Buchse an der Gitarre
-Kabel defekt

Um einzugrenzen sollte man:

-Gitarre an einem anderem Amp testen
-Andere Kabel nehmen
-Andere Gitarre am Amp testen

Wenn die Buchse beim Amp zu locker sitzt, kann man die zurechtbiegen.
Aber da muss man schon vorsichtig drangehen.

fredy

iSynt4x
neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 03.01.2012

Erstellt: von iSynt4x » 04.01.2012, 19:59

Danke schonmal,

mein problem ist nur leider dass ich nun ziemlicher Laie bin und auch nich mal eben ein paar e-gitarren bzw verstärker rumliegen hab...

es hat auch schon funktioniert, soll heißen dass ich nach dem oben beschriebenen "anschlagen" des verstärkers einfach normal spielen konnte, es also nicht nach 2 min wieder aufgehört hat.

bei mir ist es übrigens genauso dass ich gain und vol relativ weit aufdrehen muss.

MfG, Julian.

Benutzeravatar
Simse
Pro
Beiträge: 2631
Registriert: 03.03.2010

Erstellt: von Simse » 04.01.2012, 20:22

Hast du ein Gitarren-Geschäft in deiner Nähe wo du zum testen hingehen kannst?

iSynt4x
neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 03.01.2012

Erstellt: von iSynt4x » 04.01.2012, 22:03

Hi nochmal,

Also ich habe den Verstärker jetzt 1 Stunde anstatt wie sonst nur ca. 5 Minuten (bis er aufgehört hat laute Geräusche zu machen) [Edit: warmlaufen lassen] und jetzt ging die Gitarre von Anfang an und läuft immernoch nach ca 1/2 Stunde sehr gut.

Werde das mal im Auge behalten,

MfG, Julian.

Benutzeravatar
Roddy
Powerposter
Beiträge: 1137
Registriert: 23.04.2011
Wohnort: Hamburg

Erstellt: von Roddy » 05.01.2012, 00:42

So ist es auch bei uns im Proberaum, nach einer gewissen Zeit läuft er ohne Probleme.

Vielleicht findet sich ja noch ein fachkundiger Forenuser, der uns einen Tipp geben kann, woran es liegt.

Benutzeravatar
korgli
Mod-Team
Beiträge: 3628
Registriert: 23.12.2009
Wohnort: Schweiz SG-Rheintal
Gitarrist seit: 1972

Erstellt: von korgli » 05.01.2012, 08:16

Hi

Das kann nur ein defekt sein.
Wenn das bei Mehreren der Fall ist, wohl eine Fehlkonstruktion. =)=)=

Würd ich nicht wollen.
Aber normal ist das sicher nicht.

fredy

12 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste