Oldschool Rock Amp

Online-Ratgeber
von alex62
#253502
Hallo

Ich würde von euch gerne wissen welchen Amp ihr für die alten Rocksachen wie Paul Kossoff, Free, Led Zeppelin, R.Gallagher, Doors, empfehlen würdet .

Es spielt auch keine rolle ob Combo oder nicht , aber es sollte auf jedenfall ein Röhrenverstärker sein , ob mit oder ohne Mastervolume ist auch nicht so wichtig , hab einen keller hier zuhause , hier störts keinen wenns mal lauter wird :)

Wichtig ist mir vor allem der Sound dieser Zeit , freue mich schon auf zahlreiche Empfehlungen von euch :D
Benutzeravatar
von Sunburst
#253565
Und wieviel solls kosten, wieviel Watt, nur für Keller oder für Bühne, bist du bereit eine 4x12 zu schleppen ... ?
Benutzeravatar
von Counterfeit
#253610
Füll doch bitte den Fragebogen aus. Das macht es uns allen wesentlich einfacher eine vernünftige Beratung abzugeben:



1. Besitzt du bereits einen Gitarrenverstärker?
[ ] Nein
[ ] Ja, und zwar (Marke, Typ):


2. Wieviel Geld hast du eingeplant auszugeben?
[ ] Euro


3. Hast du schon mal in einem Gitarrengeschäft ein paar Gitarrenverstärker getestet?
[ ] Nein
[ ] Ja, und zwar (Marke, Typ, falls bekannt):
[ ] Mir hat am besten gefallen (Marke, Typ, falls bekannt):


4. Würdest du dich selbst bezeichnen als
[ ] blutiger Anfänger
[ ] Amateur mit etwas Erfahrung
[ ] ambitionierter, erfahrener Gitarrist
[ ] Fortgeschrittener Gitarrist


5. Wie lange spielst du schon Gitarre?
[ ] einige Tage/Wochen
[ ] einige Monate so ein halbes jahr
[ ] länger und zwar:


6. Was für Musik beabsichtigst du zu spielen (1= eher mehr, 2 = eher selten)?
[ ] 1 [ ] 2 -> Rock ( [ ] Classic Rock, [ ] Modern Rock)
[ ] 1 [ ] 2 -> Metal ( [ ] Speedmetal, [ ] Hardcore)
[ ] 1 [ ] 2 -> Pop
[ ] 1 [ ] 2 -> Baladen
[ ] 1 [ ] 2 -> Blues
[ ] 1 [ ] 2 -> Soul
[ ] 1 [ ] 2 -> Funk
[ ] 1 [ ] 2 -> Alternative ( [ ] Indi, [ ] Emocore, [ ] Grunge)
[ ] 1 [ ] 2 -> Schlager
[ ] 1 [ ] 2 -> Folk
[ ] 1 [ ] 2 -> Rock ’n’ Roll
[ ] 1 [ ] 2 -> Hip Hop
[ ] 1 [ ] 2 -> Jazz


7. Wo willst du den Gitarrenverstärker benutzen?
[ ] zu Hause
[ ] im Proberaum
[ ] Live auf der Bühne


8. Wieviel Watt hast du dir vorgestellt?
[ ] Watt
[ ] keine Ahnung


9. Welcher Sound ist dir besonders wichtig?
[ ] Zerr- bzw. Distortion-Sound
[ ] Clean-Sound
[ ] leicht angezerrter Crunch-Sound


10. Welchen Verstärker-Typ bevorzugst du?
[ ] Röhrenamp
[ ] Transistoramp
[ ] Modeller
[ ] egal
[ ] keine Ahnung
Benutzeravatar
von bowmen
#253755
Der Fragebogen ist ja schon ganz gut aber in dem Fall ist doch bis auf den Betrag den er max. ausgeben will, schon alles gesagt.

Ich würden mal einen Marshall oder einen Vox AC15 bzw. AC30 anspielen.
Ich denke das geht genau in Deine Richtung.
von FSchmitt1970
#253871
Hi,
Für einen Oldschool-Rocksound kann ich dir ebenfalls Marshall und Vox wärmstens ans Herz legen. Finanziell hast du ja bisher nichts eingegrenzt, deshalb kannst du hier einfach mal die Preise für Verstärker vergleichen, wenn du magst. Etwas umständlich, aber immer gleich bei Thomann zu kaufen, ist oft nicht die günstigste Option.
von alex62
#253893
Hi
Erstmal danke an diejenigen die schon geschrieben haben und sich zu dem Thema geäusert haben .

Also , ich bin bereit ca. 1500 Euro auszugeben , es muß ein Röhrenverstärker sein , Lautstärke is nicht so das Thema , ich hab in meinem Haus einen Keller da störts keinen wenns mal lauter wird :)

Spielen möcht ich darauf Rockmusik Oldschool, wie schon erwähnt , und das Teil sollte schon etwas zerren :) .

Einige haben Marshall empfohlen , das ist auch das was ich mir vorstelle , nur welchen von denen , da bin ich mir unschlüssig , gehört hab ich den Marshall 1974x , den Vintage Modern , die beiden gefallen mir schon wirklich .

Ich würd einfach gern von euch hören was noch Empfehlenswert wäre.

Vielen Dank im Vorraus

M.f.g Alex
Benutzeravatar
von snicki
#253897
der Vintage Modern ist Soundmäßig schon sehr flexibel, aber quasi nur ein 1-Kanäler. Mir war es wichtig wenigstens am Amp 2 Kanäle zur Verfügung zu haben, da ich den verzerrten Sound
(m)eines Amps geiler finde als von einem Pedal, deshalb hab ich mir auch den JCM 800 zugelegt, da der einen Clean/Crunch-Kanal hat und einen Leadkanal, um dann noch mehr Druck zu erzeugen kann man dann einen Booster vorschalten. Also wenn du zwischen Clean und Verzerrt hin-und herschalten willst, dann solltest du dir lieber einen mehrkanäligen zulegen, wenn du das nicht brauchst, dann würd ich wirklich den Vintage/Modern nehmen, der klingt schon geil, oder den Slash Signature AfD, der hat auch was ;)
Benutzeravatar
von Sunburst
#254143
Der JCM 800 wäre sicherlich ein guter Tipp. Der Vintage Modern soll auch sehr gut sein, den habe ich leider noch nicht gespielt. Ansonsten würde ich noch den Vox AC 30 und den Orange AD 30 TC in den Raum werfen. Beides schöne britisch klingende Amps. Wenn es etwas amerikanischer sein soll: Fender Super Sonic 60. Der klingt echt geil, hat aber nicht ganz so viele Gainreserven. Aber einen ordentlichen Hot-Rod-Sound bekommst du da auch raus.
von alex62
#254357
Ok, ich bedanke mich erstmal bei allen die geschrieben haben , werd mir vor allem die Vox und den Fender nochmal genau anhören , die beiden kannte ich noch nicht .
Vergleichbare Themen
Themen Statistiken Letzter Beitrag
FUZZ für Stoner Rock
von tommy080885    - in: Effektgeräte
1 Antworten 
1121 Zugriffe
von Gitarrenschlumpf
5 Antworten 
2265 Zugriffe
von sklischat
4 Antworten 
916 Zugriffe
von Samhain
19 Antworten 
3217 Zugriffe
von snicki
Röhrenamp für Metal und Rock
von scta    - in: Gitarrenverstärker
24 Antworten 
3556 Zugriffe
von headbanger