E-saite gerissen - Tuning DADGAD

23 Beiträge   •   Seite 1 von 1
crypto_x
kam, sah und postete
Beiträge: 43
Registriert: 05.05.2011

E-saite gerissen - Tuning DADGAD

Erstellt: von crypto_x » 15.08.2011, 12:12

Hey leutz,

Also heut wollt ich mal nen song lernen mit Tuning DADGAD. Also hab ich die Tiefe E saite auf D gestimmt. Is auch voll schwer gegangen und dann is sie gerissen¨! Ich habe Stahlsaiten. Die gitarre is 2monate alt. Saiten weiss ich nicht wie lange die schon drauf sind. Meine frage..hab ich was falsch gemacht? soll ich einen neuen satz saiten aufziehen oder nur die tiefe e ersetzen? Ich habe jetzt auch schiss, dass wenn ich neue saiten aufziehe und wieder auf dadgad tune, die sofort wieder reisst!

Greeez crypto

Benutzeravatar
saxgirl
Erklär-Bär
Beiträge: 338
Registriert: 23.02.2010

Erstellt: von saxgirl » 15.08.2011, 12:21

Hast du die Saite höher gestimmt bis zum nächsten d oder runter?
Falls du die hochgestimmt haben solltest, is das kein Wunder.

Benutzeravatar
Funplayer99
Mod-Team
Beiträge: 2425
Registriert: 16.10.2009
Wohnort: Mitten im Spessart

Erstellt: von Funplayer99 » 15.08.2011, 12:22

Also für mich liest sich das auch als wäre sie hochgestimmt worden... Das D ist 2 Halbtöne unter dem E also muß die Gitarre runtergestimmt werden.
Wenn der letzte Club geschlossen und der letzte Künstler abgetreten ist wirst du erkennen, dass man geile Atmosphäre nicht downloaden kann.

Die 99 in meinem Nick ist nicht mein Geburtsjahr!

crypto_x
kam, sah und postete
Beiträge: 43
Registriert: 05.05.2011

Erstellt: von crypto_x » 15.08.2011, 12:35

Danke für die schnelle antwort. Damn ich hab sie hochgestimmt. Also werds mal mit runterstimmen das nächste mal versuchen;) Soll ich jetzt alle saiten auswechseln oder nur die tiefe e saite?

gruss crypto

Benutzeravatar
howdy71
lebende Forenlegende
Beiträge: 4650
Registriert: 16.10.2008
Wohnort: Koeln

Erstellt: von howdy71 » 15.08.2011, 12:39

Ich würde sie jetzt alle wechseln!

Benutzeravatar
gaukay
Stammgast
Beiträge: 269
Registriert: 29.01.2011
Wohnort: Merseburg

Erstellt: von gaukay » 15.08.2011, 12:59

Wenn du eh nicht weißt wie lange die Saiten schon drauf sind...würde ich alle wechseln und mich am frischen klang erfreuen :-)))

crypto_x
kam, sah und postete
Beiträge: 43
Registriert: 05.05.2011

Erstellt: von crypto_x » 15.08.2011, 13:07

danke werde dann alle wechseln. jetz will ich auch gleich das griffbrett noch reinigen. hab da bei mir ein holzreiniger "Brilla" der seife und leinenöl enthält gefunden sowie ein möbelpflegespray. Darf ich sowas nutzen für die reinigung am griffbrett?

Benutzeravatar
mjchael
Mod-Team
Beiträge: 8904
Registriert: 08.07.2007
Wohnort: Marburger Hinterland
Gitarrist seit: 1980

Erstellt: von mjchael » 15.08.2011, 13:40

Das mit Seife würde ich nicht verwenden. Mag sein, dass es dem Holz nichts ausmacht, aber ich reinige ja auch meine Holzmöbel in der Regel nicht mit Seife. Da würde ich eher auf das Möbelspray zurückgreifen. Es wird seinen Zweck erfüllen.

Ich habe in der Regel eine Möbelpolitur auf Ölbasis. Welche mit Orangen oder Zitronenöl. Reinigen sehr gut fetthaltigen Schmutz. Vorher mit einem feuchten Tuch mal drüber.

Gruß Mjchael

crypto_x
kam, sah und postete
Beiträge: 43
Registriert: 05.05.2011

Erstellt: von crypto_x » 15.08.2011, 14:41

Danke, habe jetzt noch ne möbelpolitur gefunden die ich dann verwendet habe. beim möbelspray stand, dass er für unlackiertes holz nicht geeignet sei! Also jetzt ise wieder mal so richtig glänzend und sauber. neue saiten noch kurz aufziehen und dann wird weiter gerockt ))-))

crypto_x
kam, sah und postete
Beiträge: 43
Registriert: 05.05.2011

Erstellt: von crypto_x » 15.08.2011, 18:14

hey leutz, jetzt hab ich wieder das problem mit des stimmen von DADGAD, Also wenn ich die tiefe E saite jetzt tiefer stimme zeigts mir aufem stimmgerät nie ein D an. ein G kam aber dann hats dann schon bald zu schnarren am hals begonnen. Einstellung hab ich auf 440 hz muss ich da was ändern oder warum zeigt mein stimmgerät kein d an.

Benutzeravatar
saxgirl
Erklär-Bär
Beiträge: 338
Registriert: 23.02.2010

Erstellt: von saxgirl » 15.08.2011, 18:36

Mh. Versuchs doch nochmal. Erstmal auf e stimmen und dann langsam runter. Dann müsste es eigentlich irgendwann auch ein d anzeigen.

Patrickssj6
born 2 post
Beiträge: 145
Registriert: 27.08.2010

Erstellt: von Patrickssj6 » 15.08.2011, 18:45

Du drehst zu schnell.

Sonst Stimm runter und halte den zweiten Bund und stimm nach E dann bekomsmt du D.

Benutzeravatar
BSFL
Guitar Maniac
Beiträge: 1758
Registriert: 17.07.2011
Wohnort: To Hus :D

Erstellt: von BSFL » 15.08.2011, 18:50

Drücke am Stimmgerät die Flat-Taste (falls vorhanden) 2x.
Dann hast du einen Ton tiefer.
Es wird Dir ein E angezeigt, obwohl die Saite ein D ist.

crypto_x
kam, sah und postete
Beiträge: 43
Registriert: 05.05.2011

Erstellt: von crypto_x » 15.08.2011, 23:03

hey jungs,

also mein stimmgerät hat die optionen g = gitarre was ich zumindest immer fürs standardtuning nehm sowie b,v,u,c. Ist eins von denen für flat? Ansonsten erkennt mein stimmgerät wenns auf g geschaltet dadgad nicht. Ich habs jetzt mal von gehör aus abgeleitet - aber stimmt halt nicht genau!

gruss crypto

Benutzeravatar
Harry83
Mod-Team
Beiträge: 6692
Registriert: 09.05.2008
Wohnort: Helmstedt
Gitarrist seit: 2007

Erstellt: von Harry83 » 16.08.2011, 06:45

Moin Crypto!

Was für ein Stimmgerät ist es denn? Chromatisch?
Keep Metal Alive!
Bitte beachten: Forenregeln

Benutzeravatar
Tommygear
meint es ernst
Beiträge: 16
Registriert: 07.09.2009

;) *gg*

Erstellt: von Tommygear » 16.08.2011, 21:59

Also ich hab das Stimmgerät hier
>> https://www.musiknotensuche.de/images/shop/p_151.jpg <<

Da siehst du die Flat-taste und auf dem Bildschirm wird (nach einmaliger betätigung) ein Notenschlüssel angezeigt. Drücke also 2mal die Flat taste (2 Notenschlüssel) = 1 Ton tiefer und dann die erste Saite auf E stimmen. Um die anderen stimmen zu können musst du aber die Notenschlüssel (durch erneutes drücken der Flat taste) wegmachen da du sonst alle Saiten einen Ton tiefer stimmst und du möchtest für Drop D tuning ja nur die erste Saite einen Ton tiefer haben :)

MFG
Tommy
Who is General Failure, and why he is reading my harddisk?

Patrickssj6
born 2 post
Beiträge: 145
Registriert: 27.08.2010

Erstellt: von Patrickssj6 » 16.08.2011, 22:31

Ich habe das gleiche Stimmgerät und muss überhaupt nichts verändern wenn ich in einer anderen Tonlage spielen will. :?

crypto_x
kam, sah und postete
Beiträge: 43
Registriert: 05.05.2011

Erstellt: von crypto_x » 16.08.2011, 22:44

hey ich hab ein joyo jt-12B digital tuner. hat bloss zwei knöpfe. hat um die 20 euro gekosten. relativ klein - kann man beim kopf der gitarre so ranklemmen;) vielleicht hat ja jemand auch soeins.

gruss crypto

Benutzeravatar
BSFL
Guitar Maniac
Beiträge: 1758
Registriert: 17.07.2011
Wohnort: To Hus :D

Erstellt: von BSFL » 16.08.2011, 23:00

Patrickssj6 hat geschrieben:Ich habe das gleiche Stimmgerät und muss überhaupt nichts verändern wenn ich in einer anderen Tonlage spielen will. :?


Aber Du könntest. Eben mit der besagten Flat-Taste.
Und das ganze ist zudem noch ziemlich simpel.

@crypto, zu Deinem kann ich jetzt nicht sagen wie man das umstellt.
Auf Bildern ist kaum zu erkennen, für was die Knöpfe da sein sollen.

Benutzeravatar
Harry83
Mod-Team
Beiträge: 6692
Registriert: 09.05.2008
Wohnort: Helmstedt
Gitarrist seit: 2007

Erstellt: von Harry83 » 17.08.2011, 07:11

Moin!

Zum Tuner von Korg kann ich nur sagen: Super Teil. Wenn man die Taste Flat drückt, stimmt man jeweils einen Halbton tiefer.

@Crypto: Wenn du auf z.B. Standart D tunen möchtest, einfach 2 Mal Flat drücken.
Keep Metal Alive!
Bitte beachten: Forenregeln

Benutzeravatar
Vauge
DailyWriter
Beiträge: 579
Registriert: 31.03.2009
Wohnort: Reinbek bei Hamburg
Gitarrist seit: 1974

Erstellt: von Vauge » 17.08.2011, 07:41

Da das Stimmgerät chromatisch ist .... man kann es unter anderem bei Amazon nachlesen und kaufen .... gibt es keine Flattasten. Wahrscheinlich drehst du wirklich zu weit, denn das D ist ja schon der nächste Ton unter dem E ... Du warst ja schon beim G, das liegt viel tiefer. Die Anzeige ist automatisch, und da das Gerät ja auch für Bässe geeignet ist darf es auch keine Probleme bei tieferen Tönen geben, schon garnicht beim D.

Benutzeravatar
Bellwood
lebende Forenlegende
Beiträge: 3479
Registriert: 09.07.2011
Wohnort: Krefeld

Erstellt: von Bellwood » 17.08.2011, 09:23

crypto_x hat geschrieben:hey ich hab ein joyo jt-12B digital tuner. hat bloss zwei knöpfe. hat um die 20 euro gekosten. relativ klein - kann man beim kopf der gitarre so ranklemmen;) vielleicht hat ja jemand auch soeins.

gruss crypto


An einem der Knöpfe steht bestimmt "flat". Für jedes Drücken der Taste sollte ein "b" im Display erscheinen. Und jedes "b" heisst, dass du je einen halben Ton tiefer stimmst.

Das heisst, wenn du E auf D stimmen willst, brauchst du zwei "b".

Ok?
Viele Grüße Frank

HIER KÖNNTE IHRE WERBUNG STEHEN!

crypto_x
kam, sah und postete
Beiträge: 43
Registriert: 05.05.2011

Erstellt: von crypto_x » 17.08.2011, 19:07

hey danke für die zahlreichen antworten. Das problem hat sich jetzt gelöst. Es lag an den schwach werdenden batterien die nur noch mit müh und not töne erkennen. hab heut ausgetauscht und es funzt wieder prima;) und das flat geht sogar auch;)

greez crypto

23 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste