fest eingebauter Tonabnehmer für Westerngitarre

4 Beiträge   •   Seite 1 von 1
vierzehn
born 2 post
Beiträge: 175
Registriert: 10.05.2010

fest eingebauter Tonabnehmer für Westerngitarre

Erstellt: von vierzehn » 26.05.2011, 18:59

Moin!
Ich möchte gerne einen Tonabnehmer in meiner Morris-Westerngitarre haben. Es soll was fest eingebautes sein.
Jetzt hab ich schon verschiedene Empfehlungen von Bekannten gehört, da gehen aber die Meinung ein bisschen auseinander.

Der eine meint, das beste wäre eine Kombo aus Piezo und Mikro, der andere meint, ein magnetischer Tonabnehmer kombiniert mit Piezo ist die beste Lösung, ein anderer schwört auf nur magnetischer Tonabnehmer (fest eingebaut mit Klinkebuchse und so)

Was ich nicht möchte, ist sowas, das sieht einfach kacke aus, wenn da son Kabel aus dem Schllloch raushängt.
Außerdem möchte ich keine Empfehlung, ein Mikrofon zu kaufen und es vor die Gitarre zu stellen. Das dies den besseren Sound gibt ist mir klar, mir geht es aber wirklich um einen richtigen, dauerhaften Tonabnehmer (der auch auf der Bühne einsetzbar ist)

Mein Budget beträgt ca. 200 €

So, und jetzt dürft ihr gerne schreiben, was in dem Bereich so eure Erfahrungen sind, zu welcher Art Tonabnehmer(system) ihr mir raten könnt, welche Marken, oder sogar Produkte zu empfehlen sind.
Danke sconmal im vorraus ;)

Benutzeravatar
musicdevil
lebende Forenlegende
Beiträge: 3484
Registriert: 26.01.2010
Wohnort: zu Hause...

Erstellt: von musicdevil » 26.05.2011, 20:23

ich empfehle dir "Nanoflex Tonabnehmer"
Nanoflex Tonabnehmer nehmen nicht wie herkömmliche Unterstegtonabnehmer nur die Schwingungen der Saiten auf. Nanoflex erfasst die Saitenschwingungen und die Schwingungen des Instrumentenkörpers. Dadurch erzeugen Nanoflex Pickups ein Klangbild, das dem einer Mikrofon-Stegtonabnehmer-Kombination gleicht. Keine andere Tonabnehmertechnologie erreicht ein derart hohes Level der verstärkten Wiedergabe des Original-Klangs akustischer Instrumente.

Quelle

kannst dich gern mal bei "shadow" umsehen:
http://www.shadow-electronics.com/web/service/nanoflex_technologie.html?lang_id=1

hab ich auch in meiner baton rouge drin und kann das was die da schreiben nur bestätigen. bin vollkommen zufrieden :)

Benutzeravatar
Simse
Pro
Beiträge: 2658
Registriert: 03.03.2010

Erstellt: von Simse » 26.05.2011, 20:44

Jep, Shadow ist echt gut. Wüsste auch keinen besseren wenn es um nachträgliche Einbauten geht die einfach und effektiv sein sollen.

Such mal auf youtube nach "Peter Autschbach" + "Nanoflex", da ist ein tolles Video wo er den erklärt und auch vorspielt.

vierzehn
born 2 post
Beiträge: 175
Registriert: 10.05.2010

Erstellt: von vierzehn » 26.05.2011, 22:16

Ok, dann werd ich mich diesbezüglich mal ein bisschen näher informieren... Bin aber trotzdem offen für weitere Empfehlungen ;)

4 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste