linke hand, unterarm tut weh

8 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Benutzeravatar
Zami
öfter hier
Beiträge: 74
Registriert: 16.02.2011

linke hand, unterarm tut weh

Erstellt: von Zami » 26.02.2011, 17:17

Jop, tut wie im titel gesagt ziemlich weh. Ich drücke leider auch sehr stark mit Daumen und Fingern ans griffbrett ( schraubzwinge) aber ansonsten würde die Gitarre nicht ruhig bleiben, mit fixieren des rechten Arms ist es leider nicht getan. Also hab ich das Gefühl mit der linken Hand alles kontrollieren zu müssen, bin da also ganz und gar nicht locker.
Was kann ich tun dass ich die Gitarre besser fixieren kann und mit links nicht mehr die Schraubzwinge auspacken muss?

liebe grooves Zami
Das Leben ist kein Barbiehaus

Benutzeravatar
hnz
findet den Ausgang nicht
Beiträge: 417
Registriert: 09.12.2010

Erstellt: von hnz » 26.02.2011, 17:28

Rechter Unterarm fixiert die Gitarre! Deshalb muss der Anschlag
1) Bei E gitarre/Western: aus dem Handgelenk kommen (bzw weserntlich mehr aus dem ahdngelenk als aus dem unterarm)
2) bei Konzertgitarre: aus den mittleren fingergelenken bzw dem oberen und NICHT aus dem unterarm!

Du spielst nicht sehr lange wie man deinem Profil entnehmen kann ^^
als Regel für immer gilt: Nur weil der Anschlag aus dem Unterarm am Anfang einfacher erscheint, heißt das nicht dass er auch Erfolg verspricht.

Zum Linken Arm: Es gibt einen Punkt ab dem die gegriffenen Saiten sauber klingen, jegliche Kraft über diesem Punkt ist verschwendete Energie! Also probier aus wir fest du drücken musst damit es klingt.

wenn du aber das rechter arm problem gelöst hast sollte sich das linke von allein lösen.. und das mit dem stillhalten der gitarre soweiso!

frohes schaffen

hnz

Benutzeravatar
Zami
öfter hier
Beiträge: 74
Registriert: 16.02.2011

Erstellt: von Zami » 26.02.2011, 17:52

danke schon mal für deine Antwort.
Ja ich "spiel" 2 wochen-
Dann werd ich mich mal drauf konzentrieren die gitarre mit rechts festzuhalten, ich hab nur das gefühl das sie viel zu gross dafür ist.
Das Leben ist kein Barbiehaus

Benutzeravatar
Simse
Pro
Beiträge: 2658
Registriert: 03.03.2010

Erstellt: von Simse » 26.02.2011, 19:08

Daran muss man sich erst mal gewöhnen am Anfang. Aber das bekommst du schon in den Griff.
Die richtige Haltung ist ja wichtig, wie du bereits bemerkst.

Benutzeravatar
AlBundy
Guitar Maniac
Beiträge: 1707
Registriert: 11.07.2008

Erstellt: von AlBundy » 26.02.2011, 19:56

Ich denke auch, es ist die momentane Überlastung, bzw. Die Untrainiertheit. Ich kann mich daran erinnern, dass es bei mir genauso war. Einfach mal ein bisschen weniger spielen und etwas auskurieren!

Benutzeravatar
Zami
öfter hier
Beiträge: 74
Registriert: 16.02.2011

Erstellt: von Zami » 27.02.2011, 13:00

wie haltet ihr den daumen der linken hand?

paul noack erklärt es, das man ihn mehr paralell zum griffbrett halten sollte,
andere das er mehr nach oben zeigt.

Ich wollt mich nun eigentlich auf das was PN sagt verlassen,aber da meine Hand so weh tat bin ich mir unsicher. Kann natürlich wirklich nur die untrainiertheit sein
Das Leben ist kein Barbiehaus

Benutzeravatar
Belial
born 2 post
Beiträge: 192
Registriert: 10.11.2009
Wohnort: Nowhere, Oklahoma

Erstellt: von Belial » 27.02.2011, 19:40

Wo genau der Daumen der Greifhand liegt, hängt auch vom Griff ab. Bei einem D-Dur Akkord, liegt mein Daumen (von ganz alleine) derart weit oben, dass ich damit ganz entspannt die tiefe E-Saiten wegdämpfen kann. Bei anderen Griffen (z.B. beim F-Dur Barré), liegt er wiederum recht mittig am Hals.

Das variiert aber durchaus. Also sieh am besten zu, dass der Daumen für dich bequem liegt, du also ohne Anstrengung/Verkrampfung greifen kannst.
--- A dream unchased is a life at waste. Never let them conquer your pride. ---

Benutzeravatar
Harry83
Mod-Team
Beiträge: 6776
Registriert: 09.05.2008
Wohnort: Helmstedt
Gitarrist seit: 2007

Erstellt: von Harry83 » 27.02.2011, 20:28

Nabend!

Wenn ich mich nicht warm spiele (Spinne), passiert es mir auch, das manchmal die linke Hand (besonders der Daumen) weh tut. Wenn aber alles gelockert ist, benutze ich den Daumen meist nur als lockere Stütze. Also man sollte, wenn möglich, den Hals nur stützen. Wenn es anfängt irgendwo weh zu tun, einfach eine Pause machen.
Keep Metal Alive!
Bitte beachten: Forenregeln

8 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste