Fender Stratocaster STD RW BSB TINT

13 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Art
interessiert
Beiträge: 9
Registriert: 07.01.2011

Fender Stratocaster STD RW BSB TINT

Erstellt: von Art » 08.01.2011, 15:21

die mechanik hat spiel und schlägt nicht gleich an, für über 600,- !

händler sagt wäre bei fender so ?

muß ich das glauben
gruß Art

Benutzeravatar
Willaberkannnich
Guitar Maniac
Beiträge: 1656
Registriert: 21.05.2008
Wohnort: 10.08 / 54.20

Erstellt: von Willaberkannnich » 08.01.2011, 15:25

Gib mal nen Link zu der Gitarre.... es gibt viele Mechaniken...

Aber schon eher ungewöhnlich, meine Tele und meine Strat haben 0 Spiel (die Tele hat Moderne gekapselte US Mechaniken, die Strat Vintage).

Benutzeravatar
Hustle
Guitar Maniac
Beiträge: 1983
Registriert: 30.11.2009
Wohnort: Wuppertal

Erstellt: von Hustle » 08.01.2011, 15:25

Wat?
Drück dich mal präziser aus.
Redest du von den Stimmmechaniken? Wie hat spiel?Lässt sich die Gitarre denn ganz normal stimmen?Wo hast du sie gekauft?im Laden oder online bestellt?
Also ich muss sagen, dass die Mechaniken aller meiner Gitarren (darunter auch eine Fender Strat) auch immer mal wieder ein wenig "Freiraum" haben. Das ist eigentlich ganz normal. Trotzdem lassen sich alle Gitarren perfekt stimmen.
Wo ist also das Problem? Lässt die Gitte sich nicht stimmen?
Zuletzt geändert von Hustle am 08.01.2011, 15:27, insgesamt 1-mal geändert.

Art
interessiert
Beiträge: 9
Registriert: 07.01.2011

Erstellt: von Art » 08.01.2011, 15:26

noch ein zusatz, bin E-Gitarrenanfänger und verstärkerfrage wäre dann auch noch für mich offen, naja so das alles noch im rahmen bleibt,
danke Art

Art
interessiert
Beiträge: 9
Registriert: 07.01.2011

Erstellt: von Art » 08.01.2011, 15:33

habe noch nicht gekauft, dachte dann die saiten neu stimmen zu müssen
gruß Art

Art
interessiert
Beiträge: 9
Registriert: 07.01.2011

Erstellt: von Art » 08.01.2011, 15:36

so, muß zur arbeit, melde mich später,
danke für infos
gruß Art

Benutzeravatar
Willaberkannnich
Guitar Maniac
Beiträge: 1656
Registriert: 21.05.2008
Wohnort: 10.08 / 54.20

Erstellt: von Willaberkannnich » 08.01.2011, 16:07

Frohes schaffen! Aber fasse dich nicht so kurz. Mit dem Satz:
Art hat geschrieben:habe noch nicht gekauft, dachte dann die saiten neu stimmen zu müssen

Weiß ich echt nicht was du meinst... da fehlt´s an Informationen.
Hier helfen viele User gerne weiter, aber des ist nunmal ein Gitarrenforum und kein Wahrsagerforum ;)

Benutzeravatar
Belial
born 2 post
Beiträge: 192
Registriert: 10.11.2009
Wohnort: Nowhere, Oklahoma

Erstellt: von Belial » 08.01.2011, 16:54

Also erstmal hilft dir hier jeder & ich meine jeder gerne, aber dafür brauchen wir schon genaue Informationen. Im Idealfall also ganze(!) Sätze. Rechtschreibung macht es allen einfacher & pusht die Motivation dir zu antworten...

So wie ich das verstanden habe, drehst du den Stimmwirbel der Gitarre und der Ton verändert sich dabei nicht sofort, sondern erst nach einer gewissen Drehung, ja?

Das kann an der Mechanik liegen, was ich aber nicht beurteilen kann, denn du hast nicht geschrieben was für Mechaniken denn verbaut sind. Wenn ich richtig recherchiert habe sind gekapselte Mechaniken verbaut, die recht hochwertig sein sollten. Was ich mir vorstellen kann ist, dass die Saiten einfach nicht voll ausgedehnt sind, dann spricht die Saite beim Stimmen eben nicht direkt an.

Nebenbei sind über 600€ zu viel für die Gitarre, wenn du sowas ins Auge gefasst hast.
--- A dream unchased is a life at waste. Never let them conquer your pride. ---

Art
interessiert
Beiträge: 9
Registriert: 07.01.2011

Erstellt: von Art » 10.01.2011, 12:32

meine beschreibung ist daher so kurz, weil mein browser mich nach 2 minuten rauswirft und ich mich neu einloggen muß und wieder neu beginnen kann.
ich muß mich darum erst einmal kümmern, sorry!
gruß Art

Benutzeravatar
Sunburst
Pro
Beiträge: 2090
Registriert: 16.10.2009
Wohnort: München
Gitarrist seit: 2007

Erstellt: von Sunburst » 10.01.2011, 12:41

Dann schreib doch in Office vor und copy paste. Doofen Browser hast du da übrigens ... tsss so eine schlecte Arbeitsmoral. ;)

Benutzeravatar
howdy71
lebende Forenlegende
Beiträge: 4500
Registriert: 16.10.2008
Wohnort: Koeln

Erstellt: von howdy71 » 10.01.2011, 12:41

Mach das, weil so versteht man nichts!

Art
interessiert
Beiträge: 9
Registriert: 07.01.2011

Erstellt: von Art » 10.01.2011, 16:52

also, ich habe mir bei einem händler e-gitarren angesehen und bin auf die oben genannte fender gestoßen, klingt gut, liegt gut in der hand, aber als ich die gitarre stimmen wollte, habe ich am wirbel gedreht, der aber erst verzögert ansprach. mir kam das so vor, als wenn die mechanik drin spiel hat. bei meinen beiden akustik gitarren ist das nicht. meine frage: ist das normal?
gruß Art

Gast

Erstellt: von Gast » 10.01.2011, 17:12

wenn das so ist, wie du beschreibst, und du dich nicht aus irgendeinem Grund täuscht, dann ist das nicht normal. An meiner Strat sind Schallermechaniken, an meinen Harley Bentons sind noname gekapselte Mechaniken, und keine von denen hat dieses Spiel.

Man kann die Mechanik sicher vom Händler austauschen lassen, wenn man trotzdem genau die Gitarre will. Ist ja nur ein Einzelteil (bzw. sechs, die werden wohl wenn dann alle ausgetauscht^^).
Das erfordert allerdings die Einsicht des Händlers, dass da was nicht in Ordnung ist. Wenn er sagt "das ist bei Fender so", würd ich sagen bullshit. Ich hab allerdings von Fender auch schon mal eine grottenschlechte Gitarre gesehen/gespielt, für immerhin 400€ - also die Firma hat ihren Nimbus eh für mich verloren, so sehr ich meine Strat liebe.
Da wäre die Lösung: andere Gitarre von Fender ausprobieren und feststellen, dass die Mechaniken durchaus normal reagieren.

13 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste