Kennt ihr diese Gitarren-Hersteller/Marken?

Benutzeravatar
blackcat 1959
meint es ernst
Beiträge: 20
Registriert: 17.10.2010
Wohnort: Frankfurt/M

Kennt ihr diese Gitarren-Hersteller/Marken?

von blackcat 1959 » 23.10.2010, 14:35

Hey Experten,

kennt ihr folgende Hersteller und könnt ihr mir was über die Qualität sagen?

-Jack+Danny
-DIMAVERY[b]
- Le Marquis N.Y.

Bitte folgendes bedenken: Ich suche günstitige E-Gitarren für eine Schule, zum Lernen+Spaßhaben. Nicht für Profis.
Und wir haben kein großes Musikbudget- schon garnicht für "Modern Music"

Danke in Vor[/b]raus !!
-::-::-

Benutzeravatar
howdy71
lebende Forenlegende
Beiträge: 4822
Registriert: 16.10.2008
Wohnort: Koeln

von howdy71 » 23.10.2010, 15:22

Hallo,

Jack & Danny ist die Hausmarke des Kölner Musicstores. Die günstigen Gitarren dieser Marke überzeugen mich nicht. Ich hatte einmal eine Les Paul von Jack & Danny in der Hand, die etwas teurer war, ca 300 Euro, die war Ok. Vergleichbar mit den Epiphones in dieser Preisklasse.

Dimavery: Auch ein Anbieter von günstigen Gitarren, hatte von denen aber noch keine in der Hand. Kann ich nichts zu sagen!

Le Marquis: Kenne ich nicht!

Benutzeravatar
Donnerland
DailyWriter
Beiträge: 517
Registriert: 04.08.2008
Wohnort: bei München

von Donnerland » 23.10.2010, 18:47

sind so wit ich weiß alles drei billighersteller....

Benutzeravatar
rotz
Erklär-Bär
Beiträge: 375
Registriert: 26.01.2010

von rotz » 24.10.2010, 11:36

Von Le Marquis wollte ich mir die SG kaufen
http://www.le-marquis-ny.com/produkte/e ... sg-bk.html
Fand aber bei keinem Händler eine zum antesten und Griff danach zur Vintage.
Einige "Erfahrungsberichte" fand ich auf amazon.
http://www.amazon.de/E-Gitarre-SG-Style ... 818&sr=8-1

Natürlich sollte man bei solchen Bewertungen aufpassen, ähnlich wie bei Thomann.

Benutzeravatar
howdy71
lebende Forenlegende
Beiträge: 4822
Registriert: 16.10.2008
Wohnort: Koeln

von howdy71 » 24.10.2010, 11:49

Die kostet knapp über 200 Euro, da würde ich dann die paar Euro noch draupacken und auch zur Vintage oder Epi SG 400 greifen!

Benutzeravatar
Tobias Niedenthal
interessiert
Beiträge: 5
Registriert: 24.08.2010
Wohnort: Würzburg

von Tobias Niedenthal » 25.10.2010, 19:59

Hallo,

was für eine Gitarre von DiMavery interessiert Dich denn?


Gruß aus Würzburg
Qualitätskontrolle
Steinigke Showtechnic GmbH / DiMavery

Benutzeravatar
Madwolf
Schreibmaschine
Beiträge: 692
Registriert: 28.08.2010
Wohnort: Mülheim a.d.Ruhr

von Madwolf » 25.10.2010, 20:35

Hoi,
Alle drei Marken sind Chinaproduktionen.
Von Dimavery.....Finger weg!(Meine Meinung)
J&D im Hochpreisniveau bespielbar(siehe Beitrag vorweg)aber dann gibt´s auch Besseres!
Le Marquis N.Y. wird ,glaube ich ,nur über ebay vertrieben.
Wenn du fähig bist,ein komplettes Setup selbst zu machen....noch nicht mal so schlecht!
Habe eine Tele Hollowbody davon für Kleingeld ersteigert,geschraubt und...war nicht allzu
unangenehm überrascht.
Dazu raten würde ich trotzdem nicht!


LG
Wim )()(
Der Wüste lebt!

Benutzeravatar
TigerVerse
Stammgast
Beiträge: 280
Registriert: 05.09.2010
Wohnort: Hessen

von TigerVerse » 27.10.2010, 20:04

Es interessiert mich brennend ob jemand die japanische Firma "Aria" kennt? Der Kopf der Les Paul sieht echt.... fehl am platz aus, aber hab gehört sie sollen gute Gitarren herstellen. Doof das die niemand kennt

Benutzeravatar
howdy71
lebende Forenlegende
Beiträge: 4822
Registriert: 16.10.2008
Wohnort: Koeln

von howdy71 » 27.10.2010, 20:14

Aria hat eine relativ lange Tradition im Gitarrenbau. Früher waren die auch mal etwas teuere. Irgendwie hat man dann lange nichts mehr von der Marke gehört und jetzt gibt es die Marke wieder mit einem deutschen Vertrieb.
Zuletzt geändert von howdy71 am 28.10.2010, 08:45, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Simse
Mod-Team
Beiträge: 2696
Registriert: 03.03.2010

von Simse » 27.10.2010, 21:22

Le Marquis: Billigherstellung.
Weiß auch das die Klaviere "verkaufen", aber unterste Schublade. Hätte mir damals fast ne Westerngitarre gekauft von denen. (Sind die hübschen Mädels eigentlich immer noch auf jedem Produktfoto? :D) Zum Glück hab ich was VIEL besseres gefunden.

Benutzeravatar
Madwolf
Schreibmaschine
Beiträge: 692
Registriert: 28.08.2010
Wohnort: Mülheim a.d.Ruhr

von Madwolf » 27.10.2010, 22:30

@TigerVerse
Doof,daß die keiner kennt? Ich sammel die! :D :D
Die Arias der alten Generation(bevorzugt aus den frühen 70ern) sind bei Sammlern und Playern,
die auf authentischen Vintage Sound stehen......sehr begehrt!
Anfang der 70er versuchten die Japaner mit aller Macht den amerikanischen Markt zu erobern.
Dabei sind Gitarren im Strat und Paula Style entstanden,die man durchaus als "Hochwertig"
bezeichnen durfte!
Krönung waren die Gitarren der Aria Diamond Serie.
Nur ........alle wollten Amerikaner sein.......keiner Japaner!
Man mußte sich mit seiner Gitarre identifizieren können,ist ja heut nicht anders.....ich kauf
mir dann irgendwas,wo noch gerade Fender draufsteht.....höchstes Glück der Erde?!
Irgendwann hat man dann festgestellt,daß die Teile echt geil klingen.....aber da hatten die Japaner die Produktion wieder eingestellt...mangels Nachfrage.
Japanproduktionen liegen also in so einer Grauzone zwischen "Ich will nuur Fender oder Gibson".....und...."Ich will Fender oder Gibson,Herkunft egal,hauptsache steht drauf".
So sind auch hammergeile Marken,wie z.B. Hagstrom,Framus ,Hoyer..........etc. fast untergegangen!
Das Zauberwort heißt MATSUMOKU!
In dieser Fabrik wurde nur feinstes Material von optimal geschulten Menschen bearbeitet........u.A. für Aria!
Sehr geile Gitarren! =(=))=
Später hat man halt den ganzen Kram nach China verkauft ......wo 300 Instrumententypen
in einer Fabrik verdengelt werden......leider auch unter dem Namen ARIA. :cry:
P.S. Die besten Strats waren die JAPSTRATS.....weiß jeder Insider!(auch die Fabrik,SQUIER)
Matsumoku......das Zauberwort für Liebhaber und Collector! :lol:

LG
Wim )()(
Der Wüste lebt!

Benutzeravatar
absalom
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 121
Registriert: 14.02.2009
Wohnort: Fechen b. köln

von absalom » 28.10.2010, 08:07

Habe einen Aria Pro Bass,Ende der 70er gekauft.Ist heute noch im tadellosen Zustand.

Benutzeravatar
Sunburst
Mod-Team
Beiträge: 2208
Registriert: 16.10.2009
Wohnort: München
Gitarrist seit: 2007

von Sunburst » 28.10.2010, 09:02

TigerVerse hat geschrieben:Es interessiert mich brennend ob jemand die japanische Firma "Aria" kennt? Der Kopf der Les Paul sieht echt.... fehl am platz aus, aber hab gehört sie sollen gute Gitarren herstellen. Doof das die niemand kennt


Wie kommst du eigentlich auf die Idee, dass keiner Aria kennt? :lol:
Matsumoku Arias, aber das wurde ja schon erwähnt sind unglaublich gute eile.
Aria hat's nicht viel gebracht. Die Sachen, die Aria jetzt bauen sind preisabhängig von hmm okay bis RICHTIG gut! Ich hatte einen der neuen Aria Bässe in der Hand, das Teil ist verdammt gut gewesen. Und meine (in Spanien gefertigte) Klassik von Aria gebe ich NIE, NIE wieder her. Die Bespielbarkeit ist umwerfend, der Ton ist voll, rund, warm, lässt sich wundervoll modulieren, das Instrument ist (in dem Preisbereich, man muss durchaus relativieren können, eine Meistergitarre ist's nicht, aber mit der wäre ich überfordert) ein Traum.
Also es kennt niemand Aria?
Okay?! =)=)=

Benutzeravatar
Madwolf
Schreibmaschine
Beiträge: 692
Registriert: 28.08.2010
Wohnort: Mülheim a.d.Ruhr

von Madwolf » 28.10.2010, 12:41

Na gut, stell ich die Perle halt nochmal rein! :lol:
http://www.gitarre-spielen-lernen.de/fo ... highlight=




LG
Wim )()(
Der Wüste lebt!

Benutzeravatar
TigerVerse
Stammgast
Beiträge: 280
Registriert: 05.09.2010
Wohnort: Hessen

von TigerVerse » 28.10.2010, 17:00

Es gibt leider nur seeehr wenige Läden in Deutschland die Aria's haben ;C. Habe online eigentlich nur 1 Shop gefunden der paar hat. Die 500€ teuren sehen viel teurer aus als sie sind. Mit den Binding und Lackierung sehen sie einer ec-1000 sehr ähnlich. Wenn sie wirklich so gut sind wie ihr meint, dann MUSS ich eine mal in den Händen halten. Hab von Aria nie was gehört bevor ich die Marke in einer Zeitschrift fand. Sehen sehr interessant aus =3

Benutzeravatar
Madwolf
Schreibmaschine
Beiträge: 692
Registriert: 28.08.2010
Wohnort: Mülheim a.d.Ruhr

von Madwolf » 28.10.2010, 22:01

@Tigerverse:
Nicht Äppel und Birnen vergleichen.....bitte! :lol:
Die heutigen Arias haben mit den Japanerinnen nix zu tun!
Die könnten deiner Mira nicht das Wasser reichen.....noch nicht mal im Ansatz! =(=))=
Und die Läden,bei denen eine Matsomoku hängt ,sind an einer Hand abzuzählen(Vintage Stores ,
oder ....bei mir an der Wand :D :D )
Die Neuen sind nicht schlecht....aber auch nix Besonderes....guter Durchschnitt in ihrem
Preisgefüge halt.
Für "Echte" musste mal im Ruhrpott vorbeischaun! :D


LG
Wim )()(
Der Wüste lebt!

Benutzeravatar
absalom
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 121
Registriert: 14.02.2009
Wohnort: Fechen b. köln

von absalom » 29.10.2010, 07:16

bei mir gibt es auch noch eine "echte" aria zu sehen ;)
ein alter bandkollege von damals hatte eine schöne hoyer flying v.so eine hätte ich heute auch noch gerne.

Kreiszahl
neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 03.06.2016
Gitarrist seit: 1988

Re: Kennt ihr diese Git-Hersteller ?

von Kreiszahl » 03.06.2016, 16:50

blackcat 1959 hat geschrieben:Hey Experten,
kennt ihr folgende Hersteller und könnt ihr mir was über die Qualität sagen ?
- Le Marquis N.Y.
....
-::-::-

Preis-Leistung ist ziemlich okay. Sehen teilweise schick aus (verwenden gerne Abalone Inlays etc) – die die ich in der Hand hatte, klangen aber nicht wirklich überragend. Habe mir jüngst eine "Le Marquis N.Y LM-D-35" zur Deko gekauft (25€).

TigerVerse hat geschrieben:Es interessiert mich brennend ob jemand die japanische Firma "Aria" kennt? Der Kopf der Les Paul sieht echt.... fehl am platz aus, aber hab gehört sie sollen gute Gitarren herstellen. Doof das die niemand kennt

Kurz: Ja. Vermutlich viele. Jeder der eine gute Vintage Gitarre sucht (zu semi-fairen Konditionen), der kommt an Aria kaum vorbei – sofern er das Glück hat eine zu erstehen. Wohlgemerkt die alten 70'er & Co aus Japan. Hier gibts ein paar Infos. https://vintage-guitar-pricing-information.blogspot.de/2016/05/aria-9400-japan-vintage-guitar-aaa.html

TigerVerse hat geschrieben:Es gibt leider nur seeehr wenige Läden in Deutschland die Aria's haben ;C. Habe online eigentlich nur 1 Shop gefunden der paar hat. Die 500€ teuren sehen viel teurer aus als sie sind. Mit den Binding und Lackierung sehen sie einer ec-1000 sehr ähnlich. Wenn sie wirklich so gut sind wie ihr meint, dann MUSS ich eine mal in den Händen halten. Hab von Aria nie was gehört bevor ich die Marke in einer Zeitschrift fand. Sehen sehr interessant aus =3

Das liegt mit daran, dass Aria viele kostbare Zulieferer gewechselt hat und die Produkte heute kaum etwas mit der Qualität aus den 70'ern zu tun hat. Ich hege und liebe meine Aria 9400 wie meinen Augapfel. Unbezahlbar und vergleichbar bis besserer Sound als einige Martin D-28 die ich probiert habe. Leider sind die guten im Netz schnell weg, weil a) sie zu lächerlich niedrigen Preisen angeboten werden und b) Viele gerne eine hätten.

Cheers

everyBlues
Guitar Maniac
Beiträge: 1977
Registriert: 03.09.2012

Re: Kennt ihr diese Git-Hersteller ?

von everyBlues » 03.06.2016, 20:40

juten morgen.
bisschen verschlafen, so ca 6 jahre? :D ;) (nur Spass)

Herzlich willkommen im Forum :)

Benutzeravatar
Fragezeichen
interessiert
Beiträge: 10
Registriert: 04.08.2016
Gitarrist seit: 2014

Re: Kennt ihr diese Git-Hersteller ?

von Fragezeichen » 07.08.2016, 19:14

Hi,
ne kenn ich leider nicht. Schau mal, ob du dir evtl. ne Les Paul Gitarre besorgen kannst, die nicht so teuer ist. Ich bin mit meiner sehr zu Frieden!
Tipp: kauf sie nicht bei Ebay, da da sehr viel mit der Qualität geschummelt wird und du meißt am ende nicht das bekommst, was du bestellt hast. Ich spreche aus eigener Erfahrung!!!

Grüße,
Fragezeichen? ))-)) :boxen:

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Aktuelle Zeit: 28.04.2017, 08:12