G6 - WIe greifen ?

13 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Benutzeravatar
sYs
Stammgast
Beiträge: 258
Registriert: 18.05.2008

G6 - WIe greifen ?

Erstellt: von sYs » 13.04.2010, 21:49

Hab ne Frage zum G6 Barreakkord.
Auf dem Blatt von meinem Lehrer steht er so.

Zeigefinger 3 Bund alle saiten(im grunde nur dicke und dünne e aber ihr wisst was ich meine)
Mittelfinger G Seite 2 Bund.
Kleiner finger h seite 3bund
und ringfinger a und d saite 3 bund,und genau da ist das problem.
Ich schaff es nicht das beide Saiten klingen,nicht mal ansatzweise.
Mein Lehrer meint einfach finger zwischen die saiten und das wird mit der Zeit,allerdings glaube ich da so gar nicht dran.
Habt ihr Tipps für mich?[/code]

Shizo
Stammgast
Beiträge: 270
Registriert: 10.01.2009

Erstellt: von Shizo » 13.04.2010, 22:23

Es ist völlig unmöglich den Zeigefinger in den dritten Bund zu setzen und den Mittelfinger in einen Bund davor. Halte dich an dieses Bild hier, da kannst du nichts falsch machen.

1 bedeutet Zeigefinger, 2 Mittelfinger, 3 Ringfinger und 4 kleiner Finger.

Die 4 am Rand bedeutet das der Zeigefinger im 4 ten Bund ist.

Bild

Benutzeravatar
Simse
Pro
Beiträge: 2631
Registriert: 03.03.2010

Erstellt: von Simse » 14.04.2010, 00:18

Ich weiß nicht ob das Absicht ist, oder für welche Art von Gitarre die Grafik gilt. Mir fiel nur auf, dass die Saitennamen in der Grafik nicht stimmen können wenns für normle Gitarre gemeint ist! Ähem bitte um Aufklärung :)

Benutzeravatar
Thyradin
öfter hier
Beiträge: 78
Registriert: 16.03.2008

Erstellt: von Thyradin » 14.04.2010, 07:15

Doch die Saiten stimmen, wenn du die Töne auf den jeweiligen Bünden nachzählst. Die Zahl 4 bedeutet die jeweilige Bund-Nummer auf dem Griffbrett.

5. Bund A-Saite: D
5. Bund D-Saite: G
4. Bund g-Saite: h (bzw. b in der englischen Schreibweise)
5. Bund h-Saite: e

Benutzeravatar
Simse
Pro
Beiträge: 2631
Registriert: 03.03.2010

Erstellt: von Simse » 14.04.2010, 08:22

Ok, dann ist nur die Saitenbezeichnung verrutscht. :)

Benutzeravatar
Vauge
DailyWriter
Beiträge: 576
Registriert: 31.03.2009
Wohnort: Reinbek bei Hamburg
Gitarrist seit: 1974

Erstellt: von Vauge » 14.04.2010, 08:34

Zuerst mal müssen die E-Saiten nicht ge-X-t sein, denn die 6 von G ist ja das E.

Man kann den Akkord aber auch 355453 greifen. Dazu greift man ein E6 als Barree im 3.Bund. Das geht wenn man mit dem Ringfinger die A- und D-Saiten greift.

[Edit] Ich glaube diese Variante meinst du - sYs .... Schau nochmal nach wo die finger wirklich hinsollen. G-Saite 2.Bund ist nach einem Barree im 3.Bund ja garnicht mehr möglich. Ebenso kannst du keinen Mini-Barree im 3.Bd machen wenn da schon der Zeigefinger ist. - Ich denke deine Beschreibung ist nicht ganz korrekt und deshalb können wir nicht nachvollziehen was du wirklich greifen sollst.[/Edit]
Zuletzt geändert von Vauge am 15.04.2010, 09:08, insgesamt 1-mal geändert.

Shizo
Stammgast
Beiträge: 270
Registriert: 10.01.2009

Erstellt: von Shizo » 14.04.2010, 14:11

Jep. Vielleicht sollest du dir mal das Programm Guitar Pro herunterladen. Wenn du die A Taste drückst hast du ein großes Akkordlexikon.

avun

Erstellt: von avun » 14.04.2010, 14:23

Dazu brauchst du Guitar Pro nicht! Da würde ich eher Tuxguitar nehmen!

Aber es gibt auch diese Seite: Gitarrengriffe-online.de

da kannst du auch einfach deine Akkorde Skalen usw. angucken!

Benutzeravatar
mjchael
Mod-Team
Beiträge: 9069
Registriert: 08.07.2007
Wohnort: Marburger Hinterland
Gitarrist seit: 1980

Erstellt: von mjchael » 14.04.2010, 15:47

G-Dur-Akkord mit zusätzlich noch einer Sexten (6) dabei.

Vom Grundton G aus 6 Töne weiterzählen:
G A H C D E

Also muss noch irgendwie ein E als Sexte (6) mit hinzu kommen.

Die Akkorde der Vorgänger scheinen ja alle zu stimmen, aber ich würde zuerst immer mal die einfachen Sachen versuchen.

Ein zusätzliches E bekommt man am einfachsten hinzu, wenn man die untere E-Saite einfach frei lässt

G6 = 320000

Oder das man den Ton E mit dem Mittelfinger greift:

Ton E = xx2xxx

Also müsste es in etwa so aussehen
G6 = 322003

Ist aber blöde zu greifen. Also dämpfe ich einfach die A-Saite, und habe den Mittelfigner bequem frei für das E

G6 = 3x2003

G6 ist vom den Akkordtönen her ein G-Dur-Akkord mit den Tönen
G H D
inclusive der Akkordtöne von Em
E G H

Zusammen also
G H D E

Das ist deshalb interessant zu wissen, weil man sich einen 6er-Akkord als eine Mischung aus einem Grundton und seiner Moll-Parallele vorstellen kann.

C + Am ( Töne: C E G A) = C6
F + Dm ( Töne: F A C D) = F6

Würde man jeweils den Grundton der Mollparallele in den Bass tun, dann bekommt man einen Moll7-Akkord

G6 = G H D E
Em7 = E G H D
G6 = Em7/G

Das ist sehr hilfreich, wenn ein 6er-Akkord von einer Klavier-Partitur übernommen wurde. Oftmals kann man einen Moll7er spielen, und es passt, und ist auch einfacher zu greifen.

Das eigene Ohr hilft einem dabei, zu entscheiden, ob es passt oder nicht.

Manchmal kann man die Akkorde auch vereinfachen, indem man den reinen Dur oder die reine Mollparallele nimmt.

G6 :arrow: G
oder
G6 :arrow: Em

Kommt halt darauf an, wofür du den Akkord brauchst.

Gruß Mjchael

avun

Erstellt: von avun » 14.04.2010, 16:15

^^ das wär auch die Variante wenn man bei der Seite G und 6 auswählt, ich hab nur aus dem letzten Beitrag irgendwas mit Barre gelesen und hab eine andere Lage ausgewählt.

Benutzeravatar
sYs
Stammgast
Beiträge: 258
Registriert: 18.05.2008

Erstellt: von sYs » 14.04.2010, 20:12

Danke für die Antworten.
Möchte dennoch wissen,ist die obige Variante hier für jeden unbekannt?
Kann mir nicht vorstellen,dass sich mein Lehrer da irrt.

lg

Benutzeravatar
mjchael
Mod-Team
Beiträge: 9069
Registriert: 08.07.2007
Wohnort: Marburger Hinterland
Gitarrist seit: 1980

Re: G6 - WIe greifen ?

Erstellt: von mjchael » 15.04.2010, 01:43

sYs hat geschrieben:Zeigefinger 3 Bund alle saiten(im grunde nur dicke und dünne e aber ihr wisst was ich meine)
Mittelfinger G Seite 2 Bund.
Kleiner finger h seite 3bund
und ringfinger a und d saite 3 bund,und genau da ist das problem.


Code: Alles auswählen

            III      V
E ||---|---|Z--|---|---|-
H ||---|---|Z-K|---|---|-
G ||---|-M-|Z--|---|---|-
D ||---|---|Z-R|---|---|-
A ||---|---|Z-R|---|---|-
E ||---|---|Z--|---|---|-


Das genau entspricht deiner Beschreibung.
Und so ein Griff ist natürlich unsinnig.

Ich vermute es stand da so etwas wie
"drei Bünde weiter als der Barré-Zeigefinger."

Die einzig sinnvolle Variante wäre folgende:

Code: Alles auswählen

            III      V
E ||---|---|-Z-|---|---|---|-
H ||---|---|-Z-|---|-K-|---|-
G ||---|---|-Z-|-M-|---|---|-
D ||---|---|-Z-|---|-R-|---|-
A ||---|---|-Z-|---|-R-|---|-
E ||---|---|-Z-|---|---|---|-


Die Variante mit dem Ringfinger über zwei Bünde finde ich recht schwer zu greifen. Ich knicke nicht gerne meine Gelenke um.


Daher verwende ich meist folgende Varianten

Code: Alles auswählen

            III      V
E ||---|---|-Z-|---|---|---|-
H ||---|---|-Z-|---|-K-|---|-
G ||---|---|-Z-|-M-|---|---|-
D ||---|---|-Z-|---|-X-|---|-
A ||---|---|-Z-|---|-R-|---|-
E ||---|---|-Z-|---|---|---|-

Die D-Saite wird bei mir meist mit einer leichten Berührung des Ringfinger gedämpft, aber nicht vollständig gegriffen.

Manchmal greife ich den auch so wie einen Cj7, allerdings dämpfe ich die A-Saite ab. Ebenfalls durch eine leichte Berührung des Ringfingers

Code: Alles auswählen

            III      V
E ||---|---|-Z-|---|---|---|-
H ||---|---|-Z-|---|-K-|---|-
G ||---|---|-Z-|-M-|---|---|-
D ||---|---|-Z-|---|-R-|---|-
A ||---|---|-Z-|---|-X-|---|-
E ||---|---|-Z-|---|---|---|-


Mitunter greife ich auch einfach einen G7add6 bzw. einen G7add13

Code: Alles auswählen

            III      V
E ||---|---|-Z-|---|---|---|-
H ||---|---|-Z-|---|-K-|---|-
G ||---|---|-Z-|-M-|---|---|-
D ||---|---|-Z-|---|---|---|-
A ||---|---|-Z-|---|-R-|---|-
E ||---|---|-Z-|---|---|---|-

Diesen greife ich meist bei Rock'n'Roll-Sachen, oder beim Blues.
Ich unterstelle jedem Dur-Akkord, dass da auch die 7 mit dazu passt, auch wenn diese nicht notiert ist.

Es kommt dann immer auf das Stück an.

Gruß Mjchael

Benutzeravatar
sYs
Stammgast
Beiträge: 258
Registriert: 18.05.2008

Erstellt: von sYs » 15.04.2010, 05:57

Hey Mjchael, natürlich meinte ich

Code: Alles auswählen

            III      V
E ||---|---|-Z-|---|---|---|-
H ||---|---|-Z-|---|-K-|---|-
G ||---|---|-Z-|-M-|---|---|-
D ||---|---|-Z-|---|-R-|---|-
A ||---|---|-Z-|---|-R-|---|-
E ||---|---|-Z-|---|---|---|-


habe mich da wohl ein wenig vertan ;)
Nun, gut zu wissen dass man die d Saite einfach muten kann, so werde ich das jetzt einfach üben. Danke für deine Antwort.
Lg

13 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast