Einsteigerset für 99€ mit Gitarre, Verstärker & Zubehör?

31 Beiträge   •   Seite 1 von 1
stani
weint bei Forumsausfall
Beiträge: 33
Registriert: 22.10.2009

Einsteigerset für 99€ mit Gitarre, Verstärker & Zubehör?

Erstellt: von stani » 23.11.2009, 18:51

Hallo zusammen,

ich hab schon lange Aucustic Gitarre gespielt und möchte jetzt zur E-gitarre umsteigen.Kann schon mitlerweile viele Akkorde und kann auch ein aar Lieder spielen.

Ich hab bei google E-gitarren gesucht und bin auch amazon.de gestoßen,wo es E-gitarren gibt.Das ist eben ein Einsteigerset für 99 Euro mit Gitarre,Verstärker und Zubehör.
So woltte ich jetzt fragen ob ich mir die holen soll.

Hat sich schon jemand soeine geholt?

Ich danke für Tipps

Gast

Erstellt: von Gast » 23.11.2009, 18:58

Finger wech
dann hörste schneller auf und hast 10euro in den sand gesetzt
bis wieviel kannst du denn max. gehen?

stani
weint bei Forumsausfall
Beiträge: 33
Registriert: 22.10.2009

Erstellt: von stani » 23.11.2009, 19:20

Warum Finger Weg?
Also ich hatte am 6ten November B-day und hab ca 160Euro gekriegt.Aber so 20 Euro sollten och übrig bleiben also 140 Euro.Hab solche E-gitarren schon sehr oft bei youtube gesehen und mein Freund hat die auch von da und ist sehr zufrieden.

Gast

Erstellt: von Gast » 23.11.2009, 19:23

140 is schon knapp bemessen, das weißt du ja hoffendlich.
Ich hab mir auch mal ein set für 280Dm gekauft, und das gute war der Amp darin die Gitarre war scheiße.
Wenn nicht mehr drinne ist such dir ein etwas teureres set, denn in dem preisbereich kann jeder euro mehr dir die freunde am spielen verlängern

Benutzeravatar
BoogieMan93
Pro
Beiträge: 2085
Registriert: 04.06.2009
Wohnort: Tübingen

Erstellt: von BoogieMan93 » 23.11.2009, 19:37

ein set besteht aus einer gitarre die zu nix taugt und nem amp der nach ner klospülung auf extacy klingt, hört sich hart an, is aber die wahrheit.
ich hab selbst den fehler gemacht und mir nen set gekauft, bereits nach 2 wochen war ich extrem enttäuscht

headbad
Powerposter
Beiträge: 1289
Registriert: 07.09.2009

Erstellt: von headbad » 23.11.2009, 19:42

Stani ein geheimtipp:

SPAREN. Für 140 wirst du nix bekommen womit du auf die dauer zufrieden bist. Wenn du dir jetzt ein set kaufst wirste wahrscheinlich bald aufhören zu spielen und dann waren die 140 umsonst. andernfalls wirst du dir bestimmt bald etwas neues kaufen und dann fehlen dir die 140
also spar lieber noch

stani
weint bei Forumsausfall
Beiträge: 33
Registriert: 22.10.2009

Erstellt: von stani » 23.11.2009, 19:49

Ich will aber ganz umbedingt schon sein ca. nem Monat ne E-gitarre.Es soll ja nicht so ne geile sein aber man sollte schon drauf spielen können.Bei meinem Freund hört die sich gnaz gut an verglichen mit den von Youtube und so.

Ich kauf die mir einfach.Hat ja eh Garantie und sollte für den Anfang reichen

headbad
Powerposter
Beiträge: 1289
Registriert: 07.09.2009

Erstellt: von headbad » 23.11.2009, 19:52

Tut sie nicht
Die reicht eben nicht für den anfang. Grade am anfang. Alle wollen sich n set kaufen und hören dann sofort wieder auf weil sie s nicht können auf nem holzbrett mit saiten drauf.
Machs nicht es sind 140 euro zum klo runter gespült.

stani
weint bei Forumsausfall
Beiträge: 33
Registriert: 22.10.2009

Erstellt: von stani » 23.11.2009, 20:02

supa was soll ich jetzt machen.

Soll ich mir jetzt son teil für 200Euro kaufen und wenn ich nicht mehr will schmeiß ich es weg.Wieso kaufen viele Leute sich diese Gitarre?Es wird reichen.Ich weiß ihr seit schon Profies aber ich will es selber wissen

headbad
Powerposter
Beiträge: 1289
Registriert: 07.09.2009

Erstellt: von headbad » 23.11.2009, 20:27

ne ich bin absolut kein profi
wenn du beratungsressistent bist dann kauf sie dir aber kein gitarrist wird dir zu so nem set raten

Benutzeravatar
Sunburst
Pro
Beiträge: 2090
Registriert: 16.10.2009
Wohnort: München
Gitarrist seit: 2007

Erstellt: von Sunburst » 23.11.2009, 20:28

Wenn du um Rat fragst, dich aber nicht für die Antworten interessierst, ist das ein eher sinnloses Unterfangen.

Es ist so: Eine Gitarre, die in einem derart billigen Set verkauft wird taugt nichts. Der Frustfaktor ist immens und die Wahrscheinlichkeit, dass dir das E-Gitarre-Spielen nicht gefällt ist daher groß. Investierst du ein wenig mehr Geld in eine brauchbare Gitarre, so ist einerseits der Klang besser, andererseits die Spielbarkeit. Gerade letzteres erleichtert das "Dranbleiben". Du musst es wissen. Aber wenn du mit einer vorgefassten Meinung an eine Sache gehst und eine Frage stellst, ohne die Antwort abzuwarten, war die Frage Zeitverschwendung.

stani
weint bei Forumsausfall
Beiträge: 33
Registriert: 22.10.2009

Erstellt: von stani » 23.11.2009, 20:52

ok sorry.

Aber könnt ihr mir irgendeine Firma oder auch mehrere sagen die gut sind oder Beispiele bei ebay.

Benutzeravatar
BoogieMan93
Pro
Beiträge: 2085
Registriert: 04.06.2009
Wohnort: Tübingen

Erstellt: von BoogieMan93 » 23.11.2009, 20:52

Sunburst hat geschrieben:Wenn du um Rat fragst, dich aber nicht für die Antworten interessierst, ist das ein eher sinnloses Unterfangen.

hab ich mri auch grad gedacht, wenn du unbedingt so ein set willst, und für dich nix anderes in frage kommt, warum kaufst du es dann?

ich hatte mal so ein set, ich kannte mich in sachen e-gitarre KEIN bisschen aus, trotzdem fand ich das total scheiße.....

headbad
Powerposter
Beiträge: 1289
Registriert: 07.09.2009

Erstellt: von headbad » 23.11.2009, 20:55

stani du wirst nicht mal 2 wochen glücklich sein damit.
kaufs dir einfach bei thomann aber am besten kaufs dir gar nicht. Wenn ich vorhab autorennen zu fahren kauf ich mir keinen trabbi

stani
weint bei Forumsausfall
Beiträge: 33
Registriert: 22.10.2009

Erstellt: von stani » 23.11.2009, 21:00

ich hab doch gerade gefragt,was für gute Firmen da in frage kommen wenn ich mir eine Kaufe.
Vielleicht findet sich eine gebrauchte bei ebay

Benutzeravatar
BoogieMan93
Pro
Beiträge: 2085
Registriert: 04.06.2009
Wohnort: Tübingen

Erstellt: von BoogieMan93 » 23.11.2009, 21:05

stani hat geschrieben:Hat ja eh Garantie und sollte für den Anfang reichen

auf eBay hast du keine garantie und sets reichen nicht für den anfang.

aber wenn du unbedingt was willst, dann kauf dir eine gitarre von Ibanez oder Cort und nen verstärker von peavby, Roland, VOX oder marshall...

wenn du nich anders kannst, dann kauf dir nen set
Zuletzt geändert von BoogieMan93 am 24.11.2009, 16:34, insgesamt 1-mal geändert.

headbad
Powerposter
Beiträge: 1289
Registriert: 07.09.2009

Erstellt: von headbad » 23.11.2009, 21:22

hast nicht richtig gelesen!
ich habe thomann geschrieben

Benutzeravatar
Sunburst
Pro
Beiträge: 2090
Registriert: 16.10.2009
Wohnort: München
Gitarrist seit: 2007

Erstellt: von Sunburst » 23.11.2009, 21:43


Benutzeravatar
howdy71
lebende Forenlegende
Beiträge: 4500
Registriert: 16.10.2008
Wohnort: Koeln

Erstellt: von howdy71 » 24.11.2009, 09:34

Dir fehlt dann immer noch einen Verstaerker. Da wuerde ich dann den VOX DA5 oder den Peavey Vypyr 15 vorschlagen. Kosten beide 99 Euro.

Ein gute Anfangsausstattung fuer unter 250 - 300 Euro zu finden, ist illusorisch!

headbad
Powerposter
Beiträge: 1289
Registriert: 07.09.2009

Erstellt: von headbad » 24.11.2009, 09:38

Der will sich doch so n kack sett kaufen für 100 euro. da is der verstärker doch dabei

Gast

Erstellt: von Gast » 24.11.2009, 10:00

stani hat geschrieben:ich hab doch gerade gefragt,was für gute Firmen da in frage kommen wenn ich mir eine Kaufe.
Vielleicht findet sich eine gebrauchte bei ebay




oder hier.... http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s ... R/c74l3331

Benutzeravatar
chris73
lebende Forenlegende
Beiträge: 8653
Registriert: 28.11.2008
Wohnort: Regensburg

Erstellt: von chris73 » 24.11.2009, 12:37

also stani, beraten bist du ja jetzt worden. was du nun damit machst ist deine sache.
aber schau mal, du hast jetzt 140 euro vom geburtstag. in einem monat ist weihnachten. da sind doch bestimmt die chancen gross, dass du nochmal ein paar euro dazubekommst. und mit 250 - 300 euro liesse sich dann richtig was machen.

stani
weint bei Forumsausfall
Beiträge: 33
Registriert: 22.10.2009

Erstellt: von stani » 24.11.2009, 16:18

Oder ich kauf mir die etas teurere :http://www.amazon.de/E-Gitarre-LM-BG-Set-Marquis-N-Y-Einsteigerset/dp/B000T67TWW/ref=sr_1_8?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1259075633&sr=8-8

Man ich bin auch schon zu nem Gitarrenladen gefahren(nur aukustik)und die mienten das währe ok für den anfang.

Benutzeravatar
howdy71
lebende Forenlegende
Beiträge: 4500
Registriert: 16.10.2008
Wohnort: Koeln

Erstellt: von howdy71 » 24.11.2009, 16:30

Stani, das ist der gleiche Schrott nur teurer.

Halt Dich an die guten Tipps, die Du hier bekommen hast, und Du wirst wahrscheinlich gluecklich.

Halt Dich nicht dran, und Du wirst entweder den Spass an der Gitarre verlieren, oder Du bist so engagiert, das Du Dir in 6 Monaten eine neue Gitarre kaufen willst. Vielleicht bekommst Du den Klump dann noch fuer 50 Euro verkloppt und muss nochmal richtig Geld nachlegen. Und dann ist es noch teurer.

Das was ich gerade geschrieben habe, ist der typische Verlauf bei den Leuten die sich diese Billigsets kaufen!

Benutzeravatar
BoogieMan93
Pro
Beiträge: 2085
Registriert: 04.06.2009
Wohnort: Tübingen

Erstellt: von BoogieMan93 » 24.11.2009, 16:34

ich versteh dich nicht....du hast hier gefragt, ob die anfänger-sets ok für den anfang seien, wir haben dier klipp und klar gesagt: NEIN!
sets sind mies verarbeitet, klingen nach müll und sind schlecht bespielbar.

trotz alle dem bringt dich nicht mal die tatsache, dass ich selbst opfer eines anfänger sets wurde und dir dringenst davon abraten würde, davon ab, dir ein anfängerset zu holen...
da frage ich dich: wozu dann dieses thema hier, wenn du eh beratungsresistent bist und dir nichtmal die meinung, von leuten die seit 8-20 jahren gitarre spielen, gut genug ist?!

und klar, dass der verkäufer sagt, das wär gut für den anfang: entweder er will den scheiß selber loswerden, oder, was aber wirklich nur dann der fall wäre, wenn er das nich selbst verkauft, er hat keine ahnung und will das nich zeigen.

Benutzeravatar
Sunburst
Pro
Beiträge: 2090
Registriert: 16.10.2009
Wohnort: München
Gitarrist seit: 2007

Erstellt: von Sunburst » 24.11.2009, 16:37

Dann ist das kein guter Gitarrenladen. Der etwas teurere Prügel ist auch Rotz.

Benutzeravatar
Dude
kam, sah und postete
Beiträge: 46
Registriert: 18.11.2009
Wohnort: Löhne

Erstellt: von Dude » 24.11.2009, 16:42

Also wenn es denn schon unbedingt ein Set sein MUSS, dann bitte dieses hier:
http://www.musik-produktiv.de/squier-sp ... burst.aspx

Ich weiß ich mache mich unbeliebt, weil ich Squier empfehle, aber bei dem Ding hält wenigstens die Klampfe das erste Jahr und nicht nur 6 Wochen.
Der Verstärker ist eher Klump, aber von den bislang hier genannten Setübeln deutlich das kleinste.

Im übrigen halte ich Squiers für deutlich besser als ihren Ruf. Mein Tele Custom II ist ein feines Ding.
"I'm on a TWA to the promised land, where ev'ry woman, child and man gets a cadillac and a great big diamond ring...don't you know I'm ridin' with the King..."

Benutzeravatar
howdy71
lebende Forenlegende
Beiträge: 4500
Registriert: 16.10.2008
Wohnort: Koeln

Erstellt: von howdy71 » 24.11.2009, 16:47

oder die hier:

Da hat die Gitarre wenigstens den richtigen Namen:

http://www.musik-produktiv.de/scheiss-model-nr-2.aspx

Benutzeravatar
Dude
kam, sah und postete
Beiträge: 46
Registriert: 18.11.2009
Wohnort: Löhne

Erstellt: von Dude » 24.11.2009, 17:00

howdy71 hat geschrieben:oder die hier:

Da hat die Gitarre wenigstens den richtigen Namen:

http://www.musik-produktiv.de/scheiss-model-nr-2.aspx


Wie geil ist das denn?
Wenn man den Bewertungen glauben darf, trägt sie den Namen wohl eher zu unrecht.

Was immer man kauft, man muss sich bewußt sein, dass eine 200 Euro (oder drunter) Gitarre ist, was sie ist. So wie ich mir bei meiner 250 Euro Squier auch bewusst war, dass die nix für die Ewigkeit ist. Nichtmal meine Epi LP ist für die Ewigkeit gedacht, weil ich irgendwann mal ne echte Paula oder ne MIA Strat mein Eigen nennen möchte.

Ich hab vor 2 Jahren (als ich das letzte Mal dachte, ich lerne jetzt Gitarrespielen) bei Thomann ne Harley Benton Roundback bestellt für 75 Euro oder so (ich dachte: reicht für den Anfang.) Die HB sieht schick aus und klingt auch nicht so furchtbar wie man für das Geld vielleicht erwarten müsste, ABER:

Seit ich in nem Musikgeschäft war und ne "richtige" Gitarre in der Hand hatte, schaffe ich es auch, Akkorde so zu spielen, dass sie nicht mehr schnarren. ;)

Finger weg von absoluten Billigheimern, ab in den Laden und einfach das eine oder andere in die Hand nehmen, auch wenn man (so wie ich auch) nicht damit umgehen kann.

Allein das Feeling und die Haptik können einem die Entscheidung schon erleichtern.
"I'm on a TWA to the promised land, where ev'ry woman, child and man gets a cadillac and a great big diamond ring...don't you know I'm ridin' with the King..."

Benutzeravatar
howdy71
lebende Forenlegende
Beiträge: 4500
Registriert: 16.10.2008
Wohnort: Koeln

Erstellt: von howdy71 » 24.11.2009, 17:05

Musik Produktiv hat auch noch den Drecks Amp im Programm :-)

Benutzeravatar
Sunburst
Pro
Beiträge: 2090
Registriert: 16.10.2009
Wohnort: München
Gitarrist seit: 2007

Erstellt: von Sunburst » 24.11.2009, 19:31

Die Squier Teles sind teilweise echt feine Teile. *sich auch outet*

31 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste