Wie soll man diesen Takt zählen?

Thison
meint es ernst
Beiträge: 14
Registriert: 01.11.2014
Wohnort: Karlsruhe

Wie soll man diesen Takt zählen?

von Thison » 08.12.2015, 15:15

Schönen guten Morgen,

ich bin letztens über einen Song gestoßen, den ich dringend lernen wollte. Klappte auch ganz okay, bis ich zu diesem Takt kam:

Ist ein 4/4 Takt:
Bild

Uhm.. Ja. Ich habe keine Ahnung wie ich in dieser Triole die Sechzehntel in Verbindung mit Achteln zählen soll :_::_:
Ich suche schon eine gefühlte Ewigkeit online nach einer Antwort auf diese Frage, weiß aber nicht mal wie ich sie mit ein oder zwei Worten formulieren soll, also mach ich hier mal den Thread auf. Kann mir das jemand erläutern?

Wäre euch echt dankbar

Benutzeravatar
Software-Pirat
Pro
Beiträge: 2363
Registriert: 21.05.2009
Wohnort: Stuttgart

Re: Wie soll man diesen Takt zählen?

von Software-Pirat » 08.12.2015, 16:11

Pu, schwierige Frage. Der Anfang und das Ende ist klar, die jeweilige Viertel spielst du auf die Eins bzw. die Vier. Die erste Achtel spielst du auf die zwei, die beiden letzten Achteln auf die Drei. Den Rest baust du irgendwie da rein. Zumindest interpretiere ich das so (--> ohne Gewähr). Am besten ist, du hörst mal ins Original rein. Wahrscheinlich wird es dir da schneller klar.

Thison
meint es ernst
Beiträge: 14
Registriert: 01.11.2014
Wohnort: Karlsruhe

Re: Wie soll man diesen Takt zählen?

von Thison » 08.12.2015, 17:36

:? Okay, also ich glaube ich hätte da langsam eine Vermutung.

Die ganze Triole ist zusammen ein Viertel,

diese Viertel ist aufgeteilt in (zu Demonstrationszwecken) 3 Achtel => 1 Viertel)

Nur, dass das erste Achtel dieser Triole zu drei Sechzehnteln gebrochen wurde => 3 16tel (1achtel) + 2 Achtel => 1 Viertel

Stimmt das? Kann es im Song nicht wirklich durchs Hören nachvollziehen, ist für mein noch ungeschultes Ohr zu schnell :/
Zuletzt geändert von Thison am 08.12.2015, 23:59, insgesamt 1-mal geändert.

ZeroOne
Powerposter
Beiträge: 1343
Registriert: 05.08.2011

Re: Wie soll man diesen Takt zählen?

von ZeroOne » 08.12.2015, 19:25

Soll das getabbte ein Takt sein? Wenn ja dann fehlt da irgendwo was, das füllt einen Takt nicht zur Gänze. Wirklich mitzählen wird bei dem Tempo etwas schwer ;)

Thison
meint es ernst
Beiträge: 14
Registriert: 01.11.2014
Wohnort: Karlsruhe

Re: Wie soll man diesen Takt zählen?

von Thison » 08.12.2015, 20:13

ZeroOne hat geschrieben:Soll das getabbte ein Takt sein? Wenn ja dann fehlt da irgendwo was, das füllt einen Takt nicht zur Gänze. Wirklich mitzählen wird bei dem Tempo etwas schwer ;)


Ich verstehe das Versteh-Problem hier nicht. Anfang und Ende vom Screenshot sind logischer weise die Grenzen. Und "mitzählen" geht bei der Geschwindigkeit zwar nicht, aber ich will es wirklich perfekt können, daher übe ich mit Metronom, von ganz langsam bis hin den weg zur Originalgeschwindigkeit. Darum würde ich wirklich gerne wissen, wie man das nun zählt.

Außerdem hab ich ja über dem Screenshot auch geschrieben "Ein 4/4 Takt"

ZeroOne
Powerposter
Beiträge: 1343
Registriert: 05.08.2011

Re: Wie soll man diesen Takt zählen?

von ZeroOne » 08.12.2015, 20:29

das Problem ist aber, das was du da zeigst füllt keinen ganzen Takt, da fehlt quasi eine 8tel Triole. Asche auf mein Haupt wenn ich mich irre.

Thison
meint es ernst
Beiträge: 14
Registriert: 01.11.2014
Wohnort: Karlsruhe

Re: Wie soll man diesen Takt zählen?

von Thison » 08.12.2015, 20:44

Oh, dann kann ich es nachvollziehen.. Aber hab nochmal nachgeschaut. Das "stimmt" so wie ich das abgescreent hab. Der Sheet ist falsch..? :lol:

Benutzeravatar
GuitarRalf
Erklär-Bär
Beiträge: 331
Registriert: 09.07.2014

Re: Wie soll man diesen Takt zählen?

von GuitarRalf » 08.12.2015, 21:01

Ich zählte eben, 1 + 2 + 3 + 4 +. Die erste Viertelnote beginnt auf ein und ist an die 2 gebunden. Die Zählung + 3 muß von 5 Noten abgedeckt werden. Das + ist die Note mit dem Fähnchen, und dann die 4 + ist wieder mit einer 1/4 belegt.

Benutzeravatar
startom
Mod-Team
Beiträge: 1835
Registriert: 17.03.2011
Wohnort: Wallenwil TG - Schweiz
Gitarrist seit: 2001

Re: Wie soll man diesen Takt zählen?

von startom » 08.12.2015, 22:38

Hallo
Der Takt stimmt eigentlich, ist aber ein wenig unglücklich 'notiert'.
Ich würde hier zwei separate Triolen notieren. Erstens die drei Sechzehntel als Triole 1 (das ergibt dann die Länge einer Achtelnote), sowie die drei nachfolgenden Achtel als Triole 2 (entspricht dem Notenwert von zwei Achtelnoten). Somit geht der Takt auf und das Triolenfeeling sollte auch passen.
Bild
Tom

Thison
meint es ernst
Beiträge: 14
Registriert: 01.11.2014
Wohnort: Karlsruhe

Re: Wie soll man diesen Takt zählen?

von Thison » 09.12.2015, 00:12

startom hat geschrieben:Hallo
Der Takt stimmt eigentlich, ist aber ein wenig unglücklich 'notiert'.
Ich würde hier zwei separate Triolen notieren. Erstens die drei Sechzehntel als Triole 1 (das ergibt dann die Länge einer Achtelnote), sowie die drei nachfolgenden Achtel als Triole 2 (entspricht dem Notenwert von zwei Achtelnoten). Somit geht der Takt auf und das Triolenfeeling sollte auch passen.


Vielen Dank! So geht es auf und klingt genau wie im Song wie ein abbremsen oder runterfahren ))-))

Ein Notierfehler über den ich mir den Kopf zerbrochen hab... Sachen gibts

ZeroOne
Powerposter
Beiträge: 1343
Registriert: 05.08.2011

Re: Wie soll man diesen Takt zählen?

von ZeroOne » 09.12.2015, 09:12

Ist doch schön, wenn am Ende alle glücklich sind ;)

Benutzeravatar
startom
Mod-Team
Beiträge: 1835
Registriert: 17.03.2011
Wohnort: Wallenwil TG - Schweiz
Gitarrist seit: 2001

Re: Wie soll man diesen Takt zählen?

von startom » 09.12.2015, 09:55

Das ist der Beginn einer wunderbaren Freundschaft.... !
Bild

Tom

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Aktuelle Zeit: 01.03.2017, 18:51