Eure Pedalboards/Effektracks

Benutzeravatar
Bellwood
Guitar Maniac
Beiträge: 1720
Registriert: 09.07.2011
Wohnort: Krefeld

von Bellwood » 15.03.2014, 09:34

Ja, alles eine Richtung. Wobei das BC-2 auch einen schönen Clean-Sound macht.

Den Rest (Hall, Chorus...) nehme ich vom Zoom.

Weiss aber auch nicht, ob das so bleibt. Das Bad Monkey ist durch das BC-2 "eigentlich" übrig. Aber kann man genug Effekte haben?

Danke für dein Angebot, aber habe ja gerade erst aufgerüstet.
Viele Grüße Frank

HIER KÖNNTE IHRE WERBUNG STEHEN!

Benutzeravatar
Tom MälZZer
DailyWriter
Beiträge: 577
Registriert: 27.02.2011
Wohnort: Hamburg

von Tom MälZZer » 07.04.2014, 20:14

Mein Pedalboard wächst langsam aber sicher. Ich hab mich dazu entschlossen, die Effekte aus Kostengründen selbst zu bauen. Ausserdem find ich das wesentlich geiler, weil man sich die Effekte so auf seine eigenen Bedürfnisse zuschneidern kann ;)
Von Links nach Rechts: Fuzz, Booster, Big Muff und halt das Sanperapedal für die restlichen Effekte. Wird aber auch nach und nach durch Eigenbauteile ersetzt =(=))=
Gruß, Tom.
Dateianhänge
2014-04-07 .jpg
2014-04-07 .jpg (368.78 KiB) 394 mal betrachtet
So wie das ist, ist das Mist! :)

Benutzeravatar
Bellwood
Guitar Maniac
Beiträge: 1720
Registriert: 09.07.2011
Wohnort: Krefeld

von Bellwood » 07.04.2014, 22:59

Das Holz ist wirklich chic für ein Effektboard :D

Kommt da noch was anderes unter die Treter?

Sind dir die blauen LEDs in deinen Pedalen nicht zu grell?
Viele Grüße Frank



HIER KÖNNTE IHRE WERBUNG STEHEN!

Benutzeravatar
Wurstfinger
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 125
Registriert: 19.01.2008
Wohnort: D:/Meck-Pomm/Lkr.Seenplatte/Schwarz

von Wurstfinger » 16.04.2014, 15:18

Ich hatte bisher nur einen Einsteiger- Modellingamp (7ender Mustang I), der ja nun nicht so sehr viele Möglichkeiten bietet, Einstellungen an den Effekten vorzunehmen.

Deshalb habe ich mir das Digitech RP 355 bestellt (kam gestern an) und ich bin erstmal spontan begeistert. Die Möglichkeiten sind schon toll. =(=))=
http://www.Oelfinger.com - Suche ständig Gitarrenschrott zum Basteln!

Benutzeravatar
bowmen
Erklär-Bär
Beiträge: 332
Registriert: 27.05.2010
Wohnort: Nördliche Bayerische Provinz

von bowmen » 16.04.2014, 23:38

So schaut das bei mir zur Zeit aus:

Vox Wah Cry Baby
Tubescreamer
Noisegate Boss NS-2
Marshall Delay
Thorndal Duane 69 - Overdrive und Booster in einem Pedal
und die Bodentreterleiste meines JVM 205 H
dazu noch der polytuner von tc elektronic

Der Lehle Little Helper schaltet das Wahpedal komplett aus dem Signalweg, da es keinen Bypass hat und den Sound auch im ausgeschaltenen Zustand doch schon ganz schön verändert.
Dateianhänge
Stressbrett.jpg
Stressbrett.jpg (596.69 KiB) 340 mal betrachtet
Gruß bowmen
_________________________
https://www.facebook.com/band.memorypain?

Benutzeravatar
Samhain
Schreibmaschine
Beiträge: 607
Registriert: 04.01.2013
Wohnort: Franken zwischen Nürnberg und Ansbach

von Samhain » 18.04.2014, 09:33

Könntest Du noch bitte was zum "Unterbau" und zur Stromversorgung schreiben? ;)
greetz
Franky

Benutzeravatar
bowmen
Erklär-Bär
Beiträge: 332
Registriert: 27.05.2010
Wohnort: Nördliche Bayerische Provinz

von bowmen » 18.04.2014, 10:33

Samhain hat geschrieben:Könntest Du noch bitte was zum "Unterbau" und zur Stromversorgung schreiben? ;)

Gerne, der Unterbau bzw. das Board ist ein Pedaltrain Two SC und die
Stromversorgung ist ein Voodoo Lab Pedal Power 2.
Das Voodoo Lab deshalb, weil es genau zum Pedaltrain passt und die Halterahmen mitgeliefert werden.
Auf der linken Seite hab ich noch eine Erhöhung montiert, ab dem Tubescreamer.
Gruß bowmen

_________________________

https://www.facebook.com/band.memorypain?

gillem
öfter hier
Beiträge: 79
Registriert: 09.01.2011

von gillem » 18.04.2014, 20:17

Ich nutze keine externen Effekte sondern hab alles zusammen in Racks:


Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar
bowmen
Erklär-Bär
Beiträge: 332
Registriert: 27.05.2010
Wohnort: Nördliche Bayerische Provinz

von bowmen » 18.04.2014, 20:57

Machst Du das ganze Professionell ?
Gruß bowmen

_________________________

https://www.facebook.com/band.memorypain?

Benutzeravatar
Bellwood
Guitar Maniac
Beiträge: 1720
Registriert: 09.07.2011
Wohnort: Krefeld

von Bellwood » 18.04.2014, 21:00

Wow, da steckt ne Menge ... Zeit ( :D ) drin
Viele Grüße Frank



HIER KÖNNTE IHRE WERBUNG STEHEN!

gillem
öfter hier
Beiträge: 79
Registriert: 09.01.2011

von gillem » 18.04.2014, 21:16

bowmen hat geschrieben:Machst Du das ganze Professionell ?


Genau Du hast richtig geraten.... :D

Benutzeravatar
snicki
Guitar Maniac
Beiträge: 1697
Registriert: 29.08.2010
Wohnort: Hannover
Gitarrist seit: 1994

von snicki » 19.04.2014, 08:42

Ich bin auch wieder auf JVM umgestiegen. Deshalb musste ich das Wah "outsourcen".
Dateianhänge
2014-04-19 08.41.46.png
2014-04-19 08.41.46.png (494.92 KiB) 282 mal betrachtet

Benutzeravatar
Bellwood
Guitar Maniac
Beiträge: 1720
Registriert: 09.07.2011
Wohnort: Krefeld

von Bellwood » 19.04.2014, 14:43

Oh, du hast diese Wunder-Dose von Zoom. Kann das Teil was? Vergleichbar mit einzelnen Effekten?
Viele Grüße Frank



HIER KÖNNTE IHRE WERBUNG STEHEN!

Benutzeravatar
snicki
Guitar Maniac
Beiträge: 1697
Registriert: 29.08.2010
Wohnort: Hannover
Gitarrist seit: 1994

von snicki » 19.04.2014, 18:11

...ich benutz das Noise Gate, den parametrischen EQ, Die Akustiksimulation und n Tapeecho....für Live absolut brauchbar.

Benutzeravatar
Bellwood
Guitar Maniac
Beiträge: 1720
Registriert: 09.07.2011
Wohnort: Krefeld

von Bellwood » 19.04.2014, 19:40

Hatte auch mal daran gedacht, so ein Teil zu kaufen. Heute Fuzz, morgen Chorus. Finde die Idee grandios.
Viele Grüße Frank



HIER KÖNNTE IHRE WERBUNG STEHEN!

gillem
öfter hier
Beiträge: 79
Registriert: 09.01.2011

von gillem » 19.04.2014, 20:22

Naja etwas externes hab ich zwar auch noch wird aber selten genutzt da mir
die Zoom-Effekte zu "künstlich" klingen....:

Bild

Benutzeravatar
Samhain
Schreibmaschine
Beiträge: 607
Registriert: 04.01.2013
Wohnort: Franken zwischen Nürnberg und Ansbach

von Samhain » 20.04.2014, 10:26

bowmen hat geschrieben:
Samhain hat geschrieben:Könntest Du noch bitte was zum "Unterbau" und zur Stromversorgung schreiben? ;)

Gerne, der Unterbau bzw. das Board ist ein Pedaltrain Two SC und die
Stromversorgung ist ein Voodoo Lab Pedal Power 2.
Das Voodoo Lab deshalb, weil es genau zum Pedaltrain passt und die Halterahmen mitgeliefert werden.
Auf der linken Seite hab ich noch eine Erhöhung montiert, ab dem Tubescreamer.


Danke :cool:
greetz

Franky

Benutzeravatar
bowmen
Erklär-Bär
Beiträge: 332
Registriert: 27.05.2010
Wohnort: Nördliche Bayerische Provinz

von bowmen » 21.04.2014, 20:08

snicki hat geschrieben:Ich bin auch wieder auf JVM umgestiegen. Deshalb musste ich das Wah "outsourcen".


Ich nehme an die spielst einen JVM 205 oder 215 ?
Mach ich auch.
Da passt übrigens super das Pedalboard des 410er, ist dann einfach flexibler den Amp zu schalten.
Nur mal so als Tip.......... :)
Gruß bowmen

_________________________

https://www.facebook.com/band.memorypain?

Benutzeravatar
snicki
Guitar Maniac
Beiträge: 1697
Registriert: 29.08.2010
Wohnort: Hannover
Gitarrist seit: 1994

von snicki » 21.04.2014, 23:35

Ich hab jetzt den 205H.....mit dem Pedal isses mir bewusst. Ich brauch aber nicht mehr...hab nur 2 Presets und den Master schaltbar. Aber trotzdem danke für den Tipp ;)

Schneiderlein
born 2 post
Beiträge: 182
Registriert: 16.09.2013

von Schneiderlein » 08.05.2014, 17:37

Hier mal mein Pedalboard. In der Reihenfolge von links oben nach rechts unten:

  • Rocktron Hush
  • Boss Chorus
  • T-Rex Fuel Tank
  • Metal Muff
  • T-Rex Mudhoney
  • Vox Wah
  • Digitech Whammy
  • Polytuner
Dateianhänge
Schneiderleins EffektbordRED.jpg
Schneiderleins EffektbordRED.jpg (278.36 KiB) 214 mal betrachtet

Benutzeravatar
Bellwood
Guitar Maniac
Beiträge: 1720
Registriert: 09.07.2011
Wohnort: Krefeld

von Bellwood » 08.05.2014, 18:05

Taugt der Tuner was? Möchte mir auch gerne einen holen, hatte aber immer den von Korg vor Augen.
Viele Grüße Frank



HIER KÖNNTE IHRE WERBUNG STEHEN!

Schneiderlein
born 2 post
Beiträge: 182
Registriert: 16.09.2013

von Schneiderlein » 08.05.2014, 19:27

Ich find den Polytuner ziemlich klasse, weil es schnell geht mit dem Teil. Du schlägst einmal die Saiten an und weißt sofort, welche Saite(n) gestimmt werden müssen. Dann brauchst du nicht alle Saiten einzeln durchzugehen, sondern kannst gezielt die verstimmten Saiten stimmen.

Benutzeravatar
Bellwood
Guitar Maniac
Beiträge: 1720
Registriert: 09.07.2011
Wohnort: Krefeld

von Bellwood » 08.05.2014, 19:34

Genau deshalb wollte ich den Korg poly kaufen. Der hat dann wohl noch spezielle Modi, z.B. für Drop-D.

Ich lese mich mal schlau. Wie ist denn dein Eindruck bezüglich Verarbeitungsqualität und Lesbarkeit des Displays?

Bei Korg wird manchmal kritisiert, dass das (Alu-)Gehäuse billig wirken würde.
Viele Grüße Frank



HIER KÖNNTE IHRE WERBUNG STEHEN!

Schneiderlein
born 2 post
Beiträge: 182
Registriert: 16.09.2013

von Schneiderlein » 08.05.2014, 19:40

Ich kann dir nichts in Bezug auf den Korg sagen. :D

Ich kann nur sagen: Der tc-electronics Polytuner ist absolut okay. Ich kann auch meine 7saitige damit stimmen, Drop-Tunings gehen m.W. auch (hatte ich extra nach geschaut, mache ich aber praktisch nie…) Lesbarkeit ist gut, Gehäuse ist stabil, es wackelt nichts. Und das Teil funktioniert. Was will man mehr?

Ich weiß nicht, wie das Preis-Leistungsverhältnis (das wäre für mich da der entscheidende Punkt) im Vergleich zum Korg ist.

Benutzeravatar
Bellwood
Guitar Maniac
Beiträge: 1720
Registriert: 09.07.2011
Wohnort: Krefeld

von Bellwood » 08.05.2014, 19:50

Ich stöbere gerade bei Thomann. Der Korg kostet nur 59 Euro. Für knapp 70 gibt es Digitech oder TC. Für das neueste von TC wollen die 88 Euro!

Funktionen sind weitgehend identisch, auch Zubehör wie Klettband. Nicht so einfach...
Viele Grüße Frank



HIER KÖNNTE IHRE WERBUNG STEHEN!

felixsch
Guitar Maniac
Beiträge: 1681
Registriert: 23.10.2010

von felixsch » 08.05.2014, 21:15

Vielleicht kleiner Tipp am Rande:

Effekte/Bodentuner würde ich wenn möglich IMMER gebraucht kaufen... hab meinen Boss TU2 für 60 Euro auf Ebay bekommen, als er neu noch bei fast 100 Euro war.
(Der Tu3 kostet neu jetzt übrigens auch nicht mehr viel, 68 Euro bei Thomann)

Ansonsten sind eigentlich alle Bodentreter der bekannten Treter-Hersteller extrem gut, egal ob Korg Pitchblack, Polytune oder Boss ... nur Billigtreter für 20 Euro taugen halt nicht so viel, ist klar.

Benutzeravatar
Bellwood
Guitar Maniac
Beiträge: 1720
Registriert: 09.07.2011
Wohnort: Krefeld

von Bellwood » 08.05.2014, 21:56

Danke euch beiden.

Ich denke, dass der neue TC der genaueste ist. Der schafft +/- 0.1%. Der Vorgänger immerhin 0,5%. Korg liegt bei einem Prozent. Bei Digitech und dem Tuner meines Zoom G5 gibt es keine Angaben!
Viele Grüße Frank



HIER KÖNNTE IHRE WERBUNG STEHEN!

felixsch
Guitar Maniac
Beiträge: 1681
Registriert: 23.10.2010

von felixsch » 31.05.2014, 10:41

Kleines Update meines Session-Boards
Tuner wurde erhöht, sonst kommt man wegen dem hohen Rand nicht in die Buchse. Die Verkabelung ist noch nicht optimal, wird sich wohl mit einem neuem Board bessern.
Von Links nach Rechts:
- Vox WahWah (das billigste, hatte schon das Teurere, aber das hat mir vom Sound nicht zugesagt)
- Z-Cat Q-Mod Chorus/Flanger/Phaser/Tremolo (sehr geiles kleines Boutique-Pedal...benutze meist nur den Chorus)
- T-Rex Playback Delay/Specialedition (Richtig, Richtig geiles Delay!)
- Boss Tu2 Tuner
Darunter:
- EHX SoulFood Booster/Drive (ist bei mir dauerhaft in Betrieb um den Cleansound anzufetten ... auch Zerrsounds lassen sich damit gut aufwerten)
- Vox Satchurator Overdrive (schon mit wenig Gain sehr rockig ... der Leadchannel ist dann die absolute Zerrstörung)
Das ganze steht in einem Kleinem Alu-Rockcase.

Werde wohl in der nächsten Zeit das VoxWah gegen ein CryBaby tauschen und mir noch ein kleines Volumenpedal, einen Kompressor und ein Reverb, evtl. noch ein Crunch holen + Stromversorgung ... dann muss aber auch ein größeres Board her ;)

Bild

Benutzeravatar
Hendock
DailyWriter
Beiträge: 550
Registriert: 23.04.2013
Wohnort: Münsterland

von Hendock » 22.07.2014, 21:01

Hier mal mein Board, das ich gerade aufbaue. Die Anordnung der Effekte und die Verkabelung sind noch nicht endgültig aber es gefällt mit schon ganz gut so.

Gitarre -> Boss TU3-> Dunlop Cry Baby GCB95F -> Bad Monkey -> Verstärker. Boss DD7 im Effektweg.

Spannungsversorgung: VisualSound 1Spot
Board: Stagg UPC 535
Dateianhänge
Effektboard.jpg
Effektboard.jpg (377.49 KiB) 416 mal betrachtet

gillem
öfter hier
Beiträge: 79
Registriert: 09.01.2011

von gillem » 29.07.2014, 21:11

Noch ein weiteres Rack was hier im Einsatz ist:
Dateianhänge
DSCN2443.jpg
DSCN2443.jpg (98.75 KiB) 389 mal betrachtet

Benutzeravatar
Stinger
Erklär-Bär
Beiträge: 354
Registriert: 11.08.2012
Wohnort: Zülpich

von Stinger » 29.07.2014, 22:25

... und was ist das?

... und wozu braucht man so was?
Mostly Harmless

gillem
öfter hier
Beiträge: 79
Registriert: 09.01.2011

von gillem » 29.07.2014, 22:45

Das Yamaha FX770 und das Alesis QuadraverbGT sind Multieffektgeräte, der Bell PR1904
ist ein Preamp, das Avid Eleven Rack.... ( naja am besten die Daten hier nachsehen:
http://www.avid.com/DE/products/eleven-rack#features ) ist ein Modeller + Recordinginterface
und der Akai MB76 ist ein Linemixer mit 7 Eingängen und 6 Ausgängen der per MIDI
Steuerbar ist und dazu dient das Ganze zu mischen. Musikrichtungen sind verschieden
( Country, Rock'a'Billy, Blues, Southern Rock ) deswegen verschiedene Setups. Der Akai
braucht auch seine 7 Eingänge da das Ganze so aussieht:
Dateianhänge
DSCN2444.jpg
DSCN2444.jpg (97.99 KiB) 373 mal betrachtet

Benutzeravatar
Stinger
Erklär-Bär
Beiträge: 354
Registriert: 11.08.2012
Wohnort: Zülpich

von Stinger » 30.07.2014, 09:58

Respekt,

da braucht es dann zur Bedienung aber schon einen Abschluss an einer TH, oder mindestens Abitur, oder? :lol:

Ich bin ja schon mit meinen 3 Tretern überfordert...
Mostly Harmless

gillem
öfter hier
Beiträge: 79
Registriert: 09.01.2011

von gillem » 30.07.2014, 10:02

Ist ja nicht alles auf einmal sondern je nach Einsatz. Meist spiel ich allerdings
nach wie vor den Peavey von 1978 mit der Box von 1975 ( allerdings mit
EV 15L Speaker ) aus dem Bild oder eben einen der Eigenbauamps.

Benutzeravatar
Stinger
Erklär-Bär
Beiträge: 354
Registriert: 11.08.2012
Wohnort: Zülpich

von Stinger » 30.07.2014, 11:35

Okay,

danke erst mal. Vielleicht lerne ich das auch noch; nach der Pentatonik.
Mostly Harmless

Schneiderlein
born 2 post
Beiträge: 182
Registriert: 16.09.2013

von Schneiderlein » 24.05.2015, 12:08

Ich habe mir vor Ostern einen langgehegten Wunsch erfüllt und mir das flashbacks x4 Delay zugelegt. Musste mich da jetzt etwas reinfuchsen, man wird da ja erschlagen mit all den verschiedenen Möglichkeiten.

Mittlerweile habe ich ein paar schöne Einstellungen für mich gefunden und bin superzufrieden.

Mein Sound war ja immer eine Baustelle, irgendwie war ich immer unzufrieden. Jetzt kann ich sagen: ein wenig Delay (ganz dezent) macht (in Bezug auf meine Soundvorstellungen) einen RIESEN-Unterschied, für mich macht es den Unterschied. Ich habe endlich den Sound, wie ich ihn mir immer vorgestellt habe. Wenn ich geahnt hätte, was so ein bisschen Delay ausmacht, hätte ich mir schon lange eines zugelegt! :D

An meinem Board habe ich jetzt noch etwas rumgebastelt. Den Chorus habe ich rausgenommen, den Metal Muff auch. Habe dann mit meinen Zerren (DS-1, Dual-Overdrive SD-2, Mudhoney) herumexperimentiert. Alle hören sich mit dem Delay fantastisch an (solange man sich mit der Zerre zurückhält). Mit dem DS-1 bekomme ich astreinen Steve-Vai-Sound hin :D

Mir persönlich gefällt der Mudhoney mit seiner sehr warmen Zerre am besten.

Also: Wenn ihr mit eurem Sound unzufrieden seid, empfehle ich mal ein Delay auszuprobieren.
Dateianhänge
Mein Effektboard.jpg
So sieht es jetzt aus.
Mein Effektboard.jpg (352.69 KiB) 314 mal betrachtet

Benutzeravatar
phunky
lebende Forenlegende
Beiträge: 3671
Registriert: 03.08.2010
Wohnort: Wasserkante
Gitarrist seit: Anfang der 90er

von phunky » 02.07.2015, 11:37

Bei mir im Moment so:

Man kann es wahrscheinlich nicht alles erkennen:

Untere Reihe von rechts nach links:
Korg Pitchblack Tuner
Hermida ZenDrive
Mesa Boogie Throttlebox
Boss RC 3 Loop Station

Obere Reihe von rechts nach links:
Boss CS 3 Kompressor
Lovepedal BabyFace Tremolo
Lovepedal EchoBaby Modulation Delay
T-Rex Reverb

Zusätzlich nutze ich hin und wieder noch ein Wah aber das mag ich nicht mit auf dem Brett und auch nicht dauerhaft im Signalweg haben. Dafür benutze ich es dann doch viel zu selten.

Stromversorgung ist ein BBE Supa Charger (nicht im Bild), welchen ich sehr empfehlen kann. Das Brett an sich ist selbst gebaut.
Dateianhänge
brett.jpg
brett.jpg (98.79 KiB) 287 mal betrachtet

Benutzeravatar
Funplayer99
Mod-Team
Beiträge: 1728
Registriert: 16.10.2009
Wohnort: Mitten im Spessart

von Funplayer99 » 02.07.2015, 16:16

Sieht klasse aus Phunky.Edel und Funktionell...perfekt!
Wenn der letzte Club geschlossen und der letzte Künstler abgetreten ist wirst du erkennen, dass man geile Atmosphäre nicht downloaden kann.

Die 99 in meinem Nick ist nicht mein Geburtsjahr!

Benutzeravatar
phunky
lebende Forenlegende
Beiträge: 3671
Registriert: 03.08.2010
Wohnort: Wasserkante
Gitarrist seit: Anfang der 90er

von phunky » 03.07.2015, 07:46

Danke für das Lob aus so berufenem Bastlermunde :)

Naja, wenn man näher rangeht, sieht man schon, dass es kein so ganz perfektes Möbelstück ist. Aber ich bin sehr zufrieden, zumal meine Werkstatt eher spärlich ausgestattet ist.

Benutzeravatar
Stinger
Erklär-Bär
Beiträge: 354
Registriert: 11.08.2012
Wohnort: Zülpich

von Stinger » 03.07.2015, 09:09

Moin Phunky,

kann Funplayer nur zustimmen, sieht toll aus.

Ich hab so ein Pedaltrain und damit sind die Positionen / Platz etwas eingeschränkt. Bin jetzt auf der Suche nach Verbindungskabel, die nicht so klobige Winkelstecker haben, die viel Platz wegnehmen.

Kennt sich da jemand aus der Bastelsektion aus? Kaufen wäre gut, kleben besser als löten.
Mit meinen beiden linken Händen dürfte ich eigentlich keine rechtshänder-Gitarre spielen.

Ahoi
Mostly Harmless

Benutzeravatar
phunky
lebende Forenlegende
Beiträge: 3671
Registriert: 03.08.2010
Wohnort: Wasserkante
Gitarrist seit: Anfang der 90er

von phunky » 03.07.2015, 09:29

Hey Stinger,

sowas hier gibt es natürlich: http://www.thomann.de/de/thomann_adapter_bodeneffekte_versetzt.htm

Da müssen aber natürlich die Buchsen seitlich an den Pedalen sein.

Ich benutze das George L.-System, was zwar unverschämt [!!!] teuer ist, aber die Kabel lassen sich in der Länge so schön bequem konfektionieren (ohne löten, obwohl ich das einigermaßen kann), dass ich nach und nach alle anderen Patchkabel rausgeworfen habe.

Benutzeravatar
Hendock
DailyWriter
Beiträge: 550
Registriert: 23.04.2013
Wohnort: Münsterland

von Hendock » 03.07.2015, 10:09

Ich benutze diese Patchkabel.

http://www.thomann.de/de/sommer_cable_s ... lex_02.htm

Die Stecker sind schön flach dafür aber recht breit. Zwei Stecker nebeneinander z.B. bei meinem Boss DD-7 (Input und Tapping-Schalter) passen leider nicht.
Zum selber konfektionieren nehme ich diese Stecker (die gibt's auch in gerade)

http://www.thomann.de/de/planet_waves_pw_grap_1.htm

zusammen mit diesem Kabel

http://www.thomann.de/de/planet_waves_pw_instc_25.htm

Einfacher geht's nicht. Beim Kabel ist ein Werkzeug dabei zum gerade abschneiden. Dann steckt man das Kabel mit ein bisschen Drehen in den Stecker und schraubt die Schraube fest. Fertig! Dafür sind die Stecker leider etwas teuer (aber sehr hochwertig und schick, wie ich finde).

Ich kann zwar löten, das ist mir aber zu umständlich. Mit den Steckern kann man mal eben schnell ohne viel Aufwand ein Patchkabel kürzen oder verlängern und man kann sie beliebig oft wieder verwenden.

@phunky: Schickes Board. Ich werde mein neues demnächst auch mal zeigen.

Nachtrag: Von den festen Verbindungssteckern halte ich nicht soviel. Da hätte ich immer Angst, dass beim Treten die Buchsen beschädigt werden, da die Stecker nicht nachgeben.

Benutzeravatar
phunky
lebende Forenlegende
Beiträge: 3671
Registriert: 03.08.2010
Wohnort: Wasserkante
Gitarrist seit: Anfang der 90er

von phunky » 03.07.2015, 10:15

Hendock hat geschrieben:Einfacher geht's nicht. Beim Kabel ist ein Werkzeug dabei zum gerade abschneiden. Dann steckt man das Kabel mit ein bisschen Drehen in den Stecker und schraubt die Schraube fest. Fertig! Dafür sind die Stecker leider etwas teuer (aber sehr hochwertig und schick, wie ich finde).

Ich kann zwar löten, das ist mir aber zu umständlich. Mit den Steckern kann man mal eben schnell ohne viel Aufwand ein Patchkabel kürzen oder verlängern und man kann sie beliebig oft wieder verwenden.


Genau, so funktioniert das George L.-System, das ich benutze auch.

@phunky: Schickes Board. Ich werde mein neues demnächst auch mal zeigen.


Danke und mach mal!

Nachtrag: Von den festen Verbindungssteckern halte ich nicht soviel. Da hätte ich immer Angst, dass beim Treten die Buchsen beschädigt werden, da die Stecker nicht nachgeben.


Ich denk mal, da teilt sich eher dieser Stecker. Die beiden Hälften sind auch nur zusammengesteckt. Aber ich mag es vor allem nicht, wenn die Pedale so eng beieinander liegen. Hab zwar nur Schuhgröße 43 aber ich will trotzdem nicht zu sehr zielen müssen, um nur ein Pedal zur Zeit zu treffen.

Benutzeravatar
Stinger
Erklär-Bär
Beiträge: 354
Registriert: 11.08.2012
Wohnort: Zülpich

von Stinger » 03.07.2015, 15:36

Danke für eure kompetenten Antworten. Werde ich wohl mal anfangen umzubauen.

Bei meiner Schuhgröße (39) hab ich eher das Problem, nicht in die Zwischenräume zu treten. Deswegen lieber nah beieinander, dann treffe ich wenigstens irgendwas.

Groß wachsen soll mein Board ja auch nicht mehr.

Aber: Mer waas es net - Mer munkelt nur...
Mostly Harmless

Benutzeravatar
Bellwood
Guitar Maniac
Beiträge: 1720
Registriert: 09.07.2011
Wohnort: Krefeld

von Bellwood » 03.07.2015, 16:28

phunky hat geschrieben:Hey Stinger,

sowas hier gibt es natürlich: http://www.thomann.de/de/thomann_adapter_bodeneffekte_versetzt.htm

Da müssen aber natürlich die Buchsen seitlich an den Pedalen sein.

Ich benutze das George L.-System, was zwar unverschämt [!!!] teuer ist, aber die Kabel lassen sich in der Länge so schön bequem konfektionieren (ohne löten, obwohl ich das einigermaßen kann), dass ich nach und nach alle anderen Patchkabel rausgeworfen habe.


Die (aus dem Link) habe ich auch benutzt. Ist schon mal etwas fummelig, das passend auf dem Bord zu platzieren. Bei mir standen die Pedale dann schon mal leicht schief auf dem Bord oder einmal hing eins sogar in der Luft.

Obwohl alles irgendwann passend schien, fiel irgendwann der Adapter auseinander. Gab wohl Spannung zwischen den Pedalen. Das scheint aber eher ein Feature als ein Defekt zu sein, um die Pedale wieder vom Bord bekommen zu können.

Aber wenn das Bord einmal final steht, sieht das chic aus! ... und spart wirklich Platz!
Viele Grüße Frank



HIER KÖNNTE IHRE WERBUNG STEHEN!

Benutzeravatar
Stinger
Erklär-Bär
Beiträge: 354
Registriert: 11.08.2012
Wohnort: Zülpich

von Stinger » 03.07.2015, 17:00

Wo jibbet denn Infos zu George L.-System?

Mit meinem Browser (FF) kommen hier (http://www.georgelsstore.com/cableacc.html) nur Fehlermeldungen.


Ok, erledigt. Session hat es hier vor Ort.
Mostly Harmless

Benutzeravatar
Hendock
DailyWriter
Beiträge: 550
Registriert: 23.04.2013
Wohnort: Münsterland

von Hendock » 03.07.2015, 17:40

Stimmt, bei Session.

Da finde ich meine Variante aber schicker. Und teurer ist sie auch nicht unbedingt wenn man das längere Kabel berücksichtigt.

Benutzeravatar
phunky
lebende Forenlegende
Beiträge: 3671
Registriert: 03.08.2010
Wohnort: Wasserkante
Gitarrist seit: Anfang der 90er

von phunky » 03.07.2015, 18:04

Ich find das George L. schicker. ;) Die Planet Waves haben so lange Steckerschäfte. Find ich eher unpraktisch. Aber da hat halt jeder seine Vorlieben ;)

Benutzeravatar
Hendock
DailyWriter
Beiträge: 550
Registriert: 23.04.2013
Wohnort: Münsterland

von Hendock » 03.07.2015, 19:06

Die kurzen Schäfte mögen praktischer sein, das gebe ich gerne zu. Aber die Planet Waves Stecker sehen edler aus, finde ich. :cool:

Alles Geschmackssache. ;)

Benutzeravatar
Hendock
DailyWriter
Beiträge: 550
Registriert: 23.04.2013
Wohnort: Münsterland

von Hendock » 03.07.2015, 19:17

Hier ist übrigens meins. Ist leider nur ein Handy-Foto.

Das grüne unter dem Board ist ein T-Rex Fuel Tank Chameleon.
Dateianhänge
PHOTO_20150703_190857.jpg
PHOTO_20150703_190857.jpg (177.84 KiB) 164 mal betrachtet

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Aktuelle Zeit: 21.01.2017, 07:23