Seite 1 von 1

Marshall M412A Box mit Vintage30 speakern ausrüsten

Verfasst: 14.11.2013
von Ted Kale
Ich bin ein bisschen zu geizig hunderte von Euros in eine dicke Marshall Box zu stecken. Weil ich hervorragende speaker zuhause rumliegen habe, dachte ich mir ich kaufe mir einfach ne preiswerte Box von Marshall und baller da einfach Vintage 30er rein. Meine Frage wäre also:
Kann ich ohne weiteres Die Drähte der Vintage 30er da anschließen wo ich die Drähte der original Speaker durchtrennt habe ? Oder müssen wieder irgendwelche werte passen ?

Hier der Link dazu: https://www.thomann.de/de/marshall_m412a.htm

Danke im voraus für eure nette Hilfe :D

Verfasst: 15.11.2013
von Software-Pirat
Nein, die Drähte des Vintage 30 sollten gleich sein, wie diejenigen der Original-Speaker. Solange du die Speaker einfach nur 1:1 tauscht, und auch nichts an der Verschaltung änderst, sehe ich hier keine Probleme Aufpassen mußt du nur bei der Gesamtimpedanz der Box, falls der Vintage 30 eine andere Impedanz hat, als der Original-Spekaer.

Verfasst: 15.11.2013
von Ted Kale
Wie stelle ich das fest ?

Verfasst: 15.11.2013
von Software-Pirat
Sollte das nicht auf den Speaker stehen? Ansonsten nachmessen, oder im Internet recherchieren.

Verfasst: 15.11.2013
von ZeroOne
und vielleicht überlegen, ob es nicht sinnvoller wäre direkt ein ganzes gehäuse selber zu bauen. die substanz der m412 ist ein wenig... dürftig.

Verfasst: 15.11.2013
von agguitar
Wollt ich grad schreiben, ist die Frage, ob allein der Speaker eine erhoffte Besserung bringt :D

Verfasst: 16.11.2013
von Samhain
Da gabs mal in diesem Forum einen Beitrag über einen Boxen Selbstbau. Den fand ich recht gelungen. :cool:

Ich hab selber so ne 4x12. Das Gehäuse ist nicht gerade wertig. Deshalb mein Tip. Das Ding so lassen wie es ist und über nen Selbstbau nachdenken ;)

Verfasst: 16.11.2013
von Ted Kale
ich hab keinen plan wie man die selber baut.