Seite 1 von 1

Lautstärke Unterschied beim Wechseln der Gitarren

Verfasst: 27.12.2013
von Stinger
Hallo an alle Wechselspieler.

Ich habe eine Les Paul (Humbucker) und eine Thorndal Traditional (Single Coils). Beim Wechseln der Gitarren stimmen die Lautstärken nicht und ich muß das Kabel am Pedalboard umstecken (Paulas Winkelstecker passen nicht in die Thorndal) - das geht auf die Dauer ins Kreuz :lol: .

Wie geht ihr vor?

Hat wer Erfahrung mit Fußschaltern bei denen ggf. auch die Eingangsimpedanz angepasst werden kann?

Verfasst: 27.12.2013
von Software-Pirat
Ich verstehe nicht, warum du beim Wechseln der Gitarren am Pedalboard etwas umstellen mußt (und warum der Winkelstecker nicht in die Thorndal passen soll). Aber das beide Gitarren unterschiedlich laut sind, kann ich verstehen und nachvollziehen. Das ist halt so. Liegt an den unterschiedlich starken Tonabnehmer. Besorg dir am besten ein Volumenpedal, eventuell auch ein programmierbares (falls es sowas gibt) und stell einfach die passenden Lautstärken ein.

Verfasst: 27.12.2013
von Stinger
Software-Pirat hat geschrieben:Ich verstehe nicht, warum du beim Wechseln der Gitarren am Pedalboard etwas umstellen mußt (und warum der Winkelstecker nicht in die Thorndal passen soll).
Die Thorndal hat eine Buchse ala Strat, da geht ein Winkelstecker nicht - sieht doof aus und steht ab. Deswegen nutze ich 2 Kabel und stecke sie am Pedalboard um, da einige Effekte vor dem Verstärker hängen.

Deswegen bin ich auf der Suche nach einem Switch für die Gitarren, falls es so etwas gibt und das Sinn macht.

Verfasst: 27.12.2013
von Software-Pirat

Verfasst: 28.12.2013
von Stinger
Ja, so in der Art.

Taugen die was?

Verfasst: 28.12.2013
von Software-Pirat
Keine Ahnung, hab noch nie so ein Teil verwendet. Wird aber wohl ganz brauchbar sein.

Verfasst: 28.12.2013
von Bellwood
Warum nimmst du nicht generell ein Kabel mit geradem Stecker?

Mache ich an meiner Paula auch. Natürlich ist der Winkelstecker bequemer, aber funktioniert auch mit Geradem - auch auf den Gitarrenständer stellen.

Mir ist die Umstöpselei zu unbequem.

Dann bräuchtest du nur noch am Amp die Lautstärke anpassen oder ein Volume-Pedal.

Verfasst: 28.12.2013
von Stinger
Mit geradem Stecker ist mir die Platte schon weg gebrochen - shit happens. Umstecken und Lautstärke am Amp anpassen müsste ich dann immer noch.

Habe aber im Tipp von Software-Pirat aus der Bewertung des Behringer AB einen Tipp gefunden:

http://www.session.de/LEHLE-3at1-SGoS.html

Montag probiere ich das mal aus.

Verfasst: 29.12.2013
von felixsch
Hey,

grade bei Strats sind Winkelklinken doch sehr praktisch, zumindest wenn man im Stehen spielt, und das Kabel nochmal über den Gurt führt ...

Gruß

Verfasst: 05.01.2014
von Stinger
Kurzes Feedback:

Danke für eure Kommentare.

Habe seit Donnerstag das Lehle 3@1 SGoS.

Genau danach hab ich gesucht.
Exzellente Verarbeitung. Anpassen der Lautstärke der Gitarren ohne Einbußen im Klang.
Einfach perfekt.

Kann sogar noch eine 3. Gitarre anschließen...v :lol:

Könnte dann aber doch teurer werden als gedacht... :_::_: