Seite 1 von 1

Handy/MP3 an Röhrenverstärker anschließen wie?

Verfasst: 21.03.2012
von PuppetPlayer
Hallo liebe Gitarren- und Musikliebhabergemeinschaft,
ich habe aktuell einen normalen "Nicht Röhren Verstärker", an dem ein AuxIN ist für 3,5mm Klinke, den ich benutzen kann um mein Handy daran anzuschließen. Nun habe ich vor mir demnächst ein Röhrenverstärker zu holen, an dem aber kein AuxIN dran ist. Wie kann ich trotzdem über den Verstärker Musik mit Handy oder MP3 hören und kann es möglich sein das durch Anschließen eines MP3/Handy oder zu lautes Abspielen der Musik über den Verstärker der Verstärker kaputt gehen kann?


MfG

Basti \m/

Verfasst: 21.03.2012
von michum
es würde mit einem kleinen Mischpult gehen. So Dinger gibt es auch schon in 4- oder sogar nur 2Kanal-Ausführung.

Die Idee ist aber Quark, ehrlich gesagt. Man benutzt doch grad einen Röhrenverstärker um damit einen typischen Gitarrensound zu bekommen, meist auch verzerrt. Das taugt nicht um "normal" Audio damit zu hören.
Es sei denn du lässt die Klangeinstellung so neutral und clean und steril, dass du dir die schönen Röhren wirklich hättest sparen können.
(Ja, ich weiß, es gibt auch HiFi-Amps mit Röhrentechnik gerade im High-End-Bereich, aber da will man was ganz anderes als mit einem Gitarrenamp, kein Vergleich)

Benutz für die Backgroundmusik einen anderen Amp. Kannst ja deinen alten Transistoramp nehmen zur Not?

Verfasst: 21.03.2012
von PuppetPlayer
Ich dachte nur ich könnt mir die Euronen für beispielsweise ne Logitech X-530 sparen. Aber an meinem jetzigen Verstärker höre ich keine Musik, weil ich irgendwie immer zu viel Bass drin habe und sobald ich an mein Handy/MP3 fasse nachdem ich 5 mins. Musik hörte richtig eine geschossen bekomme.

Verfasst: 21.03.2012
von michum
muss ja nicht gleich 5.1 surround sein. Ich würd so etwas probieren
https://www.thomann.de/de/maudio_av20_studiophile.htm

oder nen echten "guten alten" HiFiverstärker und zwei (normale passive) Boxen. Das kostet neu zwar ordentlich aber alle naselang schmeißt jemand seine alte Anlage weg, sollte mit ein bisschen suchen (Kleinanzeigen etc.) umsonst oder für 10 Euro zu bekommen sein.

Verfasst: 21.03.2012
von PuppetPlayer
Naja, die geile 5.1 hat mein Kumpel auch, von der ich weis das sie hammer geil ist und dein Vorschlag ist nur 10 Euronen billiger also da würd ich mich doch für Sourround Sound entscheiden^^. Aber in einem Punkt muss ich dir voll und ganz recht geben, ich gug mal nach ner alten Hifi-Anlage.

mfg
Basti

Verfasst: 21.03.2012
von bowmen
Ich hab mir bei Ebay einen kleinen aktiven Bühnenmonitor ersteigert.
Kostete nicht viel, hat aber einen Line In. Daran den MP3 Player und alles ist gut.

Klingt zwar nicht übermäßig toll aber zum Jamen oder Üben zuhause reicht es allemal aus und er nimmt nicht soviel Platz weg.

Verfasst: 22.03.2012
von Tom MälZZer
Für Musik ist im Allgemeinen dieser ganze 5.1 usw Kram nix. Ich hab vor nem guten Jahr den ganzen Mist weggehauen und meinen alten Verstärker aus den 80'ern mit Boxen aus dem Keller geholt. Hört sich um längen besser an!
Dolby Dingsbums is hauptsächlich für Filme gemacht.

Guck ma bei Ebay bei Hifi-Raritäten. Hitachi ist da so'n kleiner Geheimtip. Die waren ganz gut und gehen meist zwischen 20-40€ weg. Dazu 2 schöne Standboxen (Sharp CP 7700 z.B.) und Du hast was vernünftiges. Reicht sogar für Garagenpartys ;)

Verfasst: 22.03.2012
von howdy71
Tom MälZZer hat geschrieben:Für Musik ist im Allgemeinen dieser ganze 5.1 usw Kram nix.
Sehe ich genauso, für Musik ist mir immer noch der gute alte Stereoklang am liebsten.

Verfasst: 25.03.2012
von PuppetPlayer
Ok, danke. Ich werde die Vorschläge berücksichtigen und es kann sein das wir sogar noch eine alte Stereo Anlage im Keller haben.

Mit dankenden Grüßen

Basti

Verfasst: 27.03.2012
von Counterfeit
man kann aber auch bei einer 5.1 Anlage zum Musikhören auf Stereobetrieb umschalten ;) Aber wenn du damit wirklich ausschließlich Musik hören willst, solltest du wirklich nach einer reinen Stereoanlage auschau halten. Alles andere wäre rausgeschmissenes Geld.

Verfasst: 27.03.2012
von Funplayer99
klar kann man ne 5.1 auch auf Stereo umschalten.Nur klingt Musik über Surround Lautsprecher meißt sehr dürftig.Sourround boxen sind bedingt durch ihren Frequenzgang weniger für Musik ausgelegt,sie wurden konzipiert um eben diese 5.1 Effekte zu realisieren.
Musik klingt immernoch über Hifi Boxen am besten.
Ich hab zuhause auch ne gute 5.1 Anlage stehen, aber im Musikbetrieb hab ich zusätzlich nochmal Hifi Boxen angeschlossen.Der Unterschied ist mehr als deutlich zu hören.

Verfasst: 27.03.2012
von Counterfeit
na welche Boxen man an eine 5.1 Anlage anschließt ist ja nochmal ein ganz anderes Thema ;) Ich hab bei mir an der Front auch zwei vollwertige Standlautsprecher. Man konnte hier nur teilweise den Eindruck gewinnen, dass sich 5.1 Anlage und "Musikgenuss" gegenseitig ausschließen ;) Dass über die kleinen Brüllwürfel, die bei vielen Komplettsets dabei sind, kein super Klang für Musik raus kommt, ist natürlich klar.

Verfasst: 27.03.2012
von PuppetPlayer
Ich verstehe nur nicht, wieso jeder sagt das 5.1 Surroundsound so schlecht wäre. Hab ne gute Anlage mit Subwoofer 5.1 bei meinem Kollegen gehört und fand das eigtl. super, also der Klang. Ferner war ich sau blöd(sry aber ich kanns nicht anders sagen), weil ich einen sehr guten Kollegen hab, der sich in dem Bereich(Musik) sehr gut auskennt und auch für Bands am Mischpult sitzt und auch eine Anlage hat, die in die Zehntausende rein geht vom Preis her.

Danke für die vielen Beiträge und ich hab auch schon eine Blaupunkt Stereo Anlage gefunden bei uns in der Garage und einen Umstecker von 5Pol-Din auf 3,5mm Klinke bestellt, da diese Anlage nur Radio-, Schallplatte- und Kasettenanschlüsse hat und der Schallplattenanschluss 5Pol-Din ist.


MfG
Basti

Verfasst: 27.03.2012
von Funplayer99
Der Schallplattenspieleranschluß (phono) ist nicht für andere geräte geeignet da dieser intern einen Vorverstärker besitzt um das sehr schwache Signal das von der Abtastnadel kommt zu verarbeiten.
MP3 player kann man über den Line in also alles außer Plattenspieler betreiben.TapedeckAnschluß funktioniert auch.

Verfasst: 27.03.2012
von Tom MälZZer
PuppetPlayer hat geschrieben:Ich verstehe nur nicht, wieso jeder sagt das 5.1 Surroundsound so schlecht wäre. Hab ne gute Anlage mit Subwoofer 5.1 bei meinem Kollegen gehört und fand das eigtl. super, also der Klang. .......
Ja, mein Ex-Schwager hat auch ein System von Teufel und das hört sich nicht schlecht an. Nen alter Verstärker mit guten Boxen hört sich trotzdem besser an, glaub mir. Ich bin da etwas Audiophil :D
Alter Verstärker, wo man Bässe, Mitten, Höhen, L/R und Lautstärke einstellen kann reicht zum glücklich sein. Diesen ganzen EQ-Mist mit Rock, Jazz, usw. Voreinstellungen kann man echt in die Tonne werfen. Ich hab da nie den Klang, den ich will. Wie schon von Counterfeit geschrieben, wo soll der Klang aus den kleinen Brüllwürfeln herkommen? Aber das heutige Ohr hat sich an die schlechtere Tonqualität eben gewöhnt ;)

Verfasst: 03.05.2012
von jemflower
Neulich habe ich ein paar Adapter verbunden und meinen MP3-Player an ein TK30 (Röhrentonbandgerät) angeschlossen. Das funktioniert einwandfrei, klingt richtig gut und gewischt bekam ich auch keine. Im Tonbandgerät ist ein Breitbandspeaker, Gitarrenamps sind mehr auf Mitten ausgelegt, deshalb klingt es anders.
Kann das mit dem Stromschlag auch statische Aufladung sein? Ist der Amp vielleicht nicht geerdet?