Seite 1 von 1

Wann reißen Saiten?

Verfasst: 20.02.2012
von zwrap
Hallo alle zusammen,
mich interessiert es, ob ich, wenn ich meine Westerngitarre
anders stimme (beispielsweise Open A), auf etwas besonderes aufpassen muss,
da ich befürchte, dass Saiten evtl. reißen könnten. Was für Erfahrungen habt
ihr damit gemacht?

Danke für eure Antworten :D

Verfasst: 20.02.2012
von Funplayer99
dda passiert nichts, da die Saiten auf E A C# E a e gestimmt werden bedeutet es dass du ja die D auf C# runterstimmst und die G auf E runter und die B auf A runter.

Das einzige was passieren könnte wäre dass die G-Saite dann etwas schlappert weil sie 3 halbtöne runtergestimmt wird udn somit einiges an Spannung verliert.
da kannst du entgegenwirken indem du ne dickere G Saite aufziehst wenn sie zu arg schlappert.

Verfasst: 20.02.2012
von capo53
Funplayer99 hat geschrieben:Das einzige was passieren könnte wäre dass die G-Saite dann etwas schlappert weil sie 3 halbtöne runtergestimmt wird udn somit einiges an Spannung verliert.
da kannst du entgegenwirken indem du ne dickere G Saite aufziehst wenn sie zu arg schlappert.
... aber braucht ne dickere Saite nicht noch mehr Spannung als ne dünnere?

Oder habe ich da was falsch verstanden?

capo53

Verfasst: 20.02.2012
von Funplayer99
Dadurch dass die Saite runtergestimmt wird und evtl schlappert wirkt man mit einer dickeren Saite dem entgegen, weil wie du schon sagtest die bei gleichem Ton eine höhre Spannung hat.Das Ergebnis ist dass dann die Saitenspannung nicht so gering ist dass sie schlappert.

Verfasst: 21.02.2012
von zwrap
Schonmal danke, aber dann habe ich mich etwas unklar ausgedrückt:
Es gibt ja auch verschiedene Weisen eines Open A - Tunings
bzw. bei anderen Tunings, bei denen es erforderlich ist,
Saiten einen Halb- oder Ganzton nach oben zu stimmen.

Wie sieht es dann damit aus?

Verfasst: 21.02.2012
von Funplayer99
es gibt da normalerweise keine Probleme.
Ich selbst spiele auf einer Resonatorgitarre verschiedene Open Tunings.

Verfasst: 21.02.2012
von capo53
Ich will ja nicht nerven :D aber so richtig verstehen tue ich das immer noch nicht.

Ich nehme normale Saiten (z.B. .012- .053) und stimme z.B. die E-Saite 3 Halbtöne runter. Dann schlakert die (möglicherweise, aber nehmen wir mal an, sie tut das). Ich tausche die dicke E-Saite also gegen eine dickere, sagen wir mal .056 aus - richtig? Die braucht für den selben Ton wie die dünnere Saite MEHR Spannung, richtig? Und deswegen schlakert sie eben nicht!?

... ich glaube jetzt habe ich es doch verstanden ! :shock:

capo53

Verfasst: 21.02.2012
von Funplayer99
genau, das ist richtig capo
Deswegen ziehen Metalfreaks bei heftigen Downtunings auch sehr dicke Saitensätze auf um den lockeren Saiten entgegen zu wirken.

Verfasst: 21.02.2012
von Gast
Probleme gibts dann eher bei so Sachen wie "Iris" wo man BDDDDD-Stimmung hat...da is scho ordentlich Druck drauf :)

Verfasst: 21.02.2012
von Funplayer99
bei so einer Stimmung würde ich einen Saitensatz selbst zusammenstellen...dann passt das auch mit der Spannung ;)