Tonhölzer Ahorn oder Fichte/Mahagoni für Gitarren-Decke

5 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Booga
neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 17.08.2009
Wohnort: Bad Zwischenahn

Tonhölzer Ahorn oder Fichte/Mahagoni für Gitarren-Decke

Erstellt: von Booga » 17.09.2009, 19:30

Hallo Zusammen!

Ich habe vor mir eine neue Westerngitarre ins Haus zu holen. Die Wahl fiel auf die Masterbilt Serie von Epiphone, genauer gesagt auf die DR-500M NS oder die DR-500P.

Der Unterschied zwischen den beiden ist, neben Gold oder Chrom Hardware, das die DR-500M NS eine massive Sitka Fichtendecke besitzt, Boden & Zargen sind aus massiven Mahagoni, wogegen die Decke, Zargen und der Boden der DR-500P aus massiven Ahorn gefertigt ist.

Der Preisunterschied liegt nur bei 84€ und spielt keine Rolle.

Meine Frage ist, hat jemand schon Erfahrung mit Ahorn gemacht und wozu würdet Ihr greifen?

Benutzeravatar
metal-skull65
Pro
Beiträge: 2581
Registriert: 23.08.2009
Wohnort: 59269 Beckum

Erstellt: von metal-skull65 » 18.09.2009, 00:03

Hmmm...

In der 500 € Klasse gibt sehr viele gute Instrumente...
Nur Ahorn scheint mir nicht so toll...
Fichte-Mahagoni und Zeder-Mahagoni wird am meisten benutzt (gibt Wärme ,die auch da sein sollte...)
Kein Cutaway?Kein Tonabnehmersystem?...mau!

Schau mal hier :

https://www.thomann.de/de/walden_d550ce_g_natura.htm
https://www.thomann.de/de/takamine_eg330sc.htm
https://www.thomann.de/de/ibanez_aw15_ecelg.htm

Die Walden ist superklasse (ich hab den Vorgänger)


Greets ))-))

Booga
neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 17.08.2009
Wohnort: Bad Zwischenahn

Erstellt: von Booga » 22.09.2009, 15:50

Danke für deine Antowrt!

Ich habe mich absichtlich gegen einen Tonabnehmer entschieden, da ich Ihn nie brauchen werde. Ich möchte keine Gigs spielen und in einer Band auch nicht, nur ganz für mich. Wieso also 500€ für eine Gitarre ausgeben, wovon 80€ für den Tonabnehmer drauf gehen. Dann lieber 500€ Gitarre pur!

Cutaway ist auch nicht nötig. Ich werde die Gitarre hauptsächlich sowieso zum Fingerstyle mit offenen Akkorden nutzen.

Ich werde mich aber trotzdem über die Gitarren, die du mir empfiehlst, schlau machen.

Thx

Gast

Erstellt: von Gast » 22.09.2009, 20:01

Wenn Du noch etwas über die Tonhölzer wissen möchtest, habe ich hier einen interessanten Link:

https://www.thomann.de/de/onlineexpert_12_5.html

Booga
neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 17.08.2009
Wohnort: Bad Zwischenahn

Erstellt: von Booga » 23.09.2009, 12:07

Ich bin dir zu Dank verpflichtet Sternwolke!

Hatte ähnliches schon einmal gefunden, nur nicht wirklich in Bezug auf Klangcharakteristik. War wohl bei meinen häufigen Besuchen auf der Thomann Seite blind.

5 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste