Gitarrenverstärker Vox VT30 rauscht nut noch!

13 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Fuji
interessiert
Beiträge: 6
Registriert: 04.09.2012

Gitarrenverstärker Vox VT30 rauscht nut noch!

Erstellt: von Fuji » 04.09.2012, 07:01

))== Hallo zusammen,

ich habe folgendes Problem und ich hoffe das mir schnell geholfen werden kann.

Seid kurzem wenn ich meine Gitarre anschliesse an meinen Verstärker dann rauscht er nur noch und die Gitarre hört man nur noch ganz leise im Hintergrund. Gitarrenkabel ist in Ordnung und Röhre habe ich auf Verdacht ausgetauscht(ECC88S). Das Rauschen besteht weiterhin. Ich würde mich auf eine schnelle Rückantwort freuen.

Benutzeravatar
howdy71
lebende Forenlegende
Beiträge: 4500
Registriert: 16.10.2008
Wohnort: Koeln

Erstellt: von howdy71 » 04.09.2012, 08:44

Ich bin jetzt nicht so der Röhren Experte, aber bein VOX ist im Originalzustand eine 12AX7 Röhre drin. Keine Ahung ob das kompatibel ist!

Fuji
interessiert
Beiträge: 6
Registriert: 04.09.2012

Erstellt: von Fuji » 04.09.2012, 10:51

Hi eine 12AX7 ist ein ECC88S Röhre halt nur der Amerikanische Name dafür.

sowie es aussieht werde ich hier wohl keine hilfe bekommen können hm... schade.

Gruss Fuji

Benutzeravatar
howdy71
lebende Forenlegende
Beiträge: 4500
Registriert: 16.10.2008
Wohnort: Koeln

Erstellt: von howdy71 » 04.09.2012, 10:55

aha, wieder was gelernt!

Ansonsten:
Immer langsam mit den jungen Pferden, innerhalb von 3 Stunden auf die Lösung des Problems zu, in einem Forum zu hoffen, ist wohl etwas optimistisch!

Was hast Du für eine Gitarre? Mein VT 15 hat die ähnliche Symptome gezeigt, als die Batterien meiner aktiven Pick Ups leer waren!

Benutzeravatar
snicki
Pro
Beiträge: 2085
Registriert: 29.08.2010
Wohnort: Hannover
Gitarrist seit: 1994

Erstellt: von snicki » 04.09.2012, 10:56

..kannst du denn mit Sicherheit sagen, dass das Gitarrensignal auch vernünftig in den Amp kommt ?
Stichwort Klinkenbuchse an der Gitarre. Hast Du die Gitarre mal an einem anderen Amp ausprobiert oder die Möglichkeit das zu testen ?


Gruß Snicki

Fuji
interessiert
Beiträge: 6
Registriert: 04.09.2012

Erstellt: von Fuji » 04.09.2012, 20:24

Hi leute, war auch garnicht böse gemeint das mit dem "das ich net auf hilfe hoffen kann" ^^.

Jop kann mit sicherheit sagen das das signal richtig in den amp kommt(andere Steckdose benutzt,alle störsignale überprüft,anderes Kabel benutzt,Röhre getauscht, anderen amp benutzt zwar nur einen Bass verstärker aber da ging alles einwandfrei auch mit der gitarre).

Ich habe eine gibson les paul mit der nummer: 91602353 gefertigt in den USA wird nicht mehr gebaut :P

Benutzeravatar
Funplayer99
Mod-Team
Beiträge: 2430
Registriert: 16.10.2009
Wohnort: Mitten im Spessart

Erstellt: von Funplayer99 » 04.09.2012, 20:27

meines Wissens ist der Austauschtyp der amerikanische 12AX7 Röhre die Europäische ECC 83 Röhre, die ECC 88 wird im HiFi Bereich geschätzt wegen ires schönen diffezierten Klangs.
Aber das Rauschen des Amps könnte von einem zu schwachen Signal der Gitarre herkommen, so wie es Howdy bei aktiven Pickups beschreibt.
Wenn der letzte Club geschlossen und der letzte Künstler abgetreten ist wirst du erkennen, dass man geile Atmosphäre nicht downloaden kann.

Die 99 in meinem Nick ist nicht mein Geburtsjahr!

Benutzeravatar
phunky
lebende Forenlegende
Beiträge: 5456
Registriert: 03.08.2010
Wohnort: Wasserkante
Gitarrist seit: Anfang der 90er

Erstellt: von phunky » 04.09.2012, 20:33

Meine erste Vermutung wäre gewesen, eine abgerissene Masseleitung an der Klinkenbuchse der Gitarre.

Da die Gitarre es aber an einem anderen Amp tut, tippe ich auf etwas ähnliches im Verstärker.

Fuji
interessiert
Beiträge: 6
Registriert: 04.09.2012

Erstellt: von Fuji » 04.09.2012, 20:37

Ich habe 2 paar humbucker in meiner gitarre d.h. das rauschen ist minimal im gegensatz zu den singelcoils oder?

Ich habe keine aktiven pickups(Batterie ist also ausgeschlossen) :P

Die Röhre ist echt nice vorallem für 12€!

Nun ist es soweit, der Verstärker macht jetzt garkeinen muxx mehr ahhhhh......... wtf was ist nu los! hoffentlich ist jetzt nicht auch noch der laut sprecher am sack!

Fuji
interessiert
Beiträge: 6
Registriert: 04.09.2012

Erstellt: von Fuji » 04.09.2012, 20:40

Ich hatte den VT30 schon aufgemacht. Kein abgerissenes Massekabel oder sonst irgendeine Steckverbindung(Ja ich weiss wie man ein verstärker öffnet) :D. Keine kalte Lötstelle etc.. ich hoffe mal nictht das im chip irgendwas net stimmt... najo wie gesagt mein amp macht jetzt garkein geäusch mehr!

Fuji
interessiert
Beiträge: 6
Registriert: 04.09.2012

Das Thema kann geschlossen werden!

Erstellt: von Fuji » 07.09.2012, 10:46

Danke für all eure Mitarbeit ()(((( ich habe den Verstärker vor Verzweiflung jetzt zur Werkstatt meines vertrauens geschickt und hoffe mal was sich dann tut ich werde mich dann nocheinmal melden wenn alles erledigt ist und der Fehler gefunden ist!

Liebe Grüße

Fuji

blakkorange
neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 23.02.2020
Gitarrist seit: 1985

Re: Gitarrenverstärker Vox VT30 rauscht nut noch!

Erstellt: von blakkorange » 23.02.2020, 22:32

Tag Leute.

Gabs hier eine Lösung?

Meiner macht dieselben Zicken.....

Benutzeravatar
Counterfeit
Mod-Team
Beiträge: 2492
Registriert: 25.06.2010
Wohnort: Düsseldorf

Re: Gitarrenverstärker Vox VT30 rauscht nut noch!

Erstellt: von Counterfeit » 26.02.2020, 16:32

Der Threadersteller hat sich in den letzten 8 Jahre nicht mehr gemeldet. Also gehe ich davon aus, dass seine Werkstatt das Problem lösen konnte.

13 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste