Transacoustic Yamaha

12 Beiträge   •   Seite 1 von 1
slowmover
DailyWriter
Beiträge: 593
Registriert: 27.02.2014
Wohnort: Raum Buxtehude

Transacoustic Yamaha

Erstellt: von slowmover » 16.09.2017, 10:40

Habe Gelegenheit gehabt so ein Teil anzuspielen und bin schlichtweg fasziniert. Es ist schon erstaunlich was ohne Elektronik und Batterie geht.
Die Effekte sind sogar unaufdringlicher als mit der meisten elektronischen Hilfe. Da brauche ich wohl eine längere Session um herauszufinden, ob mich die Überraschung so geblendet hat, oder das konzept wirklich so überragnd ist.

everyBlues
Pro
Beiträge: 2427
Registriert: 03.09.2012

Re: Transacoustic Yamaha

Erstellt: von everyBlues » 16.09.2017, 11:04

meinst die ?:
https://www.youtube.com/watch?v=_0Ho1pVfE4o :D

sieht interessant aus.
wie funktioniert das Ganze?
ohne Elektronik, ohne Batterie, ohne Amp, ohne Kabelzeugs und diesen ganzen "ichhauemirmeinbodenvoll" Mist.

slowmover
DailyWriter
Beiträge: 593
Registriert: 27.02.2014
Wohnort: Raum Buxtehude

Re: Transacoustic Yamaha

Erstellt: von slowmover » 16.09.2017, 13:45

Ist tatsächlich rein mechanisch. Bei Reverb kann ein Federelement die Schwingungen verzögert weitergeben. Wenn Du Reverb und Chorus gleichzeitig recht weit aufdrehst, magst Du gar nicht glauben was da abgeht,

everyBlues
Pro
Beiträge: 2427
Registriert: 03.09.2012

Re: Transacoustic Yamaha

Erstellt: von everyBlues » 17.09.2017, 12:03

Scheint eine feine Sache zu sein. Dachte zuallererst, die gibt es auf den deutschen Markt noch nicht. Hatte nichts gefunden.
Aber doch, gibt es.
https://www.musicstore.de/de_DE/EUR/Yam ... 038794-000
Da kann man dann auch ein bisschen was drüber lesen. Nee coole Idee, sone Gitarre :D
Hat aber auch einen stolzen Preis von 999,- .
Würde ich gerne mal anspielen gehen.

LG

Äh...lese gerade "Stegeinlage: Urea-Sattelmaterial: Urea".
"Urea" ist doch Harnstoff, welcher gern für die Kosmetik, Salben und Cremes, verwendung findet.

Und Harnstoff ist?......... :lol:

slowmover
DailyWriter
Beiträge: 593
Registriert: 27.02.2014
Wohnort: Raum Buxtehude

Re: Transacoustic Yamaha

Erstellt: von slowmover » 17.09.2017, 13:54

Und Harnstoff ist :
Carbamid= fast in jeder gutes Zahnpasta=in gutes Drinks etc. =(=))=
ich habe die Transacoustik im Ausland angespielt. Mag sein dass es schwer ist, sie spielberit hier zu finden.

Benutzeravatar
Funplayer99
Mod-Team
Beiträge: 2423
Registriert: 16.10.2009
Wohnort: Mitten im Spessart

Re: Transacoustic Yamaha

Erstellt: von Funplayer99 » 17.09.2017, 21:42

Ich hab mich mal im Netz/Youtube mal nach Infos umgeschaut weil ich anhand der Potis nicht glauben wollte dass alles rein mechanisch von statten geht. Und mein Verdacht hat sich bestätigt dass doch Batterien und Elektronik zum Einsatz kommen.Zum EInsatz kommt ein Tonabnehmer der der den eigentlichen Sound der Seite aabnimmt und zur Elektronik und den Internen Effekteinheit weitergibt.Als Ausgabegerät funktioniert eine Art Körperschalllautsprecher der das Signal der Regeleinheit in Form von Vibrationen an den Korpus überträt...dieser "verstärkt" diese Vibrationen und man hört praktisch die Gitarre mit dem zusätzlich über den Korpus zeitverzögerten Signal.Paaktisch 2x die Gitarre.
Batteriefach ist unter der Klinkenbuchse für den Anschluss eines externen Verstärkers.
Es ist auf jeden Fall ist dieses System sehr interessant.
Wenn der letzte Club geschlossen und der letzte Künstler abgetreten ist wirst du erkennen, dass man geile Atmosphäre nicht downloaden kann.

Die 99 in meinem Nick ist nicht mein Geburtsjahr!

slowmover
DailyWriter
Beiträge: 593
Registriert: 27.02.2014
Wohnort: Raum Buxtehude

Re: Transacoustic Yamaha

Erstellt: von slowmover » 17.09.2017, 22:39

Ist ja mal peinlich, wenn man sich so hinters Licht führen lässt. :shock: :shock:
Aber der Typ hat auch nur Brezhoneg statt Französisch gesprochen. Auch wenn der Klang von keltischen Sprachen durch die Musik vertraut ist, habe ich das wohl missverstanden. Danke für die Aufklärung.

everyBlues
Pro
Beiträge: 2427
Registriert: 03.09.2012

Re: Transacoustic Yamaha

Erstellt: von everyBlues » 18.09.2017, 09:18

slowmover hat geschrieben:Und Harnstoff ist :
Carbamid= fast in jeder gutes Zahnpasta=in gutes Drinks etc. =(=))=
.


Jeep. Ist in sehr vielen Dingen drin. Harnstoff ist doch in fester kristalliener Form, aber wasserlöslich.
Wenn ich mich nicht irre.
Wusste bisher nicht das es für Gitarren benutz wird., bzw. Sattel und Steg. Und da es kein kleiner Bestandteil zu sein scheint, weil sie schreiben "aus Urea", wundert mich das. Habe ich soo noch nicht gelesen.
Zuletzt geändert von everyBlues am 18.09.2017, 09:25, insgesamt 1-mal geändert.

everyBlues
Pro
Beiträge: 2427
Registriert: 03.09.2012

Re: Transacoustic Yamaha

Erstellt: von everyBlues » 18.09.2017, 09:22

@Funplayer
Ja ist es. Interessanter wäre es aber gewesen, wenn tatsächlich keine Elektronik und Batterien im Spiel gewesen wären.
Deshalb meine Frage, wie sowas wohl funktioniert.
Nun ist es aufgeklärt. Danke Funplayer.

slowmover
DailyWriter
Beiträge: 593
Registriert: 27.02.2014
Wohnort: Raum Buxtehude

Re: Transacoustic Yamaha

Erstellt: von slowmover » 19.10.2018, 19:15

Schade, dass der Thread nicht durch einen Besitzer angereichert wird. Ich hatte wegen Batterielaufzeit bereits an meiner Yamaha Silent Guitar die Lust verloren. Wenn die Transacoustic alle paar Stunden neuen Strom braucht ist sie uninteressant. Ansonsten haben die wenigen Anschläge auf der Gitarre Spass gemacht. Auch würde mich interessieren ob sie nur ein Blender ist, oder ob sie langfristig Spass macht.

Benutzeravatar
Funplayer99
Mod-Team
Beiträge: 2423
Registriert: 16.10.2009
Wohnort: Mitten im Spessart

Re: Transacoustic Yamaha

Erstellt: von Funplayer99 » 19.10.2018, 20:45

Ich hab mal irgendwo ein änliches System zum nachrüsten gesehen.Das wurde an den Gitarrenboden montiert und war auch ohne Probleme abnehmbar.
Wenn der letzte Club geschlossen und der letzte Künstler abgetreten ist wirst du erkennen, dass man geile Atmosphäre nicht downloaden kann.

Die 99 in meinem Nick ist nicht mein Geburtsjahr!

Benutzeravatar
Funplayer99
Mod-Team
Beiträge: 2423
Registriert: 16.10.2009
Wohnort: Mitten im Spessart

Re: Transacoustic Yamaha

Erstellt: von Funplayer99 » 19.10.2018, 21:52

Ich habs gefunden.Das System ist von Tonewood Amp und liegt preislich bei ca. 260€ .
Wenn der letzte Club geschlossen und der letzte Künstler abgetreten ist wirst du erkennen, dass man geile Atmosphäre nicht downloaden kann.

Die 99 in meinem Nick ist nicht mein Geburtsjahr!

12 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste