Untersteg-Piezo in Stratocaster Brücke - funktioniert das?

11 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Benutzeravatar
MukerBude
born 2 post
Beiträge: 196
Registriert: 20.01.2016
Wohnort: zu hause
Gitarrist seit: Urzeiten

Untersteg-Piezo in Stratocaster Brücke - funktioniert das?

Erstellt: von MukerBude » 12.12.2017, 18:47

Hallo,
würde gerne unter eine Fender-Stratocaster Brücke einen Piezo Untersteg Tonabnehmer montieren. Hat jemand Erfahrung damit, ob durch die sechs kleinen Metallblöcke der Brücke (ohne die Madenschrauben) auf denen die Saiten liegen auch ausreichend Druck/Sound erzeugt wird?
Leider kann ich es nicht testen, weil sich der Einbau der Strat-Bridge nicht zurückbauen lässt.
es grüßt
Peter aus der MukerBude

Benutzeravatar
Funplayer99
Mod-Team
Beiträge: 2407
Registriert: 16.10.2009
Wohnort: Mitten im Spessart

Re: Untersteg-Piezo in Stratocaster Brücke - funktioniert das?

Erstellt: von Funplayer99 » 12.12.2017, 19:21

Unter die Böcke würde ich das Piezoelemt nicht machen, du nimmst dir sämtliche Einstellmöglichkeiten.Du könntest stattdessen eine Nut in den Sustainblock fräsen/feilen so dass das Piezoelement zwischen Sustainblock und oberer Platte geklemmt wird.So kannst du das auch wieder zurückbauen und man sieht auch nix vom Umbau.Selbst habe ich so einen Umbau noch nicht gemacht, aber hier vom Umbau gelesen.
Wenn der letzte Club geschlossen und der letzte Künstler abgetreten ist wirst du erkennen, dass man geile Atmosphäre nicht downloaden kann.

Die 99 in meinem Nick ist nicht mein Geburtsjahr!

Benutzeravatar
MukerBude
born 2 post
Beiträge: 196
Registriert: 20.01.2016
Wohnort: zu hause
Gitarrist seit: Urzeiten

Re: Untersteg-Piezo in Stratocaster Brücke - funktioniert das?

Erstellt: von MukerBude » 12.12.2017, 20:44

@funplayer,
Ein sehr interessanter Link. Faszinierend was Menschen so alles basteln!
Allerdings kann ich nicht glauben, dass der Piezostreifen zwischen Block und Platte geklemmt, die dann mit drei Schrauben fixiert werden, noch Spielraum hat auf den Druck der Saiten zu reagieren.
Ach so...
Den Block im Innern des Korpus gibt es nicht mehr.
Weil die Strat ein neues geschlossenes PickGuard bekommen hat.

Anschlussfrage
Haltet Ihr es für möglich die kleinen Klötzchen auf denen die Saiten laufen mit den Madenschrauben auf das Piezo zu setzen, oder zerstören die den PiezoStreifen?

Oder

Weiß jemand eine andere elegantere Losung einer StegHalterung mit UnterstegPiezo bei 12,5mm Höhe incl. PiezoStreifen?
Die StegHalterungen der LesPaul und die von ArchtopGitarren sind leider nicht zu gebrauchen, weil man dort den Piezo nicht anbringen kann.

werde von der Bastelei berichten, wenn sie abgeschlossen ist
Peter aus der MukerBude

Benutzeravatar
Funplayer99
Mod-Team
Beiträge: 2407
Registriert: 16.10.2009
Wohnort: Mitten im Spessart

Re: Untersteg-Piezo in Stratocaster Brücke - funktioniert das?

Erstellt: von Funplayer99 » 13.12.2017, 12:07

Der Piezo muss zwischen der Platte und dem Sustainblock keine unterschiedliche Drücke aushalten und MUSS sogar mit etwas Druck und spielfrei dazwischen geklemmt werden.Bei einer Western hat man ja auch unter der Stegeinlage den Piezo geklemmt...geklemmt wird er hier allerdings durch den Druck der Saiten auf der gesamten Stegeinlage.Ich persönlich halte die Bauanleitung für ne gute Lösung und sie funktioniert,sofern der Piezo eben spielfrei bzw mit etwas Druck in den Sustainblock eingebaut wird.
Ansonsten würde ich einen Versuch mit den Piezoscheiben im Korpusinneren bzw Dem Fach für die Tremolofedern machen.Die werden einfach mit Doppelseitigem Klebeband oder einer Heisklebepistole dort befestigt.Die übertragen dann den Körperschall des Korpus.Die haben den Vorteil dass du eigentlich nichts bis auf die Elektronik an der eigentlichen Gitarre ändern musst, fall du beabsichtigst magnetischen zusammen mit Piezo an einer Buchse parallel zu betreiben.
Ich hab mit den einfachen Piezoscheiben viele gute Erfolge erzielt.Ich hab sie auch bei Akustischen Instrumenten erfolgreich eingesetzt.
Wenn der letzte Club geschlossen und der letzte Künstler abgetreten ist wirst du erkennen, dass man geile Atmosphäre nicht downloaden kann.

Die 99 in meinem Nick ist nicht mein Geburtsjahr!

Benutzeravatar
MukerBude
born 2 post
Beiträge: 196
Registriert: 20.01.2016
Wohnort: zu hause
Gitarrist seit: Urzeiten

Re: Untersteg-Piezo in Stratocaster Brücke - funktioniert das?

Erstellt: von MukerBude » 13.12.2017, 21:04

@Funplayer,
habe irgendwo gelesen, das die Piezos auf Druck reagieren, der durch die SaitenSchwingung erzeugt wird.
Das ein gewisser GrundDruck vorherrschen muss war mir neu. Danke dafür!

Denke, dass Du Dich auskennst, wovon ich ausgehe, dann ist die Lösung von Roger im Link wirklich sehr pfiffig. Habe ihn gestern angeschrieben, warte noch auf Antwort.

Mit diesen runden Piezos habe ich schlechte Erfahrung gemacht. Auf die Decke einer KonzertGitarre geklebt hat das Ding keinen Ton erzeugt. Schade.

Nein, die ganzen Magneten sind aus der Strat raus, ein neues PickGard ist geschnitzt, weil der Apparat komplett auf Nylon umgebaut wird. Wenn die Tage alles fix und fertig ist, werde ich einen kleinen Bericht darüber hier einstellen. Aber dazu soll alles funktionieren.

es grüßt
Peter aus der MukerBude

Benutzeravatar
Funplayer99
Mod-Team
Beiträge: 2407
Registriert: 16.10.2009
Wohnort: Mitten im Spessart

Re: Untersteg-Piezo in Stratocaster Brücke - funktioniert das?

Erstellt: von Funplayer99 » 14.12.2017, 09:46

Druck ist vielleicht der Falsche Ausdruck von mir gewesen.Es muss jedenfalls gewährleistet sein dass die Saitenschwingung bis zum Piezo durchkommt.Da aber die Unterstegpiezos eh den Druck von der normalen Saitenspannung abkönnen,macht es nix wenn bei der Montage zwischen Sustainblock und Platte etwas Druck auf den Piezo einwirkt.
Zu den Piezoscheiben.Ich habe die ganz einfachen Scheiben auch Drumtrigger genannt (ohne Drähte) bestellt ...die gibt es auch bei Conrad für um die 10-50Cent und dann einfach ein Lautstärkepoti anlöten und zur Klinkenbuchse.Man kann allerdings auch einen Aktiven Vorverstärker einbauen.
Hier ist mal ein Video von einer ganz einfachen Broomstick Keksdose mit einer solch billigen Piezoscheibe die ich vor ein paar Jahren gebaut habe.Ich habe bei diesem damaligen Projekt die einfache Piezoscheibe mit doppelseitigem Klebeband in der Keksdose befestigt.


Du könntest so eine Piezoscheibe mit doppelseitigem Klebeband direkt an den Sustainblock befestigen.Das wäre die simpelste Möglichkeit und du wärst dabei noch recht nahe an dem Berührungspunkt von der Saite am Saitenreiter.
Wenn der letzte Club geschlossen und der letzte Künstler abgetreten ist wirst du erkennen, dass man geile Atmosphäre nicht downloaden kann.

Die 99 in meinem Nick ist nicht mein Geburtsjahr!

Benutzeravatar
MukerBude
born 2 post
Beiträge: 196
Registriert: 20.01.2016
Wohnort: zu hause
Gitarrist seit: Urzeiten

Re: Untersteg-Piezo in Stratocaster Brücke - funktioniert das?

Erstellt: von MukerBude » 15.12.2017, 00:28

@Funplayer,
Keksdose mit Besenstiel. Sehr cooles Instrument! Hervorragend in Szene gesetzt! Chapeau!
Ja, eine Cigar-Box Gitarre will ich auch noch bauen.

Habe mich jetzt auf den Piezo Streifen eingeschossen und einen Archtop SaitenHalter montiert. Durch den flachen Winkel in dem die Saiten jetzt über dem Steg laufen, herrscht dort ein erheblich geringerer Druck und alles hält.

Wenn Du nicht 99 geboren bist, dann musst Du 99 Lenze zählen ;-)

Beste Grüße wünscht
Peter aus der MukerBude

Benutzeravatar
MukerBude
born 2 post
Beiträge: 196
Registriert: 20.01.2016
Wohnort: zu hause
Gitarrist seit: Urzeiten

Re: Untersteg-Piezo in Stratocaster Brücke - funktioniert das?

Erstellt: von MukerBude » 19.12.2017, 23:13

Sorry, dass ich nochmal nachfrage muss, aber ich will nicht dumm sterben.
Was drückt sich noch zusammen, wenn der Piezo Strip zwischen SustainBlock und StegPlatte fest verschraubt ist?
Piezoelektrischer Tonabnehmer erklärt:
https://www.kirstein.de/Akustikgitarre-Tonabnehmer/
etwas runter scrollen...

es grüßt
Peter aus der MukerBude

Benutzeravatar
Funplayer99
Mod-Team
Beiträge: 2407
Registriert: 16.10.2009
Wohnort: Mitten im Spessart

Re: Untersteg-Piezo in Stratocaster Brücke - funktioniert das?

Erstellt: von Funplayer99 » 20.12.2017, 22:22

Es wirkt bei deinem Umbau lediglich die Verschraubung als Druck auf den Piezo,da die Platte ja press auf dem Sustainblock angeschraubt sein muss.Die Saitenspannung zur Druckerzeugung ist dann (anders als bei Akustischen Gitarren wo die Saitenspannung den Steg runter pressen) zu vernachlässigen.
Bei den Piezoscheiben brauchst du keinen Druck,die brauchen lediglich eine Fläche wo sie aufgeklebt werden, das reicht um den Körperschall zu übertragen.
Ich hab bei meinem E-Resonator Projekt einen flexiblen Untersteg Piezo in den 2 teiligen Steg ins Holz geklebt ...besser gesagt zwischen 2 Hölzern.Der Saitendruck hat Null auswirkung auf die Funktion man hört schon etwas wenn man nur mit dem Finger an den Steg klopft.
Hier findest du den Bericht über die E-Reso,Der Piezo ist weiter unten genau beschrieben.
Wenn der letzte Club geschlossen und der letzte Künstler abgetreten ist wirst du erkennen, dass man geile Atmosphäre nicht downloaden kann.

Die 99 in meinem Nick ist nicht mein Geburtsjahr!

Benutzeravatar
MukerBude
born 2 post
Beiträge: 196
Registriert: 20.01.2016
Wohnort: zu hause
Gitarrist seit: Urzeiten

Re: Untersteg-Piezo in Stratocaster Brücke - funktioniert das?

Erstellt: von MukerBude » 21.12.2017, 20:40

@Funplayer,
deine E-Resonator ist ein sehr schönes Teil geworden. Die Arbeit hat bestimmt richtig Spaß gemacht! Hochachtung!

Auf welche physikalische Eigenschaft reagiert der Piezo denn, wenn er fest zwischen zwei Metallen geschraubt ist? Müsste er nicht so etwas wie einen Dauerton erzeugen?
Ich werde das mal genauer recherchieren.

Macht es einen Unterschied an welchem Ende das Kabel sitzt, neben dem tiefen oder hohen E?

es grüßt
Peter aus der MukerBude

Benutzeravatar
Funplayer99
Mod-Team
Beiträge: 2407
Registriert: 16.10.2009
Wohnort: Mitten im Spessart

Re: Untersteg-Piezo in Stratocaster Brücke - funktioniert das?

Erstellt: von Funplayer99 » 23.12.2017, 14:07

Der Piezo überträgt den Körperschall der auf ihn übertragen wird.Dazu reicht wenn ein Piezo plan auf einem Körper angebracht wird. Druck erzeugt keinen Ton sondern die Schallwellen erzeugen in einem Piezoelement eine Reaktion die eine Spannung am Ausgang erzeugt....die dann durch Verstärkung zu einem Ton geformt werden.
Die Piezoscheiben z.b. brauchen ja nur aufgeklebt werden und da herrscht absolut kein Druck, aber der Instrumentensound kommt trotzdem raus.
Wenn der letzte Club geschlossen und der letzte Künstler abgetreten ist wirst du erkennen, dass man geile Atmosphäre nicht downloaden kann.

Die 99 in meinem Nick ist nicht mein Geburtsjahr!

11 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste