Am Anfang auf Plek verzichten ? oder weiterkämpfen?

15 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Benutzeravatar
Kevenborstel
Guitar Maniac
Beiträge: 1818
Registriert: 06.11.2010

Am Anfang auf Plek verzichten ? oder weiterkämpfen?

Erstellt: von Kevenborstel » 08.04.2017, 18:13

:_::_: Nachdem ich mich nun als "Besucher" hier schon mal umgeschaut habe, auch gleich mal eine Frage.

Versuche seit 3 Tagen der Gitarre die ersten Töne zu entlocken. Die ersten Schlagmuster und Akkorde bleiben schon langsaaaam haften.

Allerdings benutzen auf den zugegebenermaßen sehr hilfreichen Lehrvideos (Justin und Co.) alle ein Plektrum.
Und genau damit habe ich ein Problem. Der Rhythmus funktioniert nur ohne Plek, mit verhaspel ich mich ständig und es hört sich auch ziemlich schrecklich an :( .
Natürlich muss man das üben, aber sollte man als Beginner erstmal auf das Plek verzichten (der Weg des geringsten Widerstands ist ja nicht immer der Beste) oder sich da durchbeißen.
Wie habt ihr den angefangen?

Schon mal Danke für Tipp´s
OldDad
"Level Ahead (L.A.) is comming soon"

Benutzeravatar
Software-Pirat
Pro
Beiträge: 2588
Registriert: 21.05.2009
Wohnort: Stuttgart

Re: Am Anfang auf Plek verzichten ? oder weiterkämpfen?

Erstellt: von Software-Pirat » 08.04.2017, 18:26

Eigentlich habe ich gleich mit dem Plek angefangen. Ich glaube auch nicht, daß man als Anfänger generell mit oder ohne Plek spielen sollte. Ich denke eher, daß das alles Geschmacksache ist. Am Besten ist wohl, wenn man mal mit Plek mal ohne übt, da man sich so an die verschiedenen Spieltechniken gewöhnt. Denn die Saiten mit den Fingern anzuschlagen ist doch etwas anderes, als mit dem Plek und es klingt auch anders.

Das du beim Rhythmusspiel Probleme mit den Plek hast, liegt wohl daran, daß du dich zu sehr darauf konzentrierst das Plek richtig zu halten und weniger auf das eigentlich spielen. Zumindest denke ich mir das. Das wird sich aber irgendwann legen.

Benutzeravatar
Kevenborstel
Guitar Maniac
Beiträge: 1818
Registriert: 06.11.2010

Re: Am Anfang auf Plek verzichten ? oder weiterkämpfen?

Erstellt: von Kevenborstel » 08.04.2017, 18:54

Danke. Dachte nur, dass das Spielen mit Plek generell schwieriger ist und man vielleicht sowieso erstmal darauf verzichten sollte.
Es ist ja nicht nur das Halten - das Teil verdreht sich auch ständig und bleibt halt mal da, mal dort hängen und dann ist man natürlich sofort raus - aber was soll´s .... aller Anfang ist schwer.
"Level Ahead (L.A.) is comming soon"

Benutzeravatar
Frank-vt
Powerposter
Beiträge: 1026
Registriert: 26.02.2010
Wohnort: 04155 Leipzig
Gitarrist seit: ca. 1974

Re: Am Anfang auf Plek verzichten ? oder weiterkämpfen?

Erstellt: von Frank-vt » 08.04.2017, 20:38

Wenn du dich zu sehr auf das Plek konzentrieren musst, würde ich es lieber weglassen. Zumal die korrekte Haltung des Pleks auch nicht so einfach ist (ich kann das bis heute nicht :P und spiele unbeeindruckt falsch :D)
Würde erstmal die Akkorde und Halten des Rhythmus üben. Wenn du dort einigermaßen Sicherheit gewonnen hast, dann halt immer mal mit Plek probieren. Man muss nicht alles auf einmal lernen ;)
Die von mir vorgebrachten Kritiken und Meinungen spiegeln ausschließlich meine eigenen, subjektiven Wahrnehmungen wieder. Wem diese nicht gefallen, darf sie gerne überlesen

Benutzeravatar
GuitarRalf
DailyWriter
Beiträge: 500
Registriert: 09.07.2014

Re: Am Anfang auf Plek verzichten ? oder weiterkämpfen?

Erstellt: von GuitarRalf » 09.04.2017, 10:10

Kevenborstel hat geschrieben:...
Allerdings benutzen auf den zugegebenermaßen sehr hilfreichen Lehrvideos (Justin und Co.) alle ein Plektrum.
...

:lol:
Verallgemeinerung - in einigen Tutorials wird das Plek weggelassen.

Das Plek empfand ich nie als zu viel. Kommt eben drauf an was du spielen willst. Alternate Picking macht nur mit Plek Spaß. Es ist interessant mal mit und mal ohne zu spielen. Die Paranomasia kann mit einem geeigneten Übungsplan gemildert werden.

Gruss
...Die Gitarre ist viel zu sturr, als dass die sänge... Ach, wäre ich doch ein fähiger Musiker...

Benutzeravatar
Kevenborstel
Guitar Maniac
Beiträge: 1818
Registriert: 06.11.2010

Re: Am Anfang auf Plek verzichten ? oder weiterkämpfen?

Erstellt: von Kevenborstel » 09.04.2017, 14:46

Frank-vt: was du schreibst .... "(ich kann das bis heute nicht :P und spiele unbeeindruckt falsch :D) .... beruhigt mich zwar ungemein, aber glauben tue ich das nicht ganz ;)

Guitar Ralf: .... " Verallgemeinerung - in einigen Tutorials wird das Plek weggelassen " - Ausnahmen bestätigen die Regel, wollte ja aber
nicht mit der Ausnahme anfangen.

Versuche mich gerade an dem Klassiker von America - a horse with no name - nur 3 Akkorde und gleichbleibender Rhythmus - und natürlich auch hier wieder die Videos mit Plek.

Werde also mal auf Frank-vt hören und mich nicht vom Plek verrückt machen lassen - Übung macht den Meister.

Ps.: Hab jetzt auch ganz weiche (0,36) Pleks gefunden, die verhaken nicht so leicht.

Dank euch
OldDad
"Level Ahead (L.A.) is comming soon"

Benutzeravatar
Frank-vt
Powerposter
Beiträge: 1026
Registriert: 26.02.2010
Wohnort: 04155 Leipzig
Gitarrist seit: ca. 1974

Re: Am Anfang auf Plek verzichten ? oder weiterkämpfen?

Erstellt: von Frank-vt » 09.04.2017, 18:17

Glaubs nur ;)
Halte des Plektrum mit Daumen, Zeige- und Mittelfinger :D Komme aber damit klar, zumal ich keine Solos spiele. Wenn man anfängt, sollte man es aber richtig lernen, denn es ist schwieriger, falsch gelerntes wieder zu ändern.
Habe auch erst weichere Pleks benutzt, aber die Gitarre klingt dadurch heller und Einzelnoten (ich verwende gerne Bassläufe) sind für mich schwieriger zu spielen. Inzwischen nehme ich Duplon Nylons zw. 0,73 und 1,00. Kann sich aber mal wieder ändern :D
Die von mir vorgebrachten Kritiken und Meinungen spiegeln ausschließlich meine eigenen, subjektiven Wahrnehmungen wieder. Wem diese nicht gefallen, darf sie gerne überlesen

Benutzeravatar
startom
Mod-Team
Beiträge: 2679
Registriert: 17.03.2011
Wohnort: Wallenwil TG - Schweiz
Gitarrist seit: 2001

Re: Am Anfang auf Plek verzichten ? oder weiterkämpfen?

Erstellt: von startom » 10.04.2017, 10:34

Kevenborstel hat geschrieben:Versuche seit 3 Tagen der Gitarre die ersten Töne zu entlocken. Die ersten Schlagmuster und Akkorde bleiben schon langsaaaam haften.
...
OldDad

Keven, bist du das? Du bist doch weder ein old Dad noch ein Gitarrenanfänger. Ich bin a bisserl verwirrt gerade....
Tom

Benutzeravatar
Kevenborstel
Guitar Maniac
Beiträge: 1818
Registriert: 06.11.2010

Re: Am Anfang auf Plek verzichten ? oder weiterkämpfen?

Erstellt: von Kevenborstel » 10.04.2017, 11:57

Hi, ich bin der Papa von dem Bengel der sich sonst hier herumtreibt. Keven "sitzt" gerade auf dem Fujijama und versucht Weisheit zu erlangen ;)

1491552635593.jpg
1491552635593.jpg (123.64 KiB) 417 mal betrachtet


Jetzt wo es "ruhig" im Haus ist, wollte ich die Zeit nutzen und mich an seinen Gitarren probieren. Vielleicht wird ja ein Hobby daraus.
Gehöre altersmäßig auch schon in die Rentnerband Fraktion, aber die Finger biegen sich noch und Zeit habe ich ja auch.

Bitte also um PARDON , dass ich mich hier einfach mal so eingemogelt habe.
"Level Ahead (L.A.) is comming soon"

Benutzeravatar
startom
Mod-Team
Beiträge: 2679
Registriert: 17.03.2011
Wohnort: Wallenwil TG - Schweiz
Gitarrist seit: 2001

Re: Am Anfang auf Plek verzichten ? oder weiterkämpfen?

Erstellt: von startom » 10.04.2017, 12:46

Ah, kein Problem. Jetzt verstehe ich. Als Vater eines Teenie-Musikers (Schlagzeuger) sollte ich mich wohl auch langsam in Old Dad umbenennen ;-)
Tom

Benutzeravatar
Kevenborstel
Guitar Maniac
Beiträge: 1818
Registriert: 06.11.2010

Re: Am Anfang auf Plek verzichten ? oder weiterkämpfen?

Erstellt: von Kevenborstel » 10.04.2017, 13:23

startom:

:D wenn dein Bild noch relativ aktuell ist, kannst du ruhig noch so ca. 20 Jahre warten bis dir der Titel zusteht.
"Level Ahead (L.A.) is comming soon"

Benutzeravatar
startom
Mod-Team
Beiträge: 2679
Registriert: 17.03.2011
Wohnort: Wallenwil TG - Schweiz
Gitarrist seit: 2001

Re: Am Anfang auf Plek verzichten ? oder weiterkämpfen?

Erstellt: von startom » 10.04.2017, 13:43

Das Bild ist ca. 4-5 Jahre alt. Und damals war ich bereits ü40.
Tom

Weezer84
schreibt schneller als du liest
Beiträge: 86
Registriert: 13.03.2015

Re: Am Anfang auf Plek verzichten ? oder weiterkämpfen?

Erstellt: von Weezer84 » 10.04.2017, 15:18

Wenn dein Junge schon länger spielt dann spielt doch gemeinsam und frag ihn wie er es macht :D ()(/( !! Ist doch eine tolle Sache wenn Vater und Sohn gemeinsam Klampfen =(=))= =(=))= ))-)) ))== !!!

Benutzeravatar
mjchael
Mod-Team
Beiträge: 8716
Registriert: 08.07.2007
Wohnort: Marburger Hinterland
Gitarrist seit: 1980

Re: Am Anfang auf Plek verzichten ? oder weiterkämpfen?

Erstellt: von mjchael » 10.04.2017, 18:34

Deine Frage habe ich vor 7 oder 8 Jahren hier beantwortet:

https://de.wikibooks.org/wiki/Gitarre:_ ... hlagmuster

(Ich empfehle meinen Schülern am Anfang ohne, und spiele auch selbst meist ohne.)
Gruß Mjchael

Benutzeravatar
Andreas Fischer
Guitar Maniac
Beiträge: 1595
Registriert: 25.10.2012
Wohnort: Erkrath/Hochdahl bei Düsseldorf
Gitarrist seit: 1977 & 2012 wieder

Re: Am Anfang auf Plek verzichten ? oder weiterkämpfen?

Erstellt: von Andreas Fischer » 11.04.2017, 16:13

Ich war auch sehr verwirrt
Ich würde zu einem eigenen Account raten, wie sollen wir sonnst wissen wer gerade schreibt?

Zu den Pleks, mein rat, immer wieder mal probieren
Auch mit unterswchiedlichen

Ich konnte es früher nur ohne, dann am besten mit dünnen heute greife ich oft zu ganz dicken .... man gewöhnt sich dran und gewöhnt sich dann neues an ... gibt dir die Chance dazu und spiele immer wieder mal mit und mal ohne
Andreas Fischer
Versuche seit Ende 2012 nach 30 Jahren zum zweiten mal Gitarre spielen zu lernen
Lerne Gitarre, Penny Whistle, Melodica, Piano, Dulcimer, und Ukulele.

Meine Instrumente - Mein WeBLog - My (Your/Our) Music Community Net - Wir schreiben (eine) Musikgeschichte

15 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: mjchael und 1 Gast