Yamaha SLG 200S - Rauschen

7 Beiträge   •   Seite 1 von 1
Timo
neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 28.01.2017

Yamaha SLG 200S - Rauschen

Erstellt: von Timo » 05.02.2017, 11:44

Hallo zusammen,

meine Yamaha SLG 200s hat ein Grundrauchen, was mir mittlerweile richtig stark auffällt. Habt ihr Erfahrungen damit? Kommt das bei euch auch vor? Falls ja, was könnte man dagegen machen?

Viele Grüße,
Thiva

slowmover
DailyWriter
Beiträge: 591
Registriert: 27.02.2014
Wohnort: Raum Buxtehude

Re: Yamaha SLG 200S - Rauschen

Erstellt: von slowmover » 05.02.2017, 17:21

Hallo Thiva,
Ich habe auch eine SlG von yamaha und keine Probleme. Sprichst Du vom Sound über Kopfhörer? Hast Du Testweise die Effekte in der Gitarre
(Chorus und Reverb) runtergeregelt? du hast auch nicht, begeistert von hóchsten Höhen und tiefsten Tiefen die Klangregler bis zum Anschlag aufgerissen?
Oder bist Du in einen Verstārker gestöpselt? Wenn es nicht gerade ein THR sondern ein normaler Modeling Verstärker ist, darf der nicht auf Acoustic Guitar gestellt sein. du willst ja nicht eine E-Gitarre nach Acoustic klingen lassen, sondern eine Acoustic Gitarre, auch wenn sie elektronisch ist. Also muss ein Modelling Verstärker auf "line in" stehen. Richtig klingt die Gitarre aber nur an einem Akustikverstärker. Zu guter Letzt:
Wenn man am Kopfhörerstecker rausgeht kommt den Kabeln viel Bedeutung zu.
LG

Benutzeravatar
Pedro E.
born 2 post
Beiträge: 213
Registriert: 07.10.2012

Re: Yamaha SLG 200S - Rauschen

Erstellt: von Pedro E. » 06.02.2017, 11:19

slowmover hat geschrieben:Wenn man am Kopfhörerstecker rausgeht kommt den Kabeln viel Bedeutung zu.
?

slowmover
DailyWriter
Beiträge: 591
Registriert: 27.02.2014
Wohnort: Raum Buxtehude

Re: Yamaha SLG 200S - Rauschen

Erstellt: von slowmover » 06.02.2017, 18:28

Die Slg hat eine Klinkenbuchse 6,3 mm mit der typischen Impedanz für Line Eingang am Verstärker. Dieser Ausgang ist Mono.
Und dann gibt es halt noch den Kopfhörer Ausgang. Und der ist halt Stereo. Hier basieren nicht nur einige Klangeffekte noch erweitert drauf, sondern über Aux der Gitarre eingeschleifte Stereosignale kommen halt mit Gitarrensound am Kopfhörerstecker raus. Da der Pegel der zusätzlichen Quelle geregelt werden kann, ist ein Mischpult nicht nötig. Ein Handy kann also die Begleitband machen. Der ein oder andere nutzt deswegen den Miniklinkenausgang.

Benutzeravatar
Pedro E.
born 2 post
Beiträge: 213
Registriert: 07.10.2012

Re: Yamaha SLG 200S - Rauschen

Erstellt: von Pedro E. » 06.02.2017, 19:24

slowmover hat geschrieben:Der ein oder andere nutzt deswegen den Miniklinkenausgang.
Sorry, aber abgesehen davon, dass hier eine 3,5er Stereoklinke verwendet werden muß, hat das was genau? mit "Kabeln" zu tun, wie im vorletzten Beitrag angedeutet? Es ging ja wohl um vermeintlich? erhöhtem Rauschpegel!

slowmover
DailyWriter
Beiträge: 591
Registriert: 27.02.2014
Wohnort: Raum Buxtehude

Re: Yamaha SLG 200S - Rauschen

Erstellt: von slowmover » 06.02.2017, 20:10

Wenn Du einen Niederohmigen Augang mit einem Line Eingang verbindest sind wohl nicht nur die Masse-Potentialprobleme das Problem. Bei diesen vom Hersteller nicht so vorgesehen Verkabelungen können halt auch andere Probleme als Brummen auftreten. du musst Die Mini Klinke nicht nehmen. Die 6,3 mm Klinke ist normgerecht beschaltet.

Benutzeravatar
Pedro E.
born 2 post
Beiträge: 213
Registriert: 07.10.2012

Re: Yamaha SLG 200S - Rauschen

Erstellt: von Pedro E. » 06.02.2017, 21:09

slowmover hat geschrieben:Wenn Du einen Niederohmigen Augang mit einem Line Eingang verbindest sind wohl nicht nur die Masse-Potentialprobleme das Problem.
Sondern?

7 Beiträge   •   Seite 1 von 1
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast